Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
chaoskreativo

Ursachensuche für starken Geruch (war: Ratten stinken "bestialisch" - Kastration?)

Empfohlene Beiträge

chaoskreativo

Hallo  =)

 

Wir haben mit unseren Jungs ein "kleines" Geruchsproblem. Sie stinken sehr schnell sehr stark. Eine Grundreinigung des Käfigs ist mittlerweile alle 2 Tage nötig, da wir uns sonst nicht mehr in dem Zimmer aufhalten können oder möchten. 

 

Der Käfig wird von uns mit Zeitung ausgelegt und insgesamt stehen drei Toiletten drin, die täglich gereinigt werden.

 

Ist bei einer solch starken Geruchsentwicklung eine Kastration von einigen/allen Jungs sinnvoll?

 

Wäre für Tipps und Hilfe sehr dankbar, da der Geruch fast unerträglich wird.  :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Gestank hat nichts mit Hormonen zu tun, sondern es liegt ein gesundheitliches oder hygienisches Problem vor. Meine Hormonböckchen wurde auch nicht sauberer, nur weil die Eier weg sind. Die blieben Bettnässer und Kloignorierer. Und markiert haben die auch weiterhin. Gerade wenn ihr schon alle 2 Tage reinigt, wird natürlich auch viel intensiver übermarkiert.

 

Nach was riecht es denn? Urin, Kot, was anderes?

Was riecht? Die Tiere (etwas herb dürfen sie riechen, das ist normaler Bockgeruch und der gehört nunmal zum Tier), das Gehege, die Einrichtung, Nistmaterial?

 

Was habt ihr für einen Käfig? Habt ihr Holz drin? Wie ist das gesichert? Riecht es nach dem Putzen noch nach etwas oder riecht es neutral?

 

Wurden die Tiere mal auf Endoparasiten getestet? Geruch kann da ein Indiz für sein.

Wenn der Urin stark riecht, kann auch ein Nierenproblem vorliegen. Da sollte man den Urin auch mal testen. Das geht z.B. auch schon Zuhause für den ersten Verdacht mit den Combur-Teststäbchen, die man aus der Apotheke bekommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chaoskreativo

Danke für deine schnelle Antwort.

 

Die Jungs selbst riechen "normal", so wie Ratten nun mal riechen. 

 

Es ist ein Holz-Eigenbau, der mit Sabberlack und Aquariensilikon so effektiv wie möglich abgedichtet wurde. Die Leitern, die wir im Käfig haben, sollten wir bald mal wechseln. Die haben wir nicht gerade gut und "hygienisch" gebaut.

 

Ich würde sagen, dass der Urin stark riecht. Wenn ich die Zeitungen raushole, riecht es richtig beißend nach Ammoniak. So ähnlich wie der Hasenkäfig meiner Freundin damals stank. Der Kot riecht einigermaßen neutral, da mag ich nun keine wirkliche Geruchsanalyse für abgeben, da die Köttel mit dem Streu direkt im Müllbeutel landen  :D

 

Ich wische den Käfig beim reinigen feucht aus und auch die Wände wische ich ab, da sie immer so schnell gelb und süffig werden. Sollte ich also lieber "nur" die Zeitungen wechseln? 

 

Bin momentan leider etwas ratlos. Mein Mann riecht den Geruch nicht so stark wie ich, aber ich bin echt empfindlich. 

 

Edit: Wir haben sie noch nicht auf Parasiten oder Nierenprobleme untersuchen lassen. Gibt es da weitere Anzeichen für? Sie fressen fleißig und trinken gut.

bearbeitet von chaoskreativo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Hey!

 

Mit welchem Holz habt ihr denn gearbeitet? Unbeschichtet oder beschichtet? Ganz selbst gebaut oder "nur" einen Schrank umgebaut?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
adobo

Heyho, 

 

Also ich habe bei meinen mittlerweile keine Zeitungen mehr drin sondern Teppiche / Fleecedecken seitdem riecht es meiner Meinung nach nicht mehr so schnell nach Urin.

 

Grüße

Tim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia

Hi

Welches TroFu füttert ihr ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steini

Hallo guten Abend ich schließe mich gerne die Frage an was füttert ihr als Trockenfutter und wie oft gibt es Frischfutter und welches wie oft?

Viele Grüße Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RasperrysRatties

Hallöchen,  :tongue:

 

Ich habe auch kaum noch Zeitungen im Käfig... Ich habe eine "Toilettenetage", die sie für ihr großes Geschäft super benutzen, und eine "Futteretage" welche beide mit Zeitungen ausgelegt sind. Auch haben meine "Stinker" etwas an Zeitungen zum nisten. Die restlichen Etagen habe ich auch mit Fleece (bald Teppich) ausgelegt. Ich habe festgestellt, dass meine dann weniger riechen.  :]

Trotzdem werden bei mir die Zeitungen alle 2 Tage gewechselt, da ich finde, dass Zeitungen sehr schnell unangenehm müffeln...  :71:

 

Liebe Grüße!  :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chaoskreativo

Hallo :)

 

Wir haben einen Schrank umgebaut, der von innen komplett beschichtet war bzw ist. Die Etagen haben wir aus ebenfalls beschichtetem Holz gemacht und dir Schnittkanten mit Sabberlack bestrichen.

 

Wir füttern die Selbstmischung aus dem Forum hier und an Frischfutter gibt es täglich mind. eine dreiviertel Gurke, eine Möhre, etwas Tomate und wenn ich Obst im Haus habe, gibt es auch davon mal was ab. Gebe aber immer mindestens 8 Stücke von jeder Sorte.

 

Wöchentlich gibt es dann mal Hüttenkäse oder ein Stück Gouda für jeden sowie Klorollenkekse aus dem Forum hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Nochmal die Frage:

 

Riecht es nach dem Putzen noch nach etwas oder riecht es neutral?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chaoskreativo

Eine Mischung aus beidem, würde ich sagen. Aber wenn der Käfig ganz blank geputzt ist riecht es neutral.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Das heisst, du machst sauber und die stinken den Käfig binnen 2 Tagen enorm zu?

Wie ist denn die Belüftung vom Käfig?

Auf jeden Fall müsste man das Putzen etwas zurückschrauben (vor allem das Auswischen. Zeitung kann man ruhig täglich tauschen, erst recht, wenn sie tropft :x) und mal den Urin testen, wenn der so derb riecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chaoskreativo

Hallo. Bitte entschuldige meine späte Antwort  :achja:

 

Ja, genau, innerhalb von zwei Tagen fängt der Käfig dann wieder recht stark an zu stinken. Der Käfig hat vorne die Belüftung, also zwei Gittertüren. 

 

Werde nun nicht mehr auswischen, sondern meinen Fokus mehr auf "nur" Zeitungen tauschen.

 

Im alten Gitterkäfig hatten wir am Anfang Fleece und damit waren wir nicht so zufrieden, da sie viel Dreck darauf verteilt haben und man die platt gelatschten Köttel schwer von runter bekommen hat. Das finde ich dann auch in der Waschmaschine nicht so schön. Aber vielleicht probieren wir es nochmal aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Windami

Hallo. Bei meinen richt der kot intensiv, fest kein durchfall. Sollte ch evt das Futter wechseln? Momentan gibts alles gemischt. Fertig gemüschtes oder selber zusammengestellt (in zooläden wo mans zusammenstellen kann) natrürlich auch frischfutter usw.

Die Kötel sammel ich grob einmal am tag aus, da es sonst zu doll stingt, der käfig selber wird 1-2 mal die woche komplett gereinigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo Windami,

 

bitte eröffne doch für Dein Thema einen eigenen Thread. Dein Problem scheint aus meiner Sicht im Thema "Gesundheit" besser aufgehoben zu sein, wenn es sich gezielt um den Kot handelt, der schlecht riecht. Sonst wird es hier unübersichtlich. In diesem Thread hier geht es ja eher um den Käfig.

 

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo  Chaoskreativo,

 

sofern Du einverstanden bist, verschiebe ich Dein Posting außerdem jetzt mal in den Käfig-Bereich. Für mich war am Anfang nicht ganz klar, in welche Richtung sich das Thema entwickelt, zumal Du ja auch das Stichwort "Kastration" in den Raum geworfen hast. Aber so wie ich es sehe, geht es wirklich eher um den Käfig.

 

Meine persönliche Meinung geht auch in diese Richtung. Ich glaube ehrlich gesagt, dass man einen Holzkäfig - egal wie oft man ihn lackiert - nicht wirklich gerufssicher bekommt. Der Urin dürfte immer in irgendwelche Ecken reinziehen. Ich hatte am Anfang einen Gitterkäfig mit Siebdruckplatten als zusätzliche Etagen. Siebdruckplatten sind ja schon ziemlich "dicht". Und trotzdem müffelte dieser KÄfig mehr, als es mein Dom z. Bsp. tat. Das nur so am Rande als meine persönliche Meinung.

Grüße!
Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chaoskreativo

Hallo :)

 

Ich melde mich nun nochmal wieder, nachdem ich einige Tage lang das verminderte Putzen versucht habe und ich muss sagen: Es ist wirklich besser geworden! Ich wechsle täglich die Klos, alle zwei Tage die Zeitung auf ihrer Hauptebene (der Rest 1x die Woche) und wische nur noch minimalst aus. Sie riechen nun einfach nur nach Ratten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung