Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Allergietest auf Ratten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 MissV

MissV
  • Ratteneckler
  • 8 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: 6554

Geschrieben 06 Dezember 2017 - 10:35

Hallo liebe Community,
ich bin ganz neu bei euch und hoffe, dass es so ein Thema noch nicht gab- ich habe zumindest nichts gefunden.

Mein Name ist Vanessa, ich bin 28 Jahre alt und würde mir gerne meinen Traum von einem kleinen Rattenrudel erfüllen. Da ich aber gegen einige andere Tierhaare Allergien habe, würde ich vorher gerne einen Test machen. Um nicht erst ein paar Fellnasen ein Heim zu geben nur um sie kurz danach wieder weggeben zu müssen.
Leider finde ich einfach keinen Hautarzt/Allergologen der darauf testet.
Und ich habe auch keine Freunde die Ratten als Haustiere haben, sodass ich das selbst „testen“ könnte.

Ich komme aus Limburg. Kennt vielleicht einer von euch einen Arzt dort in der Gegend bei dem ich so einen Test machen könnte? Oder habt ihr sonst irgendeine Idee?

Ich habe schon überlegt mal in eine Zoohandlung zu gehen (auch wenn ich da keine Ratten kaufen wollen würde) und zu fragen, ob sie mir wenn sie den Käfig sauber machen ein kleines Säckchen mit gebrauchtem Streu beiseite legen können. Bei den anderen Allergien geht es bei mir über die Atemwege und dann müsste ich da ja theoretisch auch was merken, falls eine Allergie besteht. Oder ist das unsinnig?

Ich bedanke mich schonmal im Voraus für eure Hilfe!

Viele Grüße
Vani

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 lupina

lupina
  • Ratteneckler
  • 84 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Frankfurt am Main
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 06 Dezember 2017 - 12:26

moin moin liebe MissV,

also doctechnisch - weiß ich leider auch nicht, ob es spezielle Tests gegen Rattenallegien gibt - wie schnell macht sich denn bei dir eine Reaktion bemerkbar? Ansonsten schauen, ob du so ein Ratzchen mal hoch nimmst - im Zooladen. Ansonsten Tierheim - doch da könnte es natürlich sein, dass du auf Hunde und Katzenhaare triffst ... aber vielleicht findet sich jemand in deiner Richtung hier aus dem Forum  und lädt dich für ein Probestreicheln ein. Muss gestehen, bei meinen Allergietests war ich immer froh, wenn ich auf kein einziges Tier allergisch war - habe aber niemals gefragt, welche Tiere denn nun getestet worden sind. Sorry - dir viel Erfolg und toll - dass du erst schauen willst, ob du allergisch reagierst - denn wenn man einmal vom Ratzenvirus infiziert ist - kommt so gut wie gar nicht mehr davon los :D  dir viel positiven Erfolg - lupina/Elke und ihre vier Marbachweg-Bonanzas



#3 Niniel

Niniel
  • Super Moderator
  • 2.818 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Thurgau CH
  • Rattenanzahl : 7
  • Geschlecht Deiner Ratten: 2 Böckchen, 5 Kastraten

Geschrieben 06 Dezember 2017 - 13:10

Hey

 

Vor allem "schwächere" Allergien zeigen sich bekanntlich leider erst nach mehrmaligen Kontakt. Daher wäre ein paar Mal Probekuscheln und vielleicht auch mal beim Misten helfen sicher sinnvoller, als ein Allergietest ins Blaue. Denn wenn du vorher NIE Kontakt zu Ratten hattest, kann es sein, dass dein Immunsystem erst beim Test selber Antikörper aufbaut und du daher noch keine Reaktion zeigst. Dann ist der Test falsch negativ und sobald dann die Flauschnasen einziehen, ist dein Körper quasi vorbereitet und du reagierst auf sie. Das wäre sehr schade.



#4 MissV

MissV
  • Ratteneckler
  • 8 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: 6554

Geschrieben 06 Dezember 2017 - 13:33

Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten ihr zwei!

@Niniel: du hast natürlich mit deinem Einwand bezüglich des Erstkontaktes vollkommen recht!

@Lupina: das mit dem Tierheim ist eine echt gute Idee! Ich denke Katzen (gegen die ich hauptsächlich allergisch bin) werden nicht unbedingt in der Nähe der Nager sein.

Ich werde einfach mal in den örtlichen Tierheimen nachfragen und falls die Ratten haben könnte ich ja vielleicht auch einfach ein oder mehrmals beim Misten aushelfen- ich könnte mir vorstellen das sie dort gut Hilfe gebrauchen können und vielleicht finde ich ja dort sogar ein kleines Rudel zur Adoption wenn ich nicht allergisch bin :)

Vielen Dank für die Hilfe!

#5 Polly

Polly
  • Ratteneckler
  • 194 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Wolfenbüttel
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 07 Dezember 2017 - 21:54

Mein Freund ist auch gegen unsere Jungs allergisch und wir haben in Hannover einen Arzt gefunden der ihn nochmal getestet hat. Der Test bestand allerdings daraus, ein wenig Haut anzukratzen (quasi wie beim prick/scratch Test) und dann einige mitgebrachte Haare unserer Jungs mit Vaseline darauf zu kleben. Also falls das TH dir ein paar Rattenhaare sponsert, könntest du das so auch selber testen.



#6 MissV

MissV
  • Ratteneckler
  • 8 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: 6554

Geschrieben 08 Dezember 2017 - 07:09

Hallo Polly,
das ist natürlich auch eine Möglichkeit :)
Hier im TH gibt es zur Zeit leider keine Rattis. Aber in einer Zoohandlung war eine Dame so nett mir etwas benutztes Einstreu mitzugeben (bei Kaninchen habe ich darauf früher immer reagiert). Das Einstreu liegt jetzt im Moment erstmal in einer kleinen offenen Kiste im Wohnzimmer wo auch der Käfig stehen würde. Ich habe jetzt mal das TH Koblenz kontaktiert, aber die Ansprechpartnerin ist erst am Montag wieder da. Vielleicht können sie mir ja weiterhelfen.
Laut ihrer Seite haben sie noch Fellnasen aus dem Notfall da... Mal abwarten.
Danke für den Tipp! :)

#7 Ryuzaki

Ryuzaki
  • Ratteneckler
  • 465 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Harpstedt
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 08 Dezember 2017 - 07:15

Du könntest vielleicht auch Urlaubsbetreuung machen, sofern das gehen würde, dass du dich auch um die Tiere kümmern kannst, wenn du allergisch auf sie reagierst. So hast du sie ein paar Tage in deiner Näheren Umgebung. Du kannst ja einfach mal auf Ebay Kleinanzeigen oder hier im Forum Urlaubsbetreuung (vielleicht begrenzt auf wenige Tage) anbieten.



#8 MissV

MissV
  • Ratteneckler
  • 8 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: 6554

Geschrieben 08 Dezember 2017 - 08:21

Guten Morgen Ryuzaki,

auch das ist eine tolle Idee, danke! :) Ich habe das benutzte Einstreu jetzt seit Dienstag bei mir stehen und merke nichts. Daher denke ich wären ein paar Tage Urlaubsbetreuung sicherlich auch mit Allergie machbar, weil ich dann vermutlich entweder nur beim Misten- da könnte ich ja zu Not einen Mundschutz tragen- oder bei direktem Hautkontakt zur Ratte was merken würde- da könnte ja ein eng anliegendes Langarmshirt Abhilfe schaffen, sodass ich nur an den Händen direkten Kontakt habe, für den Fall das eine Allergie Auftritt.
Außerdem habe ich auch Allergietabletten die das vermutlich ziemlich gut regeln würden. Das wäre ja dann für ein paar Tage auch eine gute Sache, halt nur als Dauerlösung ungeeignet wenn ich mir eigene Rattis anschaffen würde...

#9 Akumaline

Akumaline
  • Ratteneckler
  • 302 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Hannover
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen - Kastrat

Geschrieben 08 Dezember 2017 - 08:58

Moin,

also mein Mann ist positiv getestet auf Rattenurin und Tierhaare. Alle Werte wurden über Blutentnahmen bestimmt.
Schade das du keinen Arzt findest, der das testet, so ungewöhnlich ist das nicht.

Bei ihm ist die Auswirkungen Husten, das ist individuell natürlich unterschiedlich, und auch wie schlimm das für den Betroffenen ist.

Die Beschwerden müssen auch nicht sofort auftreten, manchmal erst nach Monaten.

LG

#10 MissV

MissV
  • Ratteneckler
  • 8 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: 6554

Geschrieben 09 Dezember 2017 - 19:03

Zum Abschluss kann ich euch jetzt mitteilen, dass mir eine befreundete Ärztin mit einem Allergietest weiterhelfen konnte- auf die einfachsten Lösungen kommt man meistens erst zum Schluss... :-D 

 

Nachdem weder bei dem Test eine Allergie festgestellt wurde, noch der direkte Kontakt zu Ratten und Rattenstreu eine Reaktion bei mir hervorgerufen hat, 

gehe ich mal fest davon aus das ich keine Allergie habe und das sich auch keine entwickelt (dank anderer Allergien dich ich ja leider habe weiß ich ja wie mein Körper reagiert und wie es sich da bei mir verhält).

Somit steht meinem Traum von rattigen Haustieren nichts mehr im Wege und ich werde anfangen alles für die Fellnasen vorzubereiten und zu organisieren und danach anfangen mich nach Fellnasen umzuschauen.  

 

Ich möchte mich auf jeden Fall ganz herzlich für die schnelle und freundliche Hilfe von euch allen bedanken und werde mich auch in Zukunft bestimmt noch an euch wenden wenn ich mal wieder eine Frage habe!

 

Bis bald :)


  • Sinela, Ryuzaki und KnöpfchenFelice gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de