Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Hanfteppiche waschen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 TissueStash

TissueStash
  • Ratteneckler
  • 75 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Baden-Württemberg
  • Rattenanzahl : 9
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 09 November 2017 - 13:32

Hallo allerseits,

ich habe mich nach zwei Jahren dazu entschlossen, noch einmal Hanfteppiche im kleineren unserer beiden Käfige auszuprobieren, da eins unserer Mädels alles andere wegträgt - vom Flickenteppich über die Zeitung bis hin zum Zewa, nur beim Hanfteppich nicht. Das Problem ist hauptsächlich, dass ihre Käfiggenossin leider wesentlich weniger gnädig gealtert ist und sich daher mittlerweile am liebsten genau dort (= in der Wanne, wo die Zeitung liegt; Nachtrag) aufhält. Da soll der Käfig nicht ganz nackig oder dick befüllt mit Streu sein, da die Maus nicht mehr so gut auf den Beinen ist.

Kurzum: ich habe gelesen, man könnte Hanfteppiche per Hand (mit Kernseife? Ich würde Essigessenz nehmen) waschen und nach einer Runde über der Heizung wiederverwenden kann. Hat das schon einmal jemand ausprobiert?

Liebe Grüße und Dankeschön!

Bearbeitet von TissueStash, 09 November 2017 - 13:34 .


Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 KnöpfchenFelice

KnöpfchenFelice
  • Ratteneckler
  • 125 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Hannover
  • Rattenanzahl : 7
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 09 November 2017 - 13:42

Ich glaube nicht daß das geht. Ich denke wenn man Hanfteppich versucht zu waschen löst er sich mehr oder weniger auf.

Ich fege meinen Hanfteppich täglich vorsichtig ab, schon dabei lösen sich Fasern. So fest das man Hanfteppich waschen kann ist er nicht,

außerdem würde man die Essigessenz sicherlich nicht restlos rausbekommen - das wäre für die Ratten nicht gut.

Ich erneuere den Hanfteppich nach einer Woche (und fege ihn wie gesagt täglich vorsichtig mit einem Handfeger ab).


Bearbeitet von KnöpfchenFelice, 09 November 2017 - 13:43 .


#3 TissueStash

TissueStash
  • Ratteneckler
  • 75 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Baden-Württemberg
  • Rattenanzahl : 9
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 09 November 2017 - 14:41

Die, die ich hatte, waren eigentlich immer enorm fest. Klar, ein paar Faserchen lösen sich immer, aber im großen und ganzen schienen meine unkaputtbar. Benutzt du eine bestimmte Marke? Ich würde es mit vorsichtig walken versuchen.

Das mit dem Essig ist bei gründlichem Auswaschen und Trocknen kein Problem - der verdampft. c: Ich benutze Essigessenz immer zum Waschen der Rattensachen und den Käfig im allgemeinen, weil es den Ammoniak neutralisiert und die Wäsche hinterher wesentlich weniger stinkt.

#4 redrat

redrat
  • Ratteneckler
  • 270 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: H-Town
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Ladies

Geschrieben 09 November 2017 - 17:22

hallo,

 

ihr habt das nicht gelesen,

das die lebensgefährlich sein können, oder ?

es gab da in einem anderen thread mal einen hinweis.

wenn ich mich recht erinnere ging es darum,

wenn die nasen anfangen daran zu nagen droht verschluckungsgefahr,

wegen den fasern.

 

lg, redrat


Bearbeitet von redrat, 09 November 2017 - 17:22 .


#5 Sylvia

Sylvia
  • Ratteneckler
  • 349 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: 44...Dortmund
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: 5 Böcke

Geschrieben 09 November 2017 - 19:45

Welche Flickenteppiche hast du denn versucht?

Ich benutze für alle Tiere die Signe von Ikea. Die sind feiner und glatter, als bspw. die von Kik.
Selbst die Rattis lassen die relativ gut in Ruhe.


Hanfmatten lösen sich in Wasser eigentlich auf und zerfallen.
Zum Zerfleddern sind die natürlich super. Meine Degus stehen da total drauf. Aber bei den restlichen Tieren gehen nur Sachen die bei wenigstens 60°C gewaschen werden können :/

#6 TissueStash

TissueStash
  • Ratteneckler
  • 75 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Baden-Württemberg
  • Rattenanzahl : 9
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 09 November 2017 - 19:56

@redrat: Ja, davon habe ich gelesen - mir geht es gerade darum, dass meine Nasen die in Ruhe lassen. Sind ihnen wohl nicht gut genug zum Nestbau... Oder als Snack.

@Sylvia: So normale Flickenteppiche vom Woolworth. Ich hätte nicht gedacht, dass sie die tatsächlich anrührt, weil die echt schwer sind, aber nein, Madame hat ihn schlichtweg ~zerlegt~ und dann die einzelnen Stoffstreifen verteilt...

#7 Merhaba

Merhaba
  • Ratteneckler
  • 39 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe

Geschrieben 10 November 2017 - 17:38

Hi,

 

zweidreimal in der Wanne geht, sie verziehen sich aber etwas und werden beim Trocknen nicht wieder völlig plan, das Verkrumpeln wird von Mal zu Mal schlimmer. Ich habs mit Hugro Hanfteppich und mit Hansepet Flachsteppich probiert, es geht bei beiden.

 

Ich habs so gemacht: Teppich grob abklopfen, dann flach in die Wanne legen. Mit einer Schmierseife/Wasser-Mischung aus einer Spühflasche (einfache Pump-Blumensprühflasche) durchnässen, dann mit den Händen den Teppich schön schaumig drücken, man kann den Teppich auch dafür aufrollen und vorsichtig zusammendrücken. Paar Mal wiederholen, immer dann neu einsprühen, wenn er zu trocken geworden ist und kein Wasser mehr austritt, wenn er zusammengedrückt wird. In einer Duschwanne oder Wäschewanne kann man ihn bestimmt auch gut einen Moment schwimmen lassen und schön im Wasser ausdrücken und ihn so noch besser durchspülen. Auf die Idee mit der Wäschewanne kam ich aber damals nicht und die Badewanne wollte ich dafür nicht füllen ^^

Mit der Duschbrause ausspülen, dabei ebenfalls ein paar Mal zusammenrollen und vorsichtig ausdrücken. Zum Trocknen kann man ihn auch, wie einen Wollpullover, mit einem Badetuch zusammen einrollen und dann alles zusammen auswringen. So ausgewrungen ist er auf der Heizung in einer Nacht wieder trocken. Ohne Badetuchausgewringe tropft er einige Zeitlang nach (unbedingt was drunter legen...) und braucht länger zum Trocknen.

 

Ohne Auswaschen war mir der Wechselintervall zu kurz, mit Auswaschen war es mir zu viel Aufwand - ich verwende sie nur noch in zugeschnittenen Stücken unter den Häuschen und Weidenbrücken oder mal zur Abwechslung auf einer ganzen Ebene, nicht mehr als Standard"einstreu". Aber in deinem speziellen Fall würde ich sie auch wieder verwenden. Sie sind schon echt nette Unterlagen, weich, saugfähig, nett anzusehen...

Vielleicht wäre Molton auch noch eine Idee für dich? Das Zeug ist auf jeden Fall maschinenwaschbar und vielleicht wird es nicht so sehr zernagt, wenn ein paar Opfertücher darüber liegen.



#8 TissueStash

TissueStash
  • Ratteneckler
  • 75 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Baden-Württemberg
  • Rattenanzahl : 9
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 11 November 2017 - 23:23

Danke für den ausführlichen Bericht, Merhaba! Das ist interessant, auch das mit dem Flachsteppich - ich habe gehört, die sollen recht toll sein.

Dickeren Moltonstoff habe ich sogar da, allerdings nutze ich den nur als saugfähige Schicht unter dem Fleece. Auch der ist leider sehr leicht, wird gerne rumgeschleppt... Ist ja nur im Weg, wenn Ratte gerne unter dem Bezug sitzen möchte ;) Prinzipiell ist Fleece auch mein absolutes Lieblings"Einstreu", aber selbst wenn ich eine auf die Wanne passende, mehrlagige Einlage nähe, schleppt Momo die wahrscheinlich nur rum oder zerrt solange daran, bis alles, einschließlich Milli, total unkontrolliert durch den Käfig rollt... :D

Ich denke, ich probiere die Hanf-/Flachsteppiche bei Gelegenheit einfach mal aus und berichte dann, wies gelaufen ist. c:

#9 Merhaba

Merhaba
  • Ratteneckler
  • 39 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe

Geschrieben 12 November 2017 - 17:48

Gern geschehen und wie es bei dir klappt, würde mich interessieren :)

 

Ich bin Fan von beiden Matten. Meine Mäuse (zu meiner Rattenzeit und Meerschweinzeit gab es die noch gar nicht) haben eine Menge Spaß mit denen.

Du kannst nähen und Problem ist das Wegschleppen der Matten - wie wäre es, wenn du mehrlagige, auf die jeweilige Ebene genau passende Kissenbezüge aus Fleece (Molton schrumpelt gerne in der Maschine, das würde ich nur als Decke pur oder als Füllung verwenden, nicht vernähen) nähen würdest, in die du flächig zugeschnittene Pappe, dünne Brettchen oder etwas anderes zum Aussteifen schieben kannst? Dann wären sie nicht mehr wegziehbar, könnten aber ohne das Versteifungsmaterial noch gewaschen werden. *grübel*



#10 TissueStash

TissueStash
  • Ratteneckler
  • 75 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Baden-Württemberg
  • Rattenanzahl : 9
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 12 November 2017 - 18:16

Hm, das klingt gar nicht mal schlecht... Möglicherweise auch ne wiederverwendbare Plastikplatte oder sowas. C: Ich schau erstmal, wie die Dame sich in Sachen Hanfmatte benimmt und weiche notfalls doch wieder auf die Nähmaschine aus... :D danke!




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de