Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Auslauf


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 15:05

Hallo! :tongue:

Hier bei uns ist die Sache mit dem Auslauf für die Rattis immer noch nicht so ganz so, wie ich es gern hätte. :(
Die Sache mit dem Auslauf im Wohnzimmer klappt nun doch nicht und ich bin immer noch auf der Suche nach einer Ultimativ-Lösung.

Ich hätte es gern so: Begrenzter Auslauf, der mit dem Käfig verbunden ist, also Tag und Nacht benutzt werden kann, schön groß, leicht zu pflegen, geschützt (keine Zugluft, etc).
So ist es momentan: Der Käfig steht im Wohnzimmer, Auslauf haben sie in einem anderen Zimmer, dort steht ihnen zwar das ganze Zimmer zur Verfügung, allerdings bedeutet das 1. ständiges Rein- und Rausholen / Einfangen :( und 2. ist in dem Zimmer Teppichboden und das geht auf Dauer nicht. Es soll noch PVC gelegt werden.

Wir wollten den Käfig in dieses besagte Zimmer stellen, damit sie dort immer Auslauf haben können, ohne dass ich sie dort hinbringen oder wieder einfangen und zurückbringen muss, denn davon sind meine scheuen Mädels (vor allem Peanut :rolleyes:) überhaupt nicht begeistert. :(
Allerdings fanden wir es schön, dass er im Wohnzimmer steht, denn da halten wir uns ja auch immer auf. Hmpf.

Nun spinne ich mir gerade wieder eine Idee zurecht. (Mein Freund kriegt schon langsam eine Krise!) :rolleyes: :D
Bin bei ebay auf dieses Ding hier gestoßen:

Please Login or Register to see this Hidden Content


2m lang und 1m breit ist etwas wenig, ich würde dann 2 davon nehmen (der Verkäufer bietet mehrere an), wegen der geringen Höhe von nur 50cm grüble ich noch. Rüberspringen geht nicht, weil von oben auch Gitter drüber liegt - das finde ich sehr praktisch, dann könnten sie auch nachts laufen, also eigentlich immer. Aber bei nur 50cm Höhe könnte man jetzt z.B. keinen Katzenkratzbaum hinstellen, wie ich es mir vorgestellt hatte. :(
Gitterabstand ist übrigens bei dem Teil für Rattis okay, deshalb hatte ich es erst in Betracht gezogen.

Was sagt ihr zu dem Ding? 2 davon nebeneinander (miteinander verbunden und mit dem Käfig verbunden) ergäbe 24-stündiges Laufen im Riesenkäfig (1mx60cmx2m für 3 Nasen) plus 4qm Dauer-Auslauf...

Sagt mir bitte eure Meinung!
Unsere Ratten bekommen natürlich Auslauf im Moment (täglich 2 bis 3 Stunden), aber so wie jetzt kann es nicht bleiben. Ich muss sie immer hin und her tragen, was sie nicht mögen, und Auslauf im ganzen Zimmer ist blöd, weil sie die Tapeten und den Teppich zerfetzen und PVC für's komplette Zimmer will mein Freund nicht - wieso auch immer, versteh einer die Männer... hrmpfgrml... :rolleyes:


LG
Peanut


PS.: Das Gehege steht auf dem Bild zwar im Freien, aber keine Sorge, meine Rattis kommen nicht nach draußen! :]

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 16:53

Huhu!

Also, grundsätzlich finde ich die Idee gut.
Einen Kratzbaum könnte man trotzdem aufstellen. Ihr müsstet nur schauen, dass er weit genug von jeder "Wand" wegsteht, so dass sie nicht vom Kratzbaum auf den Rand springen und stiften gehen.

Wenn ich meinen PC-Bereich mit meiner Auslaufabsperrung abtrenne, dann stehen auch überall Möbel rum, auf die sie klettern können. Aber ich stelle die Absperrung so, dass sie nicht von einem Möbelstück rüberklettern können.

Und ich denke, so könnte man das bei dir auch machen. :]
Ich schicke dir gleich mal einen Link per PN von einem total tollen selbstgebastelten Auslauf. ;)

LG Anna

#3 Nana.

Nana.

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 1.107 Beiträge
  • Wohnort: Naehe Paderborn
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 18:06

Hey

Also, grundsätzlich finde ich die Idee gut.
Einen Kratzbaum könnte man trotzdem aufstellen. Ihr müsstet nur schauen, dass er weit genug von jeder "Wand" wegsteht, so dass sie nicht vom Kratzbaum auf den Rand springen und stiften gehen.

:confused: Das ist doch nur 50cm hoch und da ist 'n Gitter drueber.
Generell finde ich es persoenlich schoener, wenn den Ratten im Auslauf jede menge Klettermoeglichkeiten zur Verfuegung stehen.
Aber wenn's nicht anders geht find' ich das schon 'ne gute Idee.
Allerdings koenntest du doch auch einfach diesen Bereich, wo dieses Teil aus Ebay stehen wuerde, absperren, dann brauchst du das gar nicht und kannst auch 'n Katzenkratzbaum aufstellen.

LG.

#4 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 18:11

Huhu Anna! :tongue:

Danke für deine Antwort!

Einen Kratzbaum könnte man trotzdem aufstellen. Ihr müsstet nur schauen, dass er weit genug von jeder "Wand" wegsteht, so dass sie nicht vom Kratzbaum auf den Rand springen und stiften gehen.

Das Teil, was ich gelinkt habe, ist nur 50cm hoch, hat aber sozusagen einen "Deckel", also Holzrahmen mit Gitter. Da können sie gar nicht rüber- und raushüpfen, sonst wären 50cm ja viel zu niedrig, klar.
Aber gibt es Kratzbäume, die kleiner sind als 50cm, also die mit in den Auslauf passen würden, wenn der "Deckel" drauf ist? :confused:

Was mich ärgert: Das Teil ist so teuer... :evil:
Meint ihr, um einen wirklich guten Auslauf von etwa 4qm zu basteln, würde man weniger ausgeben als 100€, wenn man ihn selbst baut?


LG
Peanut :tongue:

#5 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 18:14

Huhu!

Allerdings koenntest du doch auch einfach diesen Bereich, wo dieses Teil aus Ebay stehen wuerde, absperren, dann brauchst du das gar nicht und kannst auch 'n Katzenkratzbaum aufstellen.

Ja, hast schon recht, aber ich wollte einen abgetrennten Bereich haben, damit die Nasen nicht an die Tapete können! Die Mädels sind nämlich sehr nagewütig. :rolleyes:
Also, so ein rechteckiger Auslauf müsste schon sein, einfach so einen Teil vom Zimmer absperren, da wären die Tapeten ja nicht sicher... :)

LG
Peanut


PS.: Klettersachen würde ich auch in einem höheren Auslauf nicht höher als 50cm bauen - wenn sie sich mal kloppen und runterpurzeln, wird's ab einem halben Meter schon kritisch. Jedenfalls wär ich zu ängstlich, sagen wir's so. :D

#6 Nana.

Nana.

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 1.107 Beiträge
  • Wohnort: Naehe Paderborn
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 18:46

Huhu

PS.: Klettersachen würde ich auch in einem höheren Auslauf nicht höher als 50cm bauen - wenn sie sich mal kloppen und runterpurzeln, wird's ab einem halben Meter schon kritisch. Jedenfalls wär ich zu ängstlich, sagen wir's so. :D


Schon klar, ist ja auch richtig so. Aber ich find', dass sich Klettersachen ohne so'n Kaefig drumherum besser aufbauen lassen.

Du kannst doch auch einfach mit diesen Platten (ich hab' grad' vergessen wie die heißen) einen Auslauf bauen. Viereckig, an der Wand entlang. So kommen sie gar nicht an die Tapete.
Hoffe du weißt wie ich das meine.

LG.

#7 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 19:47

Huhu!

Jaah, so war der Auslauf, den ich dir, Peanut, verlinken wollte auch. Aber ich find dieses dumme Bild doch nicht wieder! :lai:

Ich versuch's mal, zu erklären.
Da hat jemand einen Rahmen aus relativ dünnen Latten gebaut. So 100x80cm ungefähr. Da hinein wurde eine Plexiglasscheibe gesetzt. Ein so ein Ding ergibt ein Element. Macht man dann 5 oder 6 solche Elemente, kann man sie mittels Scharnier zusammenschrauben, so dass sie zusammenklappbar sind. Das heißt, du könntest das Ding in die Ecke stellen, wenn du's nimmer brauchst. ;)

Und ich denke, dass du dabei sogar unter 100,- € bleiben würderst - sofern du handwerklich etwas begabt bist.

Glaub mir, mit einem Bild wäre das einfacher zu erklären. :(
Es sah auf jeden Fall voll geil aus, deswegen wollte ich es dir auch zeigen.

LG Anna

#8 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 20:01

Huhu ihr 2! :tongue:

Danke für die Antworten!

Du kannst doch auch einfach mit diesen Platten (ich hab' grad' vergessen wie die heißen) einen Auslauf bauen. Viereckig, an der Wand entlang. So kommen sie gar nicht an die Tapete.
Hoffe du weißt wie ich das meine.

Hartfaserplatten? Ich hätte Angst, dass die sich da dann durchnagen... :confused:

@Anna:
War das Bild hier im Forum? Dann weiß ich, denk ich, was du meinst, das hatte ich auch letztens gesehen und fand's total geil! :]
Aaaber! :D
Ich find, Plexiglasscheiben sind eventuell ungünstig, wegen des Terrarium-Effekts (zu wenig Luftzirkulation)? Und evtl wär's schwieriger zu reinigen?
Andererseits, wenn der Auslauf ohne "Deckel" ist, kann ich natürlich kein Gitter nehmen, da klettern sie dann ja hoch. Hmmm...

Zusammenklappbar muss der Auslauf nicht sein, sie sollen ihn 24 Std. / Tag nutzen können.
Handwerkliches Geschick... joooaaa... *die schiefen Käfigtüren versteck* :D

Danke für eure Tipps jedenfalls... evtl komme ich doch günstiger bei weg, wenn ich das Ding nicht kaufe, sondern etwas selbst bastle... *grübel*

Wie teuer ist das Plexiglas denn? Wäre das mit der Luft okay auf Dauer? Und zu den Hartfaserplatten: Wenn man so nagewütige Ratten hat wie ich, knabbern die sich da nicht durch? Und wo bekäme man die her? (Im Baumarkt bei mir hab ich sowas noch nie gesehen... :confused:)


LG
Peanut



#9 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 20:05

Huhu!

Nee, eben nicht hier im Forum. In nem anderen - deswegen... :o

Ich denke, dein Auslauf wird ja größer als 1x1m sein, von daher wird die Luftzirkulation wohl kein Problem darstellen. ;) Ist ja nicht so, als würdest du ne große Kiste bauen. ;)

Also, Hartfaserplatten sind schon extrem hart und werden normalerweise (!) nicht durchgenagt. Da sind Spanplatten schon gefährdeter (und daraus besteht nunmal der ein oder andere Käfig). ;)

LG Anna

#10 Nana.

Nana.

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 1.107 Beiträge
  • Wohnort: Naehe Paderborn
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 20:05

Huhu.
Hm, wie sollen die sich denn da durch nagen?
Die koennen doch nur da nagen wo sie "halt" finden. Aber das ist doch 'ne grade Flaeche.

LG.

#11 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 20:13

Huhu!

Die koennen doch nur da nagen wo sie "halt" finden. Aber das ist doch 'ne grade Flaeche.


Tjaaa, das kommt immer drauf an, wie genau der Erbauer gearbeitet hat. Es genügt eine Unebenheit von 0,1 cm (selbst getestet), damit sie eine Angriffsfläche haben.

Da reicht es schon, wenn irgendwer irgendwo ne Schraube nicht ganz oder schief reingedreht hat. Oder zu tief.

LG Anna

#12 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 20:14

Huhu,

hm, stimmt, das macht Sinn...
Ne, ich hatte eher an 2x2m gedacht. Evtl auch 2,5x2,5m, mal gucken.

Okay, wenn es luft- und nagetechnisch keine Probs gibt, dann nehme ich das mal in Augenschein! :D


LG
Peanut

#13 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2008 - 20:22

Hartfaserplatten? Ich hätte Angst, dass die sich da dann durchnagen... :confused:

Das würden sie bei dem Plastikzeug auch tun. Wenn Ratte wo hin will, dann kommt sie auch da hin. Zur Not beißt sie sich durch die Wand, was einer Freundin von mir passiert ist, sie es aber noch rechtzeitig entdeckt hat. Das Loch war faustgroß.



Hat mich ca. 20 € gekostet und man kann es zusammenklappen und irgendwo verstauen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de