Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Käfig mehr tief als breit in Nische?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Kratzeklein

Kratzeklein
  • Ratteneckler
  • 4 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Bremen

Geschrieben 10 November 2017 - 18:07

Moin zusammen!

Ich will schon lange Ratten halten, aber bisher kam irgendwie immer was dazwischen. Jetzt aber passt es irgendwie alles und ich hab mich nochmal genauer mit den Anforderungen für eine artgerechte Haltung beschäftigt. Dabei sind mir ein paar Zweifel gekommen, ob der bisher geplante Standort so gut geeignet ist.

Ich hab eine Nische in meinem Zimmer, die zum größten Teil von meinem Kleiderschrank eingenommen wird, daneben sind jedoch noch ca. 75 cm Platz. Der Plan war, dort einen Käfig oder eine Voliere mit passender Breite, einer Tiefe von 80-100 cm und einer Höhe von 100-120 cm reinzustellen (evtl. auf einer Kommode/in einem Regal, damit ich direkt Ablageplatz für Trockenfutter, Streu, etc hab). Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, sind Käfige mit solchen Maßen eher darauf ausgelegt, von der längeren Seite geöffnet zu werden. 

Ein anderer möglicher Stellplatz wäre unter einer Schräge. Da hätte ich auf jeden Fall mehr Grundfläche zur Verfügung, hab aber oben nicht so viel Platz.

 

So viel zu meiner Planung. Und jetzt die Fragen, die bei mir aufkamen:

1. Laut CageCalc wäre 70*80 cm Grundfläche mein Minimum für drei Ratten (will mit der Gruppengröße klein anfangen). Kann man das durch eine größere Höhe und mehr Volletagen ausgleichen? (Bisher sind je nach Höhe 3-4 Etagen geplant, wobei mindestens eine allerhöchstens halb sein soll, damit ich Platz für Hängematten und Kletterzeug hab.)

2. Muss ein Käfig eher breit als tief sein? Wenn ja, warum? (Also ich verstehe, dass das dem Komnfort dient, aber gibt es wichtige Gründe?)

3. Wenn nein, gibt es fertige Käfige, die von der kürzeren Seite gut zugänglich sind? Oder hab ich mich mit der Idee quasi zum Eigenbau verdonnert?

4. Ist der Standort überhaupt geeignet? Der Käfig wäre quasi an drei Seiten 'zu', weil sich halt an zweien je eine Wand und an der dritten ein Kleiderschrank befinden. Ich weiß nicht wie es da mit Belüftung steht. Bei den größeren Größen würde der Käfig aber auch aus der Nische herausragen... mitten in einen Lüftungskorridor zwischen Fenster und Tür. (Nun mache ich aber idR nur Stoßlüften und habe noch andere Fenster, die weiter weg legen und im Sommer eher offen stehen.)

 



Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Ryuzaki

Ryuzaki
  • Ratteneckler
  • 446 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Harpstedt
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 10 November 2017 - 20:46

Hallo,

Das Problem wäre, dass du nicht mit dem ausgestreckten Arm bis ganz nach hinten in den Käfig kommst, wenn du ihn saubermachst oder eine Ratte einfangen musst weil ihr z.B zum Tierarzt müsst.

Bei den Maßen wirst du selber bauen müssen, mir ist kein Käfig bekannt, der da passend wäre. Wegen der Belüftung bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich denke, da kann es schon Probleme geben, gerade bei der Tiefe.

Ein anderer Standort wäre da also insgesammt besser. Wie hoch kann denn ein Käfig maximal sein, damit er noch unter die Schräge passt? Mindesthöhe sind 100 cm, das muss gewährleistet sein.

Bei Etagen musst du beachten, dass sich eine erwachsene Ratte auf die Hinterbeine aufrichten können sollte, zwischen zwei Etagen müssen also etwa 30-40 cm Platz sein.

Im Allgemeinen würde ich dir eher zu einem gekauften Käfig raten, weil die Selbstbauten aus Holz fangen spätestens nach einigen Jahren massiv an zu stinken.



#3 Kratzeklein

Kratzeklein
  • Ratteneckler
  • 4 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Bremen

Geschrieben 10 November 2017 - 22:25

Danke für die flotte Antwort! Sowas hatte ich glatt befürchtet.
 

Wie hoch kann denn ein Käfig maximal sein, damit er noch unter die Schräge passt? Mindesthöhe sind 100 cm, das muss gewährleistet sein.

 
Die Schräge ist etwa 1,20 m tief und ich hätte eine Höhe von 1,50m zur Verfügung. Und sie ist nur von der Seite zugänglich, was halt heißt, dass ich dieses rechtwinklige Dreieck ausfüllen müsste. Und dafür sind die üblichen Käfigformen ja nicht wirklich geeignet. Deshalb hab ich mir auch eher die Niesche ausgeguckt.



#4 MadameChaos

MadameChaos
  • Ratteneckler
  • 32 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Chemnitz
  • Rattenanzahl : 1
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 11 November 2017 - 09:21

Hallo,

Erstmal schön das du dich über die Artgerechte Haltung auseinandersetzt.
Zu deiner Frage mit den Etagen musst du wissen das diese mindestens einen Höhenabstand von 20cm brauchen. Also kannst du Theoretisch 5 einbauen. Aber du kannst oben eine hohe mit Klettermöglichkeiten machen.

Wie schon gesagt wurde, gibt es solche Käfige eigentlich nicht zu kaufen, außer du bearbeitest diese nochmal. Zudem wird es Probleme mit dem Saubermachen geben. Oder wenn du Mal an eine Ratte kommen musst und diese sich bis ganz hinten verkriecht.

Die Frage mit dem Licht kannst du dir eigentlich fast selber beantworten, das reicht leider nicht. Da alle langen Seiten zu sind und nur von einer kurzen Licht reinkommen kann. Jedoch brauchen Ratten viel Tageslicht.

Vielleicht schaust du dich einfach nochmal bei dir um. Irgendwo muss ja noch Platz sein. ;) Die Grundfläche, die Ratten brauchen ist ja auch nicht so groß.

Viel Glück 👍

#5 Kratzeklein

Kratzeklein
  • Ratteneckler
  • 4 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Bremen

Geschrieben 11 November 2017 - 12:30

Vielleicht schaust du dich einfach nochmal bei dir um. Irgendwo muss ja noch Platz sein.

 

 

Ich bin schon am überlegen, aber es ist leider eine Einzimmerwohnung mit sehr vielen komisch geschnittenen Ecken bei denen ich froh war, dass ich Platz für meine Möbel gefunden hab. Ich werd nachher nochmal den Zollstock rausholen und ein paar Messungen machen. 



#6 Ryuzaki

Ryuzaki
  • Ratteneckler
  • 446 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Harpstedt
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 11 November 2017 - 14:09

Vom Licht her wäre das ok, da Ratten dämmerungsaktiv sind und zu helles Licht (z.B direkte Sonne) auf dauer sogar zu Erblindung führen kann. Wenn du die Tiere noch sehen kannst, reicht das :) .

20cm Etagenabstand fände ich etwas wenig. Ein großes Weibchen würde sich dann nicht mehr auf die Hinterbeine stellen können. Und Jungs sind ja noch größer. Bei einer Etage geht das wohl, aber die meisten Etagen im Käfig sollten 30 cm oder mehr haben.

Hast du in deiner Wohnung auch Platz für einen Auslauf? DIe Kleinen brauchen ja täglich mind. eine Stunde auslauf. Etwa 6 qm musst du da einplanen.



#7 Jennypie11

Jennypie11
  • Ratteneckler
  • 9 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Düsseldorf
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 13 November 2017 - 12:02

Hallo,

 

also mich persönlich würde es nerven, wenn nicht alle Stellen im Käfig gut erreichbar sind. Gerade das tägliche "aufräumen" im Käfig soll ja schnell gehen, damit mehr Zeit zum spielen bleibt :)

Theoretisch könntest Du Dir z. B. die Savic Suite Royal in die Nische stellen (hat eine Grundfläche von ca. 60 x 95 cm). Den Käfig hab ich auch und ich liebe ihn. Außerdem ist er auf Rollen, sodass Du ihn zum saubermachen leichter hin und her bewegen kannst. Und Du hättest an den Seiten noch ein wenig Spiel, was für die Belüftung gut wäre.

 

Viele Grüße

Jennifer



#8 Kratzeklein

Kratzeklein
  • Ratteneckler
  • 4 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Bremen

Geschrieben 13 November 2017 - 15:26

 

Hast du in deiner Wohnung auch Platz für einen Auslauf? DIe Kleinen brauchen ja täglich mind. eine Stunde auslauf. Etwa 6 qm musst du da einplanen.

 

Der Platz ist definitiv da, nur halt mitten im Raum, vorm Fernseher oder bei der Küchenniesche, alles Ecken wo ich nicht gerade einen Käfig hinpacken kann/will, aber ein ausfaltbarer Auslauf kein Problem wäre.

 

 

also mich persönlich würde es nerven, wenn nicht alle Stellen im Käfig gut erreichbar sind. Gerade das tägliche "aufräumen" im Käfig soll ja schnell gehen, damit mehr Zeit zum spielen bleibt

 

Deshalb frag ich auch nach Käfigen mit Seitentüren - auch damit ich eben nicht jeden Tag den Käfig aus der Ecke rausrollen muss. Aber generell sind Rollen wahrscheinlich keine schlechte Idee und der Savic sieht nicht schlecht aus, danke!



#9 Jennypie11

Jennypie11
  • Ratteneckler
  • 9 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Düsseldorf
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 13 November 2017 - 16:16

Hallo nochmal,

 

auch mit Seitentüren kommst Du eben nicht bis ganz nach hinten dran, deshalb sehe ich da den Mehrwert nicht so ganz. Ich glaube, Rollen sind da die praktischere Lösung.

 

Generell kannst Du auch einen "normalen" Käfig kaufen und zusätzliche Türen an den Seiten einbauen, falls Du nicht komplett selber bauen möchtest.

 

VG

Jennifer



#10 RainbowRicarda

RainbowRicarda
  • Ratteneckler
  • 285 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe

Geschrieben 13 November 2017 - 19:26

Hallo,
mein Käfig hat 80 cm tiefe. Das finde ich (mit komplett öffenbaren Türen!) das absolute maximum um noch an die Ratten zu kommen. (Meiner ist 120 breit, im nachhinein fände ich breiter aber weniger tief praktischer...).
Du kannst mal gucken ob der Furet Tower vielleicht grade noch reinpasst in die Niesche, der hat angeblich an einer Seite nur 75cm. Oder guck mal ob es irgendwo eine 80x70 Voliere gibt. Da würde ich dann jeweils selber große Türen reinbauen. Alles über 80cm Tiefe zum reingreifen halte ich für nicht praktikabel und auch 80 ist schon echt nervig. Und bei der größe gibt halt außer in der diagonale keine 100cm die die Ratten mal am Stück laufen können...(es gibt da unterschiedliche mindestmaße im Umlauf, die einen sagen die Fläche sollte mindestens 1/2 qm sein aber ohne ein Mindestmaß für die längere seite, die anderen sagen auch dass eine Seite mindestens 100cm lang sein sollte... Ich hab bei sowas immer den Anspruch möglichst alle Kriterien zu erfüllen, da es ja immer noch MINDESTmaße sind). Licht und Belüftung sehe ich bei der Idee weniger kritisch.

Liebe Grüße




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de