Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
GannicusFan

Ballaststoffreiches Futter für ein Krankes Tierchen

Empfohlene Beiträge

GannicusFan

Huhu ihr Lieben

 

Mich hatte gestern abend eine Freundin angerufen um mich um Hilfe zu bitten. Sie hatte gestern eine ihrer Ratten operieren lassen müssen und der Tierarzt sagte ihr das sie nun erstmal Ballaststoffreiches Futter füttern soll und das sie Haferflocken weglassen soll,hat jemand zufällig ein Rezept was ich weitergeben darf oder eine Futtermischung die dafür geeignet wäre?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Mich würde interessieren, wie der TA diese Diät begündet hat. Das kommt mir doch sehr von Kaninchen bzw. Meerschweinchen her geholt vor ...

 

Für die gibt es auch extra blaststoffreichen Brei zum Päppeln, damit das mit dem Stopfmagen weiter funktioniert. Das Problem besteht bei Ratten aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GannicusFan

also der kleine mann hatte wohl verstopfungen...er wurde wie gesagt operiert und der darm entleert...der kot war sehr faserig wurde ihr erklärt und der TA geht davon aus das der kleine man auf bestimmte futterkomponenten allergisch reagiert...so wurde es ihr erklärt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hallo,

 

"der Kot war sehr faserig"? Was hat er denn vorher zu fressen bekommen? Weißt du das zufällig? Hat er Heu und/oder Stroh im Käfig? Evtl. auch in Form von einem Strohhaus oder so? Bitte nicht als Angriff werten. Geht nur darum zu vermeiden, dass er nochmal so Probleme bekommt.

 

Ich wüsste nichts an rattengeeignetem Gemüse und Obst, dass so Probleme macht. Bei einer Unverträglichkeit (bei einem Menschen) reagiert der Körper doch eher mit Durchfall, Ausschlag, Juckreiz, nichtaufnahme der Nährstoffe oder so. Aber dass es dann bei einer Ratte zu faserigem Kot führt?

 

Wenn er frisch operiert wurde, würde ich vom Gefühl her eher leichtere Kost wie Brei, Gurke o.ä. geben, um den Darm und die Naht im Darm zu entlasten. Kann mich da aber auch irren. Experten gerne korrigieren.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GannicusFan

danke für die antwort...ja meine freundin füttert brei und gurke...das was wohl faserig war,war ein wenig stoff,was sie wohl geschreddert haben...und er hat es wohl gefressen,wieso auch immer...soweit ich weiss hat sie aber auch kein stroh oder heu im käfig...auch nicht in form von den genannten häusern...aber es geht ja schliesslich auch ums trockenfutter...ich weiss das meine freundin selber mischt...wäre es also möglich die haferflocken mit etwas anderem auszutauschen,so das man eben die haferflocken quasi weg lässt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Nein, ohne die Nährwerte, Mineralien und Co. neu durchzurechnen, kann man die Haferflocken nicht einfach durch was anderes ersetzen. Sie haben in der entsprechenden Mischung ja einen Zweck, sonst wären sie gar nicht erst drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung