Jump to content
zooplus.de
Zoe-Marlin

Ich möchte gern in den Garten mit meinen beiden

Empfohlene Beiträge

Zoe-Marlin

Huhu

Ich würd gern mal mit meinen beiden Pupsern in den Garten. Hab aber Angst das sie mir weglaufen sobald sie sich in der Umgebung auskennen. Leinen sollen ja apselut nich gehen und so n Auslaufkäfig Is ja dann doch recht teuer. Gibt es da eine andere artgerechte,billige Möglichkeit.

 

Danke schön mal im Voraus:)

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mai

Hallo,

ehrlich gesagt find ich die Idee mit den Ratten in den Garten zu gehen nicht so toll. Zum einen haben die Nasen doch ziemlich empfindliche Atemwege und fangen sich schnell mal Erkältungen ein. Zum anderen kann es immer passieren, dass dir eine Ratte abhaut. Wir hatten hier neulich erst einen Thread in dem eine Ratte im Garten entlaufen war. Natürlich kann man versuchen den Garten zu sichern, aber wenn es mal passiert ist und eine Ratte weg ist, findest du sie unter Umständen nicht wieder oder schwanger (natürlich nur wenn es ein Weibchen ist :) ) und hast dann gleich mal halbwilde Babys im Haus. Also, lass es lieber sein, das Risiko ist doch ein bisschen zu groß um es darauf anzulegen, auch wenn es sicher Halter gibt die da anderer Meinung sind :)

 

LG

Mai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nele

Hey,

 

ich schließe mich Mai da vollkommen an. Ratten gehören nicht in den Garten und legen da selbst auch keinen Wert drauf, man tut ihnen also nichts Gutes damit.

Was ich noch an Argumenten ergänzen möchte, es gibt draußen eine Menge Fressfeinde für Ratten und es sind sehr revierbezogene Tiere, die sich am wohlsten in der gewohnten Umgebung fühlen. Man kann auch keinen Garten so sehr absichern, dass eine Ratte nicht mehr abhauen oder Feinde nicht mehr reinkommen könnten. Außerdem ist das mit den Atemwegen allein ja schon der beste Grund sie nie mit nach Draußen zu nehmen :]

 

Liebe Grüße,

Hanna

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey

Ratten gehören garnicht nach draußen. Weder an einer leine noch in einem gehege und erstrecht garnicht frei laufend.

Sie haben zu empfindliche augen, atemwege und können sich mit allerlei Parasiten anstecken. Unsere farbratten sind nicht mehr für draußen gemacht. Außerdem sind sie neophob d.h. sie haben in fremder Umgebung mit neuen Gerüchen, Geräuschen usw angst.

bearbeitet von Yeen
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zoe-Marlin

Okee

Dann weis ich Bescheid :)

Dankeschön ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
advena

Ich finde wir sollten was vermeintlich ausbruchssichere Gehege angeht, den Ausdruck prägen: Wo eine Ratte ist, da ist auch ein Weg.  (Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg).  Meine Tiere haben mich schon so oft mit Einfallsreichtum, Akrobatik und purer Zerstörungswut überrascht, dass ich heilfroh war, dass sie "nur" in meinen vier Wänden ausgebrochen sind ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laleu7792

Ich finde Ratten duerfen durchaus fuer eine gewisse zeit raus !!! ..... Ratten lieben die Sonne und sind sehr interessiert an den geruechen .... ich gehe fast taeglich mit meinen jungs abwechselnd raus OHNE LEINE .... ich habe keine probleme sie springen und rennen draußen rum und sind glücklich .... probier es doch einfach mal aus

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

Woher willst du wissen, dass sie sich freuen? Lern bitte die Tiere richtig lesen und beschäftige dich mit dem Leben wilder Ratten!

 

Und unterlasse es hier bitte zukünftig, derartigen Umgang mit Ratten zu propagieren oder Leute zu sowas anzustiften. Es sollen nicht noch mehr Tiere wegen solcher Ansichten leiden!

  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laleu7792

Hei,

und woher willst du wissen dass sie leiden?

Ich weis nicht ob du so was schon mal gehört hast aber es gibt anzeichen um zu sehen,dass rattem sich freuen ....

VIELLEICHT solltest du dich erstmal mit dem Thema RATTE auseinandersezzen bevor du hier ein auf auf doctor ratzfratz machst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Ich glaube ja, Laleu ist ein Troll... da ist doch jede Diskussion und Erklärung hinfällig...

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Ich finde ja immer die erfundenen Ausdrücke von solch schnell beleidigten Menschen großartig.

 

Wenn einer Kritik äußerst, schmeiße ich mit "Gemeinheiten" um mich, um denjenigen dranzukriegen.

 

Ich jedenfalls finde, dass Dr. Ratzfatz ein sehr toller Name für Niniel ist :D

 

Edit: äußert nicht äußerst ...

bearbeitet von Käthe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laleu7792

Persönlich wurde ich nicht ... nur so zur Info ich dachte dieses Forum ist um sich auszutauschen die Liebe zu den Ratten zu teilen ... Aber anscheinend darf man hier seine Erfahrung nicht einfach mitteilen sondern muss gefahr laufen direkt beschuldigt zu werden ..

 

Ich muss doch am besten wissen was meine Jungs mögen.

 

Ps: Troll ist eine Beleidigung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mimi112

Und wer macht euch zu so tollen Spezialisten?

 

Dachte dieses Forum wäre dazu da um seine Erfahrungen, Tips und Tricks auszutauschen. Warum persönlich und beleidigend werden???

 

Jeder der sich sehr intesiv mit seinen Ratten beschäfitigt sollte Wissen und vorallem Merken was ihnen gefällt und was nicht...und wenn sie Stress haben macht sich das schnell und deutlich kenntlich also woher wollt IHR wissen ob es den Jungs gefällt mal 10 Minuten draußen zu rennen oder nicht?

 

Davon ab habe ich alle meine Ratten die ich je hatte mit raus genommen an warmen Sommertagen und die sind IMMER bei mir geblieben und NIE einfach davon gerannt....natürlich sollte das Vertrauen und alles drum herum vorhanden sein um zu entscheiden ob man den einen oder anderen vielleicht mal bisschen mit vor die Tür nimmt...ist ja nicht so als würden alle wilden Tiere draußen aus ihren Löchern kommen um meine Ratten zu fressen.....entweder weiß man wie mans macht oder nicht aber das ist jedem selber überlassen und man sollte niemanden dafür verurteilen oder derart sinnlose Kommentare dazu abgeben...


Bei solchen Menschen hat man garkeine Lust mehr sich in einem Forum anzumelden um sich mit anderen Rattenliebhabern auszutauschen ...Man kann seine Meinung äußern aber auf eine andere Art und Weise..

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey

Deine Jungs mögen sicher auch Schokolade und andere dinge die ungesund sind?

Belies dich doch mal zum thema Parasiten dir deine jinhs sich draußen einfangen, zum thema Rattenaugen und deren LUX Verträglichkeit und dazu dann wieviel lux tageslicht oder gar sonne draußen haben. Zum Thema atemwegserkrankungen die ratten superschnell bekommen.

Und wenn du es dann immernoch nicht einsiehst dass vielleicht nicht alles gesund ist was ratten zu mögen scheinen kommst du wieder.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Natürlich. Du SOLLTEST wissen, was deine Jungs mögen. Offensichtlich ist das noch nicht so. Und du empfielst mal direkt öffentlich allen anwesenden etwas zu tun, was nicht nur gefährlich, sondern nach der hiesigen Vorstellung von Rattenhaltung schlichtweg als Quälerei gehalten wird. Und bevor du nun wieder behauptest, wir hätten es alle nicht probiert und daher keine Ahnung: Deine Idee ist nicht neu, vor etwa 20 Jahren war es üblich, dass man seine Ratten draußen rumschleppt und sie in diese unnatürliche, für sie bedrohliche Situation bringt. Das haben einige hier noch mitbekommen. Seither hat sich die Haltung von Ratten als Haustier über breite Flächen durchgesetzt und es haben sich Vereine gebildet etc., die sich intensiv mit den Bedürfnissen von Ratten und ihrer artgerechten Haltung auseinandergesetzt haben.

Das war ein jahrelanger Prozess, über den man schließlich zum Ergebnis kam, dass mehr als genug Gründe dagegen sprechen und - nachdem man auch so viele Jahre damit verbracht hat, das Verhalten der Ratten zu studieren - ist man auch weiter gekommen, zu verstehen woran man erkennt, ob etwas für eine Ratte gut ist oder nicht.

Gut, auf diese Jahrelange Erfahrung kannst du nicht zurückblicken und du ziehst es vor, lieber unreflektiert alle Erfahrungen und Untersuchungen der letzten 20 Jahre Rattenhaltung zu ignorieren, weil du sowas nicht brauchst. Manche fangen lieber von vorne an und wissen alles sofort besser, ohne sich mit einer Materie mal genauer beschäftigt zu haben. Gut. Kann dir keiner verbieten, aber verstehe, dass das was du da tust für jeden langjährigen Rattenhalter hier bereits seit vielen Generationen als Quälerei und unnötige Gefährdung der Tiere anerkannt ist und du damit hier keinerlei Verständnis erwarten kannst.

 

Grüße

Judith

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Und wieso nu ein Doppelaccount? :D

 

Sinnlos sind dann eher deine Kommentare, da sie auf vereinzelten Ansichten beruhen. Oftmals neigen wir Menschen dazu, unsere Tiere zu vermenschlichen. So auch hier: Ich, der Mensch, finde, dass meine Ratten Sonne und Wiese gut gebrauchen können. Das ist dem Eindecken von Pferden gleichzusetzen. Sobald es nicht mehr ganz so warm ist, fangen viele Leute an, die armen Tiere in zig Decken einzuwickeln, weil sie ja sonst frieren. Nichts gegen Eindecken, kommt halt auf die Art und Weise an.

 

Die verbreitete Meinung von Ratten vs. Garten kommt ja auch nicht von Person XY, die das einfach propagiert hat. Wenn du dich hier mal genauer umsehen würdest, würdest du schnell feststellen, dass hier zig User unterwegs sind, die auf JAHRElange Rattenerfahrung zurückblicken können. Und das nicht nur mit eigenen Rudeln, sondern mit hunderten von Vermittlungstieren, Handaufzuchten, Wildratten, HaWis etc. pp.

 

Das macht schon einen deutlichen Unterschied ;)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Und dann die eigenen Beiträge liken, ich klapp mich weg :""D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laleu7792

Zur info ich habe nur ein account der andere ist nicht meiner .... aber so wie ihr redet leiden eure ratten !

Was sind die anzeichen einer glücklichen ratten ?

Jz bin ich mal gespannt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey

Das werden die admins sicher gleich herausfinden =)

Nur rein für dich, mit so einem verhalten machst du dich in einem forum nicht beliebt ;) Unterstellungen an fremde, is schpn leicht kindisch meinst du nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laleu7792

Unfassbar hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Jetzt wirds doch wirklich lächerlich. Man könne fast meinen, du wärst so - ich bleibe mal höflich und nutze das Wörtchen "naiv" - dass du es dir selber abkaufst. Nur halt blöd, wenn die andere Persönlichkeit dieselben Angaben wählt. Aber ist sicherlich alles purer Zufall :D

 

Unter uns leiden nicht nur die armen Rätten, sondern vielmehr auch fragwürdige Mitmenschen, deren zwanghafte Lügen durch kleine Sherlok Holmes aufgedeckt werden und deren Meinungen durch böswille Dr. Ratzfatzes argumentatib widerlegt werden.

 

In diesem Sinne einen verrückten Samstag

 

:r76:

 

 

P.S.: Unterstützung, gespaltene Persönlichkeiten, Verrücktheit - wie auch immer. Sherlok deckt alles auf :D

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laleu7792

Wenn man zusammen Ratten hat darf jeder sein eigenen account haben ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loewin

Der Beitrag ist zwar schon ein Weilchen her, aber ich ich würde trotzdem noch gerne meinen Senf dazu geben.
Vor 5 Jahren hatte ich eine alleinlebende Ratte aus schlechter Haltung aufgenommen und wir wurden sofort ein Herz und eine Seele. Spaider ist überall mit mir hingekommen, er hat so gut gehört wie ein Hund und ich hatte nie Sorge, dass er mir stiften geht (Und wenn, dann wäre es seine Entscheidung gewesen.). Ich war mit ihm im Wald, im Park und sogar heimlich einkaufen. Wenn ich gesagt habe "Versteck dich" hat er sich versteckt, wenn ich ihn gerufen habe, ist er gekommen. Er war eine außergewöhnliche Ratte und ich bin mir sicher, dass er es liebte rauszugehen. Er hat solange vor meiner Haustür gesessen, bis ich mich aufgerafft habe und wir rausgegangen sind.
Jetzt habe ich seit ein paar Tagen zwei neue Weibchen und ob das mit den beiden auch möglich ist wird sich zeigen. ABER ich würde niemals ausschließen, ob Ratten raus sollen oder nicht. Jeder Jeck ist anders und das gilt genauso auch für Ratten!
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

jede Ratte ist anatomisch gleich, hat Augen die die hohen Lux nicht vertragen, hat für Atemwegserkrankungen gefährdete Lungen, ist ein Rudeltier das sich in gewohnter Umgebung (Ratten alleine oder zu zweit ist nicht artgerecht, aber das ist ein anderes Thema zu dem du dich wohl belesen solltest) am wohlsten fühlt, ist erst in der Dämmerung aktiv usw. Das sind alles Dinge, die man nicht von Ratte zu Ratte einfach anders sehen kann. Ratten sind Charaktertiere und manche sind mutiger, andere scheu. Trotzdem ist das, was du mit der Ratte vor 5 Jahren gemacht hast nicht in seinem Sinne gewesen und ich hoffe, du beliest dich gründlich damit es deinen beiden jetzigen Nasen besser ergeht. 

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung