Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Auslauf-Ideen / -Problem


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 erdmelone

erdmelone
  • Ratteneckler
  • 69 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 12 Januar 2018 - 13:38

Hallo ihr lieben, 

 

Hab lange nichts mehr von mir hören lassen. Aber langsam weiß ich nicht mehr weiter.

 

Thema Auslauf. Ich versuche jetzt seit Anfang der Rattenhaltung, das irgendwie hinzukriegen, aber es funktioniert einfach nichts.

 

Anfangs hatten wir immer einen kleinen Teil im Wohnzimmer abgetrennt, da diese Ecke jetzt aber voll ist haben wir keinen Freiraum mehr um diesen aufzustellen. Des weiteren haben wir auch Platztechnisch nicht die Möglichkeit alles wieder wegzuräumen, da wir es nirgendwo 'lagern' können. Mein Freund möchte die Sachen aber auch nicht ständig im Wohnzimmer haben, wegen Besuch etc. Unsere Wohung ist recht klein, daher wirkt das dann immer sehr unordentlich. Also habe ich versucht die kleinen im ganzen Raum rennen zu lassen. Pflanzen wurden direkt ausgebuddelt und wenn das langweilig wurde, lagen sie nur unter der Couch und schliefen. (Trotz vieeeeel Spielzeug etc.) Da mir das mit den Pflanzen zu gefährlich ist, fällt die Variante also auch weg. Oder gibt es eine Möglichkeit, diese zu sichern?

 

Jetzt sind wir seit gut 3-4 Monaten ins Schlafzimmer umgezogen, dort haben sie eine eigene Ecke und den Rest des Zimmers dürfen Sie auch betreten. Das Problem hier ist nur, wenn ich sie in den Auslauf setze, wird 5Minuten alles angeschaut (ändere es regelmäßig damit es spannend bleibt) und dann verziehen sich alle 6 in die Versteckmöglichkeiten und schlafen bis ich sie wecke und zurück bringe. Ich verzweifel langsam, dadurch, dass die kleinen kein Interesse haben sich im Auslauf zu bewegen, haben sie natürlich auch keinen Kontakt zu mir. Daher ist unsere Beziehung auch immer noch unterkühlt, da ich mich ja nicht mit ihnen beschäftigen kann. 

 

Derzeit steht im Auslauf: Eine Pappburg (3 Etagen), mehrere Wühlkartons mit verschiedenem Inhalt, Versteckmöglichkeiten, Intelligenz-Futter-Spielzeug, Kuschelhängematten, Röhren, ein Stuhl zum kuscheln und klettern, und immer wieder mal andere Dinge, wie ein Pool oder so.

 

Ich geb mir soviel Mühe ihnen den Auslauf schmackhaft zu machen. Habe auch schon viele Tipps von anderen Haltern angenommen aber es fruchtet nichts. Auch mit Futter locken funktioniert bei meinen Monstern nicht. Wenn sie keine Lust haben sich zu bewegen hilft auch Futter nichts.

 

So langsam verzweifel ich. 

 

Mir wäre halt wichtig, dass ich mich auch mal mit was anderem beschäftigen kann (Fernsehen + Couch/Bett) so, dass die kleinen aber auch dazu stoßen können. Dafür habe ich derzeit eine Rampe ins Bett, wird aber nicht genutzt. Ich möchte halt, dass ich den Auslauf in meinen Abend integrieren kann. Also netflixen und mit den Nasen schmusen / spielen. :p

 

Ich habe es auch mal rein auf dem Bett versucht aber dann springen sie nur runter und verkriechen sich wieder oder pennen halt auch nur.

 

Was mach ich falsch? Ist der Auslauf zu langweiilg? Ich würde ihnen ja gerne was bieten, aber sie nutzen es einfach nicht. Ausserdem würde es ja auch endlich mal die Bindung zwischen uns stärken, aber wenn der einzige Kontakt immer nur am Käfig stattfindet ist das ja unmöglich. Sie kommen nichtmal, wenn ich mich direkt neben ihren Auslauf setze. 

 

Kann mir jemand helfen ? Bin langsam echt am verzweifeln :( :(

 



Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Papiyu

Papiyu

    Rattenmutter

  • Moderator
  • 2.252 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich

Geschrieben 12 Januar 2018 - 14:50

Hey,

um wie viel Uhr gibst du ihnen denn Auslauf? Sind sie zu der Zeit im Käfig bereits aktiv oder schlafen sie gerade, wenn du sie für den Auslauf holst? Sind sie denn später aktiver, wenn du sie wieder in den Käfig setzt?

Kann sein, dass es einfach nicht ihre Zeit (zu früh) ist und sich deshalb direkt wieder zum Schlafen zurückziehen. Ratten sind ja dämmerungs/nachtaktiv. Sie passen sich manchmal ein Stück weit an ihre Besitzer und die Futter/Auslaufzeiten an, aber eben auch nicht immer.

Viele Grüße
  • erdmelone gefällt das

#3 erdmelone

erdmelone
  • Ratteneckler
  • 69 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 12 Januar 2018 - 15:03

Hallo, lieben Dank, für die schnelle Antwort.

 

Hey,

um wie viel Uhr gibst du ihnen denn Auslauf?  

Ich hole sie mmer so gegen halb 7 - 7 Uhr Abends raus, jenachdem wie es passt. 

 

Sind sie zu der Zeit im Käfig bereits aktiv oder schlafen sie gerade, wenn du sie für den Auslauf holst?

Kann sein, dass es einfach nicht ihre Zeit (zu früh) ist und sich deshalb direkt wieder zum Schlafen zurückziehen. Ratten sind ja dämmerungs/nachtaktiv. Sie passen sich manchmal ein Stück weit an ihre Besitzer und die Futter/Auslaufzeiten an, aber eben auch nicht immer.

 

Sie warten immer auf mich, wenn ich nachhause komme (Da gibts dann immer Frifu) und essen dann und wenn sie fertig sind flitzen sie durch den Käfig, dann "sammel" ich sie dann auch meistens ein. Da hab ich halt irgendwann dann mal drauf geachtet, weil ich da nämlich auch schon dran gedacht hatte. Klar, ab und zu passiert es mal, dass dann gerade 1 oder 2 schlafen, aber aller höchstens mal so 1x im Monat, dann hab ich die 1 oder die beiden dann natürlich auch schonmal geweckt. ^.^

 

 Sind sie denn später aktiver, wenn du sie wieder in den Käfig setzt?

 

Ja, für fast den kompletten Rest der Nacht, bis ca 4-5 Uhr morgens. Weiß ich so genau, da bei uns öfter mal jemand übernachtet und ich dann immer frag, ob die Nasen sehr laut waren. ^.^ Hatte es auch am Wochenende schonmal die ganze Nacht versucht (War für mich so ein kleines Experiment um zu wissen, ob die Uhrzeit etwas ändern würde) aber da haben sie auch nur die ganze Nacht gepennt und nur mal gefuttert, getrunken oder den Liegeort gewechselt. :(

Edit: Musste letztens den Käfig renovieren, da waren sie den ganzen Tag über im Auslauf (also morgens bis abends), das hatte auch keinen Unterschied gemacht. 


Bearbeitet von erdmelone, 12 Januar 2018 - 15:05 .


#4 monanouk089

monanouk089
  • Ratteneckler
  • 3 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: München
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 14 Januar 2018 - 18:47

Hallo,

 

ich erzähle mal, wie ich es plane und auch früher gemacht habe: Ich habe auch keine freien Ecken/Wände und da unser Boden total schief ist, kann ich Ratten auch nicht in Möbelnähe kommen lassen, weil sie wohl dahinter verschwinden würden. (Notfalls kann ich alles vorziehen;-))

 

Deswegen hab ich mir auf ebay Nagergitter-Elemente bestellt, die man zusammenstecken kann. Damit grenze ich den Auslauf ein. Der Teppich in der Zimmermitte kommt weg und das ist dann auch ungefähr der Platz für den Auslauf. 

Verstecken können sie sich also nicht. (Außer in den Sachen im Auslauf natürlich)

Ich saß/sitze meistens mit drin und lese... 

 

Alles Zeug, das mit in den Auslauf kommt, lagere ich in einer Ikea-Plastik-Box. Somit ist alles zusammen und steht nicht im Weg rum.

Vllt bietest du ihnen auch zu viel oder zu viel Fläche.. was bestimmt nicht schlecht ist, aber vllt am Anfang für die Bindung eher nicht förderlich..?
Ich weiß es nicht.. ich überlege nur laut ;))


  • erdmelone gefällt das


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de