Jump to content
zooplus.de
Amirco

Ratten Haltung zusammen mit 2 Katzen (Bengalen)

Empfohlene Beiträge

Amirco

Hallo, ist es Möglich Bengalen zusammen mit Ratten zu halten ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo Amirco,

 

was genau meinst Du mit "zusammen"? Ich halte es für eher unerheblich, welche Rasse die Katzen haben. Sie sind Raubtiere und Ratten sind Beutetiere. Und egal, wie vorsichtig man ist, die Gefahr ist sehr groß, dass es zu einem Unglück kommt, wenn man sie direkt in Kontakt kommen lässt. Hatten wir hier immer wieder mal. Das kann so und so oft gut gehen, bis zum Tag X und dann geht alles so schnell, dass nichts mehr zu machen ist.

 

Wenn ich solche Tierarten zusammen unter einem Dach halte (das gilt für mich auch für Hunde, Frettchen etc..) würde ich immer dafür sorgen, dass die Tiere nicht in Kontakt kommen können. Also z. Bsp. auf keinen Fall Auslauf für die Ratten, wenn Hund oder Katze im gleichen Raum ist. Und um den Tieren Stress zu ersparen würde ich auch keinen Hund, Katze etc.. direkt an den Käfig der Ratten ranlassen.

Grüße

Steffi

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Auch wenn normale Katzen schon nicht ganz ungefährlich sind für Ratten, sind Bengalen nochmal ne ganz andere Hausnummer.

Um diese Rasse zu kreeiren, wurden Wildkatzen eingekreuzt. Die Tiere haben einen höheren Jagdtrieb als die Durchschnittshauskatze und sind zudem extrem intelligent. Viele von ihnen lernen schnell, auch Türen zu öffnen. Gut, das schaffen auch einige normale Hauskatzen. Es ist daher absolut Pflicht, die Ratten (hat deine Aminem denn nun endlich Freundinnen bekommen?) in einem separaten Zimmer zu halten, das abschliessbar (!) ist und zu dem die Katzen keinen Zutritt haben. Dürfen sie einmal rein, hast du keinen Frieden mehr, weil sie dann in der Regel ständig Zutritt verlangen.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amirco

Hallo, vielen lieben Dank für euere Antworten, ich habe hier mal ein paar mehr Infos geschrieben

Kann ich das denn so machen ? Mein Käfig steht im Flur, (In der Wohnung geht man im Kreis(Wohnzimmer->Küche->Flur, Punkt wo der Käfig steht->Mein Zimmer.

Ich würde es so machen : Wenn ich/keiner da bin/ist stecke ich den Käfig in mein Zimmer und schließe das Zimmer ab, die Katze/n können überall rumlaufen außer Abgeschlossene Kinderzimmer.

Dann bei dem Auslauf Ich packe die Katze/n ins Wohnhimmer(Es ist leider nur auf die Küche und das Wohnzimmer und ggf. Dann der Balkon für die Katzen für die 1/1-1/2 Stunden begehbar. Und wenn ich Zuhause bin, wird alles ausgeschlossen, Käfig im Flur, Katzen überall.

Das währ so schön möglich, da der Ani One Romolus auf Rollen ist.

Also ich würde sie AUF GAR KEINEN FALL IN KEINSTER ART UND WEISE IRGENDWIE zusammensetzen!

 

Grüße

bearbeitet von Amirco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lili2010

Hallo Amirco,

 

Das ist meiner Meinung nach kein Plan! Ratten sind Gewöhnungstiere und brauchen ihren festen Platz. Sie also hin und her zuschieben ist keine Option. Als Beispiel dafür (kann man auch hier nachlesen) gibt es Ratten die schon durchdrehen, wenn ihr Häuschen im Käfig plötzlich anders steht.

 

Wenn du die Tiere unbedingt zusammen halten willst/ musst (denke immer dran Katzen sind Raubtiere, wurde ja auch schon hier geschrieben) dann solltest du die Ratten immer (!) In einem Raum haben wo die Katzen nicht hinkommen.

 

Warum können deine Ratten nicht immer in deinem Zimmer stehen?

 

Den Auslauf würde ich nicht im Flur abhalten. Was passiert, wenn eine Katze doch mal ausbüchst und aufeinmal bei den Ratten ist? Außerdem riecht es im Flur nach Katzen, das macht die Ratten nur unnötig nervös.

 

LG

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amirco

Ok, wie kann ich mein Zimmer so abgrenzen, also so wie ein Auslaufgshäge machem, mit Spanplatten?

Und soll der Käfig dann auch immer in dem Zimmer stehen? Weil er muss ja immer im Auslauf stehen. Ich meine ich möchte mit meiner Katze ja auch im Bett oder so zsm kuscheln.

bearbeitet von Amirco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lili2010

Dann tut mir leid das sagen zu müssen, aber dann solltest du keine Ratten halten! Wenn du deine eigenen Bedürfnisse so stark über die der Ratten stellst, sind Ratten nicht die richtigen Tiere für dich.

 

Ich verstehe, dass du gerne mit den Katzen kuscheln möchtest, aber wenn du nicht mal einen Raum haben kannst, wo die Katzen niemals sind, dann lass lieber die Rattenhaltung sein.

 

Ansonsten: genau einfach Schrank und Bett etc für die Ratten abtrennen (damit sie nicht drunter oder hinter sitzen) Spanplatten sind da ganz gut. Aber denk bitte an die Größe für den Auslauf. Bitte nicht in einem 6qm Zimmer noch was abtrennen. Hier im Forum kannst du viel zur Größe des Auslaufs lesen :)

 

Liebe Grüße

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Katja19

Hallo,

wie ist es denn aktuell geregelt oder leben die Katzen noch gar nicht bei dir?

Ich habe selbst Katzen und Ratten, da ist es aber tatsächlich räumlich komplett getrennt. Gerade mit Bengalen und Ratten kann ich es mir anders nicht vorstellen. Das sind, wie Niniel schon geschrieben hat, wirklich anspruchsvolle Tiere, da ist man mit denen schon gut beschäftigt.

Ich würde dieses Zusammenhalten nur machen wenn es eine dauerhafte räumliche Trennung gibt. Wobei ich auch sagen muss, meine Ratten hatten mit dem Geruch der Katzen nie Probleme. Zeitweise war der Auslauf bei uns im Flur wo tagsüber auch die Katzen (und Hunde) lang gelaufen sind, das hat nie eine gestört.

Liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

eine ordentliche räumliche Trennung scheint mir nicht gewährleistet zu sein, daher würde ich dir auch empfehlen, dich für eine Tierart zu entscheiden. So wie ich das verstehe, hast du im Augenblick Ratten und möchtest die Katzen erst anschaffen. Ratten leben ja nun (leider) nicht allzu lange und daher wäre ein "Ende" absehbar und einer Katzenhaltung nach der Rattenhaltung stünde nichts mehr im Weg. Klingt hart, aber manchmal ist es nun einmal so. 

 

Steffi

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Zumal auf die Frage von Niniel bisher nicht geantwortet wurde, ob die Ratte jetzt artgerecht gehalten wird und ein Rudel hat ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung