Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

"Ratten"-Käfige im Internetauktionshaus - wer protestiert?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 15 Oktober 2008 - 15:15

Hey,

gerade eben bin ich schon wieder auf so einen hübschen Link entfernt (!) gestoßen. :evil::evil::evil:

Mal eine Frage an euch: Wenn ihr so etwas im Netz seht, schreibt ihr die Verkäufer an?
Ich hab keine Ahnung, ob das Sinn macht bzw. die Mühe überhaupt wert ist.
Aber der Gedanke daran, dass evtl. bald Ratten (am Besten ja auch noch nur eine! :evil::evil::evil:) in diesem Hamsterknast leben muss, macht mich wütend.

Wie geht ihr damit um? /ignore? Oder versuchen, es den Leuten zu erklären?

LG
Peanut

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 15 Oktober 2008 - 16:08

Huhu!

Also, manchmal, wenn ich sowieso schon den ganzen Tag etwas angefressen bin, ja, dann schreibe ich solche Verkäufer an. Ich versuche es meistens nett, aber es kommt trotzdem ne patzige Antwort zurück.

Ehrlich gesagt, sollte man nicht bei den Verkäufern anfangen, sondern bei den Käufern!

Man sollte soviel Aufklärungsarbeit leisten, dass niemand solche Käfige als dauerhaften Käfig für seine Ratten (Tiere allgemein, denn selbst für Hamster ist der von dir gezeigte zu klein!) kauft.

LG Anna

#3 isasophie

isasophie

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 3.792 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Leonberg
  • Rattenanzahl : 32
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke, Kastratten, Weible

Geschrieben 15 Oktober 2008 - 16:46

Hallo

Ich gebs zu: ich bin I-Bäh-süchtig :o Und deshalb stolpere ich auch immer mal wieder über solche Angebote. Ich schreibe die Verkäufer grundsätzlich an ... sehr sehr vorsichtig und freundlich. Die Erfahrungen damit sind durchmischt: es gibt welche, die reagieren gar nicht drauf - solche, die freundlich, aber ablehnend reagieren - solche, die patzig antworten - und ab und zu mal jemand, der sein Angebot sogar ändert und mit dem man einen kurzen und netten Kontakt hat.

Tatsächlich konnte ich (und, wer weiß, vielleicht noch andere, die auch angeschrieben haben?) ein paar solcher Angebote auf diese Weise "ändern". Nicht alle, aber immerhin ein paar. Und schon alleine deshalb schreibe ich auch weiterhin an :D

Letztes Jahr hat einer Zuchtanlagen für Ratten verkauft, die jenseits von gut und böse waren (Makrolonboxen waren direkt noch groooß gegen das, was er da verkaufte). Mit dem hab ich mich gründlich gezofft und es war kein bisschen erfreulich, seufz. Aaaaber da er die Dinger (und andere Artikel) massenhaft verkauft hat über Ebay - also deutlich gewerblich damit gehandelt hat, obwohl er als Privatverkäufer angemeldet war - hat das Gewerbeaufsichtsamt dem ein Ende bereitet ;)

Privatleute allerdings ... naja, viele wissen es auch einfach nicht besser ... und da hat man manchmal (!!!) durchaus Erfolg mit einem freundlichen Anschreiben.

#4 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 15 Oktober 2008 - 18:00

Ich schreibe die Verkäufer grundsätzlich an ... sehr sehr vorsichtig und freundlich.


Uff, wie kannst du bei so etwas noch freundlich bleiben?
Ich habe bis jetzt noch nie einem Verkäufer geschrieben, aber wenn, dann wär ich wahrscheinlich ziemlich patzig...:o
Mich macht das furchtbar wütend, ganz ehrlich. Weil man sich ab einem gewissen Grad einfach nicht mehr herausreden kann mit "hab ich nicht gewusst".

Ich denke, ein bisschen Allgemeinwissen über verschiedene Tierarten sollte jeder haben. Und wenn nicht:
LESEN BILDET!

Ich würde doch auch keinen Meerschweinchenkäfig bei eBay einstellen und schreiben: "Ideal für Katzen!"

Manchmal hätt ich gut Lust, die ganzen Käfige selbst zu kaufen,
1. um sie zu zerstören
2. damit ich die Verkäufer danach superschlecht bewerten kann!

Brrrr....:evil::evil::evil:

So, danke, das musste mal raus.:D

#5 Yvonne84

Yvonne84

    Nährattz

  • Email inkorrekt
  • 2.286 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Hamburg (Köln)
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 15 Oktober 2008 - 18:31

Hallöchen!

Ich selber habe bisher noch niemanden dort angeschrieben, bin aber kaum auf der Seite unterwegs und finde dementsprechend auch kaum solche Angebote.

Ich denke, ein bisschen Allgemeinwissen über verschiedene Tierarten sollte jeder haben. Und wenn nicht:
LESEN BILDET!

Ich würde doch auch keinen Meerschweinchenkäfig ... einstellen und schreiben: "Ideal für Katzen!"


Das würde ich so nicht unterschreiben. Viele Menschen sehen Tiere nicht so an, wie wir es tuen. Für sie sind sie einfach da. Und wenn jemand der Meinung ist, da passt eine Katze rein, in den Meeriekäfig, dann ist er eben der Meinung und glaubt daran, dass das richtig ist und wird auch nicht weiter nachforschen, ob er denn recht hatte. Hauptsache, der Käfig ist weg und der bekommt sein Geld. So traurig es klingt, aber, so ist das nunmal. :schulter: *seufz*

Manchmal hätt ich gut Lust, die ganzen Käfige selbst zu kaufen,
1. um sie zu zerstören
2. damit ich die Verkäufer danach superschlecht bewerten kann!


Das würde ich nicht machen, weil der Mensch bekommt ja dann sein Geld dafür und quasi unterstützt du Ihn ja damit. ;) Da hat Anna schon recht mit, dass man nicht beim Verkäufer, sondern beim Käufer ansetzen muss. Viel Aufklärungsarbeit leisten und die Menschen überzeugen, diese Käfige genau nicht zu kaufen. Es ist ein langer, harter und steiniger Weg, aber jeden Menschen, den man überzeugt hat, ist schon was wert. =) :]

Grüßchen :but:

#6 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 15 Oktober 2008 - 18:45

Tach,

über die Ebayleute rege ich mich garnicht so auf, wobei ich sagen muss, dass ich genau DEN Käfig zu Hause habe und ihn durchaus als Krankenkäfig benutze und auch kein schlechtes Gewissen habe, wenn junge Ratten bis zur Eingewöhnung in für ein paar Tage in einem kleinen Käfig leben müssen. Woher soll derjenige wissen, dass es eben KEIN geeigneter Käfig für die Rattenhaltung ist, wenn dies teilweise sogar auf den Verpackungen drauf steht und auch als solche in Zooläden, die es eigentlich besser wissen müssten, verkauft werden? Schaut euch doch mal an, was man in Zooläden so an Hamster"käfigen" kaufen kann! Da wird einem ja kotzübel :evil: Schaut euch doch die Onlineshops an, was da teilweise fürn Schrott an Käfigen verkauft wird und mit "Premium" und "Villa" und weiß der Teufel was angepriesen wird .... dort sollte man anfangen und in den Shops nehme ich mich auch nicht zurück, eine Negativbewertung für diverse Artikel (nicht nur Käfige) zu schreiben.

#7 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 15 Oktober 2008 - 21:10

Nun habe ich doch mal einem geschrieben.
Aber ich war ganz nett und höflich, wirklich!! :)

Ging um den hier: *Link entfernt*

Ich schrieb, dass der Käfig für die Haltung von Ratten ungeeignet ist, weil er zu klein und vor allem viel zu niedrig ist. Dass selbst ein sehr kleiner Rattenkäfig mindestens die Maße 50x60x80cm haben sollte, besser 50x50x80cm.

Die Antwort:

"Hallo ,
Ich weiss nicht woher ihre informationen
stammen , denn die maße für die haltung von vier ausgewachsenen Ratten beträgt 80x50x50 cm , dieses Maß ist für Gewerblichen verkauf von Ratten Vorgeschrieben !
Da in der Privathaltung keinerlei mindestmaße
vorschrifften gibt , ist unser Käfig auf alle fälle ein bessres heim wie in
einem Hamsterkäfig !"

:eek: :eek: :eek:

#8 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 15 Oktober 2008 - 21:14

Huhu!

:confused::confused::confused: Ähhh... Aha.

Schick ihm bitte mal diesen Link:

Please Login or Register to see this Hidden Content

!
Wenn er sich schon informiert, dann soll er's bitte richtig tun!

:rolleyes:

LG Anna

#9 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 15 Oktober 2008 - 21:36

Dass selbst ein sehr kleiner Rattenkäfig mindestens die Maße 50x60x80cm haben sollte, besser 50x50x80cm.


Blahblah, Rechtschreibfehler beim Abtippen und zu spät für Edit. :rolleyes:
In der PN an den Mann hab ich "50x60x80cm, besser wäre 50x80x80cm" geschrieben.

@Anna: Den Link hab ich ihm geschickt. Aber ob der sich das anguckt, ist eine andere Frage...

#10 Knurr

Knurr

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 87 Beiträge
  • Wohnort: 33739 Bielefeld
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 15 Oktober 2008 - 22:30

Das solche Käfige vieeeel zu klein sind ist ja hier nun außer Frage...
aber der Mensch schreibt ja, die gesetzlichen Mindestmaße für den gewerblichen Verkauf sind... 80x50x50 cm...das der Käfig deutlich größer sein sollte ist uns hier allen ja wie gesagt wohl klar. Aber sind "unsere" (also wohl vom VdRD?) Maße denn auch so vorgeschrieben? Oder hätte er sich "nur" als verantwortungsbewusster Tierhalter/Verkäufer an solche Maße zu halten?
Wie auch immer, wer mit so einem blöden Satz antwortet, bei dem ist der Zug wohl sowieso schon abgefahren. Da kann man ja genauso sagen (etwas übertrieben ausgedrückt) "eine Ratte in einem Schuhkarton zu halten ist immer noch besser als sie in eine Streichholzschachtel zu quetschen" :rolleyes:

#11 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 16 Oktober 2008 - 10:41

Huhu!

Leider gibt es in Deutschland keine gesetzlich vorgeschriebenen Mindestmaße - auch nicht für gewerbliche Verkäufer! ;)

In der Schweiz ist das anders. Im Tierschutzgesetz der Schweiz sind für jedes Tier Mindestmaße angegeben und erstaunlicherweise, wird das dort auch sehr fleißig kontrolliert.

In der Schweiz haben auch die Zooläden Mindestmaße für Verkaufsgehege einzuhalten. Dort wird per Gesetz sogar vorgeschrieben, wie diese strukturiert sein müssen.

Das alles ist hier in Deutschland leider nicht der Fall. :(

LG Anna

#12 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 16 Oktober 2008 - 13:46

In der Schweiz haben auch die Zooläden Mindestmaße für Verkaufsgehege einzuhalten. Dort wird per Gesetz sogar vorgeschrieben, wie diese strukturiert sein müssen.


Entsprechen die denn auch einer artgerechten Haltung? Also, dass die Viecher wenigstens halbwegs Platz haben?
Dass es hierzulande immer noch erlaubt ist, dass in einem Zooladen 20 Babyratten in einem 20x20x20cm Glaskasten "leben"... wir könnten uns in manchen Dingen eine Scheibe vom Schweizer Käse abschneiden. :)

#13 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 16 Oktober 2008 - 17:34

Huhu

so sehr ich das verstehen kann, dass man sich über so etwas aufregt, finde ich es nicht ganz fair, dass man private Emails, die man bekommen hat in ein öffentliches Forum setzt. Der Betroffene kann sich nicht rechtfertigen und wehren, und muss dies m.E. auch garnicht tun! Er hat nichts Illegales getan, und wie gesagt: ich benutze genau den gleichen Käfig auch für junge Neuzugänge und als Krankenkäfig. Und ich muss ihm sogar mit seiner Argumentation Recht geben, auch wenn ich seine Meinung nicht teilen kann.

Dass die Käfige niemals groß genug sein können ist klar, letztendlich will man Umsatz machen egal wie. Es liegt in der Verantwortung des Käufers, sich VORHER ausführlich über die Haltung irgendeines Tieres zu informieren, wer das getan hat, fällt auch auf solche Fehlkäufe nicht rein. Und mogeln tut doch jeder, der was verkaufen und loswerden will... ;)

#14 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 16 Oktober 2008 - 17:49

Tach,

also zum Thema Emails Posten habe ich ja schon was gesagt. Ich habe die Links zur EbaySeite nachträglich entfernt, weil ich es wie gesagt nicht ganz fair finde, dass die betroffene Person hier angegriffen wird und sich nicht verteidigen kann. Da nun nicht mehr zurückzuverfolgen ist, um welche Person es sich handelt, die den Käfig in Ebay verkauft, habe ich die EMail mal nicht gelöscht, aber ich möchte euch alle darauf hinweisen, das Briefgeheimnis nicht zu missbrauchen. Jeder hat das Recht sich zu rechtfertigen, ohne dass es gleich die ganze Welt mitbekommen muss.
Euch würde es sicherlich auch nicht gefallen, wenn ich eure PNs allen zeigen würde ;) Und ich möchte nochmal betonen:

Er hat nichts Illegales getan

, also behandelt ihn nicht wie einen Verbrecher. Die Verbrecher sitzen ganz wo anders, und die hassen Petitionen wie die Pest. ;) Also, solange keiner eine Petition gegen zu kleine Käfige in der Haustierhaltung einreicht, braucht man sich m.E. auch nicht über solche Leute aufregen.

#15 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2008 - 12:32

Hey Emiko,

Ich habe die Links zur EbaySeite nachträglich entfernt, weil ich es wie gesagt nicht ganz fair finde, dass die betroffene Person hier angegriffen wird und sich nicht verteidigen kann.

Ok, da haste wohl recht, war nicht so korrekt. :mad:

ich möchte euch alle darauf hinweisen, das Briefgeheimnis nicht zu missbrauchen.

Stimmt schon, aber ich wollte gern zeigen, mit welch völlig verrückten Argumenten manche Menschen entschuldigen, Tiere nicht artgerecht zu halten.

Er hat nichts Illegales getan

Auch richtig. Das war zwar nicht illegal, aber m.E. trägt jeder Mensch eine soziale Verantwortung gegenüber Mitmensch und Tier, das beinhaltet für mich persönlich, immer nach bestem (Ge-)Wissen zu handeln.
Da zählen für mich viele Dinge rein, ich möchte das, was ich tue, mit meinem Gewissen vereinbaren können und erreichen, dass niemand irgendwie zu Schaden kommt.
Wenn ich mitbekomme, jemand quält seinen Hund, lässt ihn verwahrlosen oder sonstiges, melde ich das. Ich rufe z.B. auch die Polizei, wenn ich sehe, jemand schlägt sein Kind.
Im weitesten Sinne beinhaltet das für mich eben auch, diese Verantwortung auch als Verkäufer wahrzunehmen.
Wenn jemand privat bei eBay oder sonstwo kleine, bunte Murmeln verkauft und dazuschreibt "Auch für Säuglinge geeignet", kann man dem sogar an den Karren fahren deswegen, wenn dann ein Kind die Dinger runterschluckt oder dran erstickt.
Zumindest kriegt der dick was zu hören. (Auch wenn man trotzdem den Eltern des Kindes nen Vogal zeigt, dass die nicht selbst nachgedacht haben.)
Tiere stehen zwar nicht auf der gleichen Stufe wie Menschenkinder (gesetzlich, meine ich; moralisch siehe das jeder, wie er mag), dennoch gibt es auch hier eine Verantwortung, die jeder tragen MUSS. Und wer dieser nicht nachkommt, ist in meinen Augen einfach ein *****.
Da kenn ich nix. Für mich ist das soziale Verantwortung.

Es liegt in der Verantwortung des Käufers, sich VORHER ausführlich über die Haltung irgendeines Tieres zu informieren

DAS ist die 2. Geschichte. Wenn ich wüsste, dass die Leute, die bereits auf die Käfige geboten haben, diesen als Wohnort für ihren Ratten einplanen, könnte man die auch anschreiben. Aber das siehste auf eBay nicht, sowas kriegst allgemein seltener mit als das Verhalten der VERkäufer. :)

Zu guter Letzt:

ich benutze genau den gleichen Käfig auch für junge Neuzugänge und als Krankenkäfig.

Dafür reicht der ja auch völlig aus! Dagegen spricht überhaupt nichts. Wenn eines meiner Mäuschen operiert werden muss, werden sie auch solange in einen kleinen (Hamster-)Käfig umquartiert. Das ist ja nicht schlimm, da kranke oder operierte Nasen eh nicht viel klettern sollen.

BEIDE Verkäufer haben allerdings geschrieben, dass sie in den gezeigten Käfigen selbst Ratten gehalten haben (der eine sogar nur eine) und zwar permanent. Also
1. selbst keine Ahnung
2. geben dieses mangelnde Wissen auch noch empfehlend weiter.

DESHALB rege ich mich darüber auf. Wenn jemand den Käfig ernsthaft als Hauptwohnsitz für seine Ratten kauft, ist er nicht weniger schuld oder unwissend oder ignorant als der VERkäufer.

#16 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2008 - 14:12

Huhu

klaro, du hast ja in allem Recht! Wir verstehen alle was du meinst, und im Prinzip unterstützen wir sogar deine Einstellung. Nur solltest du m.E. ein wenig aufpassen, du scheinst mir sehr impulsiv und emotional und daher passieren dir solche Dinge. Du sprichst von sozialer Verantwortung gegenüber Mitmenschen, dazu gehört m.E. auch dazu, dass man im Vertrauen erhaltene Briefe, Emails usw. nicht weiterleitet. ;)

Deine Wut über die Sache kann ich verstehen und nachvollziehen, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nichts bringt, sich über jeden aufzuregen. Du hast ihn ja darauf aufmerksam gemacht, mehr kannste leider nicht machen.

Ursprünglich hatte ich vor, diesen Thread gleich zu schließen, weil solche Threads meist zu nichts führen. Wenn wir jeden Auktionshausversteigerer hier aufführen würden, der seine Artikel "pimpt", damit sie leichter zu verkaufen sind, wäre dies kein Rattenforum mehr ;)

Der Grund, warum ich hier nicht geschlossen habe ist, weil ich der Meinung bin, dass sich der Thread unerwarteterweise in eine interessante Richtung entwickelt hat, denn es ist durchaus berechtigt mal in die Runde zu fragen, wie andere damit umgehen.

Ich denke, es ist schon mal nicht falsch, wenn man jemanden freundlich auf einen Fehler hinweist, mehr kann man nicht machen.

Vielleicht können wir es in Zukunft einfach so handhaben, dass wir keine Namen nennen, denn wir wollen nicht über Leute urteilen, die nicht anwesend sind. Und auf eine Rufmordklage *übertreibt* sind wir auch nicht scharf. :D

#17 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 24 Oktober 2008 - 14:21

So, da war wieder so ein Mini-Käfig bei eBay...
diesmal zeige ich keinen Link, aber glaubt mir, der war viel zu klein, war eher ein Hamsterkäfig.

Ich hab das so geschrieben:
"
[FONT="][FONT=Verdana]Hallo!
Ich habe gesehen, dass Sie einen Käfig anbieten, der für Ratten geeignet sein soll.
Ich möchte Sie gerne darauf hinweisen, dass der Käfig viel zu klein für Ratten ist! Ein Käfig für zwei ausgewachsene Ratten muss mindestens 80cm hoch sein und eine Grundfläche von mindestens 50x60cm haben.
Haltung von Ratten in diesem Käfig wäre absolut nicht artgerecht.
Ich befürchte, durch Ihr Angebot könnten Menschen auf die Idee kommen, sich Ratten anzuschaffen und sie in so einem kleinen Käfig zu halten. Oder Rattenhalter, die ihre Tiere bereits in so kleinen Käfigen sitzen haben, fühlen sich bestätigt.
Es wäre toll, wenn Sie das Wort ?Ratten? aus Ihrem Angebot streichen könnten! Es ist doch sicher auch in Ihrem Interesse, dass der Käufer des Käfigs diesen auch nur für Tiere nutzt, für die er geeignet ist.
Lieben Gruß"

War doch freundlich, oder? :D

Kam auch eine sehr nette Antwort zurück (die ich jetzt nicht hineinkopieren, sondern nur ungefähr wiedergeben werde):
Huch - das wusste ich ja gar nicht - so ein Mist - dachte, Ratten wären so klein wie Mäuse - werde es dem Käufer nochmal sagen - hoffe, der will den nicht für Ratten haben - danke für die Info - würd's gerne noch ändern, geht aber nicht mehr.

Das war jetzt echt mal ein Erfolgserlebnis. :]

PS: @Emiko

[/FONT][/FONT]du scheinst mir sehr impulsiv und emotional

Ich bin schon ein sehr emotionaler Mensch, das stimmt. Und ich hab einen furchtbar riesigen Gerechtigkeitssinn. Echt schrecklich, nervt mich selbst manchmal total.
Ich bin nicht naiv, ich weiß, dass die Welt voller Leid ist. Ich komme selbst aus... äh... sagen wir mal: nicht artgerechter Haltung von Menschenkindern.
Vielleicht kann ich es deshalb einfach nicht ertragen, dass es Mensch und Tier schlecht geht, wenn ich doch vielleicht etwas ändern KÖNNTE. Das kommt eventuell recht impulsiv rüber, normalerweise überlege ich aber sehr genau, bevor ich etwas tue.

So, Psychologie-Stunde vorbei, back to topic. ;)

#18 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 27 Oktober 2008 - 11:34

:rolleyes: Wenn man sich einige Videos anschaut auf Youtube wird einem auch ganz schlecht: Da ist doch so ne Rotzgöre, die ihre Ratten in die Badewanne packt und sich kaput lacht, dass die verzweifelt versuchen, da wieder rauszuspringen. Die Badewanne ist komplett von Angstköteln zugekackt :evil:

#19 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 27 Oktober 2008 - 18:57

Bäh, sowas lieb ich ja. :(

Allerdings hatte ich da auch schon mal Erfolg: Einmal hatte mal ein Mädel bei Youtube ein Video von ihrer einen :evil: Ratte eingestellt, auf dem auch der Käfig zu sehen war. Von der Größe her war der Käfig ganz okay - aber ein großes Laufrad stand drin.
Ich hab ihr geschrieben und siehe da: Großes Entsetzen, "ach herrje, das wusste ich ja gar nicht!" - und einen Monat oder so später schickte sie mir im ICQ ein Video von zwei kuschelnden Ratten, die im Käfig in einer Hängematte lagen, da wo vorher das Laufrad stand. Und das Video mit dem Laufrad hat sie auch rausgenommen, "damit andere Leute, die Ratten haben möchten, nicht auf die gleiche dumme Idee kommen"!
Sowas lässt einen doch wieder an das Gute im Menschen glauben... :D

#20 isasophie

isasophie

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 3.792 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Leonberg
  • Rattenanzahl : 32
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke, Kastratten, Weible

Geschrieben 27 Oktober 2008 - 23:53

Hallo,

ja, seht ihr: manchmal ist man eben doch erfolgreich mit einem freundlichen Anschreiben :D

Und deshalb denke ich mir immer: wenn nur einer von 20, welche ich anscheibe, was daraus lernt und was an der Haltung ändert, ist schon viel gewonnen ... denn diesen Ratten geht es dann besser :D

Und "" (das Wort kann ich hier nicht schreiben) gibts halt immer auch auf der Welt ... und gegen die kann man halt nichts machen. Aber oft ist es auch einfach nur Unwissen - und dagegen kann man was tun :D




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de