Jump to content
zooplus.de
AnnaMarry

Frage zu Haltung nach Rattenschnupfen

Empfohlene Beiträge

AnnaMarry

Hallo liebe Rattengemeinde,

 

ich möchte Euch gerne um Euren Rat bitten. Für meinen Senior habe ich mir 2 junge Ratten gekauft, dass er nach dem Tod seines Kollegen nicht alleine sein muß. Nur hat das mit der Integration überhaupt nicht geklappt. Leider haben meine 2 neuen einen Rattenschnupfen mitgebracht und eine musste ich leider einschläfern lassen, da weder Antibiotikum noch Kortison langfristig gegen diese Kofpschiefhaltung und das Umfallen geholfen hat. Es war fürchterlich. Jetzt sind meine zwei nicht kompatiblen Böcke alleine und ich will weder eine Einzelhaltung für beide noch will ich eine neue Ratte der Gefahr der Ansteckung aussetzen (Der TA meinte, dass der Schnupfen sehr ansteckend ist)

 

Es wäre super wenn mir jemand helfen bzw. seine Erfahrung/Meinung dazu sagen kann, ich bin irgendwie gerade Schach matt :o)

 

Vielen lieben Dank im Voraus!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fellkindhoch5

Hallo AnnaMarry,

 

Die Situation ist ja nicht gerade einfach. ist die Inti nur an dem "Schnupfen" gescheitert? Oder hat sich der Altbock und die jungen Böcke nicht verstanden? Wie alt sind denn die Jungböcke? Und ist der der verbliebene Jungbock auch noch erkrankt?

 

Und was hat der kleine den laut TA Genau? Ein *Schnupfen* alleine löst keine kopfschiefhaltung und zns Symptome aus, da muss noch was anderes hinterstecken, es wäre wichtig das genau zu wissen um dir vernünftig etwas raten zu können.

 

Ich würde als erstes versuchen die Krankheit des jungen so genau wie möglich abzuklären und zu behandeln. Parallel würde ich entscheiden, ob ich weiterhin Ratten halten möchte, (möchtest du ja bestimmt, sonst hättest du ja keine zwei kleinen dazu genommen ) würde ich für den Senior zwei weitere Böcke oder Kastraten suchen, die vom Alter her gut zu ihm passen, also vielleicht so 1,5 - 2 Jahre und diese mit dem Senior integrieren, damit dieser nicht länger alleine sitzen muss. Hier im Forums oder bei den Nothilfe findest du bestimmt passende Bewerber und bestimmt auch ein bisschen Hilfe bei einer Inti.

 

Der junge muss erst mal wieder gesund und nicht mehr ansteckend sein und je nachdem wie alt der junge ist (wenn er noch sehr jung ist, braucht er einen gleichaltrigen Spielgefährten) einen zweiten kleinen dazu nehmen, die zwei integrieren und dann einige Monate später, die zwei jungen zu den älteren Tieren, oder wenn der junge schon mehrere Monate (min. 5 Monate) alt ist direkt zu den 3 Großen.

 

Als Alternative könntest du für deinen Senior auch ein passendes Rentnerrudel suchen, damit er weiterhin Artgenossen hat. Den jungen gesund pflegst und ihn dann entweder auch in ein passendes Rudel vermitteln oder ihn min. Zwei vom alter passende Gefährten suchen.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AnnaMarry

Hallo Fellkindhoch5,

 

vielen Dank für Deine Antwort.

Nein, es lag nicht am Schnupfen allein, der Senior (2 Jahre) mag den neuen (3 Monate) leider überhaupt nicht. Sogar auf neutralem Gebiet hat er ihm ein Stück Schwänzchen abgebissen. Und das, wo der Junior durch ein Gitter geschützt war. Der Junior ist auch eher etwas ängstlich und zurückhaltend.

Der TA kann leider nicht sagen, ob es der Schnupfen war, der zu einer Ohrenentzündung geführt hat oder ein Tumor. Ich habe keine Ahnung ob so eine Kopfschiefstellung so schnell über Nacht durch einen Tumor auftreten kann. Er war auch total nervös. Hat aber gut gefressen und gespielt. Und jetzt haben alle 2 Schnupfen aber zum Glück keine weiteren Symptome.

 

Das ist eine gute Idee, vielen Dank. Dann werde ich erst warten bis der Schnupfen weg ist (wir haben ja noch jede Menge Bisolvon und Vitamine) und dann probieren wir es mal mit ein paar gleichaltrigen wenn der TA grünes Licht gibt.

 

Vielen Dank nochmal :o)

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung