Jump to content
zooplus.de
fröggel

Katze hat Ratte mitgebracht (war: Katzenmitbringsel)

Empfohlene Beiträge

fröggel

Hallo ihr Rattenexperten,

mein Kater Loco hat letzte Nacht eine junge Ratte mit heimgebracht. Sie ist unverletzt, Sie war sehr aufgeregt und wie ich dachte, in Schockstarre. Habe sie den ganzen Abend in einer Falte meines T-shirts gewärmt und beruhigend gestreichelt. Fressen und Trinken wollte sie nicht. Da sie so seltsam ruhig und zutraulich war und unser Kater immer noch draussen unterwegs, hat sie in einem meiner freien Terrarien übernachtet. Sie wäre auch bei mir liegen geblieben - aber ich hatte Angst sie zu erdrücken. Was soll ich mit ihr machen? Wie kann sie ihr Rudel wiederfinden? Ist sie noch zu jung, um draussen allein zurecht zu kommen? Soll ich sie behalten?

Im Moment sitzt sie in meinem Ärmel aber ich muss weg und die Leute zu denen ich muss mögen keine >Krabbeltiere<, kann ich sie allein lassen?

Viele Fragen...mit denen Ihr mir hoffentlich weiterhelfen könnt!

Viele Grüsse

Fröggel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tenoa

Hallo,

 

wie sieht sie aus? Hast du ein Bild? Das sie so zutraulich ist, klingt ganz und gar nicht nach einer Wildratte.

Wo wohnst du denn, vielleicht kann dir hier jemand helfen und sie dir abnehmen.

 

Grüße

bearbeitet von Tenoa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lupina

moin moin liebe fröggel -

ist das Terrarium abgedeckt, dass das Katzentier nicht erneut zuschlagen kann? Und ich würde notfalls auch schauen, ob Tierheim oder Co helfen kann. Auf keinen Fall - solltest du sie einfach aussetzen - nicht gut. Wünsche dir ein gutes Unterfangen und der Kleinen toi toi toi - lupina und ihre vier MBs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TissueStash

Huhu,

 

Ein Bild wäre gut, dann könnte man auch das Alter schätzen. Hat sie irgendwo weiße Abzeichen?

 

Womit hast du sie denn versucht zu füttern? Du kannst mal einen Klecks Hüttenkäse probieren, vielleicht ist ihr das lieber als was festes.

 

Je nachdem, wie klein sie ist, kannst du ihr, während du weg bist, außen (!) an das Terrarium eine nicht zu heiße Wärmflasche legen, und Innen dann ein Tuch hinwursteln, in das sie sich kuscheln kann. Dann kühlt sie schon mal nicht aus, und anknabbern kann sie die Wärmflasche auch nicht.

 

Achte bei der Behelfsbehausung auch auf eine feste Abdeckung/Verschluss und halte sie vor allem trocken und sauber. Du kannst als Unterlage derweil Küchentücher nehmen. Das hat den Sinn, dass sich in Terrarien sonst der Ammoniak vom Urin sammelt, was sehr schlecht für die Atemwege ist. Auf Dauer ist das also nichts.

 

Danke, dass du dich um das Purzelchen kümmerst. Ich hoffe, wir können dir helfen. c:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fröggel

Danke für Eure superschnellen Antworten.

Ich hab der Kleinen mein T-shirt da gelassen und das Terrarium katzensicher verschlossen. An Futter hab ich ihr Getreideflocken, ein wenig Käse, Apfel und Wasser gegeben. Nachher probiert ichs vielleicht mal mit Ei oder Quark. Leider weiß ich nicht, wie ich ein Bild hochladen kann.

Danke nochmal und später mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MadameChaos

Du musst auf erweiterte Einstellung wenn du ein Kommentar schreiben willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Bitte sofort ein Foto machen und zeigen, wenn sie noch Milch braucht verhungert sie vor gefülltem Napf. Außerdem ist Katzenkontakt immer gefährlich, wegen der Bakterien im Maul wird immer ein Tierarztbesuch mit Antibiotikagabe empfohlen. Ratten brauchen immer Futter und sollten alle paar Stunden etwas zu sich nehmen. Sollte sie auf dem Arm nichts fressen setz sie lieber mit Wärme in das Terrarium. Zumal du ihr Durch das Kuscheln keinen gefallen tust wenn sie wieder raus sollte.

 

LG

judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fröggel

Was für Milch könnte ich ihr denn geben?

Foto hochladen vom Handy geht nicht.

bearbeitet von fröggel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Sie braucht Milch nur, wenn sie in dem Alter ist... krieg das raus, wie man ein Bild reinbekommt..

Man bräuchte Aufzuchtmilch für Katzen.

 

Lad dein Bild halt irgendwo hoch und verlinke es hier..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sinela

Hallo!

 

Du kannst ein Foto der Ratte hier (www.picr.de) hochladen und dann den Link für die Foren hier einstellen. Ohne das Tier gesehen zu haben, kann niemand genaue Angaben zur Art oder dem Alter machen.

 

LG, Inge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Katbru

Auch ohne Bild kannst du ja mal beschreiben, wie groß sie ist und wie sie aussieht, dann kann man dir trotzdem ein bisschen weiterhelfen. Wenn sie z.B. 15 cm groß ist, ist sie ja kein Baby mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Gewicht wäre da aussagekräftiger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fröggel

Die Kleine ist glaube ich kein Baby mehr. Sie ist ca. 14 cm groß und wiegt 64 g.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TissueStash

Tipp wegen dem Bild: du kannst ganz links unten die mobile Version ausschalten und dann die Hochladefunktion nutzen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Das mag sein, dass sie kein richtiges Baby mehr ist, nichts desto trotz muss sie zu einem Tierarzt, weil es ihr nicht gut geht. Wäre sie alt genug und gesund und alles ok wäre es unzulässig, sie weiterhin einzusperren.

Was hast du denn inzwischen gemacht, um sie zu behandeln oder irgendwas für sie zu tun? Es macht keinen Sinn, sie einfach nur einzusperren, zu beknuddeln und ihr zuzuschauen, wie und ob sie frisst. Das ist ein Wildtier!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fröggel

@Judith_München:

Natürlich ist sie ein Wildtier und ich hatte auch nicht die Absicht, sie "einfach nur" einzusperren, deshalb habe ich ja danach gefragt, ob ich sie wieder raussetzen kann!

Sie kam mir einfach nur jung und verschüchtert vor, als ich sie meinem Kater abgenommen habe. Sie hat keinerlei Verletzung davongetragen. Mäuse, die ich bisher eher von ihm bekam haben sich ganz anders verhalten und haben btw alle ihre Freiheit wieder erhalten.

Ich will niemanden "beknuddeln", dazu habe ich einen Kater, der auch btw, kommen und gehen kann, wie es ihm behagt und auch dem Tierarzt vertraut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Sie hat keinerlei Verletzung davongetragen.

 

Es reichen haarfeine Kratzer bzw. nadelfeine Bissverletzungen, um nach Katzenkontakt eine Sepsis, also Blutvergiftung auszulösen. Diese sieht man kaum bis gar nicht und trotzdem geht das Katzenopfer weniger Tage später elendig zugrunde. Katzenspeichel enthält einfach enorm potente Bakterien, die sich jetzt schon seit einem Tag fröhlich in dem kleinen Rattenkind vermehren. Hinzu kommt, dass das Immunsystem durch den Stress schwächeln wird und es durch die mangelnde Futterzunahme selber auch noch schwächelt - wenn nicht sogar schon vorher gesundheitlich was im Argen war. Das Tier muss also dringend zu einem Tierarzt, der es untersucht und entsprechend behandelt, wenn man da noch was machen kann. Denn nach einem Tag ohne Nahrungszunahme wird es auch ohne Katzenkontakt bei so Winzlingen schnell kritisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jennypie11

Guten Morgen,

 

beim Lesen des Threads fand ich den Ton einiger Antworten recht harsch. Deswegen wollte ich Dir sagen, dass ich es ganz toll von Dir finde,  dass Du Dich der kleinen Nase angenommen hast und hier im Forum um Hilfe bittest. Das ist sicher nicht selbstverständlich!

 

Ich bin selbst Ratten-Neuling und kann Dir nur den Tipp geben, schnellstmöglich zum Tierarzt zu gehen. 

Ich hoffe, Du bekommst noch ein paar Tipps von den Experten hier im Forum.

 

Viel Erfolg!

Jennifer

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Liebe Jennifer

 

Ich glaube, noch mehr Expertentipps kann er kaum bekommen und du verkennst die Situation völlig. Man ist durchaus immer gewillt, Hilfe anzubieten und versucht das auch. Aber ab irgendeinem Punkt muss auch etwas vom Gegenüber kommen, Hilfe kann auch nicht so aussehen, dass man demjenigen alles so mühsam aus der Nase zieht, bis das Tier tot ist. In diesem Fall war es bisher reines Rätselraten, da wir nach wie vor nichts über das Tier wissen. Wenn es jetzt noch lebt können wir wohl davon ausgehen, dass es keine Milch mehr braucht. Glück gehabt. Wenn es in ein paar Tagen noch lebt können wir wohl davon ausgehen, dass es keine schwereren inneren Verletzungen hatte (was nach so einem Katzenbuss durchaus vorkommen kann).

Wir können keine Tipps geben, das Tier muss zum Tierarzt, denn jeder, der weiß wie Wildtiere sind, der weiß auch, dass eine Wildratte nur so ruhig ist, wenn es ihr absolut nicht gut geht und auch, dass von einer Katze gefangen zu werden nie ganz harmlos ist. Wenn das Tier in den Pulli gesteckt wird (was ein No-Go bei einem Wildtier ist) und dadurch über lange Zeit nichts frisst, ist das gefährlich für die Gesundheit.

 

Hier kann es keine Tipps mehr geben, außer das Tier zum erfahrenen Tierarzt zu bringen, oder es wieder raus zu lassen, wenn es wirklich ne Wildratte ist.

 

LG

Judith

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fröggel

Vielen Dank an alle unvoreingenommenen Ratenden, die noch Lesen bzw. Verstehen können.

 

Ich halte es nicht für nötig, mich HIER zu rechtfertigen, möchte nur noch sagen, dass ich mir überlege, ob ich dem Kater in Zukunft sein zweifelhaftes (aber, wie bei einem Wildtier auch, instinkthaftes) Vergnügen lasse und mich nicht einmische.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TissueStash

Hey zusammen,

 

denken wir an das Tier, denn darum reden wir hier ja miteinander.

 

Fröggel, hast du denn schon einen Tierarzttermin gemacht? Das Forum bietet auch eine Tierarztsuche für rattenerfahrene TÄ an (allerdings weiß ich nicht, wie schnell das üblicherweise ist). Das wichtigste ist doch, dass die Kleine Ratte jetzt schnellstmöglich durchgecheckt wird, und das geht halt mal nur beim Profi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tenoa

Liebe fröggel,

 

lass dich nicht von den harschen Antworten hier einschüchtern, rechtfertigen musst du dich ganz sicher nicht.

Einige Stammmitglieder hier sind eben so erfahren, dass es für sie ganz normal ist so zu schreiben und es ist keinesfalls böse gemeint, allen hier geht es um das Wohl von Ratten, in diesem Fall um deinen Findling. Ich weiß, die Art wie es sich liest schreckt ab (als ich neu hier war, wurde ich auch erstmal schön gesteinigt ;D)

 

Zurück zum Tier. Bitte schau dir nochmal den Thread an den ich verlinkt habe, damit du ein Foto hochladen kannst. Du kannst auch einfach ein Foto bei Facebook privat hochladen, die Grafik anzeigen lassen und hier einfügen, das kann man auch sehen.

 

Die Tipps mit dem Tierarzt sind schon mehrmals gefallen,daher nimm diesen bitte dringend ernst. Wie gesagt, einige hier halten schon jahrelang Ratten, darunter auch Wildratten und halbwilde Ratten, sie kennen sich also bestens aus.

Du hast doch einen Kater mit dem du auch zum Tierarzt gehst, da dürfte es für die Ratte ja auch kein problem sein, sonst hättest du sie nicht gerettet :)

 

Liebe Grüße :tongue:

bearbeitet von Tenoa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Viola

Hallo Frögel

 

Wilde Ratten können Leptospiren haben. Die sind für die Ratten ungefährlich, ein Mensch kann aber lebensbedrohlich erkranken. Ich rate dir geh auch du zum Arzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo Viola,

 

das Thema ist vom November letzten Jahres. Ich denke, es hat sich inzwischen in irgendeiner Form erledigt ;)

 

Grüße!
Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung