Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bibigu

Futterball als Beschäftigung

Empfohlene Beiträge

Bibigu

Hallo,

 

ich meine irgendwo gelesen zu haben man könne einen Futterball zur Beschäftigung nutzen. Ich habe einen hier liegen, den meine Mutter eigentlich für ihren Hund gekauft hatte. Kann ich den nehmen oder muss ich mir Sorgen machen das mir jemand mit der Nase drinstecken bleibt?

Man kann die Öffnungsgröße zwar verstellen, aber wenn ich die so klitzeklein einstelle das keine Nase reinpasst, kann ich auch nur noch Reiskörner reinstecken und gekocht kleben die sowieso nur fest.  :confused:

Oder geht das wenn ich auf ganz groß stelle, dann ist die Öffnung schon recht groß, da wurde dann schon ein gutes Stück der Schaunze reinpassen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

wie gross ist der Ball denn? 

Oder hast du mal ein Bild, idealerweise mit Grössenvergleich?

 

Bei Nagerbällen können sie auch die Nase reinstecken, das ist nicht so das Problem, solang nicht der ganze Kopf reinpasst.

 

Das hier sind die Bälle, die normal für Nager verkauft werden und auch von Rattenhaltern gern genutzt werden (die für Hund und Katz haben meist nur ne andere Farben und Knochen oder Fische als Figuren drauf ..)

 

7757896924_c7c1a9b818_b.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibigu

Guten Morgen Niniel,

 

tut mir leid das die Fotos so unscharf sind, aber ich denke sie tun ihren Zweck. Zum Größenvergleich habe ich ein 1 Cent Stück zu den löchern gelegt, Die Löcher sind wie gesagt größenverstelltbar, aber ich wüsste nicht wie klein ich sie stellen müsste. 

xsmqz4ua.jpg

owervh9m.jpg

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kuschelratte

Hallo,

 

den Ball finde ich in Ordnung. Du kannst ihn ja sicherheitshalber nur nutzen, wenn die Lütten beaufisichtigt sind.

Pass nur auf, dass keine kleinen Plastikteilchen verschluckt werden. Meine mögen den Ball an sich lieber als die Leckerchen :evil:

 

LG

bearbeitet von Kuschelratte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

huch, das ist ja ein kleines Bällchen. Ich hatte da an was grösseres gedacht ^^

Den kannst du ruhig nutzen. Aber ich würde Futterbälle generell nur unter Aufsicht anbieten und das Annagen unterbinden.

 

Wie gross du das stellst, hängt von den Leckerli und dem Geschick der Tiere ab.

Zunächst immer das grösste Loch nehmen und kleine Leckerli. Dann werden sie häufiger durch herausfallendes Futter belohnt und verstehen das System schneller. Später können die Leckerli grösser und die Löcher kleiner werden - solang die Leckerli noch durchs Loch passen, logischerweise.

Unregelmässige Belohnung ist dann genau das Richtige, um die Zwerge bei Laune zu halten und der Ball bleibt interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibigu

Hey

danke dir Niniel. Dann fangen wir heut gleich beim Ausfauf an. Hatte nur Sorge das mir wer die komplette Schnauze in den Ball schiebt. Das wäre ja noch nicht schlimm, solang nicht gerade solange mit Gewalt gedrückt wird bis sie fest drin sitzt. Ich war auch davon überzeugt des machen sie nicht, aber wenn da so ein hände hoch 1,20 daherkommt und so Zeug erzählt wird man ja mal unsichr.

 

Liebe Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung