Jump to content
zooplus.de
Ryuzaki

Problem wegen Ausbruchsschutz beim Auslauf

Empfohlene Beiträge

Ryuzaki

Hallo,

Ich habe als Auslauf für die Ratten einen großen Tisch, weil wir Laminat als Fußboden haben und meine Mutter nicht möchte, dass die Ratten da raufgehen. Zwischen dem Auslauf und dem Käfig ist etwa 30 cm Platz und ich habe ein Verbindungsstück, damit die Ratten vom Käfig in den Auslauf und zurück können, wann sie wollen. Sayu bricht allerdings gerne mal aus. Meistens springt sie vom Auslauf ans Käfiggitter und klettert dann runter, aber manchmal springt sie auch einfach so von irgendwo runter.

Nun weiß ich nicht, wie ich da eine Absperrung machen kann, wo Sayu nicht rüber kommt und wo ich die Kleinen trotzdem noch rausnehmen kann und den Auslauf auch noch saubermachen kann.

Ich hatte meine Mutter auch schon gefragt, ob ich nicht einfach das Zimmer rattensicher machen kann und die Kleinen dann einfach da rumlaufen können, aber das fand sie irgendwie nicht so toll.

Lässt jemand von euch seine/ihre Ratten auf Laminat laufen? Wie macht ihr das, greift der Rattenurin das Laminat an, habt ihr euer Laminat versiegelt? Ich würde meine Mutter gerne umstimmen und bräuchte ein paar Erfahrungsberichte/ Argumente. Oder hat jemand eine Idee, wie ich den Auslauftisch ausbruchssicher machen kann?

Tipps aller art sind erwünscht.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Hier laufen die Ratten sogar auf Parkett ;) Allerdings ist das eh schon recht alt gewesen, als wir eingezogen sind. Das müsste generell mal abgeschliffen und hübsch gemacht werden. Aber das ist Sache des Vermieters. Mich stört das nicht. Direkt Schäden durch die Ratten habe ich bisher keine bemerkt. Und gegen den Rattenurin wird feucht durchgewischt und fertig.

 

Du solltest dir aber wirklich eine Lösung für den Auslauf überlegen, denn ein Tisch kann niemals die Fläche bieten, die Ratten brauchen, um sich richtig auszutoben. Es sollten schon mindestens 6 - 10 Quadratmeter sein.

Habt ihr ein gefliesstes Bad? Vielleicht kannst du deine Mutter ja überreden, die Tiere dort laufen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RainbowRicarda

Hallo,

 

ich kannmir kaum vostellen, dass euer Tisch groß genug ist. DIe Meinungen für Rattenausläufe gehen auseinander, aber die Werte schwanken so um mindestens(!) 6-10 qm und mindestens 2 stunden am Tag , das ist auf einem Tisch kaum realisierbar. Auch kannst du da schlecht größere Gegenstände wie Kratzbäume draufstellen.

Ich habe zwar kein Laminat aber (nicht versiegeltes)Parkett und mein Freund (und die Vermieter ;) ) würden auch nicht gerne sehen wenn das beschädigt wird. Ich habe einen Dauerauslauf in dem zu unterst eine grße plastikfolie (die malerfolie die man fürs wohnungstreichen nutzt) und darüber fliecedecken gespannt sind, natürlich so, dass die ratten nicht an die Folie kommen, die fleecedecken werden regelmäßig gewaschen/gewechselt und unserem Boden geht es super. Da du ja vermutlich einen klappauslauf o.ä. nutzen wirst, bei dem du eh dabei bleiben musst, reichen eigentlich fleecedecken (gibts billig bei I*KEA 1euro shops K*iK etc.) aus so aus zu legen, dass die ratten nichts drunter kommen. wenn du das täglich neu auf/abbaust kommt da auch nie soviel pipi auf eine stelle, dass es irgendwie durchsifft.

 

Liebe Grüße

 

RainbowRicarda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Der Tisch ist etwa so groß wie das Hochbett, unter dem er steht und ein Kratzbaum passt auch drauf.

Unser Bad ist zwar gefliest, aber noch kleiner als der Auslauftisch.

Wie machst du das mit den Fleecedecken, dass die nicht drunterkriechen? Für Auslauf auf dem Laminat hätte ich ca.8-12qm platz, da reicht eine Decke ja nicht aus. Nähst du die einfach aneinander, damit die Kleinen nicht darunterkriechen oder passt du einfach die ganze Zeit auf?

Bisher sieht es ganz gut aus, dass ich meine Mutter überredet bekomme, bin aber noch nicht sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RainbowRicarda

Hallo,

 

Ich habe mehrere Decken zusammengenäht (mit der nähmaschiene geht das sehr schnell und man muss nichts dafür können, selbst wenn es etwas schief ist ist das nicht schlimm). Außerdem ist die zusammengenähte, große decke bei uns am rand unter die auslaufabserrung geklemmt so dass sie wirklich nirgends drunterkommen können und noch etwas mit übriggebliebenen fliesen beschwert. Das hält bei uns sogar im "dauerauslauf"/ 6 h pro Tag ohne Aufsicht. Eventuell hilft es auf die glatten decken noch eine zusammengeknäulte oben drauf zu legen in/unter die sie rein dürfen. dann sind die decken die wirklich den boden schützen sollen vielleicht nicht so spannend.

Auch ein hochbett, wenn es nicht grade eine sonderanfertigung ist, hat je nach Breite nur 1,8 (1 personen hochbett) bis ca. 3,2 (1,60 breite) quadratmeter. Bei einem dauerauslauf bin ich persöhnlich(!) der Meinung dass man auch mal ein bisschen(!) unter mindestmaß bleiben kann weil das ja durch ein viel mehr an Zeit kompensiert wird (das heißt ich glaube die ratten haben z.B. mehr von 5 qm den ganzen Tag als von 6qm für nur 1-2 Stunden pro Tag. Das ist aber eine durchaus umstrittene Meinung und im idealfall ist gilt eben sowohl groß als auch viel Zeit beim Auslauf), bei einem Auslauf der zeitlich begrenzt ist würde ich mich aber auf jeden Fall am Mindestmaß orientieren. Es wäre also super wenn du eine andere Möglichkeit als den Tisch finden würdest.

 

Liebe Grüße

 

RainbowRicarda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Das zusammennähen würde ich dann ohnehin per Hand machen, Nähmaschiene bekomme ich nicht hin. Aber das ist ja einfach.

Ich werde dann mal schauen, dass ich mit Mama rede und auch versuche, mit Oma zu reden ( wenn ich Oma überzeugt habe, ist die Schlacht gewonnen ;) ), und bin schon sehr zuversichtlich, da meine Mutter von "Nö-ich- möchte-das-nicht" schon zu

"Und-du-machst-das-dann-auch-alles-schön-sauber?" übergegangen ist.

Und während ich diesen Beitrag geschrieben habe, musste ich Sayu viermal bei ihrem Ausbruchsversuch unterbrechen -fünf-sechs-sieben- so pech gehabt, jetzt setze ich sie rein, bis ich fertig mit schreiben bin :evil: .

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung