Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ouka

Fragen zu Auslaufabsperrung

Empfohlene Beiträge

Ouka

Guten Morgen zusammen  :tongue:

 

Ich hatte bisher als als Auslauf für meine Bande immer das ganze Wohnzimmer genutzt. Meine Mutter hatte damit nie ein Problem und die 2-3 Stellen die eine Gefahr für die Mäuse gewesen wären haben wir immer mit Brettern zugestellt.

Jetzt möchte meine Mutter zwei Katzen von Bekannten aufnehmen, für die dann das Wohnzimmer der Hauptaufenthaltsort sein sollte.

Es wäre also nicht denkbar, die Katzen jeden Tag mehrere Stunden aus dem Wohnzimmer auszusperren, da stimme ich ihr zu. (Auch wenn ich nicht so begeistert von Katzen bin... aber wir sind halt eine WG und sie hält ja auch die Zerstörungswut meiner Nagebande aus  :baby: )

 

Mein Zimmer ist mit fast 30 Quadratmetern relativ groß, weshalb ich den Auslauf dorthin verlegen möchte. Allerdings ist es wesentlich schwerer sicher zu machen. Viele Kabel, viele Spalten zwischen Wand und Möbel, etc. ...

Deshalb suche ich jetzt eine Methode effektiv einen Teil abzutrennen, mit Absperrungen.

 

Hier im Forum habe ich gesehen, dass viele Plexiglas oder Spanplatten dafür benutzen. Bei den Platten habe ich aber bedenken, dass sie angepieselt oder gar durchgenagt werden. Plexiglas ist jedoch ziemlich teuer.

 

Dazu kommt die Frage - wie verarbeite ich das ganze, dass es eine durchgängige Absperrung ist die aber auch ohne großen Zeit und Arbeitsaufwand nach Ende des Auslaufs zusammengeräumt und platzsparend verstaut werden kann?

Scharniere waren das erste was mir in den Kopf kam, aber da würden dann doch Lücken zwischen den einzelnen Platten entstehen, oder?  :confused:

Und wir könnte man die überhaupt an Plexiglas festmachen?

 

Ich hoffe, ihr könnt mir dazu ein paar Tipps geben.  :D

 

Danke und viele Grüße

Ouka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DieVita

Hallo Ouka,

 

ich bin Fan von Hartfaserplatten! Sie sind nicht schön, aber du kannst sie selbst mit einem Cutter zuschneiden, wobei ich eine Schiene empfehle und sie sind leichter und dünner als Spanplatten. Ich habe jeweils 4 ca. 60 cm breite Platten mit Klavierband verbunden, Kabelbinder und Klebeband wurden irgendwann zernagt. Zum Aufstellen sind an den äusseren Platten so "Minitürzargen" (weiss nicht wie sie richtig heissen) angebracht, die steckt man dann aufeinander. Damit in den Lücken dazwischen nicht genagt werden kann, hab ich Metallschienen an den Aussenplatten befestigt. Das Klavierband würde ich über die gesamte Länge der Platten anbringen. Als besonderen Clou habe ich noch Fenster an einigen Stellen gemacht und mit Plexi verglast, so dass ich die Jungs auch von aussen sehen kann :) mittlerweile gibts die Platten auch beschichtet, ich habe meine damals lasiert, im gleichen Ton wie den SB.

Das wären so meine Tips.

 

Liebe Grüsse, Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

wir haben aus Sperrholzplatten eine Absperrung für den TV-Tisch im Wohnzimmer gemacht. Die haben wir uns im Baumarkt zusägen lassen (80cm Höhe mindestens!) und dann mit jeweils zwei Scharnieren aneinander geschraubt. 

Vorher haben wir sie mit Klebefolie beklebt, da ist bisher auch niemand drangegangen, der Auslauf ist da interessanter =)

Hab ich dir mal eben fotografiert:

t6zzabdvyf3v.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ouka

Huhu :)

 

Das ist jetzt mit Scharieren gemacht? Und du klappst es einfach zusammen, wenn es nicht gebraucht wird?

 

Die Frage ist dann halt, geht das auch noch wenn man 10 Platten oder mehr so verbindet, also wirklich komplett damit absperren will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
unnoetig

Also ich hab mir überlegt ich werd mir billige Platten holen mit 80cm Höhe mindestens, besser 1m aber mal gucken was es dann so gibt, und die einfach mit Panzertape kleben oder Löcher reinmachen und mit Kabelbinder zusammenschnüren :) Wenn man ein bisschen Platz zwischen den Platten kässt kann man die dann auch gut zusammenklappen denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

jap eins oben eins unten. Bei uns sind es drei Platten, (70cm*scharniere*140cm*scharniere*70cm) und das klapp ich dann einfach zusammen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Die Frage ist dann halt, geht das auch noch wenn man 10 Platten oder mehr so verbindet, also wirklich komplett damit absperren will.

 

Eine Tür wäre bestimmt hilfreich :)

 

Ich würde 1m Höhe nehmen, sicher ist sicher.

 

Kabelbinder würde ich regelmäßig kontrollieren, die nagen meine schon mal durch ;)

 

Plexiglas kann man auch bohren und mit Scharnieren versehen. Zumindest bei unserem 2,5mm dünnen Plexiglas hat das gut geklappt. Ich bin da echt glücklich mit, so sieht man die Nasen wenigstens auch :)

 

Kannst du vielleicht den Auslauf in einer Ecke machen? Dann bräuchtest du nicht so viel Material...

Oder gleich einen Dauerauslauf? :)

 

Lg,

Jana

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ouka

Huhu :)

Erstmal Danke für die ganzen Tipps.

 

Dauerauslauf hatte ich auch schon überlegt. Ich bin sowieso gerade dabei, mein Zimmer zu renovieren. Aber bis dahin dauert es vermutlich noch 3-4 Wochen und der Dom kommt ja auch noch irgendwann in der Zeitspanne (hoffe ich :p). 

Die Kätzchen ziehen am 13.07. hier ein.

 

Ich denke, ich gehe morgen mal in den Baumarkt und erkundige mich mal, was die so meinen.

Die Idee mit Kabelbindern klingt nicht schlecht, meine beiden Damen sind aktuell eh nicht mehr soo fitt, dass ich mir da Sorgen machen müsste. Wenn sie da überhaupt dran rumknabbern würde ich das mitkriegen. :D

 

Leider bin ich nicht handwerklich begabt, denn ich habe hier im Forum eine interessante Konstruktion mit Magneten an Plexiglas gesehen. (Das klingt wie ein Gericht aus einem Restaurant :D) Das wäre für mich denke ich die optimale Lösung - ich könnte die Mäuschen sehen, sie können nichts annagen und das ganze wäre schnell zusammengestellt und wieder aufgeräumt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Gerade noch gefunden: http://www.ratteneck.eu/topic/17836-lava-fototagebuch-meiner-m%C3%A4dels/?do=findComment&comment=242654 Wäre eine recht einfacher Methode, nur die Höhe würde ich wirklich höher wählen ;)

 

Hmm, wegen den Magneten und Plexiglas: die kannst du doch bestimmt mit doppelseitigem Klebeband (oder ähnlichem) festkleben. Dann brauch man auch nicht viel handwerkliches Geschick :)

 

Ich liebe meinen Dauerauslauf (ich hoffe die Rattis aus ;)). Ein Dom eignet sich da auch gut für mit einem CAT-Ausgang. Den kann ich bei Bedarf schnell zumachen. Dann könntest du Magnete an den Dom kleben und daran die Absperrung "magnetisieren" :D

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
unnoetig

Hey,

 

die Idee von Lava meinte ich auch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ouka

Hey

 

Die Methode von Lava ist ja genial! Panzertape liegt hier rollenweise rum!

Ich denke, ich benutze das erstmal als Provisorium wenn sich bis zum 13. noch nichts anderes ergeben hat.

 

(Und wie wir ja alle wissen halten Provisorien erstaunlich lange :p)

 

Danke dafür!!  :dankeee:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Huhu!

 

Wir haben 8 MDF-Platten a 50x100cm genommen und mit Kabelbindern (3 pro Brett) verbunden. Ist bisher nur für Jack im Einsatz, soll aber im WZ benutzt werden, damit sie selbstständig in und aus dem Käfig flitzen können. Müssen aber dafür noch den Kletterschutz anbringen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ouka

Huhu,

 

habe gerade in meinem lokalen Baumarkt MDF Platten gefunden, die (denke ich) ganz gut geeignet wären.

 

Maße:

Breite 594mm

Länge 841mm

Stärke 5mm

 

Meint ihr, die sind hoch genug? 1 Meter gibt es nämlich nicht, erst wieder 1,2 Meter und das ist mir persönlich zu hoch. Bin ja selbst nur 1,57 :p

Sind die Platten stark genug um evt. eine kleine Tür auszusägen? Sprich eine "U-Form" in eine der Platten, die dann mit Scharnieren und einem kleinen Riegel gegen die Teddies abgesichert wird? 

Je nachdem habe ich nicht jeden Abend Lust Auslauf auf und ab zu bauen und würde ihn dann auch mal stehen lassen. Aktuell blockiert er damit aber meine Zimmertür. Und immer klettern ist auch doof... :D

 

Gruß

Ouka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Hey!

 

Habt ihr im Baumarkt keinen Zuschnittbereich? Da müsstest du dir lediglich das Material aussuchen und die Maße durchgeben, die du haben willst. Bei uns hängt im Eingangsbreich des Zuschnitts ein "Brett", auf dem alle gängigen Holz"platten" mit Beschreibung als Muster hängen.

 

Da haben wir uns z.B. auch die Platten für den Flur zuschneiden lassen. Das hätten wir alleine so gut nicht hinbekommen.

 

Ich persönlich würde immer 1m Höhe wählen - gerade mit Auslaufeinrichtung siehst du zunehmend mehr Flugratten :D Türzuschnitt sollte auch klappen. Musst vorsichtig sein, sollte aber klappen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ouka

Hallo :)

 

Doch, wir haben einen Zuschnittbereich, aber die verlangen da immer (für meinen Geschmack) eine Spur zu viel Geld fürs Zuschneiden. Da hätte ich natürlich lieber direkt die richtige Größe gekauft.

 

Als ich damals Etagen für meinen ersten Jumbo habe zusägen lassen habe ich - nur für den Zuschnitt - fast 80€ bezahlt. Und dann nochmal etwa das gleiche für die Siebdruckplatten. Das finde ich schon heftig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

:79:

 

Also bei uns ist der Zuschnitt im Service inbegriffen. Was für einen Baumarkt hast du denn in der Nähe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ouka

Der einzige Markt den ich hier habe ist ein Hornbach.

 

Zumindest der einzige von dem ich weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Ich würde mal gucken, ob du zu einem Toom fährst. Da geh ich bisher immer hin. Da zahlst du das Material, aber nicht den Zuschnitt an sich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
unnoetig

Also bei dem Toom wo ich meine hab zuschneiden lassen, musste ich das Doppelte für meine Siebdruckplatten zahlen von dem, was ich bezahlt hätte wenn ich einfach nur ne Platte mit nach Haus genommen und selbst geschnitten hätte. Und die haben nicht mal die Ausschnitte geschnitten, nö. Nur auf die richtige Gesamtgröße konnten die das schneiden. Deshalb geh ich nie wieder zu Toom, beim Bauhaus wurde mir gesagt die drücken ein Auge zu beim zusägen wenn nur zwei Schnitte gesetzt werden sollen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ouka

Also Dehner ist kein Baumarkt sondern ein Gartencenter. Da hab ich noch nie Bretter o.Ä. gesehen :D

 

Stimmt, Toom gibts es hier noch... dann muss ich da mal schaun weil die anderen mir alle gar nichts sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

:79:

 

Krass! Also bei uns war es auch teuer, aber Siebdruck an sich ist ja schon teuer! Ausschnitte schneiden BM in der Regel alle nicht - einfach weil die große Maschine für solche Feinheiten einfach zu grob (und zu gefährlich) ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
unnoetig

Also ich find es wirklich krass, wie viel Baumärkte fürs zuschneiden wollen. Ich hab noch KEINEN gefunden, der das umsonst macht, außer man lässt nur einen Schnitt setzen. Aber für einen weiteren Schnitt dann einfach das doppelte zahlen?? Da lässt sich nur hoffen, dass die Ebenen lange halten :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Puh, das ist echt heftig! Da hab ich scheinbar echt großes Glück. Hier stehen immer die Preise pro m² dran und dementsprechend ab- oder zuzüglich zahlst du dann auch. Also wirklich nur das reine Material. Und die sind meist echt nett und machen auch Sachen außerhalb der Reihe, die sie eigentlich gar nicht machen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PopsMops

Hey,

 

als "abbaubaren Auslauf" für Notfellchen, Intis etc haben wir MDF Platten in den Maßen 85*60 (6 Stück) plus zweimal Plexiglas Platten (zum reinschauen) 85*60 die untereinander mit Klettverschluss befestigt werden. Einfach die Klettverschlüsse mit Sekundenkleber an die Platten kleben. Das hat sich ziemlich gut bewährt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung