Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nele

Ratten fluten Käfig regelmäßig mit Wasser - Ideen?

Empfohlene Beiträge

Nele

Hey,

 

meine Ratten fluten ihren Käfig regelmäßig mit Wasser aus dem Wassernapf. Ich kann gar nicht genau sagen wie sie das schaffen, aber nach kurzer Zeit ist wirklich die komplette Zeitung auf der Etage wo der Wassernapf steht klitschnass. Ich wechsel sie dann natürlich aus. Das ist aber recht nervig und bald werden mir die Zeitungen ausgehen :evil:

 

Habt ihr vielleicht das gleiche Problem und irgendwelche Ideen?

 

Dazu kommt das der Napf so recht schnell leer ist und sie ihn beim Baden auch ziemlich verschmutzen. Eigentlich halb so schlimm, denn ich hab natürlich auch eine Wasserflasche. Nur habe ich noch nie gesehen, dass eine Ratte diese benutzt. Kann man ihnen das irgendwie beibringen?

 

Liebe Grüße, Hanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rebeca

Versuch doch mal den Ratten nur im Auslauf einen Napf zu geben. Es ist einmal einen Tag nicht so schlimm,wenn sie nicht genügend Wasser bekommen, sollten sie wirklich nicht aus dem Napf trinken, zumal sie ja auch ein geringen Teil Flüssigkeit aus dem FriFu ziehen.  Aber in der Regel sollten sie das mit der Flasche schon verstehen. Wozu sich bei der Flasche anstrengen, wenn sie einen Napf habe. Liegt der Napf denn auf dem Kopf, oder warum wird die Zeitung nass? Sonst einen schwereren Napf benutzen? Bei manchen Zooläden gibt es auch so Metallhängenäpfe, bei denen  die Halterung am Gitter befestigt wird.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey

Den ratten den napf nur im auslauf anbieten- Bitte nicht!

Meine haben das fluten hier auch drauf, da wird durch gelatscht, Zeitung reingestopft so dass alles rauslaufen kann, umgeschmissen usw. Wir haben hier nurnoch flaschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hey,

 

was hast du denn für Näpfe fürs Wasser? Kann es sein, dass die einfach zu leicht sind? Ratten sitzen ja oft gern auf dem Rand zum fressen etc. Wenn es umkippt, ist es meist zu leicht. Meine haben immer nur eingeköttelt :D zum planschen gab es im Auslauf eine große, flache Plastikschale. Schau mal dieser Napf hier ist unten breiter als oben. Wenn die den beim Trinken umwerfen können, weis ich auch nicht weiter :D

 

Edit:

 

Den ratten den napf nur im auslauf anbieten- Bitte nicht!

Warum nicht? Sie hat doch zusätzlich Trinkflaschen?

 

Viele Grüße

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nele

Hey,

 

danke für eure Antworten =)

 

Umwerfen können sie ihn nicht. Sie befördern das Wasser ausschließlich durchs Baden raus. Diesen Napf habe ich: http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/traenken/naepfe/345707

 

Ich dachte immer das Trinken aus Flaschen wäre für die Zähne nicht so gut und deswegen sollte man immer zusätzlich Näpfe anbieten. Aber eben nie ganz auf Flaschen verzichten, weil Wassernäpfe eben gerne mal verschmutzt werden und es immer sauberes Wasser geben muss.

 

Sonst würde ich den Napf eben nur noch kurz vorm Putzen reinstellen.

 

Sie benutzen aber ihre Flasche nie, kann es Ratten geben, die nicht verstehen wie sowas funktioniert? :confused:

 

Liebe Grüße, Hanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kali

Hi Nele,

 

meine Mädels machen das ganze immer wenn ich den Napf auf einer der großen Ebenen habe. Dann ziehen sie da Zeitung rein und so wird alles nach draußen befördert. Geholfen hat bei mir den Napf auf eine kleine Etage zu stellen. Diese ist nicht sehr weit oben (falls doch mal geschubbst wird - bisher nie passiert) aber eben nur so eine kleine abgerundete Fläche ohne Zeitung sondern aus Plastik. Meine Näpfe sind wie die anderen schon geschrieben haben alle sehr schwer, damit auch problemlos mehrere Nasen auf diesem Sitzen können.

 

Grüße

Kali

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hey,
 

Sie benutzen aber ihre Flasche nie, kann es Ratten geben, die nicht verstehen wie sowas funktioniert? :confused:


ja, die gibt es durchaus :D aber versuch es mal einer zu zeigen, indem du an die Spitze ein bisschen Paste oder Brei schmierst, so dass sie dazu animiert wird, daran zu lecken. Dann merken sie, dass da Wasser kommt und die anderen lernen dann von der Ratte, die es begriffen hat.

 

Viele Grüße

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nele

Hey,

 

ich werde erstmal Kalis Tipp ausprobieren und den Napf auf umstellen und ihm eine kleine Plastikunterlage besorgen.

Zeitgleich versuche ich dann den Damen mit Paste ihre Flasche schmackhaft zu machen.

Vielleicht verstehen sie irgendwann den Zusammenhang zwischen unartigem Verhalten und weggenommenem Wassernapf und bessern sich :)

 

Liebe Grüße, Hanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

man kann Ratten durchaus an Tränken gewöhnen, der Tipp mit der Paste wurde ja bereits genannt. Bisher hat bei uns jeder Neuankömmling das Prinzip schnell und von alleine durchschaut :) 

Ich nutze nicht die gewöhnlichen Nippeltränken (die machen so viel Krach), sondern seit Jahren bereits die Vakuumtränken von Delta.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mizzekazze

hallo, ich habe jetzt auch so eine vakuumtränke ohne kugel besorgt. mal sehen wie das ankommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

Weil hier bisher jede Ratte den Napf bevorzugte*, was mir mehr als Recht ist, haben wir nur diese Edelstahl-Näpfe, die ans Gitter gehängt werden. Die werden anständig genutzt im Gegensatz zu stehenden Keramiknäpfen. Ausser ich bin zu spät mit dem Auslauf, dann randalieren sie, kriechen unter die Näpfe und hängen sie aus.

 

*Pico und Nano haben sogar zum Trinken die Etage gewechselt (Flasche war unten neben dem Haus, in dem sie waren, Napf oben).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

sorry, dass sie schon zusätzlich Flaschen hat hab ich überlesen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rebeca

@ Yeen

Das mit " in den Auslauf" war auch nur auf einen Tag auf Probe gemeint. Wenn sie dann in der Auslaufzeit vermehrt trinken, weiß man, dass sie das mit der Flsche, die dann schon im Käfig hängt ,nicht verstanden haben. Danach sollte man natürlich weiter nach einer Lösung suchen, um das nass machen zu lindern. Nur weil ich von meinen ehemaligen Ratten und auch von meinen Rennmäusen weiß, das sie lieber den Napf benutzen und dann die Flasche komplett ignorieren. Nimmt man den Napf weg schlabbern sie brav aus der Flasche :)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

Und warum sollte man ihnen das unnatürliche Trinken aus der Flasche derart aufzwingen, wenn sie den Napf bevorzugen ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rebeca

ich  denke es kommt auf das Tier und die Umgebung an. Das Tier wird bei richtiger Höhenposition nicht sonderlich verstört, dass es aus der Flasche trinken soll. es stimmt, dass das Flaschentrinken eine gewisse Arbeit erfordert und nur dosiert das Wasser abgegeben wird, deswegen würde ich auch immer Näpfe bevorzugen. Wenn allerdings manche Tiere ihr Wasser aus dem Napf derart verschmutzen und damit rummanschen, ist die Gefahr, gerade im Sommer gegeben, dass es eher eine Bakterienschleuder als frisches Trinkwasser ist. In einer Flasche kann das Trinkwasser immer regelmäßig gewechselt werden.  Für mich würde ein Napf immer vor der Flasche stehen, wennn damit aber derart rumgespielt wird sollte vielleicht lieber auf die Flasche umgestiegen werden.( so meine Meinung)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RainbowRicarda

Hallo,

 

wenn sie den Napf bevorzugen würde ich ihn ihnen auch nicht (dauerhaft) wegnehmen. Damit sie das mit der Flasche überhaupt erstmal verstehen bzw. damit alle im Rudel es verstehen und nicht nur z.B. die erste die die Paste die du dranschmierst abnuckelt kann man auch mal was leckeres in die Flasche tun. Verdünnten, abgekühlten Kräutertee z.B. oder stark verdünnten Saft (Karottensaft oder etwas anderes mildes, keine sauren Säfte). Auf verdünnten Karottensaft waen meine total scharf, da haben sie sich um den Platz an der Trinkflache regelrecht gestritten, dadurch wusste ich dann dass alle verstanden haben wie das mit der Trinkflasche geht. ;)  (Mir wäre das auch wichtig weil man ja vielleicht auch ab und zu mal eineinhalb Tage verreist ist ohne dass da jemand nach den Ratten gucken kann und wenn dann durch einen blöden Zufall ganz am Anfang dieser Zeit der Napf umgeworfen wird wäre es schon wichtig dass alle die Flaschen verstehen)

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nele

Hey,

 

der Napf ist jetzt erstmal einkassiert und ich habe Paste an die Tränke geschmiert. mal gucken wann ich erste Fortschritte verzeichnen kann =)

 

Ich finde das schon wichtig, dass sie das mit der Flasche mal lernen. In Transportboxen habe ich keine Möglichkeit Näpfe aufzustellen, da gibt es dann kein anderes Wasser als das in der Flasche. Und es kann ja durch Tierarztbesuche immer mal sein, dass sie etwas länger dadrin sitzen müssen. Und solange der Napf zur Verfügung steht werden sie sich mit der Flasche wohl nie auseinander setzen.

 

Wenn alle das Prinzip verstanden haben probier ich mit dem Napf etwas rum. Andere Etage, Plastikunterlage und wenn alles nichts hilft kaufe ich so Hängenäpfe - der Tipp ist echt super :daumen:

 

Liebe Grüße, Hanna

 

Edit: Ich hatte eben direkt nach dem Käfigputz übrigens Napf + Flasche mit Paste drin stehen. Nach 3 Minuten lag das erste Papier im Napf und die Flasche wurd nicht mal angeguckt .Aber jetzt grade ohne verführerischen Napf in Reichweite hat meine Amy an der Flasche genuckelt. Es klappt also =)

bearbeitet von Nele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Stell den Napf doch in eine Auflaufform rein...

Ich würd ihn ihnen auch nicht wegnehmen, grad wenns ihnen so Spaß macht... meine stopfen auch gern alle Zeitung in den Wassernapf und schleifen sie dann durch den Käfig. Ist ja nicht ihr Problem, dass ich den Käfig lieber anders hätte... ^^

 

LG

Judith

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nele

Hey Judith,

 

ganz weggenommen wird er nur bis sie das mit der Flasche verstehen, das sind ja nicht viele Tage =)

 

Zum Baden bekommen sie dann etwas in den Auslauf, da können sie von mir aus reinwerfen was sie wollen, das lässt sich ja schnell beseitigen.

 

Der Napf im Käfig wird auch bleiben/wieder kommen aber den versuche ich so verschmutzungssicher aufzustellen wie möglich. Tut mir ja leid für sie, aber da muss ich Spielverderber sein :p

 

Liebe Grüße, Hanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

Hier besteht auch im Sommer keine Gefahr, da maximal 1 - 2 Näpfe zugesaut sind von 5. Meistens aber gar keiner. Und beim Tierarzt haben sie Gurke oder bekommen einen Napf reingestellt, wenn sie dort warten müssen. Sind sie mit mir, reicht Gurke, weil sie dank Terminsystem nicht lang warten müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nele

Hey,

 

ich habe jetzt eine tolle Lösung für das Problem gefunden =)

 

Nachdem nun alle das Prinzip Flasche verstanden haben, habe ich wieder mit dem Napf rumexperimentiert.

Schlussendlich habe ich einen kleineren ausgewählt und ihn auf die kleinste Etage gestellt. Offensichtlich macht das so keinen Spaß mehr ihn übermäßig zu verdrecken oder auszuleeren. Im Auslauf gibts jetzt eine Auflaufform zum Baden. Ich denke mit der Lösung können meine Mädels und ich gut leben :]

 

Mich scheinen übrigens "Wasserverschmutzer"-Ratten magisch anzuziehen. Die 4 Babys die gestern eingezogen sind, benutzen ihren Napf als Klo :)

 

Liebe Grüße, Hanna

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tini83

Huhu,

 

die wollten dich bestimmt ärgern. Bei mir gingen zwar auch nicht alle Köttel ins Klo, aber die Näpfe wurden nie dafür benutzt. Dabei hatten sie ja hier wegen Flaschenmangel durch eine zerstörungswütige Ratte auch einen riesen Wassernapf.

Aber als ich gestern Abend den fast leeren Napf aufgefüllt habe musste ich auch an dich denken und wie gut die Kleinen zu deinen anderen passen :)

 

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kurkkusalaatti

Hey,

 

ich bin neu hier, hab aber zu dem Thema einen kleinen Tipp :)

von meinen 3 Damen trinkt nur eine aus der üblichen Flasche mit Kugel, die Anderen mögen diese nicht.

Also hab ich einen Napf reingestellt, nur wurde dieser abgedeckt oder es wurde sogar reingepieselt XD...

Daher haben sie jetzt eine Flasche die für Vögel gedacht ist und die wurde mit begeisterung angenommen!

Das teil sieht so aus: http://media.tiierisch.de/large/t/traenke-und-futterspender-fuer-voegel-1389316927.jpg

 

lg

bearbeitet von kurkkusalaatti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung