Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
aurora

Verhalten gegenüber Vermehrer

Empfohlene Beiträge

aurora

hallo ich habe mal ne frage:

 

wie verhaltet ihr euch gegenüber, ich nenn es mal: "harz4- vermehrer", die ihren rattenüberschuss aussetzten wollen?

ich mein damit nicht im internet- sondern im alltag...

 

klare ansage, versuchen zu missionieren,... ?

 

wurde gestern angesprochen bzw heute angerufen :(

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

erstmal finde ich es nicht gut, dass Du da die Worte "Hartz4" und "Vermehrer" gleich kombinierst.

In meinen Augen ist das nichts, was automatisch zusammen gehören könnte und ich frage mich, wie Du zu dieser Kombination kommst.

 

Zum Thema Aussetzen kann es in meinen Augen nur eine Reaktion geben: Ich würde diese Person wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz anzeigen!

Heimtiere aussetzen ist eine Straftat.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Ich versteh nicht, was du meinst. Meinst du Vermehrer, die Hartz4 beziehen und ihre Ratten aussetzen? GIbts die so oft? Wenn du Leute kennst, die ihre Ratten aussetzen, dann solltest du die bei der Polizei melden, nicht missionieren...

 

Vielleicht solltest du deine Frage nochmal etwas konkreter stellen, ich hab sehr oft mit Vermehrern zu tun und ausgesetzten Ratten und Hartz4-Empfängern und überhaupt Menschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aurora

ihr habt natürlich recht, das war unbedacht und diskriminierend ausgedrückt. schäme mich jetzt ein bisschen und nehme den ausdruck natürlich zurück. 

ich korrigiere: menschen aus sog. "bildungsfernem milieu". harz 4 hat damit nicht unbedingt etwas zu tun und war wirklich unglücklich ausgedrückt von mir.

 

aaalso situation wie folgt: ich wurde auf arbeit angesprochen mit "hey du hast doch ratten. eine bekannte von mir hat auch zwei ratten die sie nicht mehr möchte, sie will sie laufen lassen." (die person die mich angesprochen hatte sagte da wohl sie kennt halt jemanden(mich) und fragt mal nach).

meine alarmglocken gingen an und da ich von der person auch nicht allzuviele infos bekam weil sie sich da auch garnicht auskennt usw. hab ich sie meine nr weiterleiten lassen...

sie wusste noch nichtmal ob es weibchen oder männchen sind (ich habe ein 3-er mädelrudel und hätte in meiner suite noch platz für zwei)

 

vorhin wurde ich angerufen von der familie mit den böckchen. habe das alles nicht ganz verstanden und viel gefragt und es sieht wohl so aus:

ein haushalt mit kaninchen meerschweinchen und meheren einzelratten:

1 rattenweibchen und 1 ratten böckchen aus der zoohandlung beide um 1 jahr alt.

drei böckchen 12 oder 14 wochen alt - diese hätte sie von einer freundin die züchtet bekommen. als grund warum sie 2 der 3 böckchen abgeben will sei, dass sich die 3 nicht verstehen und sie sie deshalb getrennt sind. und ihr würde das mit den tieren zuviel werden

beim weiteren nachfragen sagte die draußen verstehen sie sich gut im käfig nur nicht ect. 

 

warum diese züchterin die jetzt nicht zurück nimmt habe ich nicht verstanden und überhaupt frage ich mich einfach ob ich es da mit vermehren zu tun habe-womit ich nichts zu tun haben möchte-  oder ob mit menschen die einfach nur sehr sehr wenig über rattenhaltung wissen. 

daraus ergibt sich für mich die frage wie ich mich diesen menschen gegenüber verhalte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

ich würde sowas nicht einfach so unterstützen wollen.

Da würden dann 2 Böckchen wegkommen und der 3. Junge bliebe alleine zurück?

Klingt alles nicht artgerecht.

 

Und was macht die Person dann?

Womöglich kommt es ihr in den Sinn, wieder woanders her 2 Böcke zu holen und ohne Integration (denn wenn schon so kein Wissen um Rattenhaltung da zu sein scheint, wohl auch eher nicht von Intis) dazusetzen?

Das gleiche Spiel also von vorn und in Kürze wieder 2 Ratten zur Abgabe?

 

Geklärt, warum sich die 3 nicht verstehen, ist auch nicht.

Keine Inti? Kein artgerechter Käfig? Unterforderung ohne Auslauf? Weibchen in der Wohnung (Standort?)?

Es gibt eine Menge Fehler, die hier vorliegen können.

 

Da muss man wirklich anders rangehen.

Entweder beratend, indem man abklopft, inwieweit die bereit sind was zu lernen (z. B. Intis) und zu tun (artgerechte Käfige, falls nicht vorhanden) usw.

 

Und man sollte ihnen auch nahelegen, eine oder mehrere Tierarten ganz abzugeben, denn Kaninchen, Meeris und Ratten ... die fordern alle ihre Zeit und Arbeit und Aufmerksamkeit. Dass einem das irgendwann zu viel wird, kann ich schon verstehen.

 

Sollte nochmal was von Aussetzen zu hören sein, würde ich wirklich versuchen die Adresse rauszukriegen und anzeigen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung