Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
TeaBird

Abstriche bei Urlaubsbetreuung

Empfohlene Beiträge

TeaBird

Aloha in die Runde,

 

wenn die Ratten fremdbetreut sind, nimmt man meist Abstriche in Kauf.

 

Mich würde interessieren, was ihr in Kauf nehmt bei einem (sagen wir mal) zweiwöchigen Urlaub.

 

Z.B haben wir einen Savic Double, denn kann man nicht transportieren. Bedeutet entweder jemand kommt her, was wiederum heißt, es wird nur gefüttert und eventuell (oder eben nicht) kurzer Auslauf. Oder Urlaubskäfig, der deutlich kleiner, unterhalb der Norm ist, dafür mehr Kontakt und Auslauf möglich...

 

Liebe Grüße

TeaBird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Hmm, was heißt denn unterhalb der Norm? Wenn es nur um 5cm oder so ginge würde ich das wohl in Kauf nehmen, da es mir bei einem zweiwöchigen Urlaub lieber wäre wenn die Ratten mit mehr Kontakt betreut würden. Insbesondere wenn jemand krank oder alt ist.

 

Ich hatte erst einmal eine externe Urlaubsbetreuung. Da habe ich in Kauf genommen, dass die Ratten unter Umständen nicht täglich Auslauf bekommen (die Betreuerin hatte selbst noch zwei Rudel), aber das hat dann doch alles gut geklappt. Und es war mir am wichtigsten, dass ich wusste dass meine Ratten bei jemanden waren, der auch medizinische Betreuung und gegenbenfalls Tierarztbesuche übernehmen konnte.

 

Ansonsten hat meine Mutter die Ratten hier Zuhause betreut. Wenn niemand krank war hatten sie wie sonst auch Zugang zum Dauerauslauf und meine Mutter hat ihnen Futter und Wasser gegeben. Einfache Medigabe hat sie auch schon mal gemacht, aber dafür musste ich dann den Auslauf schließen, da sie es nicht geschafft hätte die jeweilige Ratte aus dem Auslauf zu fischen ;)

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey

Wir versuchen so gut es geht nie länger als eine Nacht weg zu sein ;)

D.h. zum beispiel nächstes wochenende fahren wir am Samstag früh los zum kurztrip nach Köln d.h. sie kriegen Freitag avend den lwtzten auslauf und am Sonntag abend kommen wir wieder daheim an. So sind sie knapp einen tag "unbeaufsichtigt" Futter und wasser steht natürlich genug zur Verfügung. Wenn man niemanden mit einer akuten Krankheit o.ä. hat geht das finde ich schon. Wenn aber z.b. jemand gerade erst operiert wurde oder sonstiges ist würde ich das nicht machen.

Wir haben uns auch überlegt dieses jahr eine Woche weg zu fahren da hätten wir das dann über meine mutter geregelt, die aber einzig das futter und wasser auffüllen und einen kurzen ungeübten blick reinwerfen würde ob es allen gut geht. Auslauf zu geben könnte ich ihr absolut nicht zumuten da das bei unserer rudelgröße, einigen revierbeissern und vorallem ihrer Abneigung zu den ratten wohl eher in einer Katastrophe enden würde... aber wir haben den gedanken mit dem urlaub dann eh gestrichen weil das geld für den umzug drauf ging.

Nächstes Jahr wollen wir aber vielleicht wirklich mal mehrere Tage weg sein, da werden dann aber sicher zwei tolle rattenbekanntschaften die ich im letzten jahr kennengelernt hab die nasen versorgen und sicher auch so gut es geht auslauf geben =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung