Jump to content
zooplus.de
KnöpfchenFelice

Bin entäuscht von Rattenzüchtern

Empfohlene Beiträge

KnöpfchenFelice

Wir haben uns ja für Rattenkinder vom Züchter entschieden, da wir uns als Anfänger dort am besten

aufgehoben gefühlt haben.

Wenn ich dies schreibe wir sicher jeder sagen - hab ich doch gesagt keine Ratten vom Züchter.

Ich schreibe es trotzdem weil ich so enttäuscht bin.

Also wir dachten wir könnten per Internet einen guten Rattenzüchter finden. Mit unseren ersten Rattenkindern

das hat schon mal nicht geklappt obwohl wir sie voll bezahlt hatten - also haben wir die ersten Ratten und das Geld

abgeschrieben. Dann wollten wir alles richtig machen und haben uns mit dem zweiten Rattenzüchter lange per Telefon unter-

halten und per Emails. Alles schien perfekt, dann sind wir fast 3 Stunde dort hin gefahren - und dann der große Schock.

Als wir in das Zimmer kamen wo die Ratten sein sollten sahen wir als erstes ein Schlangenterrarium nach dem anderen.

Also keine vordergründige Rattenzucht - sondern eine Schlangenzucht ! :(

Elterntiere der Ratten waren gar nicht vorhanden, nur zwei winzige kleine Terrarien mit Jungtieren nach Geschlecht getrennt

und alles andere als Artgerecht gehalten. In den beiden winzigen Ratten-Terrarien war nur Einstreu drin Wasser und Futter, kein

Haus etc. :evil:

Er hatte mir ja vorher erzählt das er eine Hobby-Rattenzucht hat (und hat nichts von Schlangen erwähnt). Und das ich mir viele

Ratschläge bei ihm einholen kann. Ich erwähnte auch, das ich mich freue seine Rattenkäfige zu sehen um mir evtl. etwas abschauen

könnte bezüglich Einrichtig.

Als wir dann da waren habe ich nach den Elterntieren gefragt und deren Unterbringung - ob wir die sehen könnten, hatte erst noch die

Hoffnung das er die Jungtiere nur kurz in den kleinen Terrarien bei den Schlangen untergebracht hat um sie uns zu zeigen.

Dann platzte die Bombe - nein angeblich musste er die Elterntiere vor ein paar Tagen bei seinen Eltern unterbringen weil der Vermieter sich

beschwert hat - na wer es glaubt ! :evil:  Also ich sehe das so, er hält Schlangen und braucht ab und zu Futter-Ratten. Er hält sich ein paar

Rattenkinder und warum nicht ein paar davon verkaufen die hübsch sind und weg gehen (kann er ein paar Euro mit verdienen). Und die er

nicht los wird werden verfüttert.  :abschied: 

Ich weis wir hätten keine Ratte mitnehmen sollen und zurück fahren sollen. Aber wir haben schon so viel Geld in unsere Rattensuche investiert

(70 Euro für 4 Rattenkinder die wir nie bekommen werden) und noch mal 60 Euro Bezinkosten zu dem "Rattenzüchter" mit den Schlangen.

Weil die Rattenbabies "trotzdem" gesund aussahen und wir extra so weit zu ihnen gefahren sind, haben wir 4 mitgenommen. Wir sind den nächsten Tag mit ihnen zu unserem Tierarzt und sie sind wirklich tip top gesund. Aber bei solch einer Haltung von Ratten wollte ich nicht kaufen, ich wollte unbedingt wenn schon vom Züchter, dann von einem wo die Ratten Artgerecht gehalten werden. Also man wir nur belogen und betrogen.

Mein Fazit daraus ist, das wir uns nur noch Adressen raus suchen werden die nicht länger als eine Stunden weit von unserem Zuhause entfernt

liegen (falls wir uns noch mal eine Ratte holen wollen), damit man zur Not wieder nach Hause fahren kann ohne ein Tier mitzunehmen wenn sie

nicht Artgerecht gehalten werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

das ist alles keine Überraschung und daher sind wir hier auch ein tierschutzorientiertes Forum, das dazu rät, sich Ratten aus dem Tierschutz zu holen und nicht von sogenannten Züchtern, die i.d.R. einfach Vermehrer sind.

 

Ich möchte aber präventiv darauf hinweisen, dass laut unseren Forenregeln, die jeder mit der Anmeldung akzeptiert, Themen wie Zucht und das Verfüttern von Ratten nicht erlaubt sind. Bevor bei diesem Thema hier jetzt eine Diskussion dazu entsteht. 

 

Ich denke, diesem Post kann jeder, der es noch nicht weiß, entnehmen, warum man einen Bogen um "Rattenzüchter" machen sollte.

 

Grüße

Steffi

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
centershock

Hallo KnöpchenFelice,

das hat dir doch jeder hier gesagt mit den Züchtern ;)

Ich glaube das viele (mich eingeschlossen) diesen Fehler mal gemacht haben. Man ist am Anfang verunsichert und möchte am liebsten Ratten haben die schon an den Menschen gewöhnt sind und wundervoll aufgewachsen sind.

 

Das was du mit dem Züchter erlebt hast, passiert häufig. Oft kommt es einfach zu einer "überprduktion" weil Schlangen sehr unregelmäßig Fressen oder auch mal für Wochen fasten. Das bring den "Züchter" dann natürlich in eine blöde Situation und versucht sie dann über Ebaykleinanzeigen loszuwerden (oft auch mit emotionalen Druck; ich verfüttere sie, ich töte sie, sie kommen ins Tierheim etc.).

 

Mach dir keine Vorwürde deswegen, ich denke du hast die Problematik verstanden und dein Fazit daraus gezogen. Ich werde am Sonntag (quasi als Karma-Ausgleich) 3 Notratten aufnehmen und nie Ratten von einem Vermehrer, Züchter oder eine Zoohandlung kaufen. Fehler passieren jedem, es ist nur wichtig aus ihnen zu lernen.

 

vlg Jenny

bearbeitet von centershock
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Godspeed

Hallo Britta,
 

hier bist du natürlich in einem Forum, dessen Herz für Notfellchen schlägt und nicht gerade für Züchter und Vermehrer (siehe den Bereich Noftallvermittlung). Insofern fällt deine Züchterenttäuschung hier auf fruchtbaren Boden^^

 

Wir haben uns ja für Rattenkinder vom Züchter entschieden, da wir uns als Anfänger dort am besten aufgehoben gefühlt haben.

 

 

Hattest du vorher auch Kontakt zu Nothilfen, oder war das eine Annahme?
Ich selbst arbeite bei einer Ratten-Nothilfe und es ist schwer Haltungsanfängern zu vermitteln, dass man auch in Heimen und Pflegestellen tolle, liebe, gesunde und zahme - also rundum anfängergeeignete -  Tiere findet. Auch junge und bunte. Und was die Beratung betrifft, können wir als Nothilfe es uns nicht leisten, Interessenten Tiere zu vermitteln, die nicht zu ihnen passen. a) weil wir keine Rückläufer riskieren möchten, B) weil wir weiter Tiere vermitteln wollen und uns keine schlechten Erfahrungsbericht leisten können und c) weil wir natürlich glückliche Tiere und Halter möchten.

Wir "pampern" also gerade Haltungsanfänger besonders, bieten "Probekuscheln" an, bei denen wir rattengerechte Käfige, Ausläufe und Einrichtungen vorstellen. Und auch die Vermittlungstiere können natürlich im Vorfeld besucht und beknuddelt werden.

Vielleicht magst du dich beim nächsten Mal bei einer Nothilfe umschauen  =)

Viele Grüße!
Katharina

PS: lustig, das b mit Klammer ist ein BB-Code^^

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
centershock

 

 

Ich selbst arbeite bei einer Ratten-Nothilfe und es ist schwer Haltungsanfängern zu vermitteln, dass man auch in Heimen und Pflegestellen tolle, liebe, gesunde und zahme - also rundum anfängergeeignete -  Tiere findet. Auch junge und bunte. Und was die Beratung betrifft, können wir als Nothilfe es uns nicht leisten, Interessenten Tiere zu vermitteln, die nicht zu ihnen passen. a) weil wir keine Rückläufer riskieren möchten

 

Das war z.B meine Annahme ganz am Anfang. Ich kann dir aber auch nicht sagen, woher diese Vorstellung bei mir kam. Vielleicht weil Züchter besser klingt als Nothilfe? Ich weiß es wirklich nicht.

 

Was mir an diesem Forum sehr gefallen hat war, dass als ich hier aufschlug mit meinen 3 Ratten aus der Tierhandlung, nicht direkt die "wie konntest du nur" Keule geschwungen wurde, sondern sachlich erklärt wurde warum man Tierhandlungen etc. meiden sollte.

Dafür wollte ich mich übrigens schon länger bedanken, dass man mir hier trotzdem sehr geholfen hat.

 

Das hat auf jedenfall dazu geführt, dass ich mich von den genannten Institutionen fernhalte und nur noch Notratten aufnehmen werde.

 

vlg Jenny

bearbeitet von centershock
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KnöpfchenFelice

Meiner Tochter habe ich nach Mitnahme der Tiere erklärt, das wir bei so einem Schlangenzüchter nie wieder Ratten kaufen dürfen und daher potenzielle neue Tiere demnächst nur in unsere Nähe finden müssen um nicht "fast genötigt zu sein" Tiere mitzunehmen. Hatte ihr schon ausgeredet Tiere im Zoohandel zu kaufen - wo wir die erste Begegung mit Farbratten hatten. Dann hatten wir 4 Rattenbabies bei einem Ratten-Züchter gekauft und die Tiere sollten per Tierkurier zu uns kommen. Per Tierkurier empfand ich im Nachhinein als Tierquälerei und suchte nach Mitfahrgelegenheiten für unsere Rattenkinder, fand dann auch eine perfekte - aber der Züchter wollte nur per Tierkurier versenden. Dann haben wir den ersten Kauf zum Wohl der Tiere abgebrochen weil die Züchterin keine Mitfahrgelegenheit akzeptieren wollte (haben auf die Rattenbabies und unser Geld verzichtet das wir schon für sie bezahlt hatte). Dann wollten wir alles richtig machen und sind selbst hin gefahren und sind dann so enttäuscht worden. Doch wie gesagt meiner Tochter dann wieder keine Tiere mitnehmen obwohl sie auf Zootiere und die Tiere vom erstzen Züchter wegen nur Tierkurier schon verzichtet hatte, habe ich nicht fertig gebracht. Meine Tochter zahlt für ihre Ratten, Käfig etc. selbst. Es ist schon ein Unding das uns die erste Rattenzüchterin das Geld nicht zurück gibt und ein Kind um ihr Taschengeld betrügt nur weil wir die Tiere nicht mit Tierkurier verschicken lassen wollen. Also bislang haben wir nur schlechte Erfahrungen gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fellkindhoch5

Hallo KnöpfchenFelice,

 

es ist leider immer wieder da gleiche Lied....was viele von uns hier hören. Ich hoffe du nimmst mir meine Worte jetzt nicht übel, aber sie sind ehrlich.

Ich kann mich erinnern das in deinem anderem Theard, wo du die Tierchen vom "Züchter" gezeigt hattest, ganz viele von hier den Tipp gegeben haben dich mal an eine Nothilfe zu wenden! Ich persönlich habe dir sogar einen Tipp gegeben zu Notfällchen in deiner Nähe....da hättet ihr keine 3 Stunden fahren müssen und eure Tochter nicht enttäuschen müssen. Schade, dass du diese Tipps nicht wahrgenommen hast.

Jetzt lese ich du hast die Tiere beim "Züchter" abgesagt, aber anstatt dir Tipps zu Herzen zunehmen und vielleicht mal hier im Forum zu fragen, nehmt ihr den nächsten "Vermehrer"  :( Und jetzt dieser Theard hier, ich muss dir ehrlich sagen, dafür fehlt mir jetzt ein bisschen das Verständnis. 

 

Ich denke aber du hast aus dieinen Erfahrung jetzt etwas mitgenommen und verstehst warum dieses Forum hier wehement gegen Zucht und Vermehrung ist.

 

Auch wenn ich persönlich von der Situation enttäuscht bin, so wünsche ich dir trotzdem ganz viel Freude mit den kleinen Mäusen.

 

Liebe Grüße

 

Nina

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
centershock

Okay, dann möchte ich gern meinen ersten post zurücknehmen.

 

Ich bin davon ausgegangen, dass ihr unwissend an die Sache rangegangen seid und erst jetzt im Forum das mit den Züchtern erfahren habt, aber wenn dir sogar Notnasen in der Nähe angeboten wurden, finde ich dein "gejammer" ziemlich unangebracht.

 

Deinen Ratten wünsche ich trotzdem alles gute.

 

Jenny

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KnöpfchenFelice

Mir wurden keine Notnasen in der Nähe angeboten !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai

Hi

 

Diese "Bruchlandung" verwundert mich nicht. Wirklich gute und seriöse Rassezüchter sind allen Unken zum Trotz dünn gesät und im Regelfall nicht einfach zu finden, sofern man nicht über entsprechende Connections verfügt. 

Dazu stellen diese an die Abnehmer nicht selten höhere Anforderungen als ein Tierheim und überlegen sich mindestens zweimal an wen sie ihre "Schätze", ja selbst den sogenannten Zuchtausschuss abgeben.

 

Deshalb ist gut dass diese Enttäuschung hier veröffentlicht wird, als Warnung für alle die mit dem Gedanken spielen. Es gibt so viele Tierheime, in denen viele süße Rattis in jedem Alter und Farbe auf ein neues und gutes Zuhause

warten, da braucht man im Regelfall keine Züchter als Quelle.

 

Gruß, Kai

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Mir wurden keine Notnasen in der Nähe angeboten !

Dir wurde klar gesagt, dass z.B. im Tierheim Hannover junge Ratten auf ein Zuhause warten.

Natürlich muss man dann auch selbst mal beim Tierheim anrufen und vorbei gehen.

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KnöpfchenFelice

 

Deshalb ist gut dass diese Enttäuschung hier veröffentlicht wird, als Warnung für alle die mit dem Gedanken spielen.

 

Gruß, Kai

 

Ja, aus diesem Grund habe ich es auch veröffentlicht, mit dem Wissen das ich anecken werde.

bearbeitet von KnöpfchenFelice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Hey,

 

nur ganz kurz, da ich oft auf eBay Kleinanzeigen unterwegs bin.

 

Die Anzeigen der Futterzüchter sind ganz leicht zu erkennen. Schlechte Bilder mit vielen Babies auf einem Bild, schlichte und einfache Beschreibung und relativ "günstige" Preise. Sie sind also sehr einfach zu enttarnen. Richtige Züchter haben einen Internetauftritt.

 

LG

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KnöpfchenFelice

Der hatte top Bilder, wie ein Profi - aber keine HP.

Preise waren "normal" zwischen 16 bis 19 Euro.

bearbeitet von KnöpfchenFelice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo zusammen,

 

bevor hier der Eindruck entsteht, man muss nur einen "richtigen" Züchter finden. Nein, man sollte einfach gar nicht zu einem sogenannten Züchter gehen. Es gibt so viele Ratten in Notfallvermittlungen oder Tierheimen, dass es absolut unnötig ist, sie zu züchten. Eine Website ist heutzutage schnell zusammengeschustert.  Das sagt überhaupt nichts darüber aus, ob ich das nötige Wissen über Genetik etc.. habe um verantwortungsvoll zu züchten. Und nochmal. Wir sind hier ein tierschutzorientiertes Forum und generell vom Thema Zucht nicht begeistert.

 

Grüßte

Steffi

  • Like 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
01AnnLee

Hallo Knöpfchen,

uns ging es am Anfang genau so- damals kannte ich das Forum noch nicht. Wir haben all unsere Ratten zwar nicht von Züchtern, aber halt von privat Leuten die schon trächtige Weibchen gekauft haben.

Ich persönlich sehen solche Ratten auch als Notfellchen an, da die Besitzer ja oft völlig überfordert sind wenn eines morgens 10 neue Ratten im Käfig liegen, andere sind da anderer Meinung. Aber inzwischen würde ich auch nicht einfach mehr bei eBay Kleinanzeigen oder so nach Ratten suchen und so weit fahren. Hast du den überhaupt mal in einem Tierheim geschaut? Bei uns im TH gibt es leider nie ratten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Misaki

Hallo,

 

da ich auch, wie Käthe, öfters bei Ebay Kleinanzeigen(Umkreis von 100 km) unterwegs bin, stoße ich auf sogenannte Hobbyzüchter, die regelmäßig Rattenbabies anbieten.

Mich aber interessieren aber nur die Privatleute, die dringend einen Platz für ihre(n) verbliebenen, auch jungen,Ratten suchen,oft mit sehr langen Text,genaue Beschreibung-auch Charakter-und vielen Bildern.

Die verweise ich dann auf eure Vermittlungsseite und die meisten bedanken sich bei mir für diesen Tipp.Ich selbst erfuhr vom Ratteneck auch nur durch eine gute Bekannte.

Da meine Tochter und ich keinen Zooladen unterstützen wollten, holten wir unsere ersten Ratten aus dem Tierheim München, die zeitgleich viele Notfall-Rattenbabys aus Österreich bekamen.

 

 


 

Deshalb ist gut dass diese Enttäuschung hier veröffentlicht wird, als Warnung für alle die mit dem Gedanken spielen.

 

Gruß, Kai

 

Ja, aus diesem Grund habe ich es auch veröffentlicht, mit dem Wissen das ich anecken werde.

 

Ich finde trotzdem KnöpfchenFelices Beitrag "mutig".Sie hat nun zwei schlechte Erfahrungen gemacht und wird sich das nie wieder antun.Leser, die mit den Gedanken gespielt haben, sich Ratten vom Züchter zu holen, werden es sich dann hoffentlich dagegen entscheiden.

 

Liebe Grüße

Misaki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KnöpfchenFelice

Hast du den überhaupt mal in einem Tierheim geschaut? Bei uns im TH gibt es leider nie ratten. 

 

Als ich mich im Tierheim Hannover erkundigt hatte, hatten sie nur zwei Einzeltiere (einen Bock und ein Weibchen).

bearbeitet von KnöpfchenFelice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sinela

 

Hast du den überhaupt mal in einem Tierheim geschaut? Bei uns im TH gibt es leider nie ratten. 

 

Als ich mich im Tierheim Hannover erkundigt hatte, hatten sie nur zwei Einzeltiere (einen Bock und ein Weibchen).

 

 

Das ist natürlich schade, aber ihr seid drei Stunden zu diesem so genannten Züchter gefahren, in diesem Umkreis gibt es bestimmt auch jede Menge anderer Tierheime, die Ratten gehabt haben.

 

Zu der ersten Züchterin *hüstel* möchte ich auch kurz noch etwas anmerken: Wenn sie ihre Tiere nur verschickt sagt mir das, das sie nicht will, dass man ihre "Zucht" sieht. Wer weiß, wie sie die Tiere hält.

 

Da das Kind aber nun mal schon in den Brunnen gefallen ist und ihr hoffentlich aus diesen Erfahrungen lernt, will ich nicht weiter auf dem Thema rumreiten.

 

LG; Inge

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tini83

 

Hast du den überhaupt mal in einem Tierheim geschaut? Bei uns im TH gibt es leider nie ratten.

Als ich mich im Tierheim Hannover erkundigt hatte, hatten sie nur zwei Einzeltiere (einen Bock und ein Weibchen).

Das irritiert mich grade etwas, dass das Tierheim Hannover nur zwei Ratten gehabt hat. Zwei Tage ehe du den Tip mit dem Tierheim bekommen hast gab es ihm Rahmen einer Anfrage wegen einem kleinen Notfall in Hildesheim die Auskunft, dass das Tierheim Hannover mit Ratten voll ist und daher keine weiteren aufnimmt. Vielleicht gab es da ein kleines Kommunikationsproblem zwischen dem Telefondienst und dem Kleintierbereich, weil die für Telefonauskünfte immer Rücksprache halten müssen und die Mitarbeiter nur über Funk erreichbar sind. Daher ist es im Tierheim Hannover immer gut auch mal persönlich vorbei zu fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo zusammen,

 

ich glaube, es bringt jetzt nichts mehr, zu diskutieren, ob sie zu dem Zeitpunkt auch irgendwoher Notfallratten hätte bekommen können. Sie hat es nicht getan und wir hoffen alle, dass sie aus Erfahrung für das nächste Mal gelernt hat. So wie es ja vielen hier im Forum geht, die bei ihren ersten Ratten noch an "Züchter" oder Zoohandlungen geraten sind.

 

Grüße

Steffi

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung