Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nessi88

Warnung vor Nagertunnel...

Empfohlene Beiträge

Nessi88

Hallo Zusammen.

 

Heute melde ich mich nach langer Abwesenheit aus einem traurigen Anlass wieder.

 

Eine gute Woche bevor unser kleiner Milky (1 Jahr) starb stellte ich ,einen euch wahrscheinlich bekannten, lilanen, ausziehbarem Tunnel in den Käfig. Der Tunnel war zu diesem Zeitpunkt unbeschädigt, obwohl schon öfter im Einsatz.

Da Milky kein sehr großer Menschenfreund war holte ich ihn nur selten raus. Ich sah ihn rumlaufen, fressen und trinken.

Vor ein paar Tagen hatte ich ein komisches Gefühl, nahm den Kleinen raus und stellte fest das er an Gewicht verloren hatte. Ich fütterte ihn mit Multivitaminpaste und Babybrei zu. Am Abend stellte ich eine Untertemperatur fest und einen extrem verhärteten Bauch. Er schien zu pressen.

Noch bevor wir zum Tierarzt fahren konnten starb Milky im Arm meines Freundes.

 

Beim Saubermachen entdeckte ich anschließend die genannte Röhre, von der einige Plastikstücke fehlten und nirgends im Käfig zu finden waren.

Im Rattenklo waren ein paar Köttel mit lilanen Punkten zu finden.

ist anzunehmen, dass er Teile der zu weichen Röhre gefressen hat und so schließlich an Darmverschluss starb.

 

Wenn der Kleine beerdigt ist wird er einen eigenen Beitrag auf der Regenbogenbrücke bekommen.

Im Moment ist daran noch nicht zu denken, denn ich vermisse diesen kleinen, hübschen Eigenbrödler so sehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allerdings

Hallo Nessi,

 

danke für die Warnung. Das mit Deinem Verlust tut mir total leid... mitfühlenden Trost  von Allerdings

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

mein Beileid. :62:

 

Allerdings wäre ich mit solchen Warnungen vorsichtig.

Ohne Obduktion kannst Du nicht eindeutig sagen, dass wirklich der Nagertunnel gefressen wurde und die Todesursache ist.

 

Außerdem gibt es eben immer mal wieder Unglücksfälle, die auch von ganz normalen Sachen ausgehen.

Es gab schon Ratten, die sind an Hängematten oder an der Sisalumwicklung von Kratzbäumen hängengeblieben und haben sich verletzt. - Man könnte damit auch vor allen Kratzbäumen warnen.

 

Ich kenne eine Freundin, deren Ratten haben sich schon mehrmals an Karotten verschluckt. - Man könnte daher auch Karotten verteufeln und sagen "bloß nicht füttern".

 

Es gab schon Ratten, die haben sich in Zeitungsschredder mit den Beinen verwickelt und dabei verletzt. - Bloß keine Zeitungen mehr im Käfig verwenden!

 

Du siehst: Auch der ganz normale Rattenalltag kann seine Gefahren und Unfälle haben, weil eine Ratten unglücklich wo hängenbleibt oder einfach Pech hat. Daraus dann gleich eine generelle Warnung auszusprechen, kann in einigen Fällen überzogen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung