Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Schokozwerg

Furet Tower oder Furet XL?

Empfohlene Beiträge

Schokozwerg

Huhu!

Und zwar ziehen bei mir hoffentlich bald zwei Ratten ein, es ist noch nicht sicher, aber für den Fall muss ich mich natürlich informieren:]

Jetzt hatt ich als Käfig bis jetzt immer den Furet XL (http://www.zooplus.de/bilder/frettchenkfig/furet/xl/1/300/93278_ferplast_furettowerxl_1.jpg)

im Auge, aber irgendwie sieht der so klein aus( auf den Fotos im Internet zumindest), da hab ich mir mal den Furet Tower(http://www.zooplus.de/bilder/frettchenkfig/furet/tower/1/300/93279_ferplast_furettower_1.jpg)

angeschaut.Der ist zwar um einiges teurer, aber ich glaube die Investition würde sich lohnen, weil ich die Tiere nicht in einen kleinen Käfig einsperren möchte.Der Furet XL entspricht zwar den vorgegebenen Maßen für zwei Rattis aber der Tower ist doch schon irgendwie besser, oder? Auch weil man den schöner einrichten kann...

Welchen könnt ihr denn empfehlen?

lg Schoko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Also, wenn es finanziell machbar ist, würde ich auf jeden Fall zum Furet Tower tendieren. Der XL ist zwar absolut ausreichend, aber größer ist immer besser! ;)

 

Und außerdem kann man ja vorher nie wissen, ob es wirklich nur bei zwei Ratten bleibt, gell? :mad:

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

kann mich Anna nur anschließen.

Allerdings, bedenke bitte, dass der Tower (und der XL) so tief wie breit ist. Genauer gesagt ist er 75 breit und 80 tief. Du bist ja erst 13, keine Ahnung wie groß du bist bzw. wie lang deine Arme sind... :) Ich hatte nämlich auch nen Tower und der wurde nach nem knappen halben Jahr durch nen Aneboda ersetzt. Bin mit den Türen und vorallem der Tiefe einfach nicht klar gekommen.

 

Ansonsten ist der Tower ein guter Käfig. Man kann ihn schön einrichten (mit Volletagen wirds aber sehr, sehr schwierig) und auch meine Mädels haben sich damals sehr wohl gefühlt.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Ja, das hab ich auch schon von vielen gehört. Manche sagen, sie müssten ihn komplett auseinanderbauen, um ihn reinigen zu können, weil die Arme zu kurz sind, um in die Ecken zu kommen. :D

 

Hab so ein Ding noch nie in echt gesehen, deswegen kann ich da nix zu sagen. Ist aber natürlich auch wichtig, bei der Käfigauswahl. ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hey,

 

ja da war ich immer zu faul zu ;)

Nee im Ernst, wenn man vorher nen Gitterkäfig hatte, weiß man erst, was man an einem Schrankkäfig hat... Großputz im Tower hat mich locker 1,5-2h gekostet, im Aneboda ist das ne Sache von 30 mins.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Huhu

 

ich als Furet XL Besitzerin kann es nur bestätigen :rolleyes:

Die Reinigung ist ultraätzend! Es ist auch nicht so, dass man den Gitteraufsatz ohne Weiteres abheben kann, denn dadurch verliert der Käfig an Stabilität und kann u.U. auseinanderfallen. Ebenso halte ich es für dringend notwendig, dass zusätzliche Ebenen eingebaut werden, denn der Käfig ist groß, Flugratten haben wir aber trotzdem noch nicht. Ich habe also in meinem Furet noch eine Ebene eingebaut, was die Reinigung natürlich erst Recht erschwert. Man muss sich verrenken und förmlich in den Käfig kriechen :rolleyes:

 

 

(Mein Furet steht meinen Ratten nur als Kletterparadies im Zimmer zur Verfügung. Genutzt wird er als Inti-Käfig, nur habe ich gerade keine Intis laufen)

 

Da ich grundsätzlich eher ein Gitterkäfiggegener bin (zu komplizierte Handhabung) möchte ich ihn dir nicht unbedingt ausreden, nur weil ich kein Freund davon bin. Aber Tatsache ist: mit einem umgebauten Kleiderschrank kommste günstiger davon und hast nicht so viel Stress beim Putzen. Und die Wände werden nicht vollgepullert.

 

Nur mal nebenbei bemerkt: Eine einfache Käfigreinigung ist saumäßig wichtig, vor allem, wenn man Eltern hat, die eh nicht sooo begeistert davon sind, dass ihr Kind Ratten haben will ;) Wir hatten hier schon den ein oder anderen Fall, wo Eltern ihren Kindern widerwillig nachgegeben haben und Ratten erlaubt haben und sich sich dann fürchterlich über den Gestank aufgeregt haben. Also eine einfache Käfigreinigung ist schon wichtig!!

 

Was ich echt toll finde ist, dass du von Anfang an gleich einen "richtigen" Käfig ausgesucht hast :] und dass du dir Gedanken darüber machst, ob er auch groß genug ist :] Das ist er auf jeden Fall! Ich würde sogar sagen, dass in den Furet XL 3-4 Ratten wohnen können, wenn eben dementsprechend noch zusätzliche Ebenen eingebaut werden. Finde es auch toll, dass du dich ausführlich informierst :]

 

Wie Anna schon sagte: wenn du dir den Tower leisten kannst und er dir gefällt, dann schlag zu. Darin könntest du bestimmt 6-8 Ratten drin halten. Frage ist: du als Anfänger hast sicherlich nicht vor, gleich eine Rattenarmee anzuschaffen, brauchst du dann so einen großen Käfig? Den muss man schließlich auch putzen. Was die Ratten angeht gilt grundsätzlich: je größer desto besser.

 

Bin mal gespannt wofür du dich entscheidest. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

stell nachher auch mal paar Fotos von meinem alten Tower rein, mit Einrichtung kann man sich das einfach besser vorstellen, als nur so auf dem Produktbild.

 

Ich hatte damals 4 Mädchen in dem Tower. Zu groß war es nicht, allerdings haben sie die erste Zeit (die Mädels sind mit ca. 5 Wochen eingezogen) nur den oberen Teil genutzt.

Dass es aber doppelter Reinigungsaufwand ist, muss man sich vor Augen halten - da hat Emiko absolut Recht.

 

In nem XL kann man lt. NoseCalc bis zu 5 Ratten halten. Langt für ne Weile, ne :D Mit wievielen willst denn anfangen Schokozwerg?

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hallo.

Ich hab' selbst 'n Furet Tower und bin mit dem ganz zufrieden.

Allerdings kann ich mit Lakara und Emiko nur anschließen.

Ich muss ihn auch jedesmal auseinander nehmen um ihn sauber zu machen & da ich auch noch 2 Kaefige habe, gehen locker 2,5-3 Stunden fuer's sauber machen drauf.

Das mit dem auseinander nehmen ist fuer mich kein Problem, das schaff ich alleine, nur ist es halt extrem laestig.

Wenn du dir das antun moechtest, wuerde ich dir auf jeden Fall zum Furet Tower raten. Ich persoenlich hab' auch kein Problem mit der Tiefe, da die Tueren groß genug sind. Meine Mutter allerdings schon - vielleicht hab' ich auch einfach lange Arme :D

 

Ansonsten wuerde der Furet XL fuer 2 Ratten aber auch reichen. Und waer sicherlich leicher zu reinigen.

 

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

So, hier mal mein Tower... Das Bild ist mehr als ein Jahr alt und ich würd ihn heute anders einrichten (wenn ich ihn denn noch hätte ;) )

 

a2dkmu65.jpg

 

krd5ok7i.jpg

 

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schokozwerg

Hallöchen!

Erstmal danke für die vielen Antworten :tongue:

Ein Schrankkäfig kommt für mich leider nicht in Frage, wegen mangelndem Platz und Handwerksgeschick :o

Vielen Dank an die Fotosender, jetzt hab ich wenigstens eine bessere Vorstellung von der Größe der beiden Käfige.

Ich bin mit dreizehn ein Zwerg von ganzen 1,49 cm und habe entsprechend kurze Arme :)

Deshalb käme da wohl eher der XL in Frage, vermutlich ist er "in echt" eh noch ein Stückchen größer als man ihn sich vorstellt...

Ich würde vorraussichtlich mit zwei Weibern starten,also wäre der XL ja theoretisch groß genug, Zeit zum Überlegen hab ich sowieso noch genug, denn es wird sich erst so um Ostern rum entscheiden ob Ratten einziehen oder nicht...

Jetzt hab ich aber noch eine Frage bezüglich der Etagen beim XL...

Die Etagen sind ja aus Plastik, habe hier jetzt schon öfters gelesen, dass die Rattis die annagen & verschlucken würden und sie dann in der Speiseröhre stecken bleiben könnten, ist das wirklich so gefährlich?

lg Schoko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hallo Schokozwerg.

Ich habe auch Plastiketagen in meinem Kaefig und natuerlich werden die etwas angenagt, bisher haben meine Ratten aber keine Schaeden davon getragen ^^

Wenn deine Ratten genug Holz zum kabbern haben, knabbern sie lieber daran als an dem Plastik. Sollten deine baldigen Ratten aber trotzdem dazu neigen, kannst du auch einfach Holzetagen anbringen.

Habe ich in einem meiner beiden Kaefige auch, obwohl mir die Plastiketagen ja besser gefallen.

Du wirst sowieso noch Etagen dazu kaufen muessen, da die, die bei dem Kaefig bei sind nicht reichen.

Richtig gefaehrlich ist es aber nicht, wenn sie das Plastik annagen.

 

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schokozwerg

Ja, das werd ich wohl machen müssen =)

Hab ja auch bei "der Nagervilla" (echt super page anna =) ) gelesen, dass man sie mit "sabberlack" lackieren kann, damit sie sich das holz nicht so mit urin vollsaugt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Danke! :o

Du kannst aber alternativ dazu auch gleich beschichtete Bretter nehmen. Die musste nicht lackieren und die sind feucht abwischbar. :]

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Huhu

 

ein Furet Tower ist aber ganz schön groß!! Auch nicht viel kleiner als ein Schrank. Müsstest mal genau ausmessen, wieviel Platz du hast.

 

Ein Schrankkäfig kommt für mich leider nicht in Frage, wegen mangelndem Platz und Handwerksgeschick
Handwerkliches Geschick brauchste nun wirklich nicht, Schrauben eindrehen kann jedes Kind ;) Selbst ich und ich habe zwei linke Hände. Du bräuchtest lediglich jemand, der dir mit der Stichsäge die Löcher in die Türen sägen kann.

 

Wenn deine Ratten genug Holz zum kabbern haben, knabbern sie lieber daran als an dem Plastik.
Genau

 

Klar kannste Etagen aus Holz auch lackieren oder eben beschichtete Bretter einbauen, aber die werden erst Recht angeknabbert und auch der Lack hält nicht ewig. Müsstest ständig nachlackieren. Ich versuch mal Bilder von meinen Ecketagen zu machen. Nach einer Woche war die Lackierung vor um sonst, denn diese wurden gleich angeknabbert, die Ecketagen aus Plastik hingegegen hin Ruhe gelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hey hey,

Du bräuchtest lediglich jemand, der dir mit der Stichsäge die Löcher in die Türen sägen kann.

Und wenn du dich für nen Aneboda entscheiden würdest, bräuchtest nicht mal das, denn da sind die Türen bereits ausgesägt. Man müsste lediglich das Plastik aus den Türen entfernen. Was mit einem Teppichmesser oder roher Gewalt in Form eines Fußtrittes recht einfach ist ;)

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schokozwerg

Huhu!

Ich glaube da bekomme ich Platzprobleme, obwohl das auch für mich eigentlich die beste Lösung wäre (Körpergröße? ;))

Ich glaube ich werde mich für den XL entscheiden :]

Für die zusätzliche Etage werde ich wohl ein Regalbrett meiner BILLI-Regale (Ikea) opfern müssen ;)

Andererseits weiß ich jetzt spontan nicht, was das für ein Lack auf den Brettern ist und ob der für die Rattis irgendwie ungesund sein könnte *viel Fragensteller bin*:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Nee, so ein Regalbrett aus dem Billi ist voll okay! :]

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schokozwerg

Ah, das ist ja super =P

Ikea ist wirklich ein Ratten Paradies... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schokozwerg

Öhh halloh :tongue:

Ich wollte jetzt nicht nochmal ein neues Thema öffnen, deswegen schreib ich jetzt einfach wieder hier rein...

Also ich hab jetzt online bei Zooplus noch einen schönen Käfig gesehen,

der ist wahrscheinlich leichter zu reinigen als der Furet Xl, weil er nicht so tief ist, laut NoseCalc ein Volumen von 400 Litern, dh. 3 Rattis....

Aber der Furet hätte 522 Liter, also 5 Rattis (wobei mir dieser Käfig für 5 Rattis ein bisschen klein erscheint O.o)

 

Also hier der Link:

 

http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/ratte/121134

 

Die Reinigung vom Käfig müsste mir mit dem eigentlich leichter fallen, wie gesagt nicht so tief :p

Ich bin ja so klein :D

 

Aaaallerdings ist der Furet ja schon "altbewährt" und von dem hab ich noch nie was gehört....Naja, das muss ja nichts heißen...

 

Also was würdet ihr mir jetzt empfehlen...den Furet XL oder den hier?

 

(Hach ich bin so nervig xD)

 

Würde mich freuen =)

lg schokoo :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anguis

Hi Schokozwerg,

 

Hmmm, für den Preis könntest du echt ein super Schrankkäfig bauen bzw. umbauen. Ich habe den Thread gelesen, und du hast bereits zweimal erwähnt, das dein Platz nicht reicht *ärgerlich* aber könntest du nicht dennoch für uns einfach mal den Platz ausmessen, wo der Käfig später hin soll? ;) Vielleicht lässt sich ja doch was machen?

 

Lg Verena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tamzgii

Ich habe auch den Furet Tower, auf jedenfall würde ich den nie mehr kaufen. Für meine drei Ratties ist er zwar ideal, aber das Putzen (min. 2h für den ganzen):evil: Ausserdem trauten sich meine Ratzen von oben nie nach unten, weil ihnen die Röhre zu steil war. Musste mir da irgend eine Lösung einfallen lassen. Jetzt habe ich eine Ebene direkt unter das Loch gesetzt...

Der Käfig ist auf jeden Fall grösser, als er aussieht auf dem Bild. Ich habe ihn in der Tierhandlung bestellt und als ich ihn dann aufgebaut habe, war ich wirklich überrascht.

Ich habe mir zuerst auch überlegt, ob ich "nur" den Furet XL nehmen sollte, aber beim Preisvergleich ist mir dann aufgefallen, dass du auf jeden Fall besser läufst, wenn du von anfang an den Tower nimmst, als zuerst den XL und dann später nochmals.

Man weiss ja nie, wann man zuwachs bekommt...

Bilder von meinem Tower kannst du dir in meinem Album angucken.

 

Lg tamzgii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schokozwerg

Hmm okaii :D

Danke für die Antworten :)

Gut ich glaub, dann ist der Furet XL vielleicht wirklich nix für mich...ich bin wirklich sehr klein und 2h (!) Käfig saubermachen find ich dann doch ein bisschen lang...Für so einen Käfig...

Und was sagt ihr zum "Freddy" Käfig den ich im letzten Beitrag drangelinkt (uhh neues wort erfunden!! xD) hab?

Bei dem wäre die Reinigung bestimmt wesentlich einfacher :p

 

@ Angius: Das wäre mir ja eeeigentlich auch das liebste... :p

Aber der Platz wo der Käfig hinkäme wäre unter dem Fenster (Ostfenster also keine direkte Sonneneinstrahlung den ganzen Tag), und ein Schrankkäfig wäre da dann doch ein bisschen fehl am Platz...

Naja da kommt mir eine Idee! xD

Man könnte ja einen quadratischen machen sowas in der Art, den man dann aufklappen kann...also eher Kommodenkäfig xD

Aber ich wüsste nicht wie ich sowas bauen könnte :confused:

Aber ich geh später gleich mal ausmessen wenn ich mim Hund war ;)

lg schockoo :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung