Jump to content
zooplus.de
Malin

Transportbox zu klein?

Empfohlene Beiträge

Malin

Hallo erstmal! :tongue:

Also... ich hab mir vor kurzer Zeit die Transportbox "Pico" von Trixie gekauft (23x16x17), habe jetzt aber doch irgendwie die Befürchtung, dass sie etwas zu klein ist (vier Weibchen) :(

Da ich überhaupt keine Ahnung habe, wie groß solche Boxen generell sein sollten und wie viele Rattis da reinpassen, wollte ich einfach mal fragen, was für Transportboxen ihr so habt (mit Maßen) und wie viele Nasen ihr da so reinsetzten würdet (Ausgewachsene/Babys) :o

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RasperrysRatties

Hallöchen,  :tongue:

 

ich habe so eine "Katzentransportbox" von der ich gerade keine Maße parat habe, aber es passen ganz locker alle meine ausgewachsenen Jungs rein!  :)  anfangs hatte ich auch eine große Nager-Transportbox, aber selbst die finde ich persönlich einfach zu klein - außerdem kann man in so einer Transportbox auch noch immer gut eine Hängematte reinhängen!  :]

 

Liebe Grüße!  :tongue:

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maybe

Hi,

 

ich habe die Transportbox Pico ebenfalls hier, in zweierlei Größen.

Die von Dir genannte und eine Nummer größer.

Die Kleine finde ich arg klein, für 4 Weibchen meiner Meinung nach deutlich zu klein. In der nächst größeren Ausgabe geht das schon besser, darin habe ich auch 4 meiner Mädels bekommen. Ansonsten nutzte ich auch eine Katzen Transportbox.

 

LG Lea

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Dem schließe ich mich an. Zudem sehe ich den Vorteil da in der großen Fronttür.

 

Eine Nagerbox habe ich nur für die ersten Wochen für Babies. Die passen nämlich sonst durch die Gittertür :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malin

Wir haben eine kleine Hündin, für die wir damals eine Transportbox gekauft haben... die hat sie als Welpe (unfreiwillig) als Schlafplatz benutzt, um stubenrein zu werden - entsprechend beliebt war sie dann auch :D Seit sie stubenrein ist (und sich ihren festen Platz auf dem Sofa erarbeitet hat :mad: ) steht die Box unbenutzt im Keller und die Diva reist im Falle des Falles in ihrer Tragetasche  :baby:

Wenn ich die Box gründlich auswasche und Volierendraht vorne an dem Gitter befestige, wäre die auf jeden Fall groß genug - und nach drei Jahren dürfte die auch nicht mehr nach Hund riechen, oder? :kratzen:

Danke auf jeden Fall für den Tipp, ich hatte schon fast wieder vergessen, dass wir die noch haben :o  - Finja nicht, sie scheint bemerkt zu haben, um welches "Folterinstrument" sich meine Gedanken drehen und ist vom Sofa geflüchtet  :zunge:  

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

ich benutze hier für 1-4 Ratten gerne die Mini Capri-Boxen.

 

Daneben noch eine Vari Kennel Größe S (nehme ich für 4 oder mehr Ratten und bei OPs, wo ich sie oft morgens zum TA bringe und erst abends wieder hole) und eine Idhra Clipper Größe 4 (die kommt aber selten zum Einsatz, habe ich zum Transport von größeren Rudeln gekauft, hat eine Etage drin und ist eher ein Not-Krankenkäfig derzeit).

 

Die Transportbox "Pico" von Trixie besitzt mein Zwerghamster.

Und die Rattis auch eine als Wiegebox, damit auch die Scheueren auf der Waage bleiben.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maybe

Ich denke, die kannst Du nutzen Malin.

In meinen Boxen saßen auch schon Meerschweinchen und Katzen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malin

Hallo,

dann werde ich mal die Hundebox in eine Rattenbox umbasteln - Finja gefällt das glaube ich auch, sie liegt mittlerweile wieder auf dem Sofa :) Und ich denke mal, die Nasen werden es mir auch danken - ich möchte mich ja nicht gleich bei der ersten Begegnung mit einer Transportbox-quetsch-Aktion vorstellen :mad:  

Wäre die Pico denn geeignet, um z.B. zwei Tiere zum Tierarzt zu bringen oder ist die für Ratten "kompletter Müll"? (@Serena-t Ich bekomme irgendwie ein total schlechtes Gewissen, dass ich meinen Kleinen so etwas antun wollte, wenn ich hier lese, dass die für Zwerghamster benutzt wird... :o )

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

na ja, der Zwerghamster hat da schon viel Platz drin und der ist auch sehr scheu und hat daher noch eine gute Lage Streu und was zum Verstecken drin.

Aber als Wiegebox war sie für die richtig großen Rattenjungs schon manchmal etwas knapp.

Ich habe grad spaßeshalber den großen Nikita mal in der Box auf die Waage gepackt und fotografiert:
718g Ratte, der ist halt echt groß ... und da drin recht quadratisch, praktisch, passend untergebracht. :)

19478633_1660692543942156_472202116_o_zp

19264052_1660692550608822_92449564_o_zps

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malin

Hihi... so viel Streichelfläche :r69:

Ich bezweifle zwar, dass meine Mädchen so groß werden, aber wenn die Hundebox dann sowieso schon umgebaut ist... und Finnie mag sie ja eh nicht... :mad:

Ich hab schon überlegt, ob ich die Pico zurückschicke, aber ich glaube, ich behalte sie einfach so wie ihr als Wiegebox - ich hatte eh vor, eine Art Tagebuch für die Kleinen anzulegen, sobald sie denn da sind und ich glaube, meine Mutter wäre davon auch begeisterter, als wenn ich plötzlich anfangen würde, die Rattis in ihre Salatschüsseln zu setzen :p

LG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
redrat

...ob ich die Pico zurückschicke, aber ich glaube, ich behalte sie einfach...

 

hallo,

ich würde sie an deiner stelle auch behalten, für zwei kleine rattis geht das vielleicht schon mal.

ich weiss nicht wie du es machst, ich nehme wenn möglich immer alle mit zum ta.

muss eine der damen da hin, müssen alle anderen mit.

dann brauch man natürlich schon was grösseres. meine cat-box gefällt mir allerdings gar nicht.

ich finde die verschlusstechnik unpraktisch & das hohe gewicht ist auch ein nachteil.

zudem fällt die tür raus wenn man den ganzen deckel abnimmt.

einfach ein blödes system durch und durch.

hätte ich das vorher gewusst.

 

lg, redrat

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Wenn ich  Nikita so in der Box sehe, bekomme ich ja fast ein schlechtes Gewissen.
Meine Herren müssen sich in einer Aladino S wiegen lassen *hüstel* In der bekam ich damals Flo und Cleo an der Haustüre überreicht. Da ist dann deutlich weniger Luft um die Ratte. Dafür sitzen sie schneller ruhig, als wenn ich eine grosse Nagerbox nutze. Die Nagerboxen nutz ich hauptsächlich für Integrationen oder wenn mal 2 Ratten zum Tierarzt müssen. Eine ist mittlerweile auch schon kaputt, sodass die Schale als grosses WC dient *hüstel* 

Das ganze Rudel darf in der Pet Cargo Cabrio reisen. Das eigentlich ungeplante Dreierrudel darf diesen Sommer in der Pet Caddy in die Ferien. Wobei ich die auch mal für Integrationen genutzt habe, wenn Kandidaten auf ihren Einsatz warten mussten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

da ich Dich kenne, gehe ich davon aus, dass ...

 

Die Nagerboxen nutz ich hauptsächlich für Integrationen ...

... nicht die Integration IN der Box meint, nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KnöpfchenFelice

Boahhhhh, so riesig wird eine Ratte. :auge:

Zur Zeit habe ich für meine Babies auch so eine kleine Box, ich sehe schon ich brauche

eine neue wenn sie größer sind. :achja:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hey,

 

ich hatte 2 Boxen. Das eine war so eine große schwarz/rote (ich glaub eigentlich für Katzen? ausgelegte) Transportbox, die vorne eine Türe hatte. Hatte so ein Format wie die Capri. Und eine so kleine "typisch Nager Transportbox", die von oben auf ging. So wie die Pico.

 

Die große habe ich im Sommer zum Transport zum Tierarzt genommen. Da noch ein Handtuch zum Verstecken, Gruke rein und gut. Diese kam auch bei OPs mit, wenn die Ratte morgens hingebracht und erst abends geholt werden konnte. Da konnte ich noch gut eine Flasche an der Türe fixieren. War auch top für meine Kandidaten, die es hassten gegriffen zu werden. Die konnte man notfalls mit samt der Röhre dort rein packen :D

 

Die kleine kam vor allem im Winter zum Einsatz, denn die konnte ich dann für die kurze Fahrt mit dem Auto gut in eine Decke wickeln bzw. in eine geöffnete Reisetasche stellen, um Zugluft zu vermeiden.

 

Viele Grüße

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey
 

nicht die Integration IN der Box meint, nicht? 

 
Um Himmels Willen, nein. Ich sammel ein Rudel darin und schlepp sie in der Box ins Bad. Dann kann ich alle reinsetzen und dabei bleiben. Wenn ich einzelne rausfische, rüber bringe und wieder gehe, stellen sie doch nur Mist an ^^ Erst recht, wenn ich Zwerge wie Marty erst ein paar Minuten bitten muss, bis er sich dann endlich mal aus nem Haus rausbequemt.
Und am Ende das Ganze im Rückwärtsgang. Alles jeweils in die Boxen und dann geht die Reise getrennt zurück zu den Käfigen. (oder später alles in eine grössere Box, wenn man sich langsam schon versteht und gemischt in die Box springt, wenn ich sie reinstelle. Dann sortier ich eben im Rattenzimmer ne Minute später, wer wo hingehört.)

 

Einzig bei richtig schwierigen Kandidaten, für die die Badewanne schon zu gross ist, gibt es mal erste Treffen in der grossen TB. Wenn ich aber ne grosse Kiste zur Hand habe, nehm ich lieber die. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malin

Hallo,

ich bin´s nochmal :o

Es ist ja schon eine Weile her, dass ich hier geschrieben hab, aber da es wieder um Transportboxen geht, dachte ich, ich pack das einfach wieder hier mit rein - falls das okay ist...

Also kurz zum aktuellen Stand: Die Hundebox ist eine Hundebox geblieben. Ich hab sie mir im Keller angeschaut, aber die war viel größer, als gedacht: eher für Labrador & Co. statt für unsere kleine Hündin oder Ratten... Keine Sorge, meine vier Damen mussten nicht in der Pico reisen, wir haben uns von Freunden unsere alte Mini-Capri von Trixie "zurückgeliehen". Da ich aber nicht vorhabe, diese dauerhaft zu behalten und hier demnächst ja auf 6 Ratten aufgestockt wird, suche ich jetzt (wieder) nach einer passenden Box...

Fest steht, dass sämtliche klassischen Kleintierboxen wegfallen, da notfalls alle mit reinpassen müssen - und für sechs Nasen sind die einfach alle zu klein.

Zur Auswahl steht also eine Katzentransportbox oder die Midi-Capri von Trixie... beide hätten ihre Vor- und Nachteile, die ich hier der Einfachheit halber mal auflisten werde:

 

Katzentransportbox:

Vorteile:

  • viel Platz
  • "Höhlenfeeling" in der Box
  • meistens stabiler als Nagerboxen
  • Hängemattentauglich

Nachteile:

  • Gitter muss extra gesichert werden (hätten aber noch Volierendraht übrig)
  • die Tür geht nach vorne auf, das heißt, dass es ziemlich chaotisch wird, weil die dann rein und rausrennen könnten, wie es ihnen passt und man vermutlich nie wirklich fertig wird, wenn man alle einsammeln will, 5 drinnen hat, die 6te noch aus der Hängematte komplimentieren muss und dann die Restlichen schon ausbruchsbereit am Gitter stehen, wenn man versucht, die Letzte rein zu schleusen...

Midi-Capri (Trixie)

Vorteile:

  • viel Platz
  • Hängemattentauglich
  • aufklappbarer Deckel von oben -> weniger Chaos (hoffentlich :mad: )

Nachteile:

  • relativ viele große Luftlöcher rings herum -> windig und kalt beim Transport  (?), größere Anknabbergefahr, Tiere fühlen sich evtl. weniger sicher

Tja... das war´s. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen :confused: und ich entschuldige mich schon mal für den langen Text :mad:

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Ich habe so eine Katzentransportbox, wo auch oben eine Tür ist. Vorne musste ich aber auch Volierendraht dranmachen. Das ist nicht weiter schwer, achte dann darauf, dass die Piekse-Enden nach Außen zeigen, wo sich keine Ratte dran verletzen kann (nur Mensch kann sich mal pieksen). Durch den Volierendraht ist die vordere Tür auch nicht mehr so gut zu öffenen, aber die benutze ich ja eh nur, um da bei längeren Aufenthalten mal eine Trinkflasche dranzuhängen. Insgesammt sieht die Box eher besch***en aus, aber das liegt auch hauptsächlich daran, dass ich die gebraucht vom Flohmarkt gekauft habe.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Ich kann nur immer die Pet Cargo Cabrio empfehlen.

Die ist von vorn und von oben zu öffnen (von oben Greifen ist für manche Ratten ein Graus) und durch die Lüftungslöcher kann keine Ratte entwischen.

Wir haben mittlerweile Haken eingebaut, um Hängematten aufzuhängen. Man könnte die aber auch am "Gitter" vom Oberteil befestigen - dann bekommt man die Box aber oben weniger gut auf.

 

20151209_124014.jpg

 

Bevor wir massgeschneiderte Bezüge hatten, hatten wir einfach ein Duschtuch drum rum gewickelt und befestigt - somit konnte es dann auch nicht reinziehen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shelly

Huhu,

 

Wir hatten damals auch eine Pet Cargo Cabrio für unser großes Rudel. Ich hab die Box echt geliebt da sie echt super praktisch war. Ein großer Pluspunkt an der Box war das man vorne Gurke und Futter in die Näpfe geben konnte. Praktisch da wir am Ende sehr viele Op´s hatten und die Zeit darin gut auszuhalten war.

Mittlerweile ist sie selbst nach glaub 5/6 Jahren bei meiner Schwester für ihre Katzen in Nutzung. Also stabil und langlebig ist sie auch.

Einziger Minuspunkt war das große Gewicht. Andere Boxen sind da doch leichter.

 

Für mein jetztiges Rudel habe ich von Trixi die Traveller Capri. Vorne die Gitter sind aus Plastik und damit kleiner als die aus Metall und die Zwerge haben da nicht durchgepasst

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malin

Hey,

danke für die vielen Antworten :tongue:

Das mit der Katzentransportbox mit Deckel oben fänd ich super - damit wären praktisch alle Vorteile vereint :D

Ich hab mich mal etwas umgeschaut und wollte fragen, ob jemand hier mit der Trixie Capri Open Top Erfahrungen hat?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malin

Das wäre die, die als Alternative zur Katzenbox in Frage käme - die Open Top wäre eine Katzenbox, die im Deckel noch eine Klappe hat...

Hast du denn das Gefühl, dass sich die Rattis durch die vielen Löcher unwohl fühlen? :kratzen:

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bifi

Hi Malin,

 

unwohl kann ich nicht sagen - sie schauen eher durch die Schlitze durch und sind neugierig. Und jetzt, wo es kälter ist, lege ich eine große Decke rein, die die Schlitze abdeckt und nur oben frei lässt.

 

Gruß - Bifi

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung