Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Butters&Mattis

Voliere oder Aneboda?

Empfohlene Beiträge

Butters&Mattis

Hallo :tongue:

 

Ich habe gerade einen Käfig gekauft ,

:dreh::jubel::leader::03:

bin egtl auch super zufrieden und total außem häusschen und mir gehts richtig toll xD *glitzer augen*

 

Aber... mir ist gerade aufgefallen das die Verkäuferin keine Maße angegeben hat, deswegen wollte ich fragen ob ihr vllt den selben habt oder kennt?! und mir vllt die maße kurz durchgeben könntet, das wär echt super toll.

 

Und wiedermal mein Frage:

Ist der zu groß für 2 ratten?

Wie gewöhnt man ratten egtl an einen größeren käfig?

 

Danke für die antworten jetzt schon:)

Liebste grüße

vanessa

 

grosser_Vogelkaefig_Zimmervoliere---foto-bild-69-17029169.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Meist liegen die Maße dieser Volieren bei 60-65 cm Länge und Breite x 120-140cm Höhe.

 

Grundfläche ist also nicht so dolle... :(

Für junge Ratten gehts, aber wenn sie alt werden, krank oder schwach, musste nen neuen Käfig haben, mit größerer Grundfläche.

 

Wäre vielleicht sinnvoll gewesen, das vorher zu fragen, oder? :nagrue:

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Butters&Mattis

Hallo, und danke für die schnelle Antwort :)

 

Mist, da hast du recht. Mir sah die Grundflkäche egtl ganz passabel aus.. hmh. Ich habe ja schon einen Käfig der wirklich super ist von der grundfläche her aber fand ihn immer zu niedrig [1 meter 10 ca] und hab mich direkt in den verliebt. zumal ich ja neue dazu holen mag [geht alles schleppend vorran].

 

hmh...ist er denn völlig ungeeignet? :rolleyes: *unsicher*

Hab ihn ja nicht ersteigert sondern hol ihn sowieso erst in einer woche ab...wenn überhaupt.

 

Lieben Gruß

Vanessa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hallo.

Also die Maße einschaetzen kann ich nicht, bin ganz schlecht in sowas :D

Aber "zu groß" geht ja schonmal gar nicht.

Aber vom Augenmaß her, wuerde ich schon sagen, dass du mehr als 2 Ratten drin halten koenntest, allerdings muss ich Anna recht geben.

1 durchgehende Etage wuerde ich zumindest auf jeden Fall noch einbauen.

 

An den neuen Kaefig gewoehnen brauchst du deine Ratten nicht, bzw kannst du deine Ratten nicht.

Die leben sich ganz von selbst ein.

Natuerlich Haengematte und sowas vom alten Kaefig rein, dann haben sie schonmal ihren Geruch im neuen Kaefig.

 

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Butters&Mattis

Hallo :)

 

Ich wollte ja sowieso noch 2 volletagen rein machen und einzelne kleinere...hätte ich vielleicht direkt dazu schreiben sollen :rolleyes:

 

Hmh...jetzt bin ich ganz verunsichert.

Soll ich sie lieber nicht kaufen?

 

:confused::(

 

Lieben Gruß

Vanessa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RatTam

Hi,

 

was würdest du denn für die Voli zahlen?

Ich hab zwar selbst auch eine Voliere, bin aber nicht so zufrieden damit, da es auch recht schwer war, Voll-und Halbetagen einzubauen. ;)

 

Wenn du etwas handwerklich begabt bist, dann kauf dir doch bei Ikea den Aneboda und bau den zu einem Rattendomizil um. Haben hier auch schon einige gemacht. :D Und da hast du die Etagen schon drin und es ist genug Grundfläche vorhanden und später, wenn die Rattis dann älter sind, wird es für dich auch einfacher sein, ihn an das Alter anzupassen!;)

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ANJAundBOBBY

Hi,

 

das ist seine sehr schöne Voliere, für junge und kletterfreudige Tiere, oder auch für Rattenmädels, die meist bis ins Alter recht kletterfreudig sind.

 

Deine beiden Ratten sind allerdings Böcke, wie ich sehe. Und Böcke haben die Angewohnheit, ab einem Alter von ca 1 Jahr nicht mehr sooo gerne zu klettern (ich halte selbst seit ca 5 1/2 Jahren nur Böcke).

 

Ferner neigen Böcke im Alter oft zu einer Hinterhandlähmung, d.h. sie können die Hinterbeinchen nicht mehr gut (und manche am Ende: gar nicht mehr) nutzen. In diesem Falle wird es notwendig, den Käfig altengerecht umzubauen, mit niedrigen Rampen und viel ebener Lauffläche, auf der sich auch ein Rattenopa mit HHL noch bewegen kann.

 

Aus diesem Grunde würde ich, wie schon Anna, für Böcke von einer Voliere mit viel Höhe und wenig Grundfläche abraten. Denn spätestens wenn Deine Buben Rattenopas werden, haben sie (und hast Du) an einer Voliere mit wenig Grundfläche keine Freude mehr, und dann muss ein anderer Käfig her.

 

Wenn Du die Voliere noch nicht bezahlt hast und den Kauf noch rückgängig machen kannst, würde ich Dir raten, die Voliere nicht zu nehmen. Da Du eben Böcke hast.

 

Ich weiss nicht, wie viel die Voli kosten soll. Doch für ca 100 - 200 Euro kann man sich mit wenig Aufwand einen wunderschönen Schrankkäfig, z.B. aus einem Aneboda von IKEA bauen (Schrank neu: ca 80 Euro, Schrank gebraucht: ab 20 Euro). Ich habe selbst einen solchen.

 

Der Vorteil eines Selbstbaus ist:

- man kann ihn - je nach Anforderungen der Ratten - umgestalten (junge Ratten: Klettermöglichkeiten, alte Ratten: Lauffläche und niedrige Rampen)

- die Ratten fühlen sich sehr wohl darin

- er ist zugluftgeschützt

- man kann ihn sehr einfach putzen, ohne sich zu verrenken

- er sieht hübsch aus

- es zieht (bei z.B. "Buche Nachbildung" = Kunststoffbeschichtung) kein Pipi ein, also stinkt da nichts (Ratten bepinkeln z.B. sehr gerne die Gitterstäbe ;) )

 

Also, ich würde Dir raten, Dir das mit der Voli für Deine Böcke noch einmal zu überlegen.

 

Liebe Grüsse

Anja

 

P.S.

@RatTam: Hehe, Gleichzeitigposting. Zwei Rattenhalter, ein Gedanke *grinsel*

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

kann mich meinen Vorpostern nur anschließen!

Anja, mein Aneboda hat nur 60,- gekostet... ist das von Ikea zu Ikea verschieden?

Hier mal meiner:

 

6cdrzpdd.jpg

 

Der Umbau ging rasend schnell... die Etagen haben wir im Baumarkt schon auf die passende Größe zusägen lassen, daheim haben wir dann die Aussparungen (ganz oben und ganz unten), sowie das Treppenhaus selber ausgesägt. Die Aktion, die am längsten dauerte, war das lackieren mit Sabberlack. Aber dem könnte man ja mit beschichteten Etagen oder Klebefolie Abhilfe schaffen.

 

Steffi, die ein grundsätzliches Problem mit Volieren hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Butters&Mattis

:tongue:

vielen herzlichen Dank für eure umfangreichen Antworten.

 

Ihr habt wirklich recht, es wäre an sich wohl eine , nicht von vorteilhafte investition.

Werd mich wohl nach einer andere voliere umschauen die ein wenig niedriger aber dafür mehr lauffläche hat.

 

Für einen Schrank wäre mein Zimmer leider zu klein , und da diese Voliere mich nur 60 euro gekostet hätte, dachte ich, das dies ein Schnäppchen wär, in anbetracht meines leeren portmonaits :mad:

 

Aber ich werde es in anbetracht meiner zwei Böcke wohl lassen und mich vllt nach einer alternative zum aneboda umschauen.

Der vllt ein wenig niedriger ist [mein Zimmer ist wirklich vollgestellt].:o

 

Kennt vllt Jemand einen Schrank der ein wenig niedriger ist [aber halt auch nicht zu niedrig x)]?

 

Danke nochmal für die antworten hat mir wirklich sehr weiter gebracht :]

 

[find eure selbstbauten übrigens wirklich total toll =)]

 

Liebe grüße

vanessa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Wo Platz für ne Voliere ist, ist doch auch Platz für einen Schrank, oder nicht? Der Aneboda hat ne Grundfläche von 80x50cm. Das müsste doch machbar sein! ;)

 

@ Anja: Meine Anebodas haben je nur 60,- € gekostet. ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Butters&Mattis

:tongue:

 

Eigentlich ist gegen einen Aneboda echt nichts einzuwenden, weil man da eben bessere Möglichkeiten hat , die Ideen umzusetzen.

Wirkt der Schrank arg wuchtig?

Und der nächste Ikea ist bei mir ziemlich weit weg , weswegen ich ohne Führerschein [epileptiker -.-] keine Transportmöglichkeiten hätte.

Klar, liefern tut Ikea auch, aber das ist nochmal teurer, oder?

Wollte für den Käfig nicht mehr als 80 euro ausgeben, da ich Monatlich nur 100 euro ca bekomme an Taschengeld :mad:.

 

Nun habe ich hier noch eine Anzeige gefunden, allerdings ohne Foto :rolleyes:

"Metallvoliere 168x100x58 HxBxT, Die Volierer hat ein offenes ``Satteldach``,"

Was versteht man unter einem offenem Satteldach? :confused:

 

entschuldigt meine Vielen Fragen ich möchte nur nicht irgendwas kaufen womit ich im endeffekt doch nicht zufrieden bin bzw meine zwei Nasen.

 

Danke nochmal für die antworten.

LG

Vanessa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ANJAundBOBBY

Huhu,

 

na, hier hat sich wohl die Aneboda-Fraktion in diesem Thread getroffen ;)

 

Hmm, ich könnte schwören, im teuren Frankfurter Raum hätte ich für den Aneboda 80 Euro bezahlt (neu). Hm, kann aber auch Alzheimer sein... das war immerhin anno Sommer 2004.... :mad:)

 

@Butters&Mattis:

 

Hmm.... den Aneboda (wenn wir es schon davon haben ;)) gibt es auch massenweise gebraucht zu kaufen, z.B. auf www.quoka.de.

 

Mit einem "offenen Satteldach" kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen.

Wichtig ist, dass man keinen Platz verschenkt. So kann man z.B. an einem Metalldach nichts aufhängen (Hängematten etc), und der Platz unter dem Dach ist dann sozusagen verschenkt.

 

Ich bin sicher, Du findest - mit tatkräftiger Mithilfe der Forumsmitglieder - noch etwas, mit dem Du auf lange Zeit glücklich bist, und Deine Ratten auch.

 

Meiner Erfahrung nach (und der Erfahrung vieler langjähriger Rattenhalter nach ;), so erlebt auf dem Workshop des VdRD in Hamburg im Mai dieses Jahres) ist die Entwicklung des Käfigs bei der Rattenhaltung wie folgt:

 

1) Gitterkäfig

2) grösserer Gitterkäfig oder Voliere

3) Schrankkäfig oder Selbstbau (oder Uni-Dom)

 

Wenn man also die Möglichkeit hat, die Stufe 2 zu überspringen, so sollte man es meiner Meinung nach tun ;)

 

Liebe Grüsse

Anja

die gar nicht daran denkt, sich zu verrenken, um irgendetwas in einem Käfig durch kleine Türchen zu erreichen ;)

 

Liebe Grüsse

Anja

 

P.S.

Der Schrank wirkt überhaupt nicht wuchtig. Er ist 80cm breit, 50 cm tief und ca (!!!) 170 - 180 cm hoch. Wenn Du magst, mache ich Fotos von Schrankkäfig und Umgebung bei mir im Schlafzimmer.

Da ist eine 100cm breite Voli sehr viel wuchtiger ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Hast du nen Roller Möbeldiscounter in der Nähe? Die haben auch einen Schrank, der fast die gleichen Maße hat. Nur sind die Türen noch nicht ausgesägt.

 

Aber der Schrank kostet nur 40,- € (neu) und da kann man dann auch etwas Geld investieren und die Türen im Baumarkt aussägen lassen. ;)

 

Den Schrank findest du hier: Klick!

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Butters&Mattis

:tongue:

AnjaUndBobby:

"...sich zu verrenken, um irgendetwas in einem Käfig durch kleine Türchen zu erreichen"

 

Ich glaube mit dem Satz hast Du mich grad 100 pro umgestimmt :D

Zwar denk ich das ein Selbstbau weitaus teurer ist, aber ich denke das es sich auch wirklich lohnt.

Ich hab ja momentan nur meine zwei Kerle und kann auch auch erstmal nur die Hälfte umbauen, wär doch aktzeptabel,oder?!

 

Wie viel kostet das aussägen von den Schranktüren, weiß das Jemand?:rolleyes:

Bin ja handwerklich wirklich nicht zu gebrauchen :o

 

oh weh....hoffentlich krieg ich des hin..:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Also, der Aneboda hat schon ausgesägte Türen. Vielleicht bekommste günstig nen gebrauchten. ;)

 

Ansonsten: Nein, ich weiß nicht, was das kosten würde. Ich würd einfach mal im Baumarkt vorbeischneien und die mal fragen. ;)

 

Ein Selbstbau ist fast immer günstiger, als ein Kaufkäfig.

Ich habe für meine Anebodas jeweils komplett (also mit Material zum Umbauen etc.) ca. 120,- € bezahlt. Inkl. Silikon und Farbe.

 

Und für einen Kaufkäfig in der Größe wäre ich locker 250,- €, wenn ich damit mal hingekommen wäre, losgeworden. Dazu kommt noch, dass in der Voliere schön der Dreck von den Etagen geworfen wird. Köddel, geknackte Schalen, Nistmaterialfetzen etc.

 

Da müsste man dann noch Plexi zuschneiden (lassen) und einen Streuschutz basteln.

 

Das passiert beim Schrankkäfig nicht. Da sind ja alle Seiten zu, außer vorne. Und vorne kann man aus Holz gleich nen Streuschutz vor machen, wie ich es auch gemacht habe.

 

Ist also ne viel sauberere Sache, als so ne Voliere, wo alles rausfallen kann.

 

Noch ein Vorteil ist, dass diese Gattung "Wandpinkler" bei nem Schrankkäfig keine Chance haben, denn die Wand ist ja durch die Schrankrückwand gar nicht zu sehen! ;)

 

Bei so nem Schrankkäfig überwiegen einfach die Vorteile. ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Huhu

 

du hast doch sicherlich einen lieben Menschen, der dir kurz zwei Löcher mit der Stichsäge reinsägen kann.

 

Ansonsten kommste mal zu mir (vielleicht in den Ferien?), dann gehen wir zum Pocco nach HN, besorgen einen Billigschrank für ca. 30-50 € und mein Kumpel, der Hobbytischler ist, sägt dir das in 5 Minuten milimetergenau und schön zu.

 

 

 

Schöner und besser würde ich den Käfig allerdings auch nicht hinbekommen. Dazu bin ich dann doch zu unbegabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ANJAundBOBBY

Huhu,

 

@Butter&Mattis:

 

"...sich zu verrenken, um irgendetwas in einem Käfig durch kleine Türchen zu erreichen"

 

Ich glaube mit dem Satz hast Du mich grad 100 pro umgestimmt :D

Hehehe, und ich dachte immer, das gilt nur für Damen reiferen Alters wie mich, die sich beim Schlangenmenschen-Spielen schon mal schnell ein Zipperlein holen :mad:

 

Zum Putzen ist ein Schrankkäfig echt genial:

 

- Türen auf, Ratten raus, Einrichtung (Häuschen etc) raus und in ne Klappbox tun, Klos raus und ausleeren und ebenfalls in die Klappbox tun, fegen, feucht / nass wischen, mit nem ollen Handtuch abtrocknen

- Klappbox samt Inhalt ins Bad tragen und den Inhalt (die Einrichtung) in der Wanne heiss abwaschen, ebenfalls mit ollem Handuch abtrocknen

- Klos füllen, alles wieder reintragen.

- Zeitung rein, Klos rein, Einrichtung rein, Ratten rein

- Türen zu

- Nippeltränken reinigen und neu befüllen.

 

fertig :D

 

Und Annas Bemerkung mit den Wandpinklern und Streu- etc Runterschmeissern ist auch nicht von der Hand zu weisen ;)

 

Nun, wenn Du den Käfig erst nur halb einrichten willst, ist das gar kein Problem. Die Türen muss man halt ganz fertig machen. Doch Du kannst anfangs ohne Probleme nur die obere Hälfte des Schrankes als Käfig nutzen und in der unteren Hälfte z.B. Rattenutensilien und sonstiges aufbewahren.

 

Und das wäre doch klasse, wenn Emiko Dir da was helfen könnte! :]

 

Liebe Grüsse

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Tach,

 

da der Thread sich nun in eine ganz andere Richtung entwickelt hat, habe ich mal den Threadtitel geändert, damit hier weiterdiskutiert werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ANJAundBOBBY

Huhu,

 

ich habe gerade ganz frech einen eigenen Aneboda Thread aufgemacht.

http://www.ratteneck.com/showthread.php?t=3771

 

Wollen wir da weiterdiskutieren?

Mal sehen, wer sich da noch zu Wort meldet, ich bin auch immer für neue Einrichtungstips für das Domizil der dicken Buben dankbar =)

 

Liebe Grüsse

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knurr

Huhu! Da ich keinen Aneboda habe, schreibe ich hier mal trotzdem noch rein ;)

Ich kann nur sagen, dass ein Schrankbau wirklich sehr toll ist. In mein Zimmer passt leider kein Aneboda (von der Höhe her, hab nur Schrägen), deswegen hab ich mir bei eBay ein Sideboard ersteigert mit den Maßen 108cm Höhe, 158cm Breite und 46cm Tiefe...bin nun fast fertig mit dem Umbau und erstens macht es tierisch Spaß (auch wenn es wohl nicht so schön aussieht wie von nem Tischler gefertigt :) ) und zweitens kann man es so aussehen lassen, wie man das möchte. Um dir mal die Preise zu zeigen, wie teuer so etwas in etwa sein könnte...

Sideboard: 16 Euro eBay

Sabberlack: 10 Euro Baumarkt

Vorsatzgitter: 20 Euro bei birdbox.de

Aus den Brettern von den ausgesägten Türen habe ich mir schmale Bretter abgeschnitten und daraus Treppen gebastelt.

Vielleicht findest du bei eBay einen Verkäufer aus deiner Nähe oder in einem anderen Markt im Umkreis einen passenden Schrank für dich =) Dann kannst du ihn so gestalten, wie du das magst und hast nicht eine vorgefertigte Voliere, bei der du Mühe und Not hast, irgendwelche Etagenböden dafür zu finden und zu befestigen... =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
momo

bau auch grad an meinem aneboda=)ist glaub ich einfach das beste...ach nochwas:die preise sind tatsächlich nicht in allen ikea filialen gleich..steht sogar bei denen auf der seite^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ANJAundBOBBY

Hallo momo,

 

die preise sind tatsächlich nicht in allen ikea filialen gleich
ahaaa!!! Danke für die Ehrenrettung! :]

Ich hatte doch echt geglaubt, ich hätte Alzheimer :mad:

 

Getröstete Grüsse

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung