Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Skizzler

Etagen über Röhre verbinden (war: Käfig-Frage)

Empfohlene Beiträge

Skizzler

Tacho zusammen.

 

Da ich meinen Nasen einen "neuen" Käfig spendiere, suche ich nun nach einer Lösung, den Käfig sieht man auf folgendem Bild.

 

$_57.JPG

 

Mein "Problem" ist, in er Mitte hab ich eine Kotschublade, was perfekt ist um den Käfig abzutrennen. Diese Schublade würde ich ungern zersägen, bestenfalls wäre da eine verbindung mit röhren gedacht, quasi wie bei den klassischen hamsterkäfigen. 

 

da meine sechs böcke jedoch auch eben keine hamster, sondern ratten sind, würden diese mini-röhrchen auch nicht zwingend passen ;) hat da zufällig jemand eine idee wie sich das mit den größeren röhren realisieren lässt, oder wie ich das alternativ machen kann? (gut, eine siebdruckplatte rein statt der kotschublade und ab dafür, die kann man ja entsprechend sägen, aber ich hätte tatsächlich gern eines durchgängig) 

 

ich freu mich schon auf anregungen oder hinweise

 

beste grüße

 

Skizz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akumaline

Hallo,

 

als Verbindung oder zum verbauen kann man diesen Plastikrohr nehmen, gibt es im Baumarkt und hat einen Durchmesser von +10 cm, also für Ratten geeignet. Darin können sie gut klettern, weil es geriffelt ist.

Nicht das mit Löchern (Drainagerohr) nehmen, das hat scharfe Kanten, wo die Löcher ausgestanzt sind.

 

Und daran denken das man es zum sauber machen gelegentlich raus nehmen muss ....

 

LG

post-6436-0-63511600-1504610410_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Skizzler

Ich hätte eigentlich gern die von ferplast genommen, aber die haben halt leider offensichtlich keinen "aufsatz" für die kleinen käfigtüren

 

auf der rechten seite gibt es nämlich so kleine türchen, wie eben bei diesen "vogelbädern" die man dort einhängen kann, da hätte ich gern röhren nach unten eingebaut, sodass eben der käfig darüber verbunden wäre 

bearbeitet von Skizzler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akumaline

In genau diese Türchen haben wir bei der Voliere die Röhre mithilfe von Loch und Karabiner befestigt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Skizzler

magst du mir davon mal ein foto schicken :D?

bearbeitet von Claudi
Vollzitat vom vorherigen Beitrag entfernt, da unnötig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akumaline

Weiß nicht ob man das gut erkennen kann, die Voliere ist inzwischen durch einen Dom ersetzt

 

Loch in das Rohr oben und unten, einen Karabiner rein machen und oberhalb und unterhalb der Tür am Gitter festmachen.

Karabiner, damit man das Rohr zum sauber machen oder abschneiden (wenn es zu doll benagt wird) abmachen kann. Draht funktioniert wahrscheinlich auch

 

post-6436-0-63132200-1504621625_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hey,

 

eine andere Frage: ist der Käfig groß genug? Was hat er denn für Maße? Sieht der nur auf dem Foto etwas klein aus?

 

Ich hab zudem den Titel etwas aussagekräftiger gemacht.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Skizzler

Hey,

 

eine andere Frage: ist der Käfig groß genug? Was hat er denn für Maße? Sieht der nur auf dem Foto etwas klein aus?

 

Ich hab zudem den Titel etwas aussagekräftiger gemacht.

 

Viele Grüße

 

Hey Papiyu, danke fürs Editieren und sorry, für meine schlampige Arbeit ;).

 

Die Maße sind: LxBxH 100x55x150 cm

 

 

Weiß nicht ob man das gut erkennen kann, die Voliere ist inzwischen durch einen Dom ersetzt

 

Loch in das Rohr oben und unten, einen Karabiner rein machen und oberhalb und unterhalb der Tür am Gitter festmachen.

Karabiner, damit man das Rohr zum sauber machen oder abschneiden (wenn es zu doll benagt wird) abmachen kann. Draht funktioniert wahrscheinlich auch

 

attachicon.gifIMG_0512.JPG

 

Ich sehe zumindest was du meinst, ging gerade von den Ferplast-Röhren aus, aber gut, bei denen können sie sicher auch gut klettern - stabil genug sollte das ja sein, hoff ich :D  

 

du weißt nicht zufällg aus dem kopf noch, was das rohr ungefähr gekostet hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Skizzler

edit: hab das rohr gefunden :D 10m 16€ is ja quasi nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Godspeed

Huhu,
 

ich würde von Röhren absehen, vor allem, wenn sie die einzige Möglichkeit für den Etagenwechsel sein sollen. Zunächst einmal sind sie schlecht handelbar. Die Reinigung ist schwierig und in ihnen ist auch - je nach Länge des Rohres - ggf. der jederzeit notwendige Zugriff auf die Ratten erschwert.

Wichtiger ist allerdings m.E., dass bei der Käfigplanung immer auch das Alter der Tiere antizipiert werden muss. Gerade Böcke neigen gerne mal zu Hinterhandlähmung. Für sie sind nur Rampen mit möglichst geringen Steigungswinkeln noch zu bewältigen. Der Steigungswinkel führt übrigens auch dazu, dass man noch Zwischenebenen haben muss (Teil- oder Volletage). In deinem Fall ist das ja aber kein Problem, da dieser Käfig ja eh noch mindestens zwei Volletagen benötigt. (Achtung, die Türen sind dann lästig klein.)

 

Jungen Ratten kann man verschiedene Wege anbieten, sie werden aus Spaß eh immer den "schwierigsten" wählen (klettern, balancieren, etc.), auch wenn einfache vorhanden sind. Aber für die alten Semester muss immer eine Alternative - barrierefreie Variante - vorhanden sein, bzw. möglich sein.

LG Katharina

bearbeitet von Godspeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Skizzler

Hallo Katharina, danke für dein Feedback! 
 
Ich hab den gleichen Käfig aktuell schon in Benutzung bei meinen Jungs, nur, dass er ein spitzes Dach, statt einem flachen hat - das möchte ich entsprechend eben geändert haben - zumal das dach unpraktisch an der wand steht.^^ 
 
aktuell prüfe ich die möglichkeiten und meine jungs hab ich seit februar bei mir, sind also ca ein halbes jahr alt. da haben sie doch noch ein bisschen vor sich, wird aber definitiv berücksichtigt :) für mich wäre halt wünschenswert gewesen, das ganze eher sehr "eckig" zu halten, damit das klettern wirklich einfach ist - daher auch die ferplast röhren, die sind ja schön angewinkelt, da hätte ich eben gern ein paar zusammengesteckt.
 
die alternative dafür wäre halt die kotschublade in der mitte rauszunehmen und eben gegen eine siebdruckplatte zu ersetzen - diese dann mit durchgang eben.
 
beim aktuellen käfig hab ich mich ohnehin schon "verschätzt" was die etagenaufteilung betrifft, sodass die türen wirklich klein sind, das werd ich aber umgehen, indem ich - wenn ich auf höhe der tür befestige - die platte einschneiden, gegebenenfalls auch in der mitte gar halbieren.

bearbeitet von Claudi
Vollzitat vom vorherigen Beitrag entfernt, da unnötig. Bitte zukünftig darauf achten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung