Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Knuddelbande

Eine Schwäche für Böckchen

Empfohlene Beiträge

Knuddelbande

Hallo

 

Durch einen Notfall bei meiner Nachbarin, hatten wir fünf Ratten übernommen. Obwohl ich es eigentlich nie wieder wollte, hatten wir dann doch wieder zwei Geschlechter. Und ich muss es zugeben, ich liebe moppelige, träge, tollpatschige Jungs. Die Mädels sind süß und quierlig aber meine große Liebe gehört den Böckchen. Keine Sorge bei mir wird die Aufmerksamkeit natürlich gerecht geteilt...=)

 

lg Sigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ANJAundBOBBY

Huhu,

 

das geht mir genau so, ich bin überzeugt Böckchenhalterin :]

 

Ich liebe diese dicken, faulen, kuscheligen, grossen Knuddelböcke! :]

 

Hier sind meine drei Buben Tom, Dick und Harry: http://www.ipernity.com/doc/31744/2963168/in/album/76576 (von oben: Harry, Tom, Dick)

 

Aaaaah, grosse Kuschelböcke! :liebe:

 

Knuddel Deine Süssen mal ganz lieb von mir, bitte!

 

Liebe Grüsse

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Ich will mein Damenrudel (jetzt ja eh nur noch bestehend aus zwei) aussterben lassen. Ich war überzeugte Weibchenverfechterin.

 

Und dann kamen Struller und Jerry Lee und haben einfach mein Herz geklaut.

 

Schon, als ich sie das 1. Mal sah und auf dem Arm hatte, war es um mich geschehen.

 

Ich liebe meine Mädels und habe alle geliebt, die ich hatte, aber Böckchen sind eben auf ihre ganz eigene Art anders.

 

Die Mädels sind agil und klettern und rennen und machen so richtig was aus ihrem Auslauf.

 

Die Jungs sind fauler und träger und pennen hauptsächlich im Auslauf. Sie legen sich auf meinen Bauch, wenn ich fernsehe und lieben es, gekrault zu geknuddelt zu werden.

 

Die Mädels bringen großes Kino, während die Jungs einfach die Schmuser sind.

 

Die Mädels werden mir fehlen, wenn keine mehr nachkommen. Aber es ist einfach zu gefährlich, beide Geschlechter zu halten.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Co-Coliene

Halli-Hallo!

 

Ich werde auch jeher nur Jungs haben.

Das verschmuste würde mir sonst fehlen &

das hyperaktive der Mädels mich rabbelig machen.

Aber täuscht euch mal nicht, es geht auch anders ...

Hab seit 8. Okt. ganz kleine, neue Böckchen (ca. 8-10 Wo.),

es sind eine russisch Blaue & ein Husky (Helmar & Hugo).

An ihnen kann man auch schon ein wenig den Charakter heraus erkennen. Meine beiden großen Böcke Heini & Horst,

sind 2 unterschiedliche Typen wie man sie sich nur vorstellen kann.

Aber das harmoniert super.

Wo Horsti hyperaktiv ist, ist Heini gemütlich.

Die 2 Neuen ... Der Blaue schon total lässig-leger

& der Husky typisch schreckhaft (legt sich aber schon langsam).

 

Co-Coliene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knuddelbande

 

Die Mädels werden mir fehlen, wenn keine mehr nachkommen. Aber es ist einfach zu gefährlich, beide Geschlechter zu halten.

 

LG Anna

 

Ja das stimmt, das wird bei uns auch kein Dauerzustand sein. Zwei von den Mädels sind erst 1 Jahr alt, die Böckchen und ihre "Schwester" fast 2 Jahre. Also wird unser nächster Zuwachs irgendwann ein Kastrat sein, der Süße würde dann in beide Gruppen passen :] Noch sind alle relativ fit, aber das kann sich ja leider schnell ändern :(

 

lg Sigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Meine ersten Ratten waren Mädels - da es aber schon so lange her ist, kann ich mich nicht wirklich dran erinnern, ob und wie flutschig sie waren.

Aber wenn ich die Mädels von Bekannten und Freunden sehe, weiß ich, warum ich lieber Böcke halte ;)

Mir wären die zu anstrengend :mad::)

 

Große Böcke sind schon was feines - da hat man wenigstens was in der Hand beim knuddeln :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

oh, wie fein, ein Böcke-Fan Thread .... da schließ ich mich doch gleich mal an :

 

 

bd66aa7c62a3e9ab7e1271e69b3e6409.png

 

 

Ich liebe diese Knutschkugeln, selbst dann wenn sie gar nicht knutschig sind.

Wir haben unsere Weiber natürlich genauso gerne, aber es geht doch nichts über die Klötenträger :)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cracrichi

@ ANJAundBOBBY

:lach1::tot: Das Bild Dick as Buddah. Super!!!

 

Hmm ich da bin ich ja mal gespannt wie ich das irgendwann sehe, wenn ich meine Süßen länger hab:kratzen:.

Im Moment find ich es einfach nur spitze wie schön durchgeknallt meine Weibsen sind. Bleiben die auch so flutschig wenn sie erwachsen sind??? Das Einzige was mich etwas nervt, dass ich aussehe wie misshandelt weil sie mich beim klettern komplett zerkratzen und wenn ich mich in Kleidermassen verstecken will, finden sie das noch toller und klettern unter alle meine Pullis und T-Shirts...:76:Ich liege dann im Freilauf und kuller mich, quietsche und schreie....ich glaub so langsam das spornt die an.....leicht vom Thema abgewichen:D

 

Fakt ist mir wäre langweilig ohne das Gewusel.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knuddelbande

Liebe Anja

 

Auftrag ausgeführt, Böckchen von dir geknuddelt :D Deine drei sind ja schnuffig, süüüße Rattenböckchen :liebe:

@ cracrichi

Yiep, die Mädels bleiben auch so "flutschig" wenn sie erwachsen sind. Aber im Alter werden sie dann irgendwann auch ruhiger...

Misshandelt siehst nicht nur du aus. Rattenhalter erkennt man daran, dass sie Kratzspuren aufweisen wo andere Leute keine haben. Sehr schick im Sommer...aber da muss man halt durch. Übrigens auch sehr nett in Kombination mit Katzenkratzern :du:

 

lg Sigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ANJAundBOBBY

Huhu,

 

oh, lauter Böckefans! :] Klasse!!! :]

Und vielen Dank für die lieben Komplimente zu meinen Süssen! =)

 

Ja, Mädels sind ja schon niedlich, aber es geht doch nichts über grosse faule kuschelige Dickböcke! Und irgendwie habe ich immer die Riesenböcke....

 

Mit langen, spitzen Krallen.... :rolleyes: Ich schliesse mich auch mal der zerkratzten Fraktion an... :rolleyes:

 

Liebe Grüsse

Anja und die Ferkelböckies

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudi

Huhu,

 

so, jetzt muß ich mal mitsenfen. :D

 

Mein Mann und ich sind bekennende Böckeliebhaber und es werden auch nie irgendwelche Weiber Einzug halten bei uns. Wir sind vor einigen Jahren mit Böcken gestartet und bis heute dabei geblieben. Wir lieben einfach diese dicken, knuddeligen Knautschbacken, die immer soooo faul sind im Auslauf. :mad:;):D

 

LG Claudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knurr

ich muss sagen, ich liebe meine mädels auch =) spiel so gern mit denen und es ist so niedlich, wenn sie wie angestochen durch den auslauf rasen :D

hätte auch nichts gegen böckchen...allerdings (jetzt werd ich wahrscheinlich gesteinigt), ekel ich mich ehrlich gesagt doch schon vor den...ähm..."klöten" :o und nur deswegen mir nen bock zu kaufen um ihn dann zu kastrieren, das fänd ich ganz schön gemein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Ja, so war es bei mir auch. Aus dem Grund haben Sven und ich uns 2003 auch zwei Mädels und keine Böcke zugelegt. Wir haben diese riesen Klöten :D gesehen und fanden das irgendwie... ja, abstoßend.

 

Aber wenn man erstmals in Kontakt mit einem Böckchen war, dann überwiegt einfach dieser Charakter und das Aussehen ist total nebensächlich.

 

So war es bei mir, als ich letztes Jahr Struller und Jerry Lee erstmals auf dem Arm klettern hatte. Die haben mich mit ihrem Charakter so vereinnahmt, dass um mich herum alles völlig nebensächlich war. Ich glaub, das nennt man Liebe auf den 1. Blick. :D

 

Das war ich einfach von meinen Damen nicht gewohnt, dass da einfach zwei Rattis total unvoreingenommen auf mich zukommen, als wäre es selbstverständlich an mir hochkrabbeln und sich an mich kuscheln. Das hat mich so fasziniert, dass mir die Klöten absolut egal waren. ;)

 

Und auch, wenn ich nie beide Geschlechter wollte, als 2 Rudel, waren die beiden doch in Not und es war mir schlichtweg unmöglich, sie wieder herzugeben. Ich war vollkommen hilflos.

 

Dafür gleich unser Wohnzimmer im Auslauf mit aufgestellten OSB-Platten-Wänden zwar einer Festung und die Käfige mit jeweils 9 Magnetschnappern und einem Überwurf einer uneinehmbaren Burg, aber ich bin sehr glücklich, mit einem Männerrudel dann doch irgendwann angefangen zu haben.

 

Aber weil mir das einfach zu gefährlich ist, mit zwei Rudeln, wird es, wie oben schon erwähnt, nach Luna und Emma keine Mädels mehr geben.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

ekel ich mich ehrlich gesagt doch schon vor den...ähm..."klöten"

 

tsss... du weißt gar nicht, was du verpasst ... die kann man so schön tätscheln, jawollja :D

Und bei Sommerhitze kann ich mich immer beömmeln, wenn die Kerls sich irgendworein verzogen haben, gerne ja die Hängematte ( doppellagig ), und zur Abkühlung nur noch ihre Eierchen rausbaumeln lassen.

So demonstrieren sie denn auch mal nett, wofür sie denn die Löcher in die Hängematte genagt haben - ist natürlich zweckgebunden :mad::)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu Alex!

 

Ich schmeiß mich weg! :lach2:

Das hast du wirklich sehr schön und wahrheitsgetreu zusammen gefasst!

 

:lach2:

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flowers

Ig auuuch :dreh::like:

Am 15.November kommen meine Baby-Böckchen zu mir :jubel:

 

Die Bömmels find ich eig. irre lustig *gg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Huhu,

 

es gibt zuwenige von euch :(

 

Ich mein, ich gehoere ja nichtmal selber dazu, aber die Vermittlung macht das echt hart.

 

Ich habe hier im Moment 15 Babyboeckchen im Alter von grade mal 2 Wochen. Schoensten Sonderfarben und Zeichnungen und keiner will sie.

 

Was haben die Menschen gegen Boecke? Ich habe nunmal mit Maedels angefangen und immer ein grosses gemischtes Rudel, daher ist das mit aussterben lassen nicht so einfach und ich will halt auch eher die quirligen Maedels. So nen 3er Boeckchenrudel nebenbei habe ich auch schonmal ueberlegt, aber da ist mir das Risiko zu gross, dass doch mal was passiert und das geht halt garnicht.

 

boeckchenliebhabersuchende Gruesse

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ANJAundBOBBY

Huhu,

 

@ghostwriter:

 

und zur Abkühlung nur noch ihre Eierchen rausbaumeln lassen.
Muuuhaaahaaaa!!!!! :D:D:D Das würde ich allzu gerne mal sehen! :D

 

Mich stören die Klöten überhaupt nicht, die gehören nun mal zu einem Rattenbock dazu. Und ich danke heute noch meinem Schöpfer, dass ich mir als erste Ratte (aus dem Zooladen) ein Böckchen mit deutlich sichtbaren Klöten rausgesucht hatte, sonst hätte ich ja vielleicht auf einmal über 10 Ratten in der Bude gehabt. *schauder*

 

Gerade bei den Baby- und Jungböckchen ist das ja sooo süss:

riesige Ohren, riesige Füsse, riesige Klöten - und irgendwo dazwischen ein winziges Ratzelchen. :D:D:D

 

Das war Hawkey als Jungratz von ca 3 Monaten:

(Erklärung für den ängstlichen Blick: ich hatte ihn gerade mal 3 Tage. Zwischenzeitlich ist Hawkey das grösste Mama-Kind der Welt ;))

 

3334435.db6037f4.l.jpg

 

(die Riesenklöten hängen hinter ihm :D und mit den Ohren sah er aus wie ne Fledermaus ;))

 

Ich habe, ehrlich gesagt, keine Ahnung, warum die meisten Leute (zumindest am Anfang) Mädels wollen. :confused:

Mir sind Mädels zu quirlig, zu tumoranfällig und ganz einfach zu klein und zu wenig kuschelig.

Während Böcke einfach gemütlicher, (meiner Erfahrung nach) weniger tumoranfällig und kuscheliger sind. (Böcke haben eben keine Milchleisten und bekommen daher auch keine Milchleistentumore).

 

@Lakes:

 

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die Bübchen gut vermitteln kannst!

 

Manchmal wirkt auch ein wenig Überzeugungsarbeit wahre Wunder ;)

Ich wurde z.B. mal auf einer nicht-rattigen Plattform von einem Familienvater angesprochen, der für seine Töchter Ratties wollte und mit Ratten überhaupt keine Erfahrung hatte. Nach ausführlicher Beratung durch einige Korrespondenz und einige Telefonate (durch mich und durch eine Vermittlerin in seiner Stadt, zu der ich den Kontakt hergestellt hatte) nahm der Mann, der ursprünglich zwei Mädels wollte, genau die drei Babyböckchen, die zu dieser Zeit bei dieser Vermittlerin zur Verfügung standen.

Die Familie ist mit den Böckchen sehr glücklich und würde sie für nichts in der Welt wieder abgeben =) Und rattige Kompetenz und Hilfe vor Ort hat die Familie durch diese Vermittlerin jetzt auch. =)

 

Klar hast Du als Vermittlerin nicht noch die Zeit, gross Überzeugungsarbeit zu leisten, das wäre ja nun wirklich zu viel verlangt. Der Tag hat nur 24 Stunden ;) Doch der Kontakt zu einer passionierten Böckchenhalterin wirkt da zuweilen wahre Wunder ;)

 

Das einzige, was - an der Oberfläche - gegen Böcke spricht, ist die grössere Mühe bei der Integration. Doch bei Wenigrattenhaltern, die das ganze Rudel auf einmal aufnehmen, tritt diese Schwierigkeit ja gar nicht auf.

 

Und von wegen "Böcke stinken und Mädels nicht" ;) Na, da hatte ich mal das genaue Gegenteil als Urlaubsmädels in der Bude. Nicht nur für meine böckchengewohnte Nase sondern auch für die Nasen einiger "rattiger" Besucher, die alle sagten "hier riecht's nach Rattenpipi", obwohl ich den Urlauberinnen-Käfig erst am Vortag gründlich gereinigt hatte. :rolleyes:

 

Neneee, Ihr Lieben, ich bleibe bei Böcken!

 

Mit Böcke-liebenden Grüssen

 

Anja

 

P.S.

Ich kann leider keine zusätzlichen Ratties aufnehmen, da ich mich zu den Wenigrattenhaltern zähle und mit 5 Ratten in 2 Rudeln genug habe. Und meinen sehnlichen "Babywunsch" (ich wollte wieder Babies aufnehmen), habe ich erst mal zurückgestellt, da Tom, Dick und Harry dringend aus dem TH Rüsselsheim rausmussten. Da kamen sie halt zu mir. Babies gibt es auch später noch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lorna

Hallo

 

Vielleicht würden -> werden ja noch einige Foris hier schreiben; Ich habe diesen Thread deshalb mal "nach oben" geholt. Man sei mir nicht böse deswegen; ich meine es in keiner Weise rattenweibchenhalterdiskriminierend. Aber ich stelle mir vor, dass es dann einfacher sein wird, von den Usernamen ausgehend zu entsprechenden Postings und Tagebüchern zu gelangen, um die dort dokumentierten Erfahrungen lesend verfolgen zu können.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirotess

Huhu,

 

schön das der nach oben geschoben wurde. Hatte den Thread noch gar nicht entdeckt.

 

Ich bin bekennende Böckchen Liebhaberin :D.

Meine ersten Nasen waren auch Mädels, hatte früher etwas ekel vor den kleinen Hoden^^.

 

Heute liebe ich wirklich alles an den Böckchen. @Alex: hast recht, die Hoden kann man toll betätscheln.

 

Böcke sind einfach tolle Knutsch- und Knuddelkugeln. Die Intis sind vielleicht etwas schwieriger, aber das ist finde ich das kleinste Problem. Mit Geduld bekommt man auch den anstrengensten Bock etwas ruhiger. =)

 

"Böckchen for ever!!!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu,

 

ich kannte den Thread vorher auch noch nicht.

Bevor ich Ratten bekam, wollte ich immer Weibchen haben, was ich jetzt aber nicht mehr verstehe.

Dann habe ich mich doch für Böcke entschieden und ich weiß, es war die richtige Entscheidung.

Ich liebe meine Dickerchen und werde auch immer Böcke halten wollen. :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosiel

Hi,

 

ich lasse meinen Mädelsbestand ja auch gerade aussterben. ich weiß gar nicht mehr, warum ich mit Mädels angefangen hab, aber Böcke sind definitiv mehr meins (wobei ich auch Rüden, Kater und Walache/Hengste bevorzuge).

 

Das die Intis schwieriger wären, kann ich nicht bestättigen. Ich empfinde Weibsen sogar häufiger als zickig, bei den Böcken geraten eben die Chefs mal massiv aneinander aber hinterher war in der Regel Ruhe. Außerdem hat man im Notfall immer noch die Möglichkeit einer Kastration - den Mädels kann man höchstens damit drohen. :p

 

Weibische Grüße,

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Hey.

Also ich halte ja bisher nur Böcke und glaube aber, dass ich bei ihnen bleiben werde!

 

Weibchen sind mir einfach zu klein und zierlich. Da hätte ich iwie immer Angst was kaputt zu machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratzbine

Hiiiiiier ! Bekennende Böckchenliebhaberin :06:

 

Angefangen hatte ich vor langer Zeit mit 2 geschenkten Weibchen.

Dazu kamen dann noch ein paar Weibchen und auch 1 Kastrat.

Waren alles nette Tiere.

 

Aber nachdem das hiesige Tierheim mir ungefragt 2 Böcke ins Haus brachte mit der Begründung: " Hier, Frau X, die müssen sie jetzt nehmen. die sitzen schon 1/2 Jahr im Tierheim, die nimmt keiner mehr" ,

bin ich auf den Bock gekommen :D.

 

Nach dem Einzug der beiden Unvermittelbaren starben die Weiberchen langsam aus und seitdem haben hier Dutzende von Böcken ihre Heimat gefunden.

hab jetzt nicth sooo viele Weibchen gehabt, aber meinem Gefühl nach stirbt mehr als die Hälfte davon an Tumoren an der Milchleiste.

Seit ich Böcke hab, sind Tumore die Ausnahme und wenn, dann nur bei wirklich alten Böcken.

 

Was mich bei Weibchen nur immer wieder begeistert, ist dieses unglaublich weiche Fell. Mano, was haben manche der Bocke dagegen für Wildschweinborsten.

 

Bei Neulingen, die hier über den Tierschutz nach Ratten fragen, ist meist zuerst der Wunsch nach Mädels da. Aber letztendlich ist eigentlich allen wichtiger, daß die Tiere zahm sind. Und habe ich nur zutrauliche Böcke in der Vermittlung, sagt kein Neubeginner denen ab.

vor allem, nachdem sie erstmal meine schönen eigenen Brocken auf dem Arm hatten ;).

 

Nie würde ich wieder auf Mädels umsteigen :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Hallo ihr Lieben,

 

ach ich schwanke ja immer noch hin und her,

schön finde ich bei einem Weibchen Rudel man kann beide Geschlechter halten.

Man hat also wirklich alles vertreten!

Bei Böcken gibt es nur Männer mit oder ohne Eier.

 

Auch das die Mädels immer durch die gegend düsen und alles erleben wollen, würde mir fehlen, wenn ich das Glück haben würde, das meine Böcke faul sind.

 

Aber die Größe liebe ich an Böckchen, ich brauche was zum anfassen und knuddeln und da sagen mir meine Kastraten doch mehr zu als meine Mädels. Ich möchte schon gerne auf Böckchen umsteigen ! :] Wenn´s mir dann zu langweilig wird, kann ich immernoch wieder umsteigen. Dauert halt nur :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung