Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Anna0013

Kurzes Feedback zu Rattenbabys. Mache ich Alles richtig?

Empfohlene Beiträge

Anna0013

Gestern morgen hat eine meiner beiden Rattenmädels Junge bekommen. Sie ist knapp 5 1/2 Monate alt und es ist ihr erster Wurf. Meine zweite Dame ist auch trächtig und müsste innerhalb de nächsten Tage ebenfalls Junge bekommen.

Gestern hat Campino ihre Babys vollständig ignoriert und als sie extrem kalt waren und selbst nach fast 3 Stunden kein Interesse von ihr kam habe ich angefangen die kleinen per Hand zu füttern. Immer mit Handschuhen und danach ordentlich in streu "gerollt" damit sie nicht nach mir riechen. Mit einer Wärmelampe habe ich sie über Nacht warmgehalten und bin regelmäßig aufgestanden um zu füttern. Heute morgen hatte sie einen Teil ihrer kleinen in ein Nest geschleppt und kümmerte sich rührend um sie. Nach und nach habe ich ihr die kleinen die sie liegen gelassen hat dazu gegeben. Sie hat sie angenommen und sich dann um alle gekümmert.

Jetzt fängt sie an ein Riesen großes Nest über die kleinen zu bauen. Ich hab Angst das die kleinen ersticken will sie aber nicht stören. Ungefähr alle halbe Stine klettert sie einmal rein es quietscht und nach 15 Minuten kommt sie wieder raus und baut weiter.

Meine Frage mach ich Alles richtig? Kann ich irgendwas machen? Muss ich irgendwas machen? Worauf muss ich achten?

Danke schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

Nester dind meistens riesengroß und alles ordentlich zugestopft. Und wenn die dazu regelmäßig reingeht, klingt das eigentlich gut.

Am besten ist nun wohl so wenig wie möglich stören und ihr viel Ruhe lassen.

 

Wie kam es denn zu den Babys? Warum war die denn trächtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Was hast du ihnen denn gefüttert? Wieso hast du sie ihr sofort weggenommen und nicht erstmal unterschieben gemacht? Das war extrem riskant...

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna0013

Sie War absichtlich trächtig. Wir wollten das gerne einmal erlebt haben selber Junge zu haben.

 

Sie hat sie nicht angenommen. Dran gerochen und dann lieblos weggeschoben. Ich hab wirklich irgendwie alles versucht...

Jetzt klappt es aber ziemlich gut. Bei der zweiten Dame hat alles reibungslos geklappt und sie kümmert sich sehr gut um die kleinen und bei der anderen läuft es jetzt auch zum Glück!

Bekommen TrockenFutter Heu und alles was an GrünZeug und Obst im Haus ist.

Ach und ab und an gibt es ein Ei :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jadawin

Hey,

 

Ich hoffe du hast dich wenigstens vorher über die Geschlechtertrennung informiert damit Du keine Babyschwemme produzierst.

Wenn nicht hol das bitte ganz schnell nach.

Gruß Jenny

bearbeitet von Jadawin
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia

Geschlechtertrennung ist ein wichtiges Thema ...und ich hoffe ihr habt jetzt schon Abnehmer für rund 20 Ratten.

 

(Edit: und wie ihr die Babys auf ihr künftiges Leben vorbereitet, lest ihr euch hoffentlich noch an)

 

Im Übrigen hättet ihr genau so gut ein tragendes Weibchen aus irgendeinem Notfall nehmen können. Da hättet ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: ihr hättet Babys aufwachsen sehen können und hättet nicht das Leben eurer zwei Mädels riskiert.

Und es wäre für dem guten Zweck gewesen.

bearbeitet von Sylvia
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey

Schön dass ihr das nun einmal erlebt habt- vorher informieren hätte sicher nicht geschadet.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Lies dich doch echt mal darin ein, wie man Ratten hält. Du hast zwar schon drei Wochen Zeit gehabt, dich in die Rattenhaltung und Babyaufzucht einzulesen, um hier nicht mit ganz grundlegenden Fragen ("Worauf muss ich achten?") auftauchen zu müssen, aber nachdem die Zeit nun wohl recht untätig verstrichen ist, ist es nun das, was du tun musst. Lesen bis zum Umfallen und nicht darauf hoffen, dass dir irgendjeand nochmal alles von A bis Z aufschreibt.

Hier gibt es viel Informationen, lies dich ein und frag dann, was du nicht verstanden hast.

 

Dass eine Rattenmama mal drei Stunden lang nicht da im Nest ist, ist völlig normal und dass du in der Zeit schon "alles" versucht hast klingt nicht gut. Du fragst, ob du alles richtig gemacht hast? Nein, scheint nicht so. Aber zum Einschätzen der Situation ist immernoch die Frage offen, was du den Kleinen eingeflößt hast, als du sie rausgezogen hast in ihren ersten Lebensstunden. In denen sollen sie Muttermilch trinken und ihre Verdauung nicht durch fremde Stoffe durcheinander gebracht bekommen - das kann tödlich enden! In drei Stunden völlig übereilt. Da heißt es nur warm halten und den Kontak mit der Mama herstellen, wenn das überhaupt nötig ist.

 

Cool bleiben und ordentlich päppeln. Je nach Futtersorte kannst du Brei, Hüttenkäse und solche Sachen geben.

 

LG

Judith

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo Anna0013,

 

es wurde ja schon einiges zu dem Thema gesagt und ich kann den anderen Beiträgen nur zustimmen. Bitte informiere Dich so schnell wie möglich wirklich über Rattenhaltung und Aufzucht. Außerdem möchte ich Dir ans Herz legen, künftig keine Ratten mehr zu vermehren. Es ist einfach Quatsch angesichts der vielen Tiere, die in Notfallvermittlungen sitzen. "Sowas mal erleben zu wollen" kann da kein Argument sein. es handelt sich hier ja um Lebewesen und nicht um Spielzeuge.

 

Außerdem möchte ich noch erwähnen, dass wir ein tierschutzorientiertes Forum sind und die Vermittlung von bewußt vemehrten Tieren hier nicht erlaubt ist. Das nur schonmal vorbeugend, falls Du vorhattest, die Babies über dieses Forum zu vermitteln. Du kannst das in unserem Forenregeln nachlesen, die Du bei der Anmeldung hier akzeptiert hast.

 

Grüße und alles Gute für die Babies!

Steffi

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna0013

Danke für die vielen RückMeldungen.

Dann werde ich mich jetzt allerdings wieder abmelden weil ich die völlig übertriebene Haltung von allen hier etwas gruselig finde! Im Internet steht überall nur Schwachsinn. Ich hab unendlich viel nachgelesen vor der Geburt und ja ich habe für alle Kleinen ein neues Zu Hause (schon jetzt!) An alle Bekannte.

Und das ich das Leben meiner Ratten riskiere ist auch Schwachsinn. Klar kann es passieren das sie bei der Geburt sterben aber das kann auch ohne Schwangerschaft passieren. Meine zweite Dame ist so zahm und anhänglich das sie mir die kleinen sogar zeigt und anfassen lässt. Und jeder sagt/schreibt Ruhe Ruhe Ruhe nicht anfassen nicht dies nicht das. Meine Damen waren völlig zufrieden haben das gleiche zu fressen bekommen und wurden genauso ausgenommen wie immer auch jetzt noch!

Ich bin nicht so doof (und ja ich weiß es gibt leider genug von solchen Menschen) das ich einfach so Ratten vermehre. Ich hab über ein Jahr in einer großen Ratten Zucht gearbeitet wo auch die beiden Damen her sind.

Vielen Dank das ihr euch solche sorgen um alle Ratten der Welt machT aber ich bin niemand der einfach wahllos hundert Ratten produziert! Ja ich weiß wie Geschlechter Trennung geht. Ich erkenne ab der 2. Woche welches Geschlecht Ratten haben.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia

Das Weibchen bei der Geburt sterben, ist kein Schwachsinn. Erst vor wenigen Wochen hatte ich ein tragendes Notfalltierchen hier, das Komplikationen bei der Geburt hatte ! Sie idt zwar nicht gestorben, hätte es aber sehr leicht.

 

Und wie sollen sie bei der Geburt sterben, wenn sie erst gar nicht schwanger waren ?!

 

Wenn sie so einfach umfallen, dann waren sie krank, hatten was an den Organen o.Ä. ....aber das ist zumindest nicht mutwillig herbeigeführt.

 

Ziemlich schade, wie du auf Kritik reagierst. Dass das hier ein Tierschutzoruentiertes Forum ist, müsste klar sein. Und das du mit mutwilliger Vermehrung hier keinen Applaus ernest, auch.

 

Von Zucht kann keine Rede sein. Eine gute Zucht hat u.A. Tiere mit Stammbaum und der Züchter Ahung von Genetik ...und nicht zuletzt auch Ahnung von dem, was er zu tun hat und wann er einschreiten muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey
 
 

Ich bin nicht so doof (und ja ich weiß es gibt leider genug von solchen Menschen) das ich einfach so Ratten vermehre. Ich hab über ein Jahr in einer großen Ratten Zucht gearbeitet wo auch die beiden Damen her sind.

 
Viel gelernt scheinst du da aber auch nicht zu haben, wenn du dann im Fall der Fälle in einem Forum aufschlagen musst, das sich gegen Vermehrung und Zucht ausgesprochen hat, um dich rückzuversichern, ob du auch alles richtig machst ...
  
 

 
Ich erkenne ab der 2. Woche welches Geschlecht Ratten haben. 

 
Das könnte man auch weit früher ...
 
 


 
aber ich bin niemand der einfach wahllos hundert Ratten produziert!

 
Nee, aber 20 Ratten in einer Region, in der mehr als genug Ratten auf ein liebevolles Zuhause warten. Aber vermutlich sind Tierschutztiere für dich und deine Bekannten Tiere zweiter Wahl, sonst hättest du eingesehen, dass es sinnfrei ist, noch weitere Tiere in die Welt zu setzen ...

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

... weil ich die völlig übertriebene Haltung von allen hier etwas gruselig finde! Im Internet steht überall nur Schwachsinn.

 

Schön, dass du selbiges aufsuchst, um dir Rat zu holen. Somit schließe ich mich Niniel hier an :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung