Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
o.b

Züchter, Zoohandlung...?

Empfohlene Beiträge

o.b

Hallo Leute:)

Ich wollte mal fragen ob das einen Unterschied macht wenn Ich meine Ratten vom Zücher oder Zoohandlung hole? Ich habe meine letzten Ratten von der Zoohandlung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
unnoetig

Hey!

Also beides ist schonmal nicht gut! In Zoohandlungen wird mit den Tieren nur Profit gemacht, sie werden viel zu froh von den Müttern getrennt und oft werden sie nicht richtig geschlechtlich getrennt. Ich habe letztens sogar in einer Zoohandlung ein Schild gesehen, wo drauf stand, dass sie das Geschlecht nicht bestimmen können!!

Bei Züchtern (damit schließe ich hier keine Vermehrer ein!!!) mehr aufs Wohl der Tiere geachtet und viele "seriöse" Züchter möchten mit ihren Zuchttieren den Leuten eine Alternative zu Zoohandlungen geben.

Fakt ist aber, dass genug Tiere in Pflegestellen oder Tierheimen sitzen und entgegen der Erwartung der meisten Leute sind es oft Babies und die Tiere sind nicht krank oder sozial gestört.

Das vermehren von Tieren ist somit nicht nötig, weil es sowieso genug Tiere gibt, die ein zu Hause suchen.

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jennieka

Hallo :)

Ich kann mich unnoetig hier nur anschließen.

Ich selbst habe 4 von 11 Ratten als Babys aus einer Pflegestelle, eine weitere noch sehr sehr jung auch von dort.

Und 4 habe ich aus dem Tierheim. Trotz dass sie aus schlechten Verhältnissen stammen war nur eine so, dass sie wirklich störend gezwickt und gebissen hat. Aber das habe ich vorher schon gewusst.

Alle anderen Tiere, die hier bei mir leben und schon von mir gegangen sind stammen aus privaten Notfällen, Pflegestellen oder dem Tierheim. 

Du hast oftmals sogar eine große Wahlmöglichkeit was das Aussehen angeht, eben weil die meisten Tiere ursprünglich von Züchtern, Vermehrern und halt eben auch aus Zoohandlungen kommen.

Mein Rudel ist beispielsweise kunterbunt.

Du kannst ja mal bei uns in den Vermittlungen gucken, solltest du dir noch ein paar Nasen nach Hause holen wollen. Da gibt es so viele, die auf ein schönes Plätzchen warten und leider oft keins bekommen, weileben sehr viele Leute die Tiere aus Zoohandlungen und von Züchtern holen. 
Das ist dann auch der gravierenste Unterschied, wie ich finde. Tiere aus der Zoohandlungen und von Vermehrern/Züchtern nehmen Tieren aus Heimen und Pflegestellen Plätze in einem schönen Heim weg.

 

Also solltest du wirklich darüber nachdenken, kann ich dir Tiere aus Pflegestellen nur wärmstens empfehlen. Die bekommt man meistens sogar zahmgekuschelt ;)

 

lg Jennieka

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

Du solltest Deine Tiere weder von Züchtern / Vermehrern (ist meiner Meinung nach das mehr oder weniger das gleiche), noch aus der Zoohandlung holen, sondern aus dem Tierheim oder sonstigen Tierschutztieren eine Chance geben. Die Gründe wurden schon genannt, man sollte all das nicht unterstützen. Wir haben das Thema hier im Forum immer wieder diskutiert und wir kennen hier auch viele traurige  Beispiele von Leuten, die von Vermehrern oder aus Zoohandlungen dann schwangere Ratten bekommen haben bzw. insgesamt falsche Auskünfte erhalten haben.

 

Jörg hat das mal hier mal gut zusammengefasst:

http://www.ratteneck.eu/topic/3878-gegen-zooladenkaeufe/?hl=%2Bgegen+%2Bzooladenk%C3%A4ufe

 

Grüße!
Steffi

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Isha

Ich finde man sollte seriöse Züchter nicht unbedingt verurteilen. Sicherlich ist es diskussionswürdig, ob man Ratten (oder generell Tiere) überhaupt züchten muss. Ich habe meine ersten Ratten aus dem Zoofachhandel. Das war ein Fehler und ich war nicht wirklich aufgeklärt. Die Tiere aus Zoohandlungen kommen in der Regel von Massenzüchtern wie diesem hier: ***Link entfernt***

Ich denke so eine Art Zucht sollte niemand unterstützen. Meine nächsten beiden Tiere habe ich dann aus dem Tierheim geholt. Sie waren allerdings schon ein halbes Jahr alt. Leider habe ich sie nie wirklich zahm bekommen. (man weiß nicht welche Erfahrungen die Tiere gemacht haben) Meine letzten Tiere habe ich dann bei einem Züchter gekauft,

 

Ich kann es also  auch verstehen, wenn Menschen Ratten vom (seriösen) Züchter möchten.

a) weiß man wie die Ratten groß wurden (und die Tiere sind Menschen von Kindesalter an vertraut)

B) man kennt die Ratten von klein auf

 

Des Weiteren nehmen diese seriösen Züchter die Tiere auch wieder zurück, wenn man selber (aus welchen Gründen auch immer) die Tiere nicht weiter behalten kann. Deswegen kommen die Ratten auch (in der Regel) nicht ins Heim.

bearbeitet von Serena-t
Vermehrer-Link entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

wir sind hier aber ein tierschutzorientiertes Forum und finden es daher richtiger, Tieren ein Zuhause zu geben, die schon da sind, statt welche zu produzieren.

Dass Ratten aus dem Tierschutz weniger zahm sind, halte ich für reine Vermutung. Ich hatte hier jedenfalls bisher immer nur Tierschutz-Ratten und fast alle waren großartige Schmusebacken.

 

Ansonsten möchte ich daran erinnern, dass das Thema Zucht laut unserer Forenregeln hier nicht erwünscht ist. Nur falls dieser Thread jetzt in diese Richtung gehen sollte.

 

Grüße

Steffi

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tenoa

Ich kann es also  auch verstehen, wenn Menschen Ratten vom (seriösen) Züchter möchten.

a) weiß man wie die Ratten groß wurden (und die Tiere sind Menschen von Kindesalter an vertraut)

B) man kennt die Ratten von klein auf

 

 

Ich nicht. Da, wie unnötig schon schrieb, auch wahnsinnig viele Babyratten in Tierheimen sitzen.

Also weder a noch b von dir sind da gute Argumentationen für Vermehrer. (was anderes ist ein Züchter nicht, er vermehrt schließlich absichtlich)

 

Also, liebe o.b:

Geh demnächst lieber in ein Tierheim und such dir da ein paar süße Fellnasen aus, die haben es wirklich verdient ein schönes Leben zu bekommen (:

 

Liebe Grüße :tongue:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Isha

Hallo,

 

wir sind hier aber ein tierschutzorientiertes Forum und finden es daher richtiger, Tieren ein Zuhause zu geben, die schon da sind, statt welche zu produzieren.

Dass Ratten aus dem Tierschutz weniger zahm sind, halte ich für reine Vermutung. Ich hatte hier jedenfalls bisher immer nur Tierschutz-Ratten und fast alle waren großartige Schmusebacken.

 

Ansonsten möchte ich daran erinnern, dass das Thema Zucht laut unserer Forenregeln hier nicht erwünscht ist. Nur falls dieser Thread jetzt in diese Richtung gehen sollte.

 

Grüße

Steffi

Hast du denn meinen Beitrag gelesen? Mache ich da Werbung für die Zucht? Ich setze mich nur mit einem Thema auseinander und gehe auf die Frage des Threaderstellers ein. Und der hat gefragt: "Züchter oder Zoohandlung?" Bei einer Diskussion und Erörtertung gibt es dabei immer Pro und Contras. So habe ich das schon in der Schule gelernt. Deine Antwort dagegen ist extrem. Sie lässt lediglich eine Antwortmöglichkeit über - ohne eine sachliche Diskussion zuzulassen. Dabei suggerierst du, dass jeder der nicht zu 100 % deiner Meinung zustimmt kein "Tierfreund" ist. Ist das sachlich? Ich finde das recht extrem....

Wenn Erörterungen hier nicht erwünscht sind, bin ich in diesem Forum glaub ich wirklich nicht richtig. Und nein, ich bin kein Züchter und stehe der Zucht aus durchaus kritisch gegenüber. ABER: In differenzierter Art und Weise.

Falls diese Meinung nicht forumskombatibel ist, könnt ihr meinen Acc. löschen. Dann bin ich hier wirklich nicht richtig.

bearbeitet von Isha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tenoa

Hey,

 

Steffi hat lediglich davon gesprochen, dass dies hier ein tierschutzorientiertes Forum ist.

Nichts anderes.

 

Also lass es jetzt bitte gut sein, die Frage wurde jah eigentlich schon sehr gut von unnötig beantwortet.

 

Liebe Grüße :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Hey!

 

Ich finde die DIskussion gar nicht so verkehrt, da ich denke, dass viele Leute immer noch sehr auf  die Prägung von klein auf bedacht sind und deshalb vom Züchter kaufen. Egal um welche Tierart es sich handelt - bei manchen kommt noch der Aspekt der Rasse hinzu.

 

Es gibt 3 Arten von "Züchtern":

  1. Futterzüchter - produziert Ratten und Mäuse am laufenden Stück in schlimmer Haltung (Boxenhaltung mit Massen an Tieren, Tiere sind extremem Stress ausgesetzt), die schon ab 1€ das "Stück" zu erwerben sind, Aussehen und Geschlecht spielen hierbei keine Rolle, es spielt keine Rolle, an wen die Tiere gehen und was mit ihnen passiert.
  2. Hobby"züchter" - hat von nix Ahnung, will aber gerne mal Babys haben, Geschlechtertrennung ist nicht, "Oh, noch mehr Babys?! Wo kommen die denn her?", es wird nur teilweise auf ein schönes neues Zuhause geachtet und nicht unbedingt artgerecht vermittelt (ein Baby bleibt übrig etc.).
  3. Züchter - achtet auf das Wohl der Tiere, Tiere sehen gepflegt aus und werden artgerecht gehalten, achtet darauf, dass ein Muttertier Erholungspausen hat und nicht zu viele Würfe generell, Vermittlung erfolgt artgerecht mind. zu zweit in ein bestehendes Rudel, ansonsten mind. zu dritt.

 

Jetzt möchte ich den Zahmheitsaspekt etwas erläutern:

 

Züchter Nummer 1 interessiert sich gar nicht für die Tiere, für ihn sind es reine Massenprodukte. Nummer 2 hat nicht unbedingt die beste Ahnung und oftmals auch keine besonders prickelnde Haltung der Tiere. Fazit: die Tiere sind nicht (bei Nummer 2 in Ausnahmefällen) an die Menschenhand gewöhnt. In Zoohandlungen und bei Massenzüchtungen ist es hingegen eher so, dass die Tiere Angst vor der menschlichen Hand haben, da sie meist am Schwanz sehr grob hochgenommen werden. Zudem sind die Tiere sehr gestresst.

Bei einem guten Züchter sollte das anders sein. Er sollte sich liebevoll um den Nachwuchs kümmern und die Kleinen von Anfang an an die Hand gewöhnen.

 

 

Theoretisch sind das alles Pluspunkte für den seriösen Züchter, ABER ...................... :

 

In den Vermittlungsstellen für Notfalltiere sitzen ebenfalls kleine Welpen zu Hauf. Es gab in Deutschland in den letzten Monaten so viele Notfälle von Animal Hoarding, Aussetzungen etc. - und natürlich waren überall zahlreiche trächtige Weibchen dabei, die natürlich auch geworfen haben. Hier nochmal ein ganz dickes Lob an alle Notstellen, die das so super gemeistert haben. Der entscheidende Vorteil ist hier, dass die Personen der Notstationen sehr kompetent sind und auch Ahnung von den Tieren haben. Sie können die Charaktere meist super einschätzen und demnach auch beurteilen, welche besonders anfängertauglich sind. Zudem werden alle Tiere in den Stationen zahmgeknuddelt! Sie vermitteln nur in artgerechte Haltung und man hat die Chance ein bestehendes Rudel zu übernehmen, in dem jedes Tier bereits seinen festen Platz hat. Neulinge müssen sich somit nicht direkt an eine Integration heranwagen.

 

 

Dann habe ich noch ein Bespiel in eigener Sache:

 

Ich habe meine 3 Nasen aus einem privaten Notfall, weil die Halterin sich trennen wollte/musste. Alle 3 stammen von einer "Züchterin", die als Babys aus verschiedenen Würfen zusammengewürfelt wurden und dann von der ehemaligen Halterin ausgesucht wurden. Von Zahmheit KEINE Spur. Meine eine Nase hat sich vor lauter Panik sogar eingepinkelt, als wir sie abgeholt haben. Sie wurden ebenfalls nur am Schwanz hochgenommen.

Nummer 4 kam im Juli dazu - ein Kastrat, der als Fundtier in's TH kam. Er wurde ausgesetzt und kurze Zeit später von einer privaten Notfallvermittlerin aufgenommen. Von ihr habe ich ihn dann schließlich übernommen.

 

Fazit: alle 4 sind super liebe Nasen, super zahm und anhänglich. Man kann alles mit ihnen machen. Sie stehen morgens am Türchen, wenn man aufwacht und in's Zimmer kommt etc. pp.

 

 

 

Es sind nicht die ersten Tiere, die ich aus dem TH oder privaten Notfällen übernommen habe. Meine Erfahrung ist, dass insb. die Tiere, die aus sehr schlechter Haltung kommen, einfach suuuuuper dankbar sind und es auch zeigen. Ich würde daher IMMER Notfelle aufnehmen, weil diese Tiere einfach ein besseres Leben verdient haben und man auch so die richtigen Menschen unterstützt, die viel Zeit, Arbeit, Geld und vor allem Liebe in die Notfellchen stecken!

 

Ich hoffe, dass ich mit diesem Post einige Leute zum Nachdenken anregen konnte und dass diese sich GEGEN die Züchter entscheiden und dafür die Notfallvermittler unterstützen!

 

LG Käthe

  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

Isha, wenn sich hier einer "extrem" äußert, dann bist Du das. Dass ich "suggeriere, dass jeder der nicht zu 100 % deiner Meinung zustimmt kein "Tierfreund" ist" entspringt komplett Deiner Phantasie und ist eine Unterstellung. Erklär mir mal bitte, wo ich das geschrieben habe.

 

Dass mein lediglich vorsichtshalber geäußerter Hinweis auf die Forumsregeln  notwendig war, sieht man an Käthes Beitrag.

 

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Isha

 

wir sind hier aber ein tierschutzorientiertes Forum und finden es daher richtiger, Tieren ein Zuhause zu geben, die schon da sind, statt welche zu produzieren.

 

Das suggeriert für mich, dass jeder Züchter (auch der seriöse!) kein Tierfreund ist.(Der Aussage würde ich pauschal nicht zustimmen wollen.) Wenn ich deine Aussage allerdings falsch verstanden haben sollte, entschuldige ich mich.

 

Den Beitrag von Käthe beispielsweise finde ich sehr gut. Er hat für mich einen deutlich sachlicheren Ansatz. Ich denke da ist eine konstruktive Auseinandersetzung mit dem Thema da.

bearbeitet von Isha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

wir wollen hier weder eine konstruktive noch eine sonstwie geartete Auseinandersetzung mit dem Thema "Zucht". Das ist - wie ich bereits erwähnt habe - unsere Forumsregeln zu entnehmen. Diese Regeln habt Ihr bei der Anmeldung hier akzeptiert (allerdings selten gelesen...wie mir scheint).

Es steht jeden frei, diese Regeln blöd zu finden. Aber dann verstehe ich nicht, warum man sich hier anmeldet :schulter:

 

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Sorry, dachte das würde nur auf Zuchtfragen-/diskussionen rund um Genetik etc. zutreffen. Wenn mein Post gegen die Regeln verstößt, bitte ich darum, ihn zu löschen.

 

Ich persönlich fände es schade, wenn man nicht etwas ausführlicher erläutern dürfte, wieso man lieber Notfellchen aufnehmen sollte, anstatt Züchter zu unterstützen. Ich glaube auch, dass es auch für potenzielle Neulinge ansprechender ist, ausführliche Gründe zu lesen und sich dementsprechend intensiver damit zu beschäftigen. An Tiere zu kommen ist nämlich sehr leicht - das Problem entsteht dann, wenn die Tiere nicht richtig sozialisiert sind, bissig oder sonstiges aufgrund falscher Aufzucht und Haltung.

 

Aber wie gesagt - falls das hier nicht gewünscht ist, löscht bitte meinen Post ;)

 

LG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo Käthe,

 

ich würde Dein Posting jetzt nicht löschen. Es wäre nur schön, wir könnten es jetzt dabei belassen. Wir wissen einfach aus Erfahrung, in welche Richtung diese Diskussionen dann gehen.

 

Es gibt hier im Forum bereits eine Zusammenfassung darüber, warum man keine Zooläden oder sogenannte Züchter unterstützen sollte. Die habe ich ganz am Anfang schon verlinkt.

 

Grüße!
Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flieto

Mahlzeit,

 

Zucht pro - contra, ist meiner Meinung nach komplett egal. Fakt ist: Es gibt viel zu viele Notfallratten in Deutschland da ist es komplett unnötig noch welch bewusst zu produzieren.

Ich finde diese Art der Diskusion durchaus gut, denn wen nicht hier wo kann dann eine gute Werbung für die Notfallratte gemacht werden?

@Käthe: Grade Dein Beitrag ist ein schönes Beispiel für pro Notfallratte.

Denkt doch mal bitte darüber nach liebes Forenteam solche Diskussionen zuzulassen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Hey!

 

Oh, den Link habe ich übersehen. Allerdings würde ich evtl. zusätzlich auf die "Züchter" eingehen und diesen die Notfellchen gegenüberstellen und grob die Details auflisten, die die Pflegestellen leisten.

 

Dann hätte man eine grobe umfassende Übersicht, die immer dann verlinkt werden kann, wenn solche Fragen auftauchen. Ich denke, damit hätte man mehr Erfolg, als überspitzt formuliert zu sagen, dass Züchter böse sind und Notfallstellen gut (auch wenn es im Prinzip richtig ist) ;)

 

LG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
o.b

Okay Dankeschön Leute,

Jetzt weiß ich bescheid!:)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung