Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Ausgesetzte Ratten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Mahaly

Mahaly
  • Ratteneckler
  • 2 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: WHV
  • Rattenanzahl : 8
  • Geschlecht Deiner Ratten: weiblich

Geschrieben 11 Januar 2018 - 14:23

In meiner Stadt wurden 8 Rättinnen vor dem Tierheim ausgesetzt und nur durch Zufall gefunden. Ich habe drei Mädels übernommen und werde versuchen sie mit der letzten "überlebenden" eines vorherigen Notfalls zu integrieren. Nun besteht der Verdacht das einige evt schwanger sind und tatsächlich sind ein paar Endmoppelinchen dabei. Ich selber habe aber auch schon recht adipöse Ladies im bestand gehabt und irgendwie muss man jetzt wohl einfach abwarten. Sie wurden Silvester gefunden, sprich in ein paar Tagen sind wir dann ziemlich sicher. Alle ratten sind in einem sehr gepflegten Zustand und absolut menschenbezogen, also sie wurden nicht vernachlässigst und alle sind putzmunter. 5 warten noch sehnsüchtig auf ein Zuhause , übrigens;) Nun aber zu meiner Frage: Ich habe seit 14 Jahren Ratten aber noch niemals eine Schwangerschaft erlebt, deshalb bin ich mir auch so unsicher was das anbetrifft. Die drei haben alle eine ziemlich starke Nestbautendenz-was aber nun ja nicht wirklich auf eine Schwangerschaft hinweisen muss, zwangsläufig. Ich kenne zwar alle Anzeichen aber es könnte sein -widerrum auch nicht...Nun aber die wichtigste Frage: die drei kleben aneinander und ich bin mir unsicher-falls eine schwanger wäre(ich gehe bisher tatsächlich wenn -nur von einer aus-) sollte ich sie trennen oder lieber zusammenlassen? Sie haben ja jetzt schon einiges durchlebt und irgendwie habe ich im Gefühl sie besser nicht zu trennen. Eigentlich ist es immer schwer Ratschläge zu geben wenn man die Ratzen nicht kennt...aber vielleicht hat jemand Erfahrung oder könnte mir Tipps geben.Dafür wäre ich sehr dankbar.... ;) lieb grüßt Mahaly (sorry wegen der RS, aber ich ich hab schnell geschrieben)


Bearbeitet von Mahaly, 11 Januar 2018 - 14:24 .


Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Ryuzaki

Ryuzaki
  • Ratteneckler
  • 568 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Harpstedt
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 11 Januar 2018 - 17:04

Hallo,

die Tragzeit bei Ratten beträgt drei Wochen und bei manchen sieht man bis zur Geburt gar nichts (also nicht dicker oder so), besonders wenn es nur wenige Jungtiere sind. Du wirst dir bei allen dreien also erst nach diesen drei Wochen sicher sein können. Manchmal (aber eher selten) erkennen nichtmal Tierärzte eine Schwangerschaft, wenn z.B die Jungen so im Bauch sind, dass die Wirbelsäulen der Kleinen von Körperteilen der Mutter auf dem Röntgenbild so überdeckt werden, dass sie kaum noch oder gar nicht zu sehen sind. Trotzdem kannst du mit den Kleinen mal zum Tierarzt hin, da sie wenn sie schwanger sind eventuell noch Alizin bekommen können, um die Schwangerschaft abzubrechen. Das geht aber nur, wenn die Schwangerschaft noch nicht zu weit fortgeschritten ist.

Sollten sie werfen, brauchst du sie nur zu trennen, wenn die Mutter sich gegenüber der anderen Beiden aggressiv verhält. Auch wenn zwei oder sogar alle werfen, können sie zusammenbleiben, wenn sie sich dann noch verstehen. Eventuell helfen sie sich gegenseitig bei der Pfelge der Jungen.

 

Ein anderer Punkt ist deine andere Ratte. Hast du schon mit der Integration begonnen? Sollten die drei (oder auch nur einen von ihnen) schwanger sein, wäre es sinnvoller, die Integration abzubrechen und mindestens zwei weitere Ratten zu adoptieren, damit die einzelne nicht allein sitzen muss, bis die Jungen alt genug sind für eine Integration. Insofern wäre es sinnvoll, so bald wie möglich mit den dreien zum Tierarzt zu gehen.



#3 Mahaly

Mahaly
  • Ratteneckler
  • 2 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: WHV
  • Rattenanzahl : 8
  • Geschlecht Deiner Ratten: weiblich

Geschrieben 11 Januar 2018 - 17:37

Ich war natürlich schon beim Tierarzt weil eine der Süßen Schiekopfhaltung hat und ich weiteres ausschließen wollte, also Infektion im Ohr ect. Der hat auch nichts genaues sagen können bzw Schwangerschaft und die TA des Tierheims sich auch nicht so ganz sicher ist. Ich weiss ja dass man es manchmal nicht bemerkt und plötzlich da ein paar Pinkies quieken, aber einige hier sind was geburt und Schwangerschaft anbetrifft sicherlich erfahrener, da dachte ich mir einfach mal ein paar Tipps abholen zu können.  Ich tendiere übrigens auch dazu die nicht zu trennen bei einer Geburt, nur - wie du schon erwähntest- bei Aggressionen. Ich habe die Inti deshalb ja noch nicht vollzogen weil evt der verdacht besteht dass mindestens eine schwanger wäre, da beginne ich erst wenn ich ganz sicher weiß das keine Welpen zu erwarten sind. Danke für deine Antwort ;)



#4 Allerdings

Allerdings
  • Ratteneckler
  • 297 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: 35390 Gießen
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Mädels

Geschrieben 22 Januar 2018 - 12:28

Hallo Mahaly,

wie ist denn der Stand inzwischen ? Ich bin so neugierig, weil ich selbst eine junge Notfallratte aufgenommen habe. Und diese hat vor 7 Tagen zwei Welpen geworfen.
Beim kurzen lugen meine ich ein mädle und ein Jungen zu beherbergen. Das Mädchen würde bleiben und der Junge ginge zurück in die Pflegestelle, dort sind Welpen in ca. gleichem Alter.

Alles Gute Allerdings


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de