Jump to content
zooplus.de

Empfohlene Beiträge

LotteWirsing

Hallo zusammen,

 

ja mal wieder das leidige Thema - Trockenfutter. Es kann ja nicht schaden sich diverse Meinungen einzuholen und mal die Futtersituation zu schildern:

 

Aktuell fütter ich folgendes Futter von Mixerama:

 

http://www.mixerama.de/fertigmischungen/ratten/1312/pure-nature-basic-none-rattengrundfutter?c=23

 

Ich findes es sieht unglaublich gut aus und riecht gut. Zusätzlich gibt es dann noch zweimal die Woche etwas tierisches Gezeugs - z. B. Seidenraupenpuppen auf Salat^^

 

Fütterungsempfehlung sind pro Tier 2 Esslöffel (nach Bedarf mehr oder weniger - muss man beobachten). Das Manko bei diesem Futter ist, dass ich finde, dass ich viel weg schmeiße, daher bin ich nicht soooo ganz glücklich. Ich persönlich sehe zwar, dass der Napf "leer" ist, aber jemand der sich mit dem Futter nicht auskennt, könnte auch denken, dass der Napf noch halb oder 3 /4 gefüllt ist....Der Preis des Futters stört mich nicht. Was mich allerdings stört ist die oben beschriebene Tatsache, dass soviel entsorgt wird. Die Nasen fressen so ca. 65 - 70 % - der Rest bleibt drin bzw. wird dann weggeworfen.

 

Ich habe jetzt in den letzten Jahren immer mal wieder neues Futter entdeckt und ausprobiert. Von Vilmie habe ich mich "leider" komplett verabschiedet. Meine Ratten haben dieses Futter zwar bis auf den letzten Krümel gegessen, hatten aber die bereits in diversen Themen genannten Fellprobleme. Daher möchte ich dies gar nicht mehr nutzen.

 

Danach (und vor dem Mixerama) habe ich aus folgendem Futter eine Mischung gemacht - das wurde gut angenommen und hier war der Napf wenigstens leer^^:

 

http://www.fressnapf.de/p/jr-farm-wellness-food-ratte-600g#600g

http://www.amazon.de/Beaphar-Care-Ratte-1-5-kg/dp/B005NZJ8CI

 

 

Habe auch schon das SSSR gefüttert - zusätzlich zu dem JR-Farm-Wellness-Food. Das ging auch gut weg. Aber dann hat man sich ja irgendwann Gedanken über die Pellets gemacht... und versucht da etwas Abstand zu nehmen.... und selbst mischen hab ich nicht so richtig den Drang zu (zumindest jetzt aktuell). Meine Ratten waren (bis auf ein Kastrat) nie dick oder übergewichtig. Alles im Rahmen, auch bei Zusammenmischung zwei fertiger "Alleinfuttermischungen".

 

 

Eine Freundin hat aktuell genau das gleiche Problem und überlegt wieder zurück zum Rattima zu gehen, da sie mit dem Mixerama auch nicht so richtig zufrieden ist (aus den o. g. Gründen).

 

 

Habt ihr vielleicht mit einem anderen Futter von Mixerama bessere Erfahrungen gemacht? Möchte eigentlich gerne ohne tierische Eiweiße füttern, da ich vemehrt gelesen habe, dass zu viel Eiweß die Tumorbildung fördert.

 

Danke für eure Antworten :r60:

 

Viele Grüße,

Lisa & die Ratfratze^^

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Was genau spricht für dich denn aktuell gegen das Selbermischen?

 

Mixerama hat ja den Vorteil, ohne Extrudate auszukommen, die im Grunde nur zusammengepresste Kalorien ohne viel Wert für die Ernährung sind.

Nachteil bei der Mischung ist allerdings, dass nur nach Mehlsaaten:Ölsaaten und Co. und nicht nach Nährstoffen zusammengemischt wird. Daher würde eine Mischung von dort für mich definitiv nicht in Frage kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

bei der Mixeramamischung spring mir schon gleich ins Auge, was leider so gut wie jede Mixeramamischung ausmacht:

Gruselig viel getrocknete Blüten und Kräuter!

Das sind extreme Mineralstoffbomben und selbst wenn man kleinste Mengen in eine Futtermischung einrechnet, ist man sofort bei total überhöhten Werten.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LotteWirsing

Guten Morgen zusammen,

 

danke für die Infos.

 

Wenn dem Körper zu viele Mineralstoffe zugeführt werden, werden sie denn alle aufgenommen? Oder wird davon ein Teil wieder ausgeschieden? Aber ja ich weiß - alles in Maßen und nicht in Massen ;)

Z. B. habe ich einen Schlaganfall-Patienten zu Hause dem ich nach Rücksprache mit dem Tierarzt Hefetabletten zusätzlich füttere. Auf meine Nachfrage wie viel ich davon füttern muss, sagte mir der Tierarzt, ich kann eine ganze Tablette (500 mg) geben, da nur die Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden die er braucht...der Rest wird ausgeschieden.

 

"Tolle" Sache - habe gestern Motten im Futter gehabt - jetzt habe ich alles eingefroren - und wollte heute nach der Arbeit zum Fressnapf fahren, da ich ja Futter brauche...............Welches Futter findet ihr im Fressnapf am besten?

 

@Niniel: Die Motten haben mit gerade die Entscheidung abgenommen (also vorerst) und ansonsten habe ich mich da noch nicht so herangetraut..... Auch wenn es Listen mit Zutaten etc gibt....

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
madrat

Hey hab mich auch noch nicht ans Mischen getraut, aber denke seit ein paar Wochen auch darüber nach.

Ich habe anfangs Vilmie gehabt, dann mal JR Farm und dann Rattima und nun wieder Vilmie (Rattima und Vilmie schauen für mich absolut gleich aus, Fellprobleme habe ich keine entdeckt).

 

Ich weiß nicht was Fressnapf so verkauft, aber ich glaube du hattest da auch dieses JR Farm Futter gepostet,oder? Dann würde ich das erstmal holen. 

Es gibt unglaublich bescheidenes Futter für Tiere, habe da schon Tüten geöffnet, da sind mir die Fußnägel hochgerollt ^^

 

Vielleicht wäre es eine Überlegung wert entweder selber zu mischen, oder auf Rattima auch umzusteigen, wenn Vilmie diese Probleme bei dir verursacht hat.

 

 

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LotteWirsing

Ja selbst mischen ruft in einem so einen gewissen Respekt hervor xD

 

Heute Abend werde ich mal eine Tüte von dem JR Farm holen - brauche ja jetzt schnell etwas. Am Sonntag hole ich dann das Mixerama wieder aus der Kühltruhe^^

 

Vielleicht bestelle ich dann mit einer Freundin zusammen das Rattima bzw. nächste Woche ist sie eh zu Besuch, dann können wir uns auch mal das "selbst mischen" anschauen quasi das Tips und Tricks des selber mischens^^

 

@ madrat: Ach lustig - sehe gerade, dass du auch einmal einen Dr. Watson und Sherlock Holmes bei dir in der Truppe hattest :):):) Sehr geil! Habe aktuell zwei weiße Schätzchen die auch so heißen^^ Flauschige Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
simi1203

Hallo,

nicht viel. Da stehen ja gar keine Mengen/Prozentangaben dabei :kratzen: .

Selber mischen ist wirklich nicht schwer. Schau doch mal hier: http://www.ratteneck.eu/topic/8956-tanjas-selbstmischfutter/.

Da hast du alle Angaben, in was für einem Verhältnis gemischt werden soll. Klappt prima :Dauch für Anfänger. Nach diesem Rezept habe ich auch schon gemischt.

Grüße

Simi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LotteWirsing

Habe ich gerade auch entdeckt :) Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Es besteht schon ein Unterschied zwischen Hefe und Mineralien. Ein zu viel an Mineralien wird zwar ausgeschieden, belastet dabei aber die Nieren und kann zu Nieren- und Blasensteinen führen. Bereits Blasengries reicht aus, um die Harnröhre einer Ratte komplett zu verstopfen. Dieser Zustand ist lebensbedrohlich. Ganz zu schweigen von den Schmerzen. Der Gries führt auch schon früher zu Verletzungen im Harntrakt .. alles sehr unschön. Wir müssen hier deswegen sogar das Leitungswasser entkalken. Calimero bringt das aber jetzt nicht mehr zurück :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LotteWirsing

Ach wow dass mit dem Leitungswasser ist krass....

Bei uns auf der Arbeit ist das Wasser auch enorm kalkhaltig - dass zu Hause glücklicherweise nicht - trink ich auch selbst^^  Habe letztens darüber nachgedacht für die kleinen Mäuse aber stilles Wasser zu kaufen...... Man ist ja manchmal schon bescheuert xD

 

Gut zu wissen mit den Mineralien! Tut mir leid mit deinem Calimero :(

 

Bin gerade dabei mir eine Einkaufsliste zu schreiben - man bekommt tatsächlich viel im DM - habe jetzt erstmal nur Online schauen können (fraglich, ob die immer alles im Laden haben), aber wie gesagt eine ganze Menge könnte man dort bekommen.

 

Habe mir auch direkt mal die "Adler Mühle" Homepage gespeichert. Bin dabei Preise zu vergelichen..... Hole mir heute wie gesagt JR Farm und dann bestell ich am Wochenende mal die fehlenden Sachen.

 

Ich bin sehr gespannt wie dass dann so angenommen wird und wie mir das selbst mischen gefällt.

 

Werde mal berichten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Ich trinke unser Leitungswasser auch selbst - und die Ratten haben es jahrelang bekommen. Probleme hatten wir damit nie, bis Calimero eben eine Harnwegsverstopfung aufgrund von Gries hatte. Ein anderer im Rudel hatte auch einen zu hohen pH-Wert im Urin. Also haben wir als erste Massnahme angefangen, das Wasser zu entkalken. Das hat gereicht, jetzt stimmt die Pippi-Chemie wieder.

 

Leitungswasser ist aber in der Regel besser als in Flaschen abgefülltest. Die Grenzwerte sind da meist viel höher, was ungesunde Inhaltsstoffe angeht. Stilles Wasser kaufen kommt daher hier nicht in Frage. Wenn man in einem Land lebt, in dem das Wasser massiv gechlort wird, sieht das aber wieder anders aus. In Deutschland und der Schweiz ist Leitungswasser aber in aller Regel die bessere Wahl - notfalls eben gefiltet. Bei uns ist der Kalkgehalt aber schon sehr krass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knuffelzakken

Huhu,

 

ich selber mische nach dem ersten Rezept von Serena-t http://www.info.notrattenhilfe.de/index.php/selbstmischfutter

 

Du bekommst fast alles im dm und hast dann auch noch ein Futter in Bio-Qualität für unter 3,50€/kg. Meine lassen nichts davon liegen. Selbst die kleinen Saaten werden gefressen. Den Hafer als ganzes Korn mochten sie nicht, daher gibt es den als Flocken. Muss man aber ausprobieren.

 

Falls du dich fragst, ob Du lieber kleine oder großblättrige Flocken nehmen sollst? Nimm die Großen, die Kleinen zerbröseln beim Mischen völlig.

 

Viel Spaß beim Mischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LotteWirsing

Danke ich bin auf wirklich aufgeregt xD 

 

Ist ein bisschen wie Weihnachten^^

 

 

Es gibt ja tatsächlich im dm fast alles - entweder in Korn- oder Flockenform. Da kann man wirklich herrlich herumprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LotteWirsing

Kurzer Zwischenstand:

 

Das JR Farm wird super angenommen - ohne Witz der ganze Napf ist leer!!! Also vollständig leer..... es ist wahnsinn! Also Mixerama ist bei mir definitv raus xD Wobei die qualitativ sicher sehr gut sind..

 

Heute Abend wird dann selbst gemischt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
madrat

Wünsch dir viel Spaß beim Mischen ;)

Ja das JR Farm Rattenfutter wird meistens gut gemampft. 

Hoffe die Tierchen gewöhnen sich dann schnell ans neue Futter!

Kannst ja mal berichten :)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LotteWirsing

Wie versprochen mal ein Zwischenbericht:

 

Das mischen des Futters hat Spaß gemacht (Möglicherweiße liegt das daran, dass ich gerne backe, aber ich finde es darf auch ruhig mal erwähnt werden). Küchenwaage und alles vorbereitet und es konnte losgehen. Die Zutaten sehen natürlich alle bombig aus. Vorbereitet habe ich zunächst einmal 1 kg.

 

Vorgestern haben die Herren nun das erste mal die Selbstmischung bekommen. Habe das JR Farm leicht untergemischt (es gibt 3 Näpfe - da habe ich jeweils einen Esslöffel untergemischt, der Rest ist die neue Mischung), wegen der Umgewöhnung.

 

Wie dosiert ihr eigentlich das Futter? Ich habe 5 Ratten und nehme immer 2 Esslöffel Futter bzw. natürlich nach Bedarf (wenn sie mehr Hunger haben, gibt es mehr)- wie dosiert ihr zu Anfang bei der Selbstmischung?

 

Es bleiben aktuell noch viele Körner (könnte Dinkel, Hafer und Roggen sein.....muss ich nochmal prüfen) im Napf liegen....ich versuche nun einmal "streng" zu sein und den Napf erst neu zu befüllen, wenn er vernünftig geleert worden ist. Wie lange hat bei euren Ratten die Umgewöhnungsphase gedauert? 

 

Aber die kleinen Gourmets sind manchmal schon arg bescheuert - ich habe mir gestern im Auslauf den Napf genommen und die Körner immer mal wieder als Leckerchen angeboten......und siehe da - es wird gefressen xD Aber im Napf scheinen sie die Körner sehr langweilig zu finden. Vielleicht beim nächsten mal vielleicht noch ein oder zwei Zutaten in Flockenform kaufen?

 

Viele Grüße von den Gourmets :r63: und mir^^

 

PS.: Hier noch ein Foto von der Mischung :r69:

 

post-4865-0-20536100-1470301392_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malin

Hallo,

 

hier wurde ja (vor einer Weile) ja schon über die verschiedenen Futtersorten diskutiert ...

Das Thema Futter ist ja eine Wissenschaft für sich, wie ich mittlerweile mitbekommen habe ;)  Das mit Serenas Selbstmischfutter finde ich echt klasse und auf kurz oder lang werde ich mich da vermutlich auch ran trauen... bis es allerdings so weit ist, hatte ich vor, erst einmal Futter von JR Farm zu verfüttern. Das scheint ja recht gut zu sein und ich lese immer wieder, dass das eigentliche auch ganz gerne gefressen wird. Aber etwa genauso oft lese ich dann, dass das Futter gewechselt wurde zu Vilmie/ Rattima/ Mixerama/ etc. . Jetzt bin ich etwas verwirrt: ist JR Farm doch nicht so gut? Ich meine, man wechselt ja eigentlich nicht, wenn man zufrieden ist, oder? :confused:

Wenn mir jemand, der JR Farm (schon mal ver-) füttert (hat), hier also schreiben könnte, warum er JR Farm (nicht mehr) kauft, wäre mir das eine sehr große Hilfe :]

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai

Hi

 

Das Thema Trockenfutter ist auch für mich noch relativ neu. In meiner Züchterzeit gab es neben Frischfutter hochwertige Pellets in denen alles für eine gesunde Ernährung enthalten war. Jetzt nach dem Neueinstieg verfüttere ich JR Farm und Mixerama zu gleichen Teilen und meine Jungs gehen da ran wie Blücher. Nur die Blüten und Kräuter mögen sie (noch) nicht so sehr. 

 

LG, Kai

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Athenodorie

Hi,

 

ich habe einige Zeit das Ratte Spezial von JR Farm gefüttert und bin dann auf Bubus Tasty Mix von Mixerama umgestiegen.

 

Der eigentliche Grund dafür war bei mir, dass meine Jungs von dem JR Farm zugenommen haben. Und zwar auch die ausgewachsenen. Daher habe ich zwar immer noch JR Farm da, aber nur zum Päppeln ;)

 

Wenn ich neue junge oder ältere geschwächte, kranke Tiere aufnehme, bekommen diese erstmal JR Farm und dann wird für eine Zeit lang beides angeboten für den Übergang.

 

Dabei ist mir der zweite Grund aufgefallen:

Das Mixerama schmeckt meinen einfach besser. In den Übergangszeiten wird immer zuerst das Mixerama überfällen und danach das JR Farm gefressen :D

 

Außerdem riechen die Ratties durch das JR Farm etwas unangenehmer, finde ich persönlich :)

 

Meiner Meinung nach ist das teurere Futter sein Geld in diesem Fall echt wert.

 

Liebe grüße,

Athenodorie

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Ich hatte auch erst JR Farm und habe dann auf Seelbstmischfutter gewechselt. Das hatte mehrere Gründe. Zum einen fand auch ich, dass die Kleinen durch dieses Futter stärker riechen und das Futter selbst roch auch nicht sehr appetitlich. Außerdem fand ich diese bunten Teile doof. Da weiß man ja auch nicht, was drin ist. Diese kleinen Fische und Garnelen fand ich auch voll gruselig, zumal eine meiner beiden damaligen Ratten die auch nicht gefressen hat, selbst wenn man sie ihr aus der Hand angeboten hat.

Außerdem ist es halt in Tierfutterqualität. Duch das Selbstmischfutter kann ich meine Kleinen in Bio-Qualität ernähren. Ich denke das hat dann auch positive Auswirkungen auf ihre Gesundheit.

Die meisten Tierfutterhersteller mischen auch nicht nach Nährstoffen, sondern nach aussehen.

Aber noch als Anmerkung: Die meisten dieser Punkte treffen auch auf fast alle anderen Fertigfuttersorten zu und einige davon sind noch viel schlechter als JR Farm. Wenn du also deinen Ratten Ferigfutter geben möchtest, kannst du ihnen das JR Farm durchaus geben, denke ich.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malin

Hallo,

danke erst mal für die vielen Antworten :tongue:

Ich denke, ich werde jetzt erst mal das JR Farm Futter bestellen und aufbrauchen, dann aber auf die Selbstmischanleitung hier im Forum zurückgreifen... ich möchte aber auch für den Anfang meine Mutter mit allem nicht überrumpeln/ abschrecken, da ich im Moment noch dabei bin, ihr die Wichtigkeit eines Auslaufs zu erklären... "Ich dachte, der Käfig ist groß genug? Oder reicht das jetzt immer noch nicht?" :p (keine Sorge, der Auslauf ist vorhanden und wird stattfinden ;) ) Ich kann mir ihre Reaktion gut vorstellen, wenn ich versuche, ihr zu erklären, dass wir ab jetzt regelmäßig in drei unterschiedlichen Onlineshops einkaufen müssen, um das Futter selber zu mischen... :rolleyes: Aber was nicht ist, kann ja noch werden :mad:

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

 

 Ich kann mir ihre Reaktion gut vorstellen, wenn ich versuche, ihr zu erklären, dass wir ab jetzt regelmäßig in drei unterschiedlichen Onlineshops einkaufen müssen, um das Futter selber zu mischen...

Also ich bekomme alles, was ich zum Mischen brauche im Bioladen hier im Dorf und im Inkoop.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malin

Hallo,

also bis auf Hanfsamen und Sojaschrot bin ich mir ziemlich sicher, dass ich das alles auch hier im Laden bekomme... bei den zwei Sachen müsste ich halt noch mal nachgucken :confused:  Weiß jemand hier, wie viel teurer das im Laden ungefähr ist und ob sich das etwa mit den Portokosten ausgleicht?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Sojaschrot wird manchmal auch als Sojagranulat bezeichnet, aber es scheint nicht alles, wo Sojagranulat draufsteht auch Sojaschrot zu sein. Meistens steht das dann aber drauf, wenn es Sojaschrot ist. Normalerweise irgendwas mit "dieses Sojagranulat ist ein gesiebtes Schrot aus der Sojabohne" etc.

Hanfsamen gibt es in fast jedem Bioladen, die sind aber relativ teuer, besonders die geschälten. Ich habe in einem etwas größeren Bioladen in der nächsten Kleinstadt ungeschälte Hanfsamen gefunden, die waren vom Preis her ok.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung