Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Malin

Ratten in den Ferien mitnehmen?

Empfohlene Beiträge

Malin

Hallo erst mal alle zusammen! :tongue:

Alsoooo.... erst einmal die Situation:

1. Im Moment habe ich noch keine Ratten, das wird sich aber (wenn alles klappt) in ein paar Monaten ändern :r69:

2. Ich bin Schülerin, sprich, jedes Jahr stehen einmal die großen Sommerferien vor der Tür :D

3. Meine Eltern leben getrennt, weshalb ich (vor allem in den Sommerferien) für ein paar Wochen bei meinem Vater bin

 

Die Rattis würden regulär bei meiner Mutter in meinem Zimmer stehen, aber wenn ich bei meinem Vater in den Ferien wäre, würde ich die Nasen gerne mitnehmen... Sie würden in ihrem gewohnten Käfig umziehen und hätten dann ja auch ihre gewohnt Bezugsperson um sich herum :mad:

Meine Frage wäre jetzt, was ihr so davon haltet - ich weiß, dass so ein Umzug für die Rattis stressig ist, aber wenn ich gerade keinen schweren Denkfehler mache, müsste das für sie doch entspannter sein, als z.B. eine Urlaubsbetreuung, oder? :confused:

 

 

P.S. meine Mutter würde sich vermutlich nicht um sie kümmern, sie ist von Ratten generell nicht so begeistert ist (ich bin ihr wirklich dankbar, dass sie mir trotzdem erlaubt hat, welche zu halten :03: ). Also sie unterstützt mich schon finanziell und so, aber es ist halt so gedacht, dass es wirklich meine Tiere sind und ich mich um sie kümmere. Ihre Schmerzgrenze läge vermutlich beim Füttern und Wasser wechseln, wenn es nicht anders geht... :mad: Und ich möchte mich erstens nicht so lange von meinen Tieren trennen und zweitens brauchen sie ja auch täglich Auslauf und Aufmerksamkeit  :r75:

... ich hoffe, das war jetzt halbwegs verständlich :confused:

:dankeee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo Malin!

wenn es der gleiche Käfig ist und es auch nicht nur für ein paar Tage ist bzw. nicht jedes Wochenende "umgezogen" wird, würde ich es so machen. Ich denke auch, dass es für die Ratten am schönsten ist, wenn sie ihren vertrauten Menschen ums ich haben. Ich finde, das klingt völlig ok. Und übrigens finde ich es auch super von Deiner Mutter, dass sie Dich bei Deinem Wunsch nach Ratten soweit unterstützt, obwohl sie selber sich nicht dafür begeistern kann. Ich könnte mir aber denken, dass sich das eh ändern wird, wenn sie die Ratten kennenlernt. Da wäre sie nicht die erste, die von den Fellnasen um den Finger gewickelt wird :D

 

Viele Grüße!

Steffi

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malin

Hallo Drotning und danke für die Antwort :tongue:

Also, sie würden nicht jedes Wochenende umziehen - seit meine Geschwister und ich etwas älter sind haben wir eine etwas andere Regelung für die "Papa-Besuche" eingeführt... :)

... ich hoffe auch, dass die Rattis meine Mutter von sich überzeugen können (die Chancen stehen gar nicht so schlecht: am Anfang waren sie "eklig", als sie sich dann *hust* freiwillig *hust* Bilder und so angeschaut hat, war nur noch "der Schwanz hässlich" und jetzt darf ich welche haben :tanz1:) aber ich möchte ihre Unterstützung nicht einplanen, denn ich denke mal, es gib einfach Menschen, die vielleicht nie etwas mit den Nasen anfangen können... :confused: Aber das ist ja auch in Ordnung...

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
centershock
... ich hoffe auch, dass die Rattis meine Mutter von sich überzeugen können (die Chancen stehen gar nicht so schlecht: am Anfang waren sie "eklig", als sie sich dann *hust* freiwillig *hust* Bilder und so angeschaut hat, war nur noch "der Schwanz hässlich" und jetzt darf ich welche haben :tanz1:) aber ich möchte ihre Unterstützung nicht einplanen, denn ich denke mal, es gib einfach Menschen, die vielleicht nie etwas mit den Nasen anfangen können... :confused: Aber das ist ja auch in Ordnung...

Hey, ich finde ich sehr gut, dass du nicht auf die Unterstützung deiner Mutter baust, sondern nach alternativen suchst. Das wollte ich eigentlich nur kurz loswerden.

Ja das Thema mit dem Schwanz, ich denke wenn sie ihn mal angefasst (er ist ja eigentlich überhaupt nicht ganz nackt) und sie sieht wie niedlich sie ihn kringeln und um Sachen schlingen können wenn sie klettern, dann wird sie ihn auch nicht mehr sooo ekelhaft finden.

vlg Jenny

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
foxtrot

Hi,

ich denke, ob du sie mit zu deinem Papa nimmst, oder sie in eine Urlaubsbetreuung bringst, das tut sich nicht viel. einzig dass die Bezugsprson gleich bleibt :-)

Wenn du die Möglichkeit hast, dann nimm sie mit.

Meine Tochter hat unsere Jungs auch mit zu ihrem Papa genommen, als Bobby so krank war und wir die Jungs darum nicht Fr-So alleine lassen wollten.

Die verkraften schon mehr als man meint ;-)

LG

fox

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
redrat

...denn ich denke mal, es gib einfach Menschen, die vielleicht nie etwas mit den Nasen anfangen können... :confused: Aber das ist ja auch in Ordnung...

 

hallo,

meine mutter hatte als kind unfreiwillig ratten in ihrem zimmer.

manchmal hat beim aufwachen eine in ihrem bett gesessen.

da zum beispiel, ist nichts mehr zu machen.

 

lg, redrat

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung