Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nele

Käfigreinigung mit Mehrzwecksauger und Dampfreiniger?

Empfohlene Beiträge

Nele

Guten Morgen,

 

wir überlegen uns zum Erleichtern der Käfigreinigung einen Mehrzwecksauger und einen Dampfreiniger zu zulegen. Allerdings habe ich selbst sowas noch nie in der Hand gehabt und kann nur schwer einschätzen ob sich das lohnt.

 

Wir haben nur einen Käfig, eine Triple Suite, mit 8 Ratten. Einmal wöchentlich ist Großputztag an dem der komplette Käfig leer geräumt und ausgewischt wird. Meine Etagen sind aus rostfreiem Metall, Wasser vertragen sie also gut. Nur ist ja hinten alles mehr oder weniger offen und ich frage mich wie groß die Sauerei ist, die so ein Dampfreiniger anrichten würde?

 

Können Mehrzwecksauger reintheoretisch alles was in so einem Käfig rumfliegt aufsaugen? Gurkenreste, winzige vollgepinkelte Zeitungsschnipsel, all das was neben das Klo ging?

 

Ich hoffe ein paar von euch haben schon Erfahrungen damit =)

 

Vielen Dank und liebe Grüße,

Hanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Berggeist

Hallo,

 

jetzt sag nicht, die Käfigreinigung macht nicht mehr so richtig Spaß!  :zunge:

 

Ich muß sagen: diese Geräte mit den gelben Gehäusen sind für Rattenhalter Gold wert. Der Staubsauger hat mit Zeitungsschnipseln und Kötteln keine Probleme. Und außerdem ist das Fassungsvermögen viel größer als bei den Haushaltsgeräten. 

 

Mit einem Dampfreiniger im Gitterkäfig habe ich nun keine Erfahrung. Aber es wird natürlich so einiges an Feuchtigkeit in die Umgebung (Wände, Möbel usw.) kommen. Das ist im Dom nicht das Problem.

 

Inzwischen verfüge ich auch über einen gelben Hochdruckreiniger. Den kann man nur im Freien verwenden. Und ich muß sagen: es war die schnellste und gründlichste Domreinigung überhaupt. Selbst das gelb-braune Vitolenband wurde wieder weiß. 

 

VG

 

Christoph

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia

Hi

 

Ich habe einen Dyson, der auch alles schluckt. Müsste wohl preislich noch unter einem Kärcher liegen.

 

Ich hab aber von Kärcher eine Dampfente. Von der bin ich persönlich nicht so überzeugt. Sollte zum desinfizieren des Käfigs sein, aber schon der Probelauf im Bad zeigt, dass sich der Dampf so ausbreitete, dass ich im WoZi am Käfig alles an der Wand oder im Raum verteilt hätte -.-

Seitdem steht er im Schrank...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murgs

Hey,

 

habe auch eine Dampfente zur Käfigreinigung von Kärcher und auch einen Gitterkäfig. 

Kann nicht sagen, dass ich damit groß rum saue - ich fege vorher natürlich alles weg, was eklig werden könnte. Für fest getretene Köttel oder Paprikapelle funktioniert die Dampfente ganz gut, allerdings hat meine eine recht geringe Reichweite und funktioniert nur mit Kabel, weshalb es beim Jumbo echt schwer ist, überall hinzukommen. Ansonsten bin ich ganz zufrieden, obwohl ich mir mehr Power gewünscht hätte.

 

Zum Staubsauger kann ich nichts sagen, haben einen ganz "normalen" und der saugt auch Köttel und alles ohne Murren weg  :schulter:

 

LG
Maren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jadawin

Huhu,

 

mit den Dampfdingern komme ich gar nicht klar, aber mein super genialer gelb-schwarzer Staubsauger saugt alles was ihm in die Quere kommt. Ich liebe ihn und Domputz dauert nur noch ca. 1/4 der Zeit.

 

LG Jenny

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nele

Hey,

 

das klingt ja überwiegend echt gut =)

 

Ich bin erleichtert, dass offensichtlich eine Dampfente reicht. Hätte gedacht ich brauch gleich einen der größeren Reiniger. Aber so ein gelbes Dampfentchen ist ja noch erschwinglich, da ist es dann nicht ganz so schlimm falls es alles flutet :) Und über kurz oder lang wird wohl ein Dom hier einziehen, spätestens dann kann sie ja wieder zum Einsatz kommen. (@Christoph: Ja,ja ich weiß, du hast das von Anfang an gesagt :p )

 

Stecken eure normalen Staubsauger das denn gut weg, wenn ihr damit mal was "matschiges" aufsaugt? Ich habe immer Bedenken, dass er danach vielleicht stinkt. Wir haben einen recht neuen Dyson, von der Saugkraft würde der das also sicher schaffen. Ich habe mich nur daran erinnert, dass meine Eltern mal einen Kärcher hatten und mit dem konnte man einfach alles wegsaugen und musste ihn danach nie großartig reinigen. Wär ja ärgerlich, wenn ich nur noch die Hälfte der Zeit zum Putzen brauche und danach dafür eine Stunden den Dyson zerlege :D

 

Vielen Dank für die ganzen Antworten und liebe Grüße,

Hanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Matschiges würde ich immer vorher mit nem Tuch aufsammeln. Das eckt doch irgendwo jm Rohr an und bleibt kleben. Da hilft die beste Saugkraft nicht. Ansonsten schlugt unser Dyson brav alle s, was ich ihm vorsetze :D

Mit Dampfenten haben wir keine Erfahrung. Halte ich aber beim Stahldom für nicht regelmässig anwendbar. Der feuchte Dampf ist bei so Rostlauben doch eher Gift. Aber Alu ist da ja robuster ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung