Jump to content
zooplus.de
Rattinchen

Vor dem Eigenbau - Maße? Was beachten?

Empfohlene Beiträge

Rattinchen

Hallo, es geht endlich los und wir planen das Domizil für unsere zukünftigen neuen Mitbewohner. Die Ecke in die der Schrank passen sollte hat eine Breite und Tiefe von 90x55 cm. Wäre das als Grundfläche für 3 bis 5 Ratten ok? Höhe ist bis 2,10m möglich, wobei ich kein Riese bin und oben dann nicht mehr so gut hinkäme. Hatte den Aneboda Schrank im Auge, aber der ist wohl zu klein von der Grundfläche her.

 

Habe schon viel gelesen und früher schonmal einen Rattenschrank gebaut, der nach heutigen Standards nicht groß genug war; deshalb möchte ich vor dem Projektstart möglichst viele Informationen einholen...

 

Habt ihr noch Tips und Erfahrungen für mich?

 

Liebe Grüße

 

Rattinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Ich denke die Grundfläche ist in Ordnung. Der Kaskadendom ist ja auch in etwa so groß. Allerdings kann es natürlich sein, dass die Mindestmaße für die Grundfläche noch erhöht werden.

Plane am bessten so, dass du die ganze Vorderfront öffnen kannst, sonst wird das Saubermachen zu einer Herausforderung an die Grenzen der menschlichen Gelenkigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
redrat

hallo,

 

mein tip wäre lieber eine voliere oder wenn das geld reicht am besten einen kaskadendom zu kaufen.

das ist langlebiger weil viel besser zu reinigen.

speziell deswegen solltest du auch von einer höhe wie 2,10 absehen.

wie willst du da oben putzen ?

ist ausserdem gefährlich, wenn da mal jemand abstürzt.

 

glg, redrat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattinchen

Danke für den Tip! Ich habe mir mal Nagervolieren im Laden angeschaut, da gibt es welche mit mini-Türen, wie man das sauber machen soll ist mir ein Rätsel...

 

Ich stelle mir 4 Türen vor,so dass man entweder nur einen kleinen Bereich öffnen kann oder zum Säubern die ganze Front.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
redrat

also den savic kannst du vorn komplett öffnen.

ich habe aber selber eine voliere mit nur 2 kleinen fronttüren,

kann dir versichern, das funktioniert auch.

 

zur not kann man die bodenwanne rausnehmen & alles nach unten hin ausbauen.

 

das problem bei einer voliere ist.

das gute stück wird gekauft / geliefert,

aber dann geht die ganze arbeit erst los.

 

einrichtung erweitern / optimieren.

volletagen integrieren etc.

 

glg, redrat

bearbeitet von redrat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattinchen

@redrat: Ich dachte eher an 1,80 Höhe, was selbst für mich Zwerg aber schon eine Herausforderung darstellt...

Kaskadendom wäre schön, aber dafür bräuchte ich einen Kredit :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
redrat

...Kaskadendom wäre schön...

 

ach, is auch nicht alles.

 

das mit der höhe passt schon.

du musst halt bedenken das da oben rumgepieselt wird,

und wenn du da nicht ab und zu mal drüber wischt bricht über kurz oder lang das chaos aus.

ansonsten habe ich schon ein paar mal gelesen das ratten zu schaden gekommen sind weil sie sich überschätzt haben,

abgerutscht sind, was immer.

desto höher der sturz desto mehr risiko würde ich da sagen.

und die nasen geben ja keine ruhe bs der höchste punkt erklommen ist.

gerade wenn vorne die fronttür komplett öffnet wird sie selbst oft ein beliebtes ausflugsziel.

da die so schmal ist ist das ziemlich wackelig auf der.

 

ich muss vielleicht noch betonen das volieren selbstverständlich auch viele vorteile bieten.

gerade bei der reinigung liegen sie meines erachtens ziemlich weit vorne.

ich kann zb ausser 2 teilen (und auch die werden noch ersetzt wenn sie anfangen zu stinken)

alles aus meiner voliere mit warmwasser abspülen.

das ist einfach & geht schnell.

die teile halten ewig.

 

wenn ich alles rausbaue kann ich auch den gitterrahmen von innen & aussen abschrubben.

das ist bei einem eigenbau unmöglich,

da würde das holz wasser ziehen.

ich hab vielfältige befestigungsmöglichkeiten & seh immer sofort was los is,

wenn irgendwo brennt.

 

redrat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Normalerweise sollte ein Käfig mindestens 50 cm tief sein.

Man kann auf den Bildern nicht erkennen, wie groß der Gitterabstand ist. Wenn er zu groß ist, würde es schwierig werden nachzubessern. Außerdem sind in der Mitte überall noch so senkrechte Wände eingezogen. Wäre halt die Frage, ob man die entfernen kann, ohne dass die Stabilität leidet.

Ich würde einen anderen Käfig nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai

Moin

 

Dieses Käfig als Kaninchenstall anzupreisen ist schon ziemlich dreist. Die Buchten sind viel zu klein, die Grundfläche der Einzelnen entspricht den Mindestmaßen der 1970er Jahre  :evil:

 

Und als Rattenstall auch nur wenn man die Trennwände weg lassen kann, wobei die Tiefe auch schon grenzwertig ist. Der Gitterabstand dürfte nach Intern. Norm um die ein Inches (25.4mm) sein 

und damit für Rattis zu groß. So muss man noch ein engmaschigeres Gitter dazu pappen. Auch die MDF-Platten sind langfristig nicht der große Brüller. Ich würde mir was besseres suchen, auch wenn es mehr kostet.

 

LG, Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattinchen

Ok Danke für Eure Tips. Wir wollen ja eh selber bauen, ich hab nur auf der Suche nach einem günstigen Schrank dieses Ding entdeckt. Kaninchen darin zu halten ist echt sittenwidrig. Pro Kaninchen rechnet man 2 qm...

 

Ich bin auf der Suche nach einem Schrank mit den Maßen 180x90x55, damit er gut in die Ecke passt, aber das ist wohl kein Standardmaß und nicht leicht zu finden. Mann, ich bin schon so hibbelig und will endlich loslegen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Athenodorie

Hi, da hast du wohl recht, einen Schrank mit den Maßen wird man schwer finden.

Aber wenn man es streng betrachtet, wäre der auch zu klein, um als Käfig zu dienen.

90 cm x 55 cm, das ergibt nur 49,5 qcm.

Das liegt knapp unter dem Mindestmaß, aber das Mindestmaß ist halt das Minimum und sollte nicht unterschritten werden, auch nicht um ein bisschen. Größer ist immer besser ;)

 

Liebe grüße,

Athenodorie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattinchen

Oh ich dachte 80x50 wäre das Mindestmaß?

Wobei der Kaskadendom 90x56 hat - ist der 1 cm ausschlaggebend?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattinchen

Ok habe grad die Mindestmaße hier entdeckt. Ich messe nochmal die Ecke aus wieviel cm ich noch rausholen kann. Allerdings gibt es da in der Ecke einen Türstock und es könnte sein dass dann die Türen vom Käfig nicht ganz aufgehen... Knifflig das Ganze, ich bin ja froh dass ich vorher gefragt habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Athenodorie

80 x 50 waren mal vor langer Zeit :)

Die Mindestmaße werden ja immer mal wieder angepasst.

Deswegen würde ich auch jetzt schon darauf achten, dass der Käfig größer ist als das Mindestmaß. So hat man Luft nach oben.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es den Tieren schon gut tut, wenn eine Seite des Käfigs länger als einen Meter ist. Da kann viel besser Geschwindigkeit aufgebaut werden ;)

 

Wenn man sowieso selbst baut oder umbaut, dann sollte man wirklich alles raus holen, was geht :D damit man auch lange freude an dem Endprodukt des Projektes hat. Denn es ist ja doch eine Menge Arbeit, die man aufwendet :)

Ich hatte einen Dombas umgebaut, 1,40m x 50cm. Pax ist ja auch sehr beliebt, da ist man variabler.

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Projekt ;)

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattinchen

Sodele, wir sind nun bei einer Größe von 90x60x180... laut cagecalc wäre hier Platz für 10 Ratten, wir wollen aber höchstens 5 Bewohner einziehen lassen.

 

Nun noch eine Frage: wieviel Abstand sollten die Volletagen voneinander haben? Ich plane ca. 5 Etagen wobei die oberste einen höheren Abstand zur Decke haben soll, damit man dort einen Klettergarten einbauen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattinchen

So mal meine Skizze

post-4440-0-60856700-1502298341_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Ich denke, das Maximum für die Etagenhöhe sollte so bei etwa 50 cm liegen, vielleicht ein wenig mehr. Aber ich denke, bei 5 Etagen auf 180 cm Höhe wirst du selbst bei der Kletteretage kaum höher kommen können. Wenn du dir unsicher bist, hänge an schwierigen Stellen einfach noch ein paar mehr Hängematten hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Hey,

 

hast du den Schrank schon? Falls nicht, würde ich dir zu einer breiteren Fläche raten. Mein Schrank misst 150×60×200 und ich würde von der Lauffläche her nicht mehr kleiner werden wollen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattinchen

Danke für eure Tips!

 

Ich habe leider nur diese Ecke für den Schrank, breiter als 90 geht nicht... Dafür dürfen die Nasen dann aber täglich über den Flur flitzen, da kann man schön Fahrt aufnehmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung