Jump to content
zooplus.de
Maexleen

Dübellöcher

Empfohlene Beiträge

Maexleen

Hallo liebe Rattenfreunde,

 

zuerst einmal: Ich bin ganz neu hier. Vergebt mir bitte, falls es einen solchen Thread schon gibt, aber ich habe beim Durchklicken noch nichts dazu gefunden. 

 

Nun zu meinem Problem: Ich möchte mir gerne aus einem Schrank einen Käfig bauen. Die Seitenwände des Schranks sind voll mit Dübellöchern zum Verstellen der Etagen. (siehe Bild) 

Da ich ja nun weiß, dass Ratten gern alles anknabbern und die Löcher bestimmt ein netter Anreiz dafür wären, stellt sich mir die Frage, wie ich diese Löcher ungiftig verschließen kann. Holzspachtel oder Mörtel kommen wahrscheinlich nicht in Frage, oder? Habt ihr vielleicht Ideen, wie ich diesem Problem Herr werden kann? 

 

Lieben Dank schon mal!  :tongue:

 

post-7731-0-67445500-1516131165_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Mein erster Gedanke wäre, einfach passend abgeschnittene Holz-steck-Dinger (wie die, die man immer beim Möbel zusammenbauen nutzt) mit eventuell etwas Leim in die Löcher zu stecken. Oder sind die Löcher dafür zu klein? Ansonsten vielleicht passende Schrauben reindrehen, sodass nur noch der Kopf etwas hervorsteht. Mörtel müsste aber auch gehen, der sollte auch keine Probleme verursachen, falls sie mal daran lecken oder knabbern (wobei fraglich wäre, warum sie das tun sollten. Mörtel schmeckt bestimmt nicht so genial).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia

Hi

 

Eigentlich gehen Rattis nicht an sowas, wenn der Käfig interessant eingerichtet ist und sie sonst auch viel Anspruch bekommen.

 

 

Bei Degus (das sind wirklich kleine Schrottis-.- ), werden solche Löcher etc mit Aluleisten abgedeckt. Die gibt's im Baumarkt und werden gebohrt und angeschraubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maexleen

Ui, das ging ja schnell.

 

Dann bin ich ja beruhigt und weiß im Notfall, was ich machen kann.

Hatte auch schon überlegt, einfach irgendwas in die Löcher zu kleben.. da war ich aber mit dem Leim unsicher. :D  Aber wenn die eigentlich eh nicht rangehen, hat sich das ja erledigt. Hätte außerdem auch "Sabberlack" zum überstreichen hier.

 

 

Danke euch und schönen Abend noch. (:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RainbowRicarda

Huhu,

 

kommt drauf an wie nagewütig deine kleinen sind. Du kannst glück und pech haben. Da sowohl Aluleisten als auch so schrankwände glatt/nicht saugender untergrund sind ist leim hier als kleber falsch, ich kenne aber aus diverse umbauten (eher für hamster und andere nager als für ratten) leute die einfach mit ein bisschen aquariensilikon Aululeisten drübergeklebt haben.(gibts im baumarkt, der "aquarien" teil bedeutet dass es ohne fungizid ist und damit nach dem aushärten ungiftig auch wenns mal angenagt wird. wenn man nur wenig nimmt sollte es aber garnicht unter der aluleiste hervorquellen also garkeinen ansatz bieten). So ne leiste von einem meter kostet vielleicht 2 euro, das silikon muss man gucken ob man es eh da hat um irgendwo ne kante im käfig pipisicher ab zu dichten oder ob man ne kleine packung findet (die großen im baumarkt kosten 10€ soviel braucht man aber nie). Das finde ich auf jeden fall deutlich weniger aufwand als irgendwie jedes einzelne loch zu zumachen. Es ist sehr schnell erledigt, lediglich das aushärten(achtung silikon stinkt^^) bevor die ratten (wieder) rein dürfen dauert 1-2 Tage.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia

Und was spricht dagegen, so eine Aluleiste einfach anzuschrauben? ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Das geht sicher auch, aber dafür braucht die Aluleiste Löcher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
foxtrot

Also unsere nagewütigen Jungs sind noch nie an die Dübellöcher gegangen. Das ist denen glaub zu anstrengend. Die nagen eher an den Holzversteckleisten der Drahtenden oder an den Etageneingängen.

Die Dübellöcher hat bisher keine Ratte je angerührt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia

Das geht sicher auch, aber dafür braucht die Aluleiste Löcher.

Joa, kann man machen mit einem Bohrer :D

 

Es ist wesentlich günstiger, geruchsfteier und schneller (Wenn man es denn mit Aluleisten machen will/muss)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung