Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Käthe

Schrankbau

Empfohlene Beiträge

Käthe

Hey ihr Lieben,

 

ich weiß, dass es hier schon etliche Threads zum Thema Schrankbauten gibt, aber dennoch stimmen die mich nicht gänzlich zufrieden :D

 

Ich überlege nämlich gerade, ob ich nicht doch auf einen solchen umsteigen soll. Grund: Es läuft manchmal etwas Urin am Gitter entlang, läuft zwischen das festgezurrte Plexiglas (Kletterschutz) und tropft auf den Boden. Generell fällt halt ziemlich viel raus. Dann müsste ich ja auch immer noch den relativ "aufwändigen" Casa-Verbund machen.

 

Da habe ich halt überlegt, ob ich nicht direkt einen Schrank "baue". Dazu geistern mir noch viele Fragen bzw. Gedanken im Kopf herum, bei denen ihr mir vllt. helfen könntet:

 

- absolut wichtig: Beschichtung des Schrankes sollte so sein, dass kein Urin einziehen kann; klar würde ich auch lackieren, aber das hält auch nicht ewig - und ich will den Schrank keinesfalls nach 2 Jahren entsorgen müssen.

- daran angelehnt: Gibt es überhaupt fertige Schrankbretter, die das GEEIGNETE Beschichtungskriterium erfüllen? Oder soll ich direkt Siebdruckplatten als Etagen nehmen?

- Welcher Schrank eignet sich? Ich habe folgende Vorgaben: mind. 140-er Breite und 180-er Höhe. Tiefe 50-80 cm!

- Wie sieht es mit der Rückwand aus? Weggelassen und Neue anfertigen lassen?

- Türen: Wie habt ihr die konstruiert? Je nach Breite würde ich wohl gerne 4 Türen haben, sprich 2 Flügeltüren oben und unten. Dann kann ich gut reinigen und vor allem oben zulassen während des Auslaufs!

 

Fragen? Bedenken? Anregungen?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey =)

Schränke sind echt toll, bin auch ganz begeistert vom Pax hier. 

Beschichtet sind die meißten Schränke schon, wenns nicht grad Echtholz-Antikmöbel sind ^^ Als Etagen haben wir hier, weils "nur" ein Intikäfig ist, Regaleinlegeböden (die sind genauso beschichtet wie Schränke selbst, das ist son Plastiküberzug oder sowas). Als Dauerkäfig kommt bei mir nix andres als Siebdruck mehr her. 

An der Rückwand hab ich nie was gemacht. Die is hinten drauf genagelt und hält. 

Als Schrank wäre für dich vllt der Dombas geeignet: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50270136/?query=dombas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Ja, an den habe ich auch schon gedacht.

 

Die Frage ist halt, ob die normalen Einlegeböden da ausreichen? Ich gehe fast davon aus, dass es klüger wäre, direkt SD zu nehmen. Ich grüble nur noch wegen der Tür. Habe die Tage eine ganze Tolle gesehen in Herzform mit 2 Öffnungen unten zum rein- und raushuschen.

 

Das fand ich super.

 

 

Was muss ich denn sonst noch beachten, damit der wirklich LANGE hält?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wischmoeppin

Hallo,

Wenn es nicht unbedingt ein Schrank sein muss, kann ich den Umau eines Metallregals, wie z.B. eines Lastenregals sehr empfehlen. Ich hab meins aus dem Baumarkt mit den Maßen 100x50x150 (LängexTiefexHöhe). EIn großer Vorteil ist, dass du sher viel Gestaltungsfreiraum hast, du kannst aussuchen wieviele Etagen, wie weit auseinander und bei meinem Modell gibt es auch Regalbretter die nur 50x50 sind, dadurch kann man Kletterraum schaffen. Außerdem kannst du jederzeit Etagen erweitern oder variieren ohne gleich die Bohrmaschiene rauszuholen :D. Die Regalleitern sind quasi Winkel, die durchgehend gelocht sind, um da halt die Etagen nach eigenen Vorstellungen reinzuschrauben - und die durchgehende Lochung eignet sich wunderbar  auch den Draht zu befestigen :]

Außerdem ist an meinen Etagen noch ein 2,5cm hoher Rand, man kann also Einstreuen!

Die Regale gibt auch Pulverbeschichtet, also ohne scharfe Kante und sind super pflegeleicht und nicht pipianfällig!

Auch der Aufbau ist nicht so kompliziert und es gibt bestimmt auch verschiedene Maße wenn dir diese nicht passen.

Man darf natürlich auch die Nachteile nicht vergesse:
-Metall ist kälter als Holz, also müssen die Ebenen immer mit Zeitungen und so isoliert sein - aber ich tippe das ist eh in den meisten Käfigen so ;)

-DIe Etagen können nicht so leicht bearbeitet werden, sprich Löcher für Durchgänge etc. man muss sich also andere Übergangsformen von Etage zu Etage überlegen - ich hab das mit Drainagerohr gelöst das quasi außen am Käfig langgeht

-Das ganze ist tendenziell an allen Seiten offen, wie ne Voliere, es sei denn du ersetzt an manchen Seiten den Draht mit irgendwelchen Platten - aber da muss man wieder mit der Pipi gucken. andere Lösung ist Pappe, Käfig abhänge, in die Ecke kuscheln etc.

und das wars auch schon an Nachteilen :D

Preislich bist du da nicht höher als bei nem Schrankumbau, wenn du den Schrank noch kaufen musst. Man muss ja Sabberlack, alles mögliche an Schrauben und Winkeln, Draht, evt. noch Holz für die Etagen oder Siebdruckplatten und so weiter mit einberechnen.

Und ich persönlich habe auch nicht so gute Erfahrungen mit Lack gemacht,  der ist nach einiger Zeit beim putzen abgeblättert und ist ja auch nicht ewig pipiresistent - obwohl da ja andere scheinbar andere erfahrungen mit gemacht haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey

Die Türen sind mit 3 Scharnieren am schrank befestigt. Man versetzt dannn einfach ein Scharnier und schraubt nochn weiteres an dann kann man die großen zwei in keine vier durch sägen Und getrennt öffnen.

Metall kann man übrigens mit einer Metallsäge schneiden (geht ganz ganz einfach ohne kraft) und dann abfeilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Huhu!

 

Nee, Metall kommt nicht in Frage. Die Döme sind vom Material bestimmt super, aber die haben eben auch ihre spezielle Beschichtung. Da nehm ich lieber Holz. Da kannst du die Etagen ja auch mit diesen "Nuppis" befetigen ;)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
madrat

Huhu ich bin vollkommenst vom Epoxidharz überzeugt! Also falls du Holzplatten hast und oder eine Rückwand vom Schrank aus richtigem Holz einbauen solltest, dann nimm Epoxidharz. Schaue jedoch bitte darauf, dass es für Tiere geeignet ist, da gibts paar verschiedene Sorten.

Habe einen kompletten Eigenbau, ohne Schrankteile und der ist damit beschichtet und kann nur von Schwärmen ^^

 

 

LG

bearbeitet von madrat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hey,

 

ich würde nie Epoxidharz im Rattenkäfg verwenden. Kenne es bisher nur vom Terrarienbau, aber da muss es mehrere Tage auslüften und wenn Ratten das benagen.. Nein, sowas käme mir nicht in den Käfig.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
madrat

Das Epoxidharz ist nach dem Auslüften komplett unschädlich. Habe mich lange darüber belesen. Es ist nur schädlich wenn die Ratten das noch im Trocknungszustand benagen würden.

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Gibt es Siebdruckplatten eigentlich auch in einer anderen Farbe? Habe schon gesucht, aber nicht wirklich was dazu gefunden ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey

Nein leider nicht. Nur in dunkelbraun oder schwarz. Bei uns sind 9mm braun und 12 schwarz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Schwarz würde ja noch gehen. Am liebsten hätte ich weiß, passend dann zum Schrank.

 

Dauert zwar noch, aber man kann ja schon mal planen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung