Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Chrissi85

Gibt die Mutter genug Milch?

Empfohlene Beiträge

Chrissi85

Hallöchen

Ich habe am Montag eine Rattenmami bekommen die direkt abends noch geworfen hat. Bei der täglichen Nestkontrolle konnte ich immer die Milch in den Bäuchen durch die dünne Haut erkennen heute jedoch nicht!? Könnte es sein dass die Mama keine oder nicht genügend Milch hat? Oder kann man die milch nur die ersten 5 tage im Bauch erkennen?

 

Lg chrissi

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia

Hi

Du siehst das dann nur noch leicht. Guck dir die Bäuche mal gut an. Etwas sieht man's noch durchschimmern.

Du kannst auch eine kleine Hautfalte ziehen. Wenn sie genau so stehen bleibt, bekommen sie zu wenig und du solltest ggf. zufüttern.

Wenn sich die Hautfalte wieder zurückzieht, ist es genug. Eine kleine Falte bleibt aber, da die Nackedeis noch in ihre Haut Rein wachsen müssen.

 

Was gibst du der Mutti denn zu futtern? Wichtig ist Eiweiß in Form von mildem Joghurt, etwas Käse, Ei etc. Ggf. auch etwas Katzenmilch ...und auch Frisches mit Vitaminen ...oder auch etwas MultiPaste für Katzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrissi85

Hallo Sylvia

Die Mama bekommt normales Trockenfutter für Ratten, Ei gek. ,frisches Gemüse und bisschen Obst, Joghurt Natur sie lässt es sich auch gut schmecken.

Wenn ich eine Falte nehme dann braucht es einige zeit bis es sich zurück zieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia

Das klingt gut. Beobachte sie die nächsten Tage, obs so bleibt oder anders wird. Aber wenn die Mutti gut ernährt wird und sich die Kleinen normal entwickeln läuft alles gut *toitoitoi*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrissi85

Danke schön :dankeee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia

Gerne ^^

 

Gibt's Bilder von deinen Scheisserchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Passt bei euren Tipps doch bitte immer auf, wie alt die Kleinen sind. Wenn die Babies erst 5 Tage alt sind, sollte sie normalerweise noch nicht so viel hinfassen und am Nest manipulieren. Die Mama ist frisch umgezogen und hat dann direkt in der Fremde ihre Babies bekommen, sie sollte erstmal noch möglichst in Ruhe gelassen werden. Auch Fotos vom Wurf sind jetzt noch nicht sooo wichtig, da geht die Ruhe der Mama vor.

Der Wunsch, sofort einzugreifen und zuzufüttern ist sehr löblich, muss aber wirklich gut überlegt sein. Gerade in so einer instabilen Situation wie dieser. Hier muss man dann mehrmals täglich ins Nest hineingreifen und manipulieren, eins oder mehrere Babies herausnehmen und sie völlig anders riechend wieder zurückbringen. Man muss da auch aufpassen, den restlichen Wurf nicht zu riskieren.

 

Wenn sich alle bewegen ist das schonmal eine gute Sache, an manchen Tagen kann man die Milchbäuche eben nicht sehen, vielleicht war Mama gerade dann schon eine Weile nicht mehr am Säugen oder sie haben diesmal nur eine kleinere Portion abgekriegt. Oder sie entwickeln sich wirklich so gut, dass sie langsam eine zu dicke Haut haben. Wenn das mal einen Tag lang anders aussieht ist das nicht so tragisch, solange sie alle gleichmäßig munter sind. Der Milchfluss der Mama wird auch nicht an einem Tag versiegen, wenn bisher alle immer satt geworden sind :)

Wieviele Babies sind es denn? Und was hat es mit der Mama auf sich? Woher kommt sie?

 

Ich würde empfehlen, jetzt schon mal Köttel der Mama zu sammeln und beim Tierarzt auf Würmer und Giardien testen zu lassen. Das ist häufig ein Grund, wenn die Kleinen nicht ordentlich wachsen und die Mama über die Maße ausgezehrt ist durch das Säugen. Wenn sie Parasiten hat muss man schon frühzeitig einen Plan überlegen, wie und wann man die angeht.

 

Liebe Grüße

Judith

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrissi85

Hallöchen

Nein Bilder gibt es leider noch nicht. Ich schaue immer nur vorne durch den Eingang mit einer Taschenlampe wenn die Mama sich ihre Portion Joghurt schmecken lässt :)

die Mama ist eine weiße Futterratte die in einem Zoofachgeschäft gekauft wurde als Futtertier und als die Leute sahen dass die kleine einen Kugelbauch hatte bekamen sie Gewissensbisse sie zu verfüttern. So kam sie dann zu mir. Sie ist selbst noch ganz jung und gut sehen scheint sie auch nicht zu können aber ein massives weben ist nicht zu beobachten da hatte ich schon wesentlich schlimmere Fälle. Sie macht ihre Arbeit gut und ich hab ihr versprochen dass sie bei mir bleiben darf. Für die Babys habe ich schon paar Interessenten jetzt muss ich nur noch warten bis sie alt genug sind um nach dem Geschlecht zu schauen :)

 

Lg Chrissi

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung