Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Judith_München

Käfig für HHL-Rudel

Empfohlene Beiträge

Judith_München

Hallo

 

Ich dachte, ich frag einfach mal rum, was ihr schon so für Erfahrungswerte habt, was ihr ausprobiert habt etc.

Es geht darum, wie und ob man einen Käfig für ein Rudel aus HHL-Ratten findet, baut, umgestaltet etc.

 

Wenn mal ein HHL-Ratterich dabei ist, ist es ja nicht so dramatisch. Das hab ich oft. Momentan wohnen hier meine fünf HaWi-Opas, die sind mittlerweile schon über 2,5 Jahre alt und haben starke HHL, Honka ist soogar schon unwiederbringlich auf die Seite gefallen und zieht seine Füßchen hinter sich her. Soweit gehts ihnen aber gut, von demher haben wir sicher noch eine Weile damit zu tun.

 Sie haben eine große Voliere, die etwa 1,60m hoch ist, im Grunde hängen sie aber nur noch auf einer Volletage (100x60) ab, nur wenige gehen nochmal eine Stufe hoch oder runter. Ich frage mich, ob man ihnen noch was Gutes tun könnte mit mehr Platz.

Hier seh ich aber nicht nur das Problem, dass die HaWis mit Neuem nicht klarkommen, sondern meine Erfahrung, dass die HHL-Opis bei mir bisher den zusätzlichen Platz nie wirklich genutzt haben.

Einmal lebte ein Opa mit Querschnittssyndrom in einem 1m x 1m-Gehege mit 10cm hohem Zaun in meiner Wohnung, da hätte er den ganzen Tag rumrobben können, hat aber auch nur in seinem Haus rumgelegen und ab und zu den Weg zum Futter zurückgelegt. Das finden sie aber so beschwerlich, dass viele dieser Opis ja gerne stark abnehmen, wenn man ihnen das Futter nicht ab und zu mal frei Haus liefert. Mein Mercutio lebt seit einem Jahr nur noch wegen regelmäßigem Brei-reichen.

 

Habt ihr schonmal größere Gruppen HHL-Ratten gehabt? Habt ihr ihnen irgendwelche besonderen Einrichtungen gemacht?

 

Liebe Grüße

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
foxtrot

Hallo Judith,

wir haben in unserem 3er Opi-Rudel jetzt den zweiten HHL-Kandidaten.

Smaug ist mit seinen 2 Jahren und 9 Monaten schon stark abgemagert und man sieht seine Wirbelsäule sehr stark. Ihn ernähre ich zusätzlich mit Babybrei, er frisst aber noch normal. Bei Bobby (Alter unbekannt) beginnt die HHL nun.

Die Opis bewohnen mittlerweile "nur noch" einen halben Furet Tower mit einer weiteren Volletage. Mithilfe der Ecketagen und den Leitern habe ich ihnen wenig steile Übergangsmöglichkeiten geschaffen. Noch bewegen sie sich auf beiden Ebenen, Schale und Etage.

Das Futter steht auf der Volletage, das große Haus auf der Bodenschale. Auf der Volletage haben sie aber auch noch eine Kuschelkiste. Sie bekommen täglichen Auslauf, aber meist liegen sie dort auch nur noch auf einer Stelle und dösen.

Für mich ist wichtig, dass sie sich noch etwas bewegen, darum stehen Haus und Essen auf verschiedenen Etagen. Sollte ich aber merken, dass das nicht mehr klappt, werde ich das Futter runterstellen.

Ebenso die Rampen, die sind seitlich nicht gesichert, bisher schaffen sie es, trotz wirklich fortschreitender HHL. Aber da überlege ich auch schon, ob ich nicht Röhren nehmen soll oder irgendwie ein Geländer dranbauen kann.

Ich freue mich auch über alle möglichen Ideen, da dies meine ersten Jungs mit HHL sind.

 

Lieben Gruß

fox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alienne

Hallo.

Es gibt einen Käfig, der die Maße 1,50 x 0,75 x 0,60 hat. Als mein Theo sich nur noch auf ebenen Flächen vorwärts bewegen konnte, hatte ich nach einem geeigneten Käfig gesucht. Dieser war der größte, der mir über den Weg lief. Ob er geeignet wäre, kann ich allerdings nicht sagen.

Für Theo habe ich ihn dann nicht mehr gebraucht.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Ich hatte meine HHL-Zwerge ja am Ende meist einfach im Auslauf gelassen. Dort konnten sie ebenerdig zwischen verschiedensten Schlafplätzen und den Breischälchen wandern und bekamen am Abend für ein paar Stunden Besuch vom Rudel. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
foxtrot

Im Auslauf lassen is bei und nich machbar, Crowley knabbert die Absperrung immer an *grummel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung