Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
BellaIsa

"Problem" mit dem Savic Royal Double, Einstreuhöhe?

Empfohlene Beiträge

BellaIsa

So, wie angekündigt hier mein Problem mit dem Savic Royal Double, konnte über die SuFu leider nix diesbezügl. finden.

 

An sich finde ich den Käfig ja sehr durchdacht, bis auf die Gitterleitern (werden natürlich getauscht) und die Wannen.. nun find ich es super, dass am Rand das Metall höher ist, damit das Einstreu nicht so leicht rausfällt - allerdings ist das eigentlich schon wieder unsinnig bzw bringt nix, da die Wannen keinen hohen Rand haben und ja ja locker drinnen liegen, sodass ringsum ja ein Spalt ist. Das Einstreu kann man somit nicht höher als  2-3cm machen, weil es sonst rausfällt. Mal davon ab, scharren die Ratten das ja nun auch herum, sodass ich ahne, dass ich jeden Tag Unmengen von Streu draußen liegen habe. Allein beim Einfüllen rieselte bereits die Hälfte durch. Wie habt ihr das gelöst, oder nehmt ihr das einfach hin? ich würde das Einstreu gern höher als nur ein paar cm machen, aber wozu, wenn die Hälfte eh sofort wieder rausfällt, weil es über den Rand der Wannen hinweg geht... das stört mich wirklich sehr :(

 

Danke für eure Tipps!

 

lG

Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Paulotta

Hey,

also ich mach in Käfigen generell nur Einstreu in die Toilletten. Und überall woanders kommt Zeitung hin und obendrüber noch Decken, so ist meine Methode...

LG Paulotta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vanillekipferl

Hallo Isa,

ich habe auch den Savic. Ich liebe diese Wannen, weil man sie so einfach herausnehmen und sauber machen kann. Allerdings sind sie wirklich nicht für Streu geeignet. aber Zeitungspapier ist eh besser für die Ratties..

Ich habe oben im Käfig dick Zeitungspapier auf der Wanne und unten ( im Wohnzimmer :D ) Signeteppiche von Ikea.

Streu habe ich nur in den Toiletten. Anfangs hatte ich Ecktoiletten, aber da hatten die Grazien immer viel rausgeschmissen, was dann unter dem Käfig gelandet ist . Jetzt habe ich Plastikboxen mit ~15cm Höhe im Käfig.

Da meine Mädels alle fit sind, ist das kein Problem. So hält sich die Sauerei unter dem Käfig sehr in Grenzen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BellaIsa

Danke für eure Antworten!

Ich muss ehrlich sagen, dass ich nur Zeitung 1. optisch nicht so schön finde und ich 2. der Meinung bin, dass es auch schneller riecht und nicht so gut saugt wie zB Leinenstreu oder Tierwohl Super. Außerdem reißen sie die ja auch immer recht schnell raus und sitzen dann auf dem "blanken" Boden der Wanne. Fleecedecken riechen finde ich auch schon schnell sehr unangenehm (hatte damals Hängematten aus Fleece).

Daher würde ich schon gern beim Einstreu bleiben. Alternativ gingen wohl noch Pellets, die rieseln da auch nicht so schnell durch, aber auch das find ich optisch jetzt nicht so toll und das können sie nicht so schön durch die Gegend buddeln, haben meine immer gern gemacht.

 

Würde also gern eine Lösung für die Wannen finden. Momentan habe ich sie seitlich mit zewa/Zeitung ausgestopft, aber das reißen sie schnell raus - hatte überlegt eine passende Siebdruckplatte zusägen zu lassen, die kann man auch nicht so schnell durchnagen ;) Was meint ihr dazu?

 

lG

Isa

bearbeitet von BellaIsa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexia

Hallo, ist zwar schon länger her... Aber ich muss hier nochmal nachfragen.. :)

 

Habt Ihr bezüglich der Zeitung keine Bedenken, was die Druckerschwärze angeht? 

Ich habe meine Ausbildung im Druckbereich gemacht (Mediengestalterin Fachrichtung Produktion)

und hatte das Glück, selbst mal an einer Druckmaschine arbeiten zu können, für Zeitungsdruck.

Die Schwärze ist nicht ungiftig, weder für Mensch noch Tier... Zur Zeit habe ich meinen Savic zwar auch mit Zeitung ausgelegt,

aber auch mit Tüchern abgedeckt und versuche sie möglichst Ausserhalb des Käfigs zu haben, bis meine

neuen Wannen kommen und ich auf Einstreu zurückgreifen kann.

 

Für meinen Savic habe ich Plexiglas-Wannen anfertigen lassen, mit derselben Höhe wie die Wände im Käfig.

Diese sind dann geschlossen und somit kann der Inhalt nicht mehr zwischendurch fallen (Juhu, weniger Staubsaugen)

 

Nun auf Dauer empfehle ich das mit der Zeitung wirklich nicht... 

Immerhin hat diese Druckerschwärze auch Feinstaub, der sich nicht nur während der Produktion abhebt,

sondern auch, wenn die kleinen Nasen darüber rasen. Ausserdem sind heutzutage Stoffe (gifte) beigefügt,

welche die Tinte haltbarer machen sollen, dass sie weniger verschwimmt und schneller trocknet...

 

 

Entschuldigt meine kritische Frage, ich bin nur einfach sehr erstaunt, dass ich schon sehr sehr oft gelesen habe,

dass der Käfig NUR mit Zeitung ausgelegt wird.. Und irgendwie sind alle Rattenhalter sonst doch sehr auf

das Wohlergehen ihrer Engel fixiert.. Warum nicht dort?

 

 

-> wie gesagt.. Zur Zeit habe ich auch Zeitung ausgelegt.. Meine jüngeren Piratten haben leider die alten Wannen durchgenagt.

Daher habe ich neue, machen lassen.. Die sollten diese Woche kommen.

 

 

Tripel-Trapel Grüsse

Alexia und Crew ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

So wie ich mich damals mal belesen habe werden seit über 20 Jahren keine giftigen Stoffe, Schwermetalle und co, mehr in Druckerschwärze verwendet und sind somit selbst wenn sie gefressen werden unbedenklich. 


Gerade nochmal gelesen:

Druckerschwärze ist erst ab 2000mg pro KG Körpergewicht schädlich (nicht tödlich aber schädlich) d.h. die Ratten müssten Kiloweise Zeitung fressen um "genug" Druckerschwärze abzubekommen damit sie vielleicht Durchfall u.Ä. bekommen. 

Auch das verwendete Lösungsmittel ist weder giftig noch schädlich, da es auf dem Produktionsweg und auf dem Weg zum Empfänger längst verdunstet ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Huhu! :tongue:

 

Mich würden mehr Infos zu der Giftigkeit von Zeitungen/Druckerschwärze interessieren, von der Alexia berichtet.

Wenn Alexia dazu eine Ausbildung hat, dann hat sie Insiderwissen, dass wir nicht (Ausgebildeten nicht unbedingt) haben können. :]

Kannst Du noch etwas zu den verwendeten Chemikalien sagen, Alexia?

Gibt es Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz (z.B. Handschuhe, Atemmasken...)? Wie sehen diese aus?

Aufklärung ist ja immer wichtig.

 

Ich habe da auch unterschiedliches gelesen: Schwarze Farbe geht, bunt geht nicht, Zeitung geht, Werbungsprospekte gehen nicht... ?

Fand ich verwirrend.

 

Die Sache mit dem Feinstaub (und den Lösungsmitteln) finde ich erstmal bedenklich.

Die Flauschis haben ja nunmal empfindliche Atemwege, sie knabbern auch schonmal gerne "alles" an.

Eine Zeitung dient eigentlich dazu gelesen und weggeworfen zu werden, eventuell bezieht sich "ungiftig" auf diesen Gebrauch, aber was ist, wenn man ständig darauf lebt (und futtert und Pipi macht)?

 

Ich benutze keine Zeitungen als Etagenauslage, aber sonst wird Zeitung häufig genutzt.

Dieses Thema wird und wurde immer wieder diskutiert, aber wäre Zeitung ungesund oder giftig, wäre es gut, das zu wissen, finde ich, oder? :confused:

 

Angenommen, Zeitung und Druckerschwärze wäre ungesund. Ich benutze mal Yeens Zahlen, ohne diese überprüft zu haben.

2000mg sind 2g, pro kg Körpergewicht wären bei vielen Ratties 1g, wenn sie so um die 500g wiegen. Wie viel wird denn freigesetzt? Vermutlich wissen wir das gar nicht...

Was ist mit Langzeitauswirkungen?

Wissen wir, dass es dann "nur" zu Durchfall käme, wenn 2g/kg KG aufgenommen würden? Bezieht sich diese Aufnahme auf eingeatmet oder auch verschluckt? Oder beides?

Dazu kämen also noch eventuelle Lösungsmittelreste und andere Chemie?

 

@Alexia: Nochmal kurz zu den Plexiglaswannen:

Du schreibst, die sind so hoch, wie die Wände des Käfigs, richtig?

Meinst Du an der Rückwand und an den Seiten? Oder meinst Du, dass die Wannen so hoch sind, wie die "Rausfallschutzwände" ringsum?

 

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexia

Das stimmt soweit ja.. Aber selbst wenn die Zeitung beim Empfänger landet, stäubt diese noch. 

Für uns kaum sichtbar - ja. Aber so wie ich unterrichtet wurde (und das ist noch nicht lange her),

ist sie nicht ganz so ungefährlich, wie sie publiziert wird.

Man muss nicht umsonst Masken im Zeitungsdruck tragen. Sicherlich - Das ist während der Produktion

und ja -  wir hatten auch kein Blei mehr in der Schwärze (veraltet), aber wir durften am Tag nicht länger

als 9 Stunden damit in Kontakt (also im selben Raum) bleiben.

Diese verdunsteten Werte, sind diese, die AUF dem Papier liegen. Wenn nun Ratten dieses Papier aber essen,

nehmen sie auch die Stoffe die das Papier "aufgesaugt" hat auf. Abgesehen von den Papierinhalten.

 

 

Ich jedenfalls, bin kein Fan davon. Muss ich glücklicherweise auch nicht  :D

 

Ich war nur etwas verdutzt darüber, dass ich (nicht hier im Forum) schon gelesen habe,

wie Eeeeendswichtig es ist, dass kein Verleimtes Holz in den Käfig kommt, keine selbstgesammelten,

selbstverständlich kochgereinigte Wurzeln oder Hölzer in den Käfig dürfen, da diese irgendwo, irgendwie

schädlich sein könnten, aber Druckerschwärze, mit der die Ratte dann täglich im Kontakt steht und sogar

zu sich nimmt, unbedenklich ist.  =)  

 

Meine Nasen bekommen unbedrucktes, unbehandeltes Papier für ihre Zerreisspartys, das kann

ich noch von meiner alten Arbeitsstelle beziehen.

 

 

@blue

Die Wände sind so hoch wie die Rausfallschutzwände, nicht wie der ganze Käfig ;)

Sorry für die blöde Ausdrucksweise...

bearbeitet von Alexia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

:hal:

 

Danke für die Infos, Alexia!

Ich halte diese für sehr wichtig.

 

Zusätzlich:

Entschuldigung angenommen. ;)

Und: Sorry für die blöde Verstehensweise. :D

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexia

Ehrlichgesagt kann ich euch die Werte gar nicht nennen...  :o

 

Das war nur mein Glück in der Ausbildung, dass dieses Thema angeschnitten wurde,

ich bin immerhin keine Drucktechnologin..

Und dazu denke ich, ist das auch von Zeitung und somit von Druckerei zu Druckerei anders,

da nicht alle dieselben Partner vertreten und andere Farben haben.

 

Ich denke, wenn ihr keine schlechten Erfahrungen gemacht habt, ist das in Ordnung....

Mag sein, dass es gar nicht so schlimm ist - ich will hier keine falsche Panikmache provozieren.

 

:46:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mericet
Angenommen, Zeitung und Druckerschwärze wäre ungesund. Ich benutze mal Yeens Zahlen, ohne diese überprüft zu haben.

2000mg sind 2g, pro kg Körpergewicht wären bei vielen Ratties 1g, wenn sie so um die 500g wiegen. Wie viel wird denn freigesetzt? Vermutlich wissen wir das gar nicht...

Was ist mit Langzeitauswirkungen?

Wissen wir, dass es dann "nur" zu Durchfall käme, wenn 2g/kg KG aufgenommen würden? Bezieht sich diese Aufnahme auf eingeatmet oder auch verschluckt? Oder beides?

Dazu kämen also noch eventuelle Lösungsmittelreste und andere Chemie?

 

Zu den Zahlen. In einer Zeitung ist so gut wie keine Druckerschwärze (in Bezug auf das Gewicht)

 

 

Damit es zu einer Vergiftung käme, müsste man eine in Tierversuchen ermittelte Dosis von zwei Gramm Farbe pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Da der Gewichtsanteil der Farbe an einer Zeitung höchstens zwei Prozent beträgt, müsste selbst ein kleines Kind drei komplette Ausgaben einer dicken Zeitung wie der „ Zeit ” essen, bevor es gefährlich wird.

 

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/moderne-legenden-frieren-frauen-wirklich-schneller-1971877-bg4.html

 

Der Text der FAZ ist auch so ganz hilfreich, auch alle anderen "gefährlichen" Stoffe liegen nur noch in unlöslichen Formen vor und werden vom Körper nicht aufgenommen, sondern unverdaut wieder ausgeschieden.

 

Bei der Produktion kann das ganze natürlich noch anders sein, da möchte ich Alexia auch nicht wiedersprechen.

 

 

Ich mach mir aber keine Sorgen um Zeitungspapier. Hochglanzwerbung oder Zeitschriften würd ich aber auch nicht reinlegen

bearbeitet von Mericet
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung