Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
erdmelone

Aneboda umbauen?

Empfohlene Beiträge

erdmelone

Hallo zusammen,

 

Und zwar suche ich derzeit nach einer Möglichkeit meinen Aneboda zu vergrößern.

 

Jaaaa, shame on me, ich hab nicht gewusst, dass der zu klein ist, als ich ihn gekauft habe  :(

 

Jetzt suche ich nach Lösungen. Das Problem ist, dass ich jetzt auf Grund der Planung mit dem Aneboda nicht mehr viel Platz zu den Seiten habe. Nur ca. 50 cm nach rechts. Anders hinstellen geht leider auch absolut nicht. :( 

 

Da hatte ich die Idee, einen 2. Aneboda zu besorgen, die Türen rauszunehmen und dann quasi hinter den Umbau zu stellen als Erweiterung quasi. 

 

Was haltet ihr davon? Oder hat jemand noch andere Ideen?

 

Danke im Vorraus und liebe Grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

schön, dass Du Deinen Schrank erweitern willst. =)

 

Zwei Anebodas hintereinander wäre natürlich eine Idee, bedenke dann aber die Tiefe: Um dann ganz nach hinten zu kommen, sei es zum Putzen oder weil eine scheue oder kranke Ratte sich dort verkrochen hat, wird bei zu viel Tiefe recht schwierig.

 

Wenn Du noch 50 cm Platz hast zur Seite, dann würde ich mich eher nach einem 50 cm breiten und von der Tiefe her passenden Schrank umsehen, dem Aneboda die Seitenwand klauen (oder zumindest so großflächig wie möglich aussägen) und seitlich anbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RainbowRicarda

Hallo,

Erstmal toll dass du dich um einen Käfig in der richtigen Größe bemühen möchtest. =)
ich hatte vor einigen Jahren selber einen Schrank in Anebodagröße (wusste es ebenfalls nicht besser) und habe dann einen zweiten änlich großen daneben gestellt und verbunden. Letztlich war ich damit auf die Dauer so unzufrieden dass ich doch zu einer Voliere gewechselt habe die alleine die Mindestmaße erfüllt und mich geärgert habe noch so viel in den zweiten Schrank investiert zu haben.

 

Eine Erweiterung zur Seite hätte den Nachteil dass du viele durchbrüche machen musst (ich habe keine Ahnung wie das mit der Stabilität funktioniert wenn man die Seitenwände komplett rausnimmt), sich die Fläche nicht so stark vergrößert und du in der Tiefe weiterhin unter 50cm bist. (Es wird oft gesagt dass ein Kafig auch mindestens 50cm tief sein sollte was der Aneboda  bei den Innenmaßen wohl nicht erfüllt. Ich finde 48/49 cm Tiefe vertretbar wenn die gesamtfläche dafür Ok ist, aber es ist eben nciht optimal). Mit Durchbrüchen auf jeder Etage hättest du hier die längere Rennstrecke am Stück (wenn du die 50cm komplett ausnutzt) aber etwas weniger gesamtfläche.

 

Ein zweiter Aneboda hintendran wäre eine größere gesamtfläche und vermutlich einfacher um zu setzen. Kritisch sehe ich hier die Tiefe (fast 1m !). Ich habe bei 80cm Tiefe bei meiner Voliere trotz großer Türen schon Probleme. Tiefer würde ich auf keinen Fall wollen um noch überall dran zu kommen.

 

So oder so musst du ja nochmal einiges inverstieren in einen weiteren Schrank und Zeit/Material in den Umbau. Ich würde mir nochmal genau überlegen ob es nicht doch sinnvoller ist einen direkt passenden Käfig zu kaufen bzw. größeren Schrank um zu bauen.  Ich habe es wie gesagt damals bereut nicht gleich was größeres gekauft zu haben sondern nochmal Geld und Zeit in einen Umbau/Kompromisslösung investiert zu haben...

Liebe Grüße

 

RainbowRicarda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erdmelone

Hallo,

Vorneweg erstmal herzlichen Dank für die ausführlichen Antworten.

 

Das Problem ist, hatte ich nicht erwähnt sorry, dass ich nicht die Möglichkeit habe großartig rum zubasteln. Wir sind gerade erst in eine eigene Wohnung gezogen in einem Ärztehaus - sprich wir haben weder Garten, noch Balkon, wo wir sowas machen könnten. Deshalb würde ich mich wahrscheinlich auf die hinten-dran-setz-variante beschränken. 

Wir haben derzeit auch einen Furet Tower zuhause, den ich aber erst einsetzen möchte, wenn der Schrank hin ist. (Habe als ich den Schrank gebaut habe, ca. 200€ wenn nicht noch mehr dafür ausgegeben und ihn auch mit meinem Vater zusammen gemacht, deshalb möchte ich ihn solange es geht nicht hergeben, alleine weil ich ihn mit meinem pa gemacht hab wodurch er mir schon viel bedeutet  :o . )

Da der Schrank jetzt aber zu klein ist muss ja eine Lösung her. Noch geht das ja, die Mäuschen sind ja noch sehr klein. 

Dass 1m SEHR tief ist, hab ich mir schon gedacht. Aber die Fläche an sich wäre dann für die Ratten in Ordnung oder? Sind ja dann 100x80

Ich lass mir das nochmal durch den Kopf gehen. 

LG

 

edit: Und leider habe ich im Moment auch nicht die Möglichkeit viel Geld auszugeben. Sprich max 30-40€. Da komm ich für einen komplett neuen Schrank nicht mit hin  :(

bearbeitet von erdmelone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Wenn nur 50 cm daneben Platz sind, wäre es vielleicht möglich, einen zweiten Aneboda so anzubauen, dass die Grundfläche quasi zum L wird? Der ist ja von den Aussenmassen gerade 50 cm tief, dann kommt er auf einer Seite 80 nach vor .. also quasi so:

 

29573401ie.png

 

Wir aber eine ziemliche Bastelarbeit, denn die eine Seite müsste quasi raus und trotzdem muss der Schrank stabil bleiben. Auch die Sache mit den Türen wird nicht ganz einfach.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RainbowRicarda

 

 

Wir haben derzeit auch einen Furet Tower zuhause, den ich aber erst einsetzen möchte, wenn der Schrank hin ist.

 

Hallo,

 

wenn ihr den eh schon da hab nimm doch den. Da musst du nicht unbedingt viel dran bauen und kannst vermutlich sogar die Etwagen aus dem Aneboda verwenden. Meiner Meinung nach definitiv billiger und weniger aufwändig als einen zweiten Aneboda hintendran(oder nebendran) zu bauen.

 

 

Dass 1m SEHR tief ist, hab ich mir schon gedacht. Aber die Fläche an sich wäre dann für die Ratten in Ordnung oder? Sind ja dann 100x80

 

Ja die Fläche wäre ok aber bitte probiere das wirklich mal aus. Du musst auch in der untersten Etage bis ganz hinten kommen.

 

 

edit: Und leider habe ich im Moment auch nicht die Möglichkeit viel Geld auszugeben. Sprich max 30-40€. Da komm ich für einen komplett neuen Schrank nicht mit hin  :(

 

Das verstehe ich bzw. verstehe ich auch dass du an dem umgebauten Aneboda hängst. Aber einen zweiten Aneboda dran zu bauen wird sicher auch teurer und aufwändig. Grade wenn du den Furet eh schon zuhause hast nimm doch den. Mit den Anebodaetagen da drin erfüllt er das mindestmaß und du musst auch nicht viel ausgeben.

 

 

Als letzte idee wenn du den Aneboda unbedingt verwenden willst(aber 2. Schrank dran auch (zu) teuer und kompliziert ist) hätte ich bloß noch einen Dauerauslauf. Ich weiß nciht wie das andere hier sehen aber ich würde bei einem wirklich 24/7 zugänglichen Auslauf bei dem Käfigmaß auch abstriche in Ordnung finden weil die ratten ja jederzeit anderweitig rennen können. Allerdings ist ein Dauerauslauf auch nicht für 30-40 euro bastelbar. Wenn ihr aber eh schon nen richtig sicheren auslauf hättet ließe er sich vielleicht innerhalb des budgets entsprechend umbauen. Nur so als Idee.

 

Liebe Grüße

 

RainbowRicarda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erdmelone

Hallo, 

danke für deine Antwort. 

Also den Tower zu benutzen möchte ich derzeit echt nicht. (Finde ihn auch nicht so schön)

 

Ich denke ich werde entweder den Schrank dahinter packen oder wie Niniel das vorgeschlagen hat. 

Hab sogar schon ein Aneboda für 15€ gefunden, vllt bekomm ich ihn ja  :64:

 

LG!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erdmelone

Hallo, 
 

Muss doch nochmal am Thema dranbleiben. 

 

Und zwar habe ich jetzt folgende Idee (siehe Anhang), da ich herausgefunden habe, dass es auch einen kleineren Aneboda gibt. 

 

Ist das so auch okay für die Tiere? Ich hoffe ihr versteht meine Zeichnung. Links der Teil ist mein aktueller Schrank, wie er im Moment ist. :)

 

Danke im Vorraus  :tongue:

post-7209-0-38065900-1498814249_thumb.jpeg

bearbeitet von erdmelone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung