Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ratzfatza

Wie viele Ratten sind für einen Anfänger geeignet?

Empfohlene Beiträge

Ratzfatza

Hallo :tongue:

 

mein Freund und ich haben uns entschlossen bald etwas Leben in die Bude zu holen und uns deshalb für Ratten entschieden. Wie sind noch komplette Anfänger was Rattenhaltung angeht und im Moment beschäftigt uns deshalb eine eine Frage, was die Rudelgröße angeht. Wir würden gerne 4-6 Ratten adoptieren (am liebsten Jungtiere). Allerdings sind wir nicht sicher, ob das für Anfänger zu viele sind. Habt ihr da Erfahrung?

Die Käfiggröße ist B 100 x T 80 x H 150

 

Danke für eure Hilfe :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

wir haben mit 3 Weibchen angefangen, ich fand zu anfang meiner Rattenhaltung aber 5 eine sehr schöne Rudelzahl. Wir hatten über ein jahr nur 5, dann 7 und beides war keines Wegs zu viel als Anfänger =)

Welchen Käfig hab ihr denn, die Maße sind ja super!

Wenn du in den Käfig 2-3 (bei 150 würde ich auf jeden fall drei einbauen denn die Fallhöhe wird sonst zu groß) ist er für 14 Ratten laut Cagecalc geeignet ;)


Wo kommt ihr denn her? Es suchen gerade viele Notfälle, u.a. auch Babys ein neues zu hause auf Pflegestellen oder im Tierheim!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratzfatza

ok, dann bin ich beruhigt :D

 

Also den Käfig wollen wir uns selber bauen, er ist schon auf dem Papier fertig geplant, aber der Bau fehlt noch. Wir ziehen bald um (nach Biberach) und dort kommt dann der Käfig und der geplante Rattenzuwachs. Von der Aufteilung hatten wir 3 1/2 Etagen geplant mit je ca. 35cm - 40 cm Höhe (also 2 1/2 Zwischenböden ; die halbe Etage, damit noch ein großer Kletterast reinpasst).

 

Ja, ich hab schon gesehen, dass es dort ein Tierheim gibt, da werden wir dann auf jeden Fall vorbeischauen :)

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

ich habe selber damals mit drei Mädchen angefangen, drei Monate später kam Nummer vier dazu :D Das war eigentlich aus heutiger Sicht für den Anfang die perfekte Zahl. Es ist genug, damit die Tiere untereinander artgerecht leben können, aber auch nicht zu viel, damit Ihr als Anfänger falls es Probleme gibt, nicht direkt total überfordert seid.

Meine drei ersten Damen waren damals alle relativ schnell häufig krank. Das muss nicht so sein, aber es kann leider passieren. Je nachdem in welcher finanziellen Lage man ist, kann das dann schon zum Problem werden, wenn man sehr viele Tiere hat. Ich freue mich natürlich für jeden, dem das nicht so geht.
Ich habe unter anderem aus dem Grund mein persönliches "Limit" immer bei einem Rudel von sechs Ratten gesehen. Einfach auch, um allen gerecht zu werden. Zu zweit sieht das alles sicher auch schon anders aus, da man Sorgen und Kosten teilen kann. War bei mir halt nicht so.

 

Später hatte ich aber eigentlich fast immer auch wirklich ein Rudel von sechs Tieren.  Im letzten Jahr meiner Rattenhaltung hat sich das Rudel  zum Glück auch konstant auf dieser Zahl gehalten. Es gab lange keine Todesfälle und damit auch keine neuen Intis. Das war die Zeit, wo ich das schönste Sozialverhalten beobachten konnte und den Eindruck hatte, sie sind alle total glücklich und herzig miteinander.

 

Also - ihr könnt ja wirklich langsam steigern. Aus meiner Sicht ist es aber als Anfänger tatsächlich sinnvoll, nicht direkt zu viele Tiere auf einmal zu holen. Ich würde mit maximal 4 starten und dann mal schauen, wie sich alles entwickelt.

 

Grüße und viel Spaß bei den Vorbereitungen!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

welches Biberach ist das denn? 

Wir haben hier um die Ecke nämlich auch ein Biberach, wir kommen aus Tübingen.

Ich schreib dir mal ne PN =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LynaHawke

Also ich habe mit vier Weibchen angefangen, und das hat super geklappt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

noch kurz was zu den Maßen: Überlegt Euch das mit 80cm Tiefe gut, denn man kommt damit nicht mehr sonderlich gut ganz nach hinten in den Käfig. So lange Arme hat man i. d. R. nicht.

Da ärgert man sich bei jedem Putzen und wenn man mal eine etwas scheuere Ratte schnell fangen will (z. B. zum TA muss), dann hat man ein Problem. Ich würde max. 65cm Tiefe empfehlen.

 

Als Anfängerzahl finde ich immer 4 sehr schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vero

Hi,

stimmt, die 80cm tiefe sind nicht zu empfehlen.

 

Ich habe mit 2 angefangen. Großer Fehler! Allerdings finde ich ist 4 eine schöne Zahl. Überschaubar aber dennoch Artgerecht :)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratzfatza

@ Serena-t :

Das ist ein gutes Argument mit den 80 cm, daran hatten wir noch gar nicht gedacht :rolleyes: Da werden wir den Plan nochmal überarbeiten, danke für den Tipp :]

 

@ Yeen:

Hab dir ne PN zurückgeschrieben =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meta

Ich habe 5 Jungs angefangen. Meine Überlegung am Anfang war entweder 4 oder 5 und dann hat das mit den Ratten einfach so gepasst, dass eben 5 hier eingezogen sind. Leider musste ich Anfang des Jahres einen meiner Jungs gehen lassen. Als es dann nur noch 4 waren, kam mir das auf einmal total wenig vor. Dabei war es ja nur eine Ratte weniger. Ich habe deshalb noch 2 Ratten dazu geholt. Nun sind die Jungs zu 6. Aber ich bin ja eben auch kein blutiger Anfänger mehr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Münchner-Notfelle

Huhu,

 

4-5 Tiere sind aus meiner Sicht ein guter Start für ein erstes Rattenrudel.

Ich finde es super, dass ihr euch solche Gedanken macht, bevor ihr euch Ratten anschafft :daumen: und bin gespannt, welches Rattenparadies ihr da errichtet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ich habe damals auch mit vier Weibern (Babies) angefangen. Nach ca. 8 Monaten kamen dann aber schon zwei Kastraten dazu. Für den Anfang finde ich 3-4 Ratten optimal. Ich würde es aber auch davon abhängig machen, welche Tiere im TH gerade ein Zuhause suchen. Wenn dort ein 5er-Rudel sitzt, das perfekt passt, dann würde ich da nicht länger nachdenken. Finanziell macht es kaum einen Unterschied und von der "Händelbarkeit" her auch nicht. 

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung