Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Was tun gegen Rattengeruch?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
33 Antworten in diesem Thema

#21 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 12 November 2008 - 10:53


@

Please Login or Register to see this Hidden Content

:
Also sorry, aber wenn sie Teile der Eigenbauten so gut wie nie benutzen und dort nach 2 Monaten noch alles sauber ist, wieso sollte ich dann einmal die Woche alles sauber machen?
Und nochmal: Zeitungspapier werde ich nicht mehr nehmen und Maisstreu habe ich wirklich noch nie gesehen. Ich bin mit den Holzpellets auch sehr zufrieden!



Hallo Sandra, deine Reaktion finde ich doch etwas garstig. Du hast uns gefragt, wir haben dir eine Antwort gegeben. Nur weil du Maisstreu noch nie gesehen hast, heißt das nicht, dass man es nirgendwo kaufen kann. Schau mal bei Zooplus.de . Pellets als Einstreu halte ich für sehr ungesund für die Füße. Selbst, wenn du damit zufrieden zu sein magst, dann sind es deine Mitbewohner offensichtlich nicht. Und wenn du sagst, dass du keinen vollständigen Geruchssinn mehr hast, dann solltest du wenigstens deinen Mitbewohnern Glauben schenken, die ihn noch haben, und denen der Gestank offensichtlich saumäßig auf die Nerven geht. Und 5 Böcke!! Die müssen stinken wie verrückt, wenn man so selten den Käfig putzt, das ist eine Tatsache. Du kannst entweder die Tipps annehmen (Käfig öfter und ettapenweise putzen, pflegeleichtere Einrichtung, regelmäßiges Lüften) oder du musst mit den Beschwerden deiner Mitbewohner, und das zu Recht, leben!
Das nächste Mal bitte schön nicht so garstig!

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#22 Petra

Petra

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 563 Beiträge
  • Wohnort: NRW
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Mädels, Kastrat

Geschrieben 12 November 2008 - 10:56

Hallo Sandra,
bei uns gibt es auch kein Hanfstreu und auch kein Maisstreu, vielleicht kann uns mal jemand sagen, wo man es beziehen kann, ich würde es nämlich gerne mal ausprobieren.
Versuch mal, die Holzetagen zu bekleben, das hat bei mir Wunder gewirkt! Einfach so selbstklebende Folie vom Baumarkt (ich hatte sie von Aldi, schön silber mit 3D Effekt, sieht echt cool aus, sagt meine Tochter, gibts aber auch mit Kuh-Look und weis ich was alles) zurechtschneiden und draufkleben, das geht echt einfach und kostet nur ein paar Euro. Danach kannst du alles supergut abwischen. In den Rundungen gibt es ein paar Falten, die sie auch prompt angenagt haben, aber nur ganz wenig.
Und: Fühl dich bitte nicht angegriffen, wir wollen dir ja gerne helfen!:]

@Anja, das mit der Bildzeitung hätte ich jetzt auch so gesagt:p
@Emiko, nee, ich nehm ja gar kein Käfigdeo, nur so vielleicht einmal im Monat, wenn ich Groß-Reine mache, dann benutze ich in Abwesenheit der Nasen so einen Käfigreiniger, das lüftet dann immer ganz lange aus, bevor die wieder daran dürfen. Es ist bestimmt nicht schädlich, wenn man es so benutzt, noch nicht mal meine Tochter reagiert drauf, obwohl sie allergisches Asthma hat und sonst gar keine Putzmittel verträgt. Wenn sie es nicht beeinträchtigt, kann ich es SO beruhigt benutzen. Natürlich nicht den ganzen Käfig damit einsprühen, nur weil es mal ein bisschen müffelt! Und schon gar nicht, wenn Ratzen in der Nähe sind.
Übriegens müffeln meine Ratten weniger, seitdem ich sie jeden Tag kurz durchwische, obwohl ich weis, dass sie dann erst recht markieren. :nagrue:
LG
Petra

#23 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 12 November 2008 - 10:59

Hallo Petra,

klar markieren Ratten mehr, wenn man viel putzt, aber wenn man es täglich macht, dann hat der Urin keine Chancen von Bakterien zerfressen zu werden und stinkt dann auch nicht gleich. Von daher sehe ich das auch so, lieber zu viel putzen, als zu wenig.

#24 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 12 November 2008 - 11:11

Huhu!

klar markieren Ratten mehr, wenn man viel putzt, aber wenn man es täglich macht, dann hat der Urin keine Chancen von Bakterien zerfressen zu werden und stinkt dann auch nicht gleich. Von daher sehe ich das auch so, lieber zu viel putzen, als zu wenig.

Das kommt immer auf die Ratten an... :nagrue:
Also, wenn ich bei meinen Jungs jeden Tag sauber machen würde, würden wir hier rückwärts aus dem Wohnzimmer wanken, so sehr würden die nachmarkieren! :rolleyes:

Bei meiner Bekannten hingegen (die hat ebenfalls 6 Böcke), muss wirklich jeden Tag der Urin weggewischt werden, wie du schon sagst, Emiko.

So sind sie - keine Ratte gleicht der anderen und kein Rudel ist so, wie das andere. ;)

Edit: Hanf- und Maisstreu gibts übrigens bei Zooplus, Petra + Sandra! :]

LG Anna

#25 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 12 November 2008 - 12:55

Du fragst nach Verbesserungsvorschlägen und wenn du welche erhältst, reagierst du patzig drauf. Dann frag halt nicht. :schulter:

Der Meinung bin ich auch. :(

Also, hier sind eine Menge Leute, die wirklich viel Ahnung haben von der Rattenhaltung und -pflege. Glaub uns doch einfach mal und mach nicht jeden Vorschlag gleich nieder. Du hast doch um Hilfe gebeten, oder?

Also:
1. Auch wenn Etagen nicht sichtbar verdreckt sind, sind sie es doch. Allein schon wegen des Obstes und Gemüses, dass deine Ratten täglich bekommen, solltest du häufiger putzen, denn kleine Reste davon bleiben im Käfig liegen, vergammeln und werden so zur Bakterien-Traumfabrik. :( Du solltest den Käfig öfter putzen!
2. Holzpellets findest du vielleicht gut - sie führen jedoch zu äußerst schmerzhaften (!!) Entzündungen an den Füßen. Vor allem bei Böcken geht das schnell, da sie schwerer sind. Die Holzpellets müssen raus! Egal, für wie saugfähig du sie hältst, sie sind total ungeeignet!
Ich hatte mal einen Bock, der schweren Bumble hatte, so sieht das aus:
Eingefügtes Bild
Glaub mir, das verursacht heftige Schmerzen bei den Tieren!
3. Maisstreu: Klick mal oben auf den "Zooplus"-Banner. Links kannst du dann in die "Produktsuche" Maisstreu eingeben. Und voilà! Kostet etwas mehr, ist aber ergiebiger.
4. Etagen: 5 Lagen Zeitungspapier pro Etage und diese alle 2-3 Tage auswechseln. Wo ist da das Problem? Sicher werden sie da mal draufkacken oder -pieseln, aber du willst die Zeitung doch danach nicht mehr lesen, oder? Einfach in den Müll damit und gut ist.
5. Stell deinen Ratten ein Klo zur Verfügung! Ich habe selber noch zwei 1,5-Jahre-alten Böcken beigebracht, auf's Klo zu gehen. Im Klo muss anderes Streu sein als sonst im Käfig, dann kapieren sie es. Ratten sind nicht dumm! Du musst geduldiger sein, dann lernen sie es auch.

Ratten sind Käfigtiere, wenn du keinen Bock hast, öfter mal zu putzen, gesunde Einstreu zu verwenden und deinen Tieren das Klogehen beizubringen, dann hättest du dir vielleicht vorher überlegen sollen, ob Ratten die richtigen Tiere für dich sind. Es sind nunmal keine Hunde, die draußen im Park Gassi gehen, dort ihr Geschäft verrichten und in der Wohnung keinen Dreck machen.


LG
Peanut


PS.: @Anja: BILD-Zeitung?? Dieses Schundblatt kommt mir nicht ins Haus, damit leg ich nichtmal den Käfig aus!! :D :p :mad:
[IMG]http://www.ratteneck.com/%5BIMG%5Dhttp://i409.photobucket.com/albums/pp179/Kassiopaia_photos/bumble1.jpg%5B/IMG%5D[/IMG]

#26 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 12 November 2008 - 13:00

Huhu

also lasst uns mal beim Thema bleiben. Ich bzw. meine Ratten hatten auch schon sehr schlimme Bumblefüße, obwohl ich kein Streu benutze. ;)
Peanut, ich schicke dir ne PN.

#27 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 12 November 2008 - 13:07

[offtopic]

meine Ratten hatten auch schon sehr schlimme Bumblefüße, obwohl ich kein Streu benutze. ;)

Sicher, ich hatte auch nie Pellets, bei meinem Böckchen lag das an seinem Übergewicht und an der HHL, die zuerst auf einer Seite stärker war als auf der anderen, deshalb wurde das Hinterbein, das oben zu sehen ist, falsch und zu viel belastet.
Da er aber eben nicht nur den Bumble hatte, sondern auch HHL und eine chronische Lungenentzündung, habe ich von einer Amputation abgesehen und ihn im Alter von 2,5 Jahren einschläfern lassen. :(

Man sollte aber auf jeden Fall Gitterböden, Holzpellets, etc sein lassen, wozu das Risiko eingehen? :(
[/offtopic]

#28 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 12 November 2008 - 13:12

Klaro, du hast schon Recht ;)

Tatsache ist: Ratten stinken nicht. WENN Ratten stinken, sind sie entweder krank oder der Rattenhalter macht etwas falsch. :schulter:
Männchen müffeln, wie so oft unter allen Säugetieren :mad:, etwas mehr als Damen, aber sie stinken nicht.

#29 Petra

Petra

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 563 Beiträge
  • Wohnort: NRW
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Mädels, Kastrat

Geschrieben 12 November 2008 - 13:13

Hallo,
ich bin der Meinung, dass man Leuten nur Ratschläge erteilen kann, aber keine Vorschriften machen sollte. Jeder muss im Endeffekt selbst entscheiden, wie er mit seinen Haustieren umgeht. Solange man kein Gesetz überschreitet, ist das vielleicht nicht optimal, aber erlaubt. Wenn jemand unbedingt Heu, Holzpellets oder Käfigdeo benutzen möchte, kann man ihn davon unterrichten, dass es schädlich SEIN KÖNNTE. Aber ich finde, man darf niemandem Vorwürfe machen, weil er es trotzdem benutzt. Sonst traut sich ja nachher niemand mehr, zu fragen. Fragen bedeutet nicht, dass man seine Meinung hinterher ändern MUSS. Trotz aller Erfahrung, die ja auch verschieden sein kann, ist alles relativ und Ansichtssache.
Ich persönlich halte es nicht für verwerflich, wenn jemand Holzpellets benutzt...
Im übrigen ist es immer schwierig, geschriebene Wörter im richtigen Ton zu verfassen. Nicht jeder kann das. Was sich nachher garstig :evil:anhört, kann doch ganz nett :tongue:gemeint gewesen sein.
Natürlich sollte man sich aber doch Mühe geben, auch die geschriebenen Wörter hinterher nochmals auf ihren "Klang" zu überprüfen, damit sich niemand auf den "Schlips getreten" fühlt.
Und wenn man um Rat fragt, MUSS man den Rat nicht annehmen, aber anhören.:tongue:
Und:Ratten müffeln, manche mehr, manche weniger. Manche machen große Köttel (nicht wahr, Anja:p)manche machen kleine...:D
LG
Petra

#30 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 12 November 2008 - 13:24

Ich persönlich halte es nicht für verwerflich, wenn jemand Holzpellets benutzt...

Ich schon. :( Das kann spätere gesundheitliche Probleme fördern. Das ist m.E. zu vergleichen mit einem Hund, der nur 1 mal am Tag raus darf... Tiere in einer Wohnung, in der ständig geraucht wird... zu kleiner Käfig... kein Frischfutter... kein Auslauf...

Wenn mir jemand sagen würde: Uuuh, du gibst deinen Ratten Gurke? Ganz schlecht, ganz schlecht! - Würde ich doch auch zuhören, warum, weshalb, wieso.

Naja, egal, das ist jetzt schon ganz schön arg offtopic.

Im übrigen ist es immer schwierig, geschriebene Wörter im richtigen Ton zu verfassen. Nicht jeder kann das. Was sich nachher garstig :evil:anhört, kann doch ganz nett :tongue:gemeint gewesen sein.

Den Eindruck, dass sämtliche hier erteilten Ratschläge nicht angenommen, sondern gleich verworfen werden, hatten mehrere. Und der... hmm... unfreundliche Ton?... kam auch bei mehreren so an.

Und wie Emiko schon sagte: Ratten an sich stinken nicht! Sie haben evtl (vor allem Böcke) einen gewöhnungsbedürftigen Körpergeruch, aber den hat jedes Lebewesen. Richtiger Gestank entsteht nur, wenn die Ratte krank ist (Durchfall, eiternde Entzündungen, u.ä.) oder wenn der Käfig nicht genug geputzt wird.

Also bei mir hat sich noch niemand beschwert... Manche sagen, es riecht nach Tier, aber finden es nicht schlimm. Ist wohl dann eher der Streu-Geruch.


LG
Peanut :tongue:

#31 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 12 November 2008 - 13:33

:( Lasst uns beim Gestank bleiben, ja? @ Sandra, wenn es dich interessiert, warum wir deine Antworten so aufgefasst haben, dann kann man das per PN klären.
Vielleicht magst du uns mal ein Bild von deinem Käfig zeigen, vielleicht können wir dir noch ein paar Tipps geben, was du vielleicht (außer dem Streu) austauschen könntest. Eventuell können wir dir so helfen, den Geruch zu reduzieren.

#32 Petra

Petra

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 563 Beiträge
  • Wohnort: NRW
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Mädels, Kastrat

Geschrieben 12 November 2008 - 13:35

Hallo,
wie bereits gesagt, alles ist relativ, Gerüche, Geschmäcker, Empfindungen, Eindrücke, Tonfälle, da ist jeder anders. :]
Mein Mann hatte früher Wüstenrennmäuse, die wesentlich weniger riechen, stinken, müffeln,öhm, Geruch verströmen, weil sie auch viel weniger Flüssigkeiten zu sich nehmen. Nun empfindet er auch den Geruch unserer Ratzen als sehr störend, sogar eklig. Mein Vater hat auch gesagt, dass die Tierchen stinken, meine Mutter hat gesagt, sie riechen, aber es ist okay.
Es hat doch jeder verschiedene Empfindunge. Wie bereits gesagt, ALLES ist relativ.
LG
Petra:tongue:

#33 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 12 November 2008 - 13:36

Huhu!

Ich persönlich halte es nicht für verwerflich, wenn jemand Holzpellets benutzt...


Für verwerflich halte ich es zwangsläufig auch nicht. Im Klo sind die Dinger okay und da sie gut saugen (wenn sie auch zerbröseln und Matsch ergeben, aber das muss jeder selbst wissen :rolleyes: ).

Aber im ganzen Käfig, als Einstreu, sind die Dinger unbrauchbar und als gesundheitsgefährdend einzustufen. In vielen anderen Foren kann man lesen, inwieweit diese Pellets als Einstreu Ballenabszsesse auslösen können.

Das ist, wie wenn wir Menschen uns den ganzen Tag (abgesehen von etwa 1 Stunde (Auslauf)) barfuß auf Kies bewegen würden. Das tut sau weh, ist sehr schwer zu laufen und macht die Füße irgendwann kaputt.

LG Anna

#34 ghostwriter

ghostwriter

    NFF-Mod

  • Moderator
  • 4.552 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Bremen
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 12 November 2008 - 13:54

Hi,

hier wurde nach Tipps zur Reduzierung des entstehenden Geruchs gefragt - und entsprechende Tipps wurden gegeben.
Was daraus gemacht wird, ob du sie also umsetzt oder eben nicht, ist nun dir @Karotten-Trio überlassen.
Ich weiß zwar nicht, was du erwartet hast, aber das hier Erwähnte sind nun mal die Dinge, die du tun kannst.
Die Leute hier wollen dir doch nur mit Ratschlägen zur Problemlösung weiterhelfen :schulter:

Was die Holzpellets betrifft .... nun ja, da geht es halt um Gesundheit und Wohlbefinden der Ratten.
Natürlich können und wollen wir hier niemanden Vorschriften machen.
Nur sind letztendlich die Leidtragenden die Ratten, weshalb dann auch mal mit Nachdruck auf solche Dinge hingewiesen wird.
Aber das gehört hier nicht zum Thema, über Einstreu und Alternativen kann man sich im Unterforum 'Rattenvilla' informieren und austauschen ;) .

Hier sollten wir wieder zum Thema Geruchsentstehung und dessen Verhinderung zurückfinden.
Wobei mir selbst neben den bereits erwähnten Tipps auch nicht wirklich mehr einfällt - evtl. mal mit Natron versuchen. Sowohl zum putzen ( ein wenig ins Putzwasser geben ), als auch ein für die Ratzen unerreichbares Schälchen mit dem Natronpulver im Zimmer aufstellen könnten Möglichkeiten sein.
Das bindet evtl. etwas den Geruch.
Die Erfahrungen sind da unterschiedlich, es gibt welche, die darauf schwören, und andere, die keine Verbesserung feststellen können. Aber ein Versuch kann nicht schaden.

LG




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de