Jump to content
zooplus.de
nita

Babys als Schlangenfutter enden lassen?

Empfohlene Beiträge

nita

Huhu

 

Ich brauch mal etwas Hilfe.

Ich wollte gerne zu meinen 4 kleinen Jungs (geb. 4.1.17) noch zwei weitere Babys dazu holen.

Ich habe nun mit jemandem Kontakt, die zwei Weiber aus dem Zooladen geholt haben. Eine war nur leider ein Bock und daher war die zweite schwanger.

Die Familie hat den Bock sofort kastrieren lassen und die Babys aufgezogen.

Sie haben nun noch 4 Jungs (geb. 10.1.17) und wenn die kleinen bis Sonntag nicht vermittelt sind, enden sie als Schlangenfutter. :(

Ich kann doch dort nun nicht 2 Jungs auswählen und den anderen sagen: Tja ihr habt halt Pech gehabt...

Ich überlege nun schon hin und her, ob ich morgen alle vier einpacken soll.

 

Was würdet ihr tun? Selbst wenn die übrigen 2 nicht verfüttert werden würden, wären sie ja kein Rudel. In ihrem Alter brauchen sie doch mehr als 1 Kameraden.

 

Aber 8 Ratten sind mir eigentlich zu viele... auch wenn mein Dom es hergeben würde.

Ob ich erstmal alle mitnehme und dann zwei in ein bestehendes Rudel vermitteln kann?

 

Ich weiß es wirklich nicht...

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaHallia

Hi nita,

 

puh, schwer. Ich würde alle vier nehmen (sponran und ohne darüber nachzudenken) und erst zu Hause dann überlegen, huch, was mach ich denn nun miit denen. Ist wohl auch nicht der richtige Weg.

Ich würde darauf hoffen, dass sich die 8 gut verstehen und es dann gar nicht mehr auffällt, ob es 6 oder 8 sind.

 

Ich habe das Gefühl, dass du auch alle vier nehmen möchtest, aber dir der Konsequenzen bewusst bist (Beschäftigung, Tierarztkosten, ...). Du könntest sicherlich versuchen, zwei davon weiter zu vermitteln, aber wie hoch die Chancen für eine Vermittlung sind weiß ich nicht. Ich denke, eher nicht so wahnsinnig hoch.

 

Ich kann dir leider auch nicht sagen was du tun sollst.

 

Vielleicht mal so ansetzen:

Warum sind dir 8 Ratten zu viele?

Und dann an den Antworten arbeiten (zB zu hohe Tierarztkosten -> versuchen ein/zwei Paten zu finden, die dich bei den Kosten unterstützen.)

 

Ich habe zB meine Schwester mehr oder weniger gezwungen eine Patenschaft für Prinzessin zu übernehmen. Nun spendiert sie hin und wieder Futter oder Käfigeinrichtung und hat auch eine von Prinzessins unzählichen Operationen gezahlt.

 

Liebe Grüße,

LaHallia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey

Ich bin da rigoros und würde Leuten mit so bescheuerten Mitleids/Druck Aussagen gar keine Tiere abnehmen.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fellkindhoch5

Hi,

 

puh wirklich schwierig.... vom Prinzipt hat Yeen völlig Recht.....eigentlich sollte man bei so einer Masche gar keine Tiere nehmen.

Ich persönlich hab dafür aber ein zu weiches Herz und würde wahrscheinlich alle 4 Jungs einpacken, denn die 4 kleinen können nichts dafür, dass Menschen so *piep* sind und in dem Fall würde ich ja bei der Abnahme auch keine Vermehrer unterstützen.....

 

8 Ratten sind eigentlich nicht zeitaufwendiger als 6, abgesehen von Tierarztkosten, etc. obwohl auch das ja immer so eine Sache ist. Einige Fellpopos brauchen Ihr Leben nie einen Tierarzt und andere Kandidaten sitzen alle 2 Monate wegen irgendeinem Wehwechen beim Doc.

 

Versuch für dich selber genau abzuwegen, den deine rein persönliche Situation (Zeit, Geld, Platz etc.) kannst nur du alleine sinnvoll einschätzen, ob du alle 4 nehmen möchtest, oder nur 2, oder eben auch gar keinen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nita

Huhu...

 

Ich überlege wirklich, was das richtige ist...

 

@Yeen

Normalerweise sehe ich das ganz genau so wie du.

Aber da es sich hier nicht um Vermehrer handelt und der Wurf nicht willentlich in Kauf genommen wurde, ist es für mich ein Ausnahmefall.

 

Die Familie hat einfach weder die Zeit noch das Geld noch den Platz um den Kleinen gerecht zu werden und findet wohl einfach niemanden für die Kleinen.

Die Mädels haben ein Zuhause gefunden, nur die Böcke will niemand. Sie sind wirklich verzweifelt.

 

Ich weiß, daß 8 nicht wirklich mehr Arbeit als 6 Ratten machen, aber ich habe wirklich Angst vor den Tierarztkosten und auch beim Futter merkt man es schon deutlich. Ich will natürlich auch allen gerecht werden.

Ich hab in den letzten Wochen mit "nur" 5 Ratten 3 stellige TA-Kosten gehabt und das hat erstmal gereicht.

 

Es ist halt wirklich nicht so einfach. Und zum Thema Patenschaft: ich habe keine Geschwister und meine Familie duldet die Nasen zwar aber da würde niemand freiwillig Geld dafür geben.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Ich glaube, innerlich hast du dich schon entschieden, sie mitzunehmen.

Also tu es. Entscheide dann, wer mit wem super klar kommt und welche 2 du vermittelst und erstelle die Anzeigen in den Foren und Vermittlungsgruppen. Du bist sicher vernetzter und hast bessere Chancen, ein Heim zu finden. Und so lang bleiben sie bei dir. Jung machen sie selten hohe Tierarztkosten - ausser sie sind voller Parasiten und absolute Unglücksraben.

  • Like 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nita

@ Niniel

 

Wahrscheinlich hast du Recht. Ich könnte es mit meinem Gewissen bestimmt nicht vereinbaren wenn ich 2 oder alle dort lasse.

Und zum Thema jung und kaum TA-Kosten ;)

Einer meiner 4 Jungspunde hat schon nen knappen 3stelligen Betrag "verarztet" innerhalb von 2 Wochen :]

Deswegen bin ich da echt vorsichtig...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Godspeed

Hallo nita,
 
du kannst dich gerne bei uns melden, wenn du Hilfe bei der Vermittlung benötigst. Wir sind die Ratten-Nothilfe-Leipzig / Mail: rattenvermittlung@web.de und haben auch schon nach Limbach-Oberfrohna vermittelt - es gibt also gute Verbindungen =)
 
Liebe Grüße!
Katharina

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nita

Danke Katharina :)

Da komm ich dann gern drauf zurück...

Mal sehen was mich heute abend erwartet.

OT: Hatte letztens mit der Monique von euch geschrieben wegen dem Kastraten aus dem TH Leipzig. Leider ist Pitti ja gestorben und wir wollten Monty ja für ihn dazuholen.

 

Ich hoffe ja, dass die Kleinen gut drauf sind, munter und fit.

Auf jedenfall muss ich den jetzigen Besitzern noch ins Gewissen reden zum Thema Ernährung (geben Brot etc.) und Paarhaltung. Vllt hilft es ja...

bearbeitet von nita
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Hey,

 

generell finde ich es nicht schlimm, dass es Futtertiere gibt. Andere Tiere müssen schließlich auch fressen.

 

Ich finde allerdings in den meisten Fällen die Haltung und Verfütterung schlimm!!!

 

In deinem Fall, könnte ich niemals mit dem Wissen nach Hause gehen, 2 bewusst zum Tode verurteilt zu haben :/ Integrieren musst du sowieso. Auf 2 mehr kommt es dann auch nicht mehr an.

 

Füttern halt nicht so viel, dann kötteln sie weniger :p:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nita

@ Käthe

 

Genau das ist es ja. Ich weiß auch, dass es Futtertiere gibt und wohl geben muss. Das mit der Haltung ist die Kehrseite.

Aber genau dieses "zum Tode verurteilen" Gefühl ist mein Problem. Die Kleinen sollen auch noch total handzahm sein.

Die Inti ist meine geringste Sorge... es sind ja alles noch Babys.

Und zum Thema füttern: meine 4 hier fangen jetzt richtig an zu spachteln :mad: da kannst du richtig zu schauen wie die wachsen. Wenn die dann zu acht so fressen... ohje :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Misaki

Hallo nita,

 

leider haben dir diese Leute schon die Pistole auf die Brust gedrückt :(

Wer holt denn schon nur zwei Jungs, mit dem Wissen das die nicht Erwählten als Schlangenfutter enden werden.

Ganz schlimm finde ich dann auch noch die Einzelhaltung,da der Bock auch noch nicht zur "Schwester" darf.

 

Was wirst du jetzt machen? Wie Niniel schon geschrieben hat,behalte erst mal alle vier und dann eröffne hier einen Vermittlungsthread für die zwei Jungs.Glaube mir, Babys gehen weg wie warme Semmeln.

 

Liebe Grüße

Misaki

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Falls Mitarbeiter sie dann überhaupt noch loswerden möchte ... :D

 

Einmal im Haus, immer zu Haus :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nita

Soooo....

Wir sind auf dem Heimweg. Zu sechst!

Also die 4 Jungs, mein Freund und ich.

Näheres dann von daheim.

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Ich warte auf "Ich liebe sie alle. Ich werde sie alle behalten. Sie sind so flauschig. Ich liebe sie!" :D

 

Als könntest du dich jetzt entscheiden, wer bleiben darf und wer gehen muss :p

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fellkindhoch5

Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nita

@ Käthe

 

Ja sie sind flauschig und flutschig. Aber ich habe fest vor nicht alle zu behalten.

 

So jetz ein kurzer Bericht für die, die es interessiert:

 

Wir wurden von einer sehr netten Dame empfangen und nach oben zu den Ratzen gebracht. In einem leider zu kleinen Selbstbau mit Pellets, Stroh und Heu wohnen der kastrierte Papa, die Mama und noch ein Töchterchen. Der Papa wurde schon im Dezember kastriert und erst vor kurzem dazu gesetzt (Blitzinti).

Die Tochter sollte eigentlich ausziehen, wird aber nun auf meinen Rat das Duo zu einem Dreierrudel komplettieren.

Die drei bekommen schnellst möglich ein neues Domizil aus zwei umgebauten Kleiderschränken mit vielen Volletagen. Streu wird komplett entfernt. Ich werde weiter beratend zur Seite stehen. Auch Brot etc. Wird vom Speiseplan gestrichen.

Leider wurde vom Zooladen komplett falsch beraten und nur Mist verkauft.

Die Halterin ist wirklich sehr nett und bemüht, alles passend zu machen. Es gibt jetzt schon täglichen Auslauf und Bespaßung.

Die vier Jungs saßen leider in einem Hamsterknast so groß wie meine Transportbox. Deswegen sollten sie auch unbedingt weg. Die Besitzerin war froh als ich ihr alles erklärt hab und ich konnte die anderen beiden ohne jegliche Gebühr mit einpacken. Auch eine eventuelle Vermittlung ist abgesprochen.

So... mal auf die schnelle alles zusammen gefasst.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fellkindhoch5

Das ist doch super, dass die Vorbesitzer so offen auf deine Hilfe reagiert haben, das ist ja leider nicht immer so. Find ich wirklich gut. Auch dein Einsatz finde ich klasse, dass du auch gerne weiterhin hilfst, wirklich super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nita

Naja ich will doch dass es auch den Rattis dort gut geht. Und die Frau ist echt total bemüht es ihren Nasen gut gehen zu lassen... also helfe ich doch gerne.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nita

Huhu

 

Die vier Nasen haben die Nacht gut überstanden und waren etwas geschockt über den vielen Platz.

Und dabei haben sie erstmal nur ein ET-Modul. Sie kannten ja weder Ebenen noch Kuschelsachen. Heute morgen hab ich sie in einer Doppelhängematte und einem Kuschelsack entdeckt.

Auch das SSSR scheint zu schmecken und auch das Frischfutter war fast weg.

Einer ist auch schon ganz neugierig und schnuppert an der Hand.

  • Like 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tenoa

Hey,

 

zeig doch mal Bilder von kleinen Flauschnasen :D

 

Liebe Grüße :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nita
nita

Huhu :)

 

Mal ein kurzes Update:

 

Die Kleinen sind neugierig, aufgeweckt und genießen den vielen Platz. Sie sind via Babyinti zu meinen 4 Jungs gezogen und werden diese Woche noch gegen Milben und Darmparasiten behandelt. Bevor ich 2 zur Vermittlung frei gebe, arbeite ich noch an einer anderen Idee.

 

Wenn ich Zeit finde, werde ich vielleicht diese Woche ein Tagebuch für die Nasen eröffnen. Dort könnt ihr dann alles weitere verfolgen.

 

Liebe Grüße

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Besagt die Idee "OmG! Sie sind alle so süß! Ich liebe sie! Keiner darf gehen!"?

 

:D

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mayl

Hi,

was mich interessiert: Wenn die Vorbesitzerin so reagiert hat wie du es beschrieben hast (dass sie es ihren Tieren ab sofort gerecht sein wird usw.) warum hat sie in die Anzeige überhaupt geschrieben, dass sie dann als Schlangenfutter enden werden??

Klingt für mich so paradox. Hat sie das nur geschrieben, weil sie so überfordert war?

Ich kenne solche Anzeigen, aber dann sind es Leute, die immer mal Ratten für ihre Schlangen holen und ungewollt so viele vermehrt haben. Aber so?

bearbeitet von Mayl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung