Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Moni-Boni

Geschlechterbestimmung München

Empfohlene Beiträge

Moni-Boni

Hallo zusammen,
nun haben mein Freund und ich seit ca 2 Wochen 4 wundervolle Rattis. Sie sind jetzt 10 Wochen alt und waren am Anfang natürlich noch scheu und wir haben sie nicht so oft gesehen. Wir haben die 4 Brüder bei einer Frau gekauft die einen Unfallwurf hatte. Zu uns meinte sie, dass sie im Wurf nur Männer hatte und sich dabei sehr sicher ist. Wir haben nun festgestellt, dass bei 3 die Hoden sehr deutlich zu sehen sind und bei einem gar nicht. Wir mussten sowieso wegen einem Schnupfen zum Tierarzt und wollte da auch gleich mal wissen, ob was mit den Hoden nicht stimmt oder wir vllt doch ein Weibchen haben. Leider konnte die Ärztin nicht mit Sicherheit sagen was es nun ist. Von Größe und Gewicht und eben den fehlenden Hoden her spricht einiges für ein Weibchen. Wir wollten aber sicher gehen und fragen, ob eventuell ein erfahrener Rattenbesitzer aus der Umgebung mal ein Auge auf den kleinen Loki wirft. Da es unsere ersten Ratten sind, haben wir nicht wirklich viel Erfahrung im Geschlechter bestimmen. Natürlich haben wir auch schon versucht Löcher und so zu finden und zu zählen, aber als Anfänger sind wir sehr unsicher bei sowas. Wir wären über jede Hilfe dankbar. Ach und wir haben den/die Kleine/n natürlich erst mal vom Rudel getrennt. Damit das kein Dauerzustand bleibt wäre schnelle Hilfe toll!

Herzliche Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

kannst du vielleicht ein Bild vom Intim-Bereich posten?
Vielleicht kann man da ja schon Entwarnung geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moni-Boni

Hallo :)

ja gerne kann ich bilder posten, allerdings sehen die sehr nach weibchen aus und eine begutachtung in real wäre denke ich am hilfreichsten für uns!

 

post-5673-0-62539100-1422452601_thumb.jpg

post-5673-0-72673500-1422452613_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ouka

Hallo,

 

Also besonders auf dem ersten Bild find ich, sieht es leider sehr nach Weibchen aus.

Hier im Bereich gibt es auch einen angepinnten Thread ( http://www.ratteneck.eu/topic/7463-wie-sehen-boecke-kastraten-und-weibchen-von-unten-aus/ ) da kannst du dir Bilder von Weibchen, Böcken und Kastraten anschauen und gegebenenfalls noch Mal vergleichen.

 

Eigentlich sollte ein Tierarzt bei dem Alter aber erkennen können, ob es Weibchen oder Männchen ist - auch bei fehlenden Hoden.

 

Falls es wirklich ein Weibchen sein sollte ist das Risiko, dass sie trächtig ist bei drei 10-wöchigen Böckchen leider relativ groß, da Rattenböcke im Schnitt mit 5 Wochen Zeugungsfähig sind.

 

Eigentlich sollte man dann aber schon eine Trächtigkeit erkennen können, da Ratten nur 21 Tage trächtig sind müsste es bei etwa 5 Wochen Kontakt zu Böcken fast soweit sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mus

Hi,

 

ich kann leider nicht helfen (ohne Hoden erkenn ich den Unterschied auch nur schlecht). Aber die Trächtigkeit muss nicht zwangsweise so weit fortgeschritten sein. Ich meine, Rattenweibchen werden etwas später geschlechtsreif als ihre Brüder. Außerdem kann der große Stress, den das Leben als einziges Weib unter lauter Männchen auslöst, dazu führen, dass ein Weibchen nur zögerlich trächtig wird*. Also falls das eine "sie" ist, vielleicht ist sie noch am Anfang einer Trächtigkeit oder - hoffen wir's! - sie ist noch gar nicht gedeckt?

 

Ich drück die Daumen.

 

* Meine Schwester hat mal ein Rattenmädchen aus der Zoohandlung gehabt, als einziges Weibchen aus einem Haufen ihrer Brüder alle im selben Käfig. Sie war sicher schon geschlechtsreif, hat aber glücklicherweise nicht geworfen. Weil: Mieses Leben gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jadawin

Hey,

 

Ich bin mir zu 99% sicher das es sich um ein Weibchen handelt. Auf dem zweiten Bild sieht man meiner Meinung nach Zitzen Und auch die "Löcher" sind recht eindeutig weiblich.

 

Gruss Jenny

bearbeitet von Jadawin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

der Streifen zwischen Scheidenöffnung (die man erahnen kann) und After ist eigentlich sehr typisch für Weibchen.

 

Du solltest sie morgen einem Arzt vorstellen, der etwas mehr Ahnung hat und der sie gründlich untersucht. Eventuell kannst du einen Schwangerschaftsabbruch noch in Betracht ziehen (Allizin). Wenn du das nicht willst (bedenke bitte, dass München generell nur so vor Ratten überläuft), etwas aus ärztlicher Sicht dagegen spricht oder sie schon zu weit ist, dann bleibt nur abwarten und hoffen. Wenn sie noch nicht weit in der Trächtigkeit ist oder abgespritzt werden kann, sollte sie mit ihren 10 Wochen in den nächsten Tagen noch per Babyinte zu anderen Babyweibchen kommen. Wenn sie aber so weit ist und binnen einer Woche werfen sollte, sollte man ihr den Stress allerdings ersparen (daher bitte dringend vom erfahrenen Arzt untersuchen lassen!). Aber noch 2-3 Wochen warten und die kleine Dame in Isolation halten, wäre schon eine Quälerei, zumal sie in einer sensiblen Phase ist in dem Alter, da brauchen Ratten schlicht Artgenossen, um artgerechtes Sozialverhalten zu erlernen und zu festigen.

 

 Ich meine, Rattenweibchen werden etwas später geschlechtsreif als ihre Brüder. 

 

 

Das stimmt schon. Aber mit 10 Wochen sind beide Geschlechter fähig, Nachwuchs zu produzieren. Manche Weibchen mussten bereits mit 9-10 Wochen für den eigenen Wurf sorgen.

Der einzige nachgewiesene Effekt, der eine Trächtigkeit verhindern könnte bzw. beenden könnte, ist der Bruce Effekt bei Nagern. Dazu müsste das Weibchen aber fremden Männchen oder ihrem Geruch begegnen. 

Vom Stress her ist die private Haltung von 3 Böcken und einem Weibchen nicht mit Situation in einer Zoohandlung zu vergleichen. Ich bezweifle mal, dass Moni-Boni derartige Zustände zuhause hat, sodass das Weibchen sicher nicht unter vergleichbarem Stress stand. Wobei auch der Stress nie effektiv Trächtigkeiten verhindert, wenn man sich die doch zahlreichen Zoohandlungsträchtigkeiten anschaut - oder die tragenden, geretteten Futtertiere. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Ich hab dir auf deine PN geantwortet. Sicher kriegen wir das hin, dass ich kurz draufguck.

 

Momentan sitzt ein einzelnes Babyweibchen im Tierheim München, die würd sich super über sie als Gesellschaft freuen, vielleicht wäre das eine gute Lösung für alle Beteiligten.

Wegen Babies oder nicht wär es da auch ok, die kümmern sich soweit ganz gut und wir sind im Moment auch nicht überfüllt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

@Niniel

Woher hast du denn das mit diesem Bruce-Effekt bei Ratten? Das wär ja ganz neu, dass die ihre Schwangerschaft unterbrechen könnten, das wär ja mal praktisch ^^ Die kriegen sie doch immer und überall und fressen sie zur Not halt auf ;)

 

Hier wurd ich durch den Anruf von Moni-Boni unterbrochen ;) Mal gucken, ob ein Wunder passiert und es doch ein Böckchen ist, aber ich bin mir da auch sicher, dass das ein Weib ist.

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

der Bruce-Effekt stammt aus Vorlesungen und aus Papern zur Fortpflanzung von Nagern. Da wurden neben Mäusen (die auch unter miserablen Umständen ihre Jungen bekommen und bei denen es massiv Infantizid gibt) auch Ratten als Beispiele für den Bruce-Effekt genannt.
Funktioniert wenn aber auch nur in einem schmalen Zeitfenster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hehe

Das sollte denen mal jemand sagen :D Vielleicht wissen sie das ja selber noch gar nicht ;) Dann hätten wir uns ja manchen grusligen Baby-Fress-Anblick ersparen können *schauder*

 

Na, nun hoff ich mal, dass in diesem Fall hier nichts von alldem nötig ist. Wobei das schon ein Alter ist wo das echt schwer einzuschätzen ist, weil da auch nicht alle Tierärzte Alizin geben, weil sie noch so klein sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Huhu

 

Hab heute in wundervoller Haltung vier wunderhübsche kleine Rattenbabies besucht. Natürlich war das eine ein perfektes Vorzeigeweibchen ;) Mittlerweile sieht man auch die Zitzen echt deutlich, da entwickelt sich das Fell grad sehr vorteilhaft, was Geschlechterbestimmen angeht.

 

Naja, es ist keine leichte Situation. Die Kleine ist echt total winzig und man würde wohl kaum einen Tierarzt finden, der so einem kleinen Baby schon Alizin spritzt... die Wahrscheinlichkeit, dass da etwas passiert ist, ist wirklich verschwindend gering. Schwer da eine Entscheidung zu treffen. In jedem Fall müssen wir mal gucken ob das kleine Mädel im Tierheim noch da ist, die würden wirklich perfekt zusammenpassen und sich sooo freuen. Das wär schon schön für beide. Klar ist es ein Tierheim und irgendwie blöd, aber letzten Endes ist es für beide gut, Gesellschaft zu kriegen und dann auch deutlich bessere Vermittlungschancen zu haben.

 

Ich verschwind nun jedenfalls ins Bett.

LG

Judith

  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moni-Boni

Vielen lieben Dank nochmal Judith!

Du warst echt eine große Hilfe. Wobei die kleine Loki heute nur für dich so ein tolles Weibchen war und vor uns hat sie sich immer geziert :) Morgen werden wir gleich im Tierheim anrufen und fragen ob die kleine Maus noch da ist und dann kann Loki ihr Gesellschaft leisten. Ich denke das wäre für beide von Vorteil wenn sie nicht mehr alleine sein müssen und jemanden zum Kuscheln uns Spielen haben :) Und dann findet sich hoffentlich auch für die beiden ein tolles Weiberrudel wo sie sich ausleben können!

Danke auch für dein Lob an uns und die Rattis :) Da sind wir schon beruhigt, dass wir nicht gleich alles falsch machen am Anfang! Ich hoffe auch wir finden jetzt noch 2 tolle Spielgefährten für die wahren Männer bei uns!

Herzliche Grüße und Gute Besserung an dich Judith

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung