Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Ratten wollen Frischfutter nicht.


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#1 Taylu

Taylu
  • Ratteneckler
  • 30 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: NRW
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 24 Februar 2018 - 23:41

Servus.

 

Meine 4 Böcke fressen kein Grünzeug, egal was ich anbiete.

Zuletzt hab ich heute Zuccini, Paprika und Fenchel angeboten.

 

Normales Futter fressen sie aber. Jemand ne Idee warum?

(hab das Rudel erst seit 2 Wochen)

 

LIebe Grüße.

 



Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Merhaba

Merhaba
  • Ratteneckler
  • 111 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Rattenanzahl : 2+?
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 25 Februar 2018 - 10:28

Hallo,

 

kann es sein, dass sie Frischfutter nicht kennen? Gerade Tiere aus schlechter Aufzucht (Vermehrer/Zooladen) kennen in der Regel nur Pelletfutter und das Leben auf kleinstem Raum. An das Paradies in der Endstelle müssen sie sich erst gewöhnen. Und gerade beim Futter sind Ratten seeehr vorsichtig - könnte ja unverträglich/giftig sein. Eigentlich lernen sie von älteren Tieren im Rudel (da kommt das Mundwinkelschnüffeln her), was fressbar ist und was nicht. Wenn sie diese Möglichkeit nicht hatten, müssen sie es langsam von alleine lernen.

 

Einfach täglich frisch anbieten, nicht zu viel verschiedenes, sondern erst mal nur wenig Abwechslung. Gurke und Salat wird gerne genommen und wenn du Weizenkörner auf der Fensterbank zu einem kleinen Rasen heranwachsen lässt, lädt das Geflecht aus Erde und Wurzeln zum Schreddern ein und es wird automatisch mal gekostet. Irgendwann kommen sie bestimmt auf den Geschmack. Gurke hält sich im Kühlschrank ein paar Tage und Salat kann man in ein feuchtes Tuch einschlagen (oder direkt mit Wurzel kaufen, die man ab und zu anfeuchtet), dann musst du nicht jeden Tag etwas neues kaufen, falls bei deinem Essen nicht genug für die großen Mäuse abfällt.

 

Viele Grüße


  • Serena-t und Taylu gefällt das

#3 Taylu

Taylu
  • Ratteneckler
  • 30 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: NRW
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 25 Februar 2018 - 10:39

Danke, ich versuchs dann einfach weiter!

#4 Serena-t

Serena-t

    Erdentochter

  • Super Moderator
  • 17.879 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Bielefeld
  • Rattenanzahl : 15
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke,Kastraten,Hawis,Wilde

Geschrieben 25 Februar 2018 - 11:39

Hallo,

ich würde auch sagen: Einfach weiter alles anbieten.
Ich hatte hier auch schon Ratten, die haben Wochen gebraucht, bis sie das dann gefressen haben, weil sie es vorher nicht kannten.
Gerade wenn keine Ratte da ist, die es ihnen vormacht (oder hier auch häufiger bei Einzelratten, die eben erstmal keinen haben, der ihnen was vormampft und zeigt, dass das lecker ist). Da dauert es meist etwas länger, bis sie das dann fressen, wenn es vorher unbekannt war.
  • Taylu gefällt das

#5 Akumaline

Akumaline
  • Ratteneckler
  • 520 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Hannover
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Jungs

Geschrieben 25 Februar 2018 - 11:45

Hallo,

ich hatte auch so Frischfutter Verweigerer.

Was bei mir dann funktioniert hat, der Tip von Claudia - Gemüse 2 -3 min in der Mikrowelle dünsten, ein Tropfen gutes Öl drauf.

Und immer wieder unterschiedliche Sachen anbieten.

LG
  • Taylu gefällt das

#6 Serena-t

Serena-t

    Erdentochter

  • Super Moderator
  • 17.879 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Bielefeld
  • Rattenanzahl : 15
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke,Kastraten,Hawis,Wilde

Geschrieben 25 Februar 2018 - 12:31

Hallo,

Was bei mir dann funktioniert hat, der Tip von Claudia - Gemüse 2 -3 min in der Mikrowelle dünsten, ein Tropfen gutes Öl drauf.

Aber Vorsicht: Eine Freundin von mir hat das mal angefangen und dann haben ihre Ratten das Frischfutter roh nicht mehr gefressen, weil sie Besseres gewohnt waren.
Sie tat sich dann total schwer damit, auch mal so hart zu sein und die Ratten eben vor der vollen ungedünsteten Frischfutterration sitzen zu lassen und einfach stur zu sein, bis sie dann auch wieder rohes Frischfutter fraßen.
  • Taylu gefällt das

#7 addios

addios

    T-Ratt

  • Ratteneckler
  • 2.834 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Neustadt am Rbge
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 25 Februar 2018 - 12:51

:) Huhu, 

 

zur Info, nur 3 Komponenten werden ganz kurz gedämpft, Möhre, Zucchini und Kürbis,

Dazu gibt es immer noch Tomate, Paprika und Gurke etc.roh. Ich kann da nur für mich

sprechen, habe halt mit dem Dünsten sehr gute Erfahrungen gemacht, da bleibt nix über.

 

Tanja, keine Bange, da ist noch genug Biss im Gemüse drin. :] Die müssen schon kauen

und nicht schlürfen.

 

Das muss halt jeder für sich probieren, denke ich. =) Zumindest machen mir meine

neuen Jungs keine Probleme, sie kannten nur geraspelte Möhre + Apfel, und dies

auch erst 2 Tage. Nun putzen sie alles weg bis auf Banane, Banane ist bäh.

 

Taylu, das wird schon, keine Sorge. :64:

 

LG

Claudia

.


Bearbeitet von addios, 25 Februar 2018 - 12:54 .

  • Tenoa und Taylu gefällt das

#8 MarionS

MarionS
  • Ratteneckler
  • 49 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Krefeld
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Jungs

Geschrieben 25 Februar 2018 - 18:03

Ihr habt eine wichtige Kleinigkeit vergessen: kaut es ihnen vor.

 

Man kommt beim Lernen vom einen auf das andere.

1. das essen die anderen, das muss gut sein. (Futterneid hat auch Vorteile)

...wobei beim Neurudel Punkt 1 natürlich wegfällt mangels Vorbildern. Also:

2. das isst Frauchen, das probiert ich auch mal.

(Zeit geht ins Land...)

3. was Frauchen uns gibt, ist immer gut!

4. was in diesem Tonschüsselchen kommt, kann man essen.

5. (Gedrängel an der "Essensausgabe") "Hallo! Haaallooo! Wir wollen auch Nudeln!

 

Also Hundekekse oder Babybels, so Sachen, die für mich pfuibah sind, habe ich meinen Ratties nicht vorkauen müssen...


Bearbeitet von MarionS, 25 Februar 2018 - 18:17 .

  • addios, Sinela, Merhaba und 2 anderen gefällt das

#9 Liebstier

Liebstier
  • Ratteneckler
  • 19 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Zürich
  • Rattenanzahl : 2
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 05 September 2018 - 16:30

Frischfutter ist halt etwas Neues für Sie man sollte ja erst nach ca 10 Monaten damit anfangen.
Ich habe erst mit Äpfel Birnen Bananen wenige Bananen wegen Verstopfung etwas Fenchel Peterli bisschen Tomaten jeweils Gemüse und Obst getrennt mit etwas Nüssen verziert das Gemüse frisch Obst mit etwas getrocknetem Karotten verziert ab und an auch Melonen ein bisschen Eigelb und am nächsten Morgen habe ich ja immer gesehen was sie liegen gelassen haben oder welches sie versteckt haben und Ihnen besonders wichtig ist das Trockenfutter ist mittlerweile nur noch zweitrangig täglich wenn's damit und Frischfutter gibt ist Party

#10 samooonium

samooonium
  • Ratteneckler
  • 9 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Huttwil
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 11 September 2018 - 16:54

Huhu Taylu,

vermutlich sind sie noch jung? Habe vor kurzem unerwartet vier Junge Ladys aufgenommen und so auf die schnelle nur Discount Futter gehabt.,, Für mich ein Horror WE.. die haben das Futter nicht angerührt und auch kein Frischfutter. Ich war shoppen wie eine Schwangere... Baby Snacks und Brei, Obst und Gemüse...
Am montag fuhr ich Rattenfutter kaufen aber auch da: nur Getreide, nichts gepufftes, gepresstes,getrocknetes oder gar frisches ...
Hab dann SCHWEIZER - Mini-Mix für Jung- und Kleinnager gekauft und langsam normales Futter beigemischt und dann ab und an mal Frischfutter in den gleichen Napf. So haben Sie wohl kapiert das man das essen kann :D

 

 

man sollte ja erst nach ca 10 Monaten damit anfangen.

Ich finde nicht das man 10 Monate warten muss, im Gegenteil.

 

Lieben Gruss
Bine



#11 Sinela

Sinela
  • Ratteneckler
  • 2.063 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Stuttgart
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 11 September 2018 - 17:23

Frischfutter ist halt etwas Neues für Sie man sollte ja erst nach ca 10 Monaten damit anfangen.

 

 

Davon habe ich noch nie gehört. In der freien Natur fressen die Rattenbabys sobald sie das Nest verlassen Frischfutter (sie klauen es den erwachsenen Ratten aus dem Maul und lernen so was genießbar ist und was nicht). Meine Bubis haben vom ersten Tag ihres Hierseins unabhängig vom Alter Frischfutter bekommen. Zuerst kleine Portionen, diese wurden dann langsam gesteigert, es haben alle überlebt. ;)


  • Papiyu und Anonymiss gefällt das

#12 MarionS

MarionS
  • Ratteneckler
  • 49 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Krefeld
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Jungs

Geschrieben 11 September 2018 - 19:20

(sie klauen es den erwachsenen Ratten aus dem Maul und lernen so was genießbar ist und was nicht).

 

Muahahaha - erinnert mich gerade daran, wie der Allerkleinste, der Neuzugang, mal dem Rudelboss seine Pizza geklaut hat. Der guckte nur blöde hinterher und kam dann zu mir, ein neues Stück holen.

 

Als ich Kleos Wurf im Haus hatte, hatte eine von den Tanten einen großen Brocken ergattern können, kam damit aber nicht weit. Aus allen Richtungen kamen die kleinen Biester und rissen Stücke davon ab... sie quiekte nur noch wie bei der Unterbodenwäsche.


Bearbeitet von MarionS, 11 September 2018 - 19:24 .

  • samooonium gefällt das

#13 Kai

Kai
  • Ratteneckler
  • 168 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Freiburg
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böckchen

Geschrieben 11 September 2018 - 20:29

Ab 10 Monate ? Das ist Unsinn !

 

Sobald die Kleinen das Nest verlassen und sehen daß Mutti Frischfutter mampft, probieren sie es ebenso. Sie fressen dann eh nur winzige Mengen, so daß sich ihr Verdauungssystem problemlos anpassen kann.

 

Und bei deinen Frischfutterverweigerer, streu mal etwas von dem Trockenfutter das sie mögen und ein paar Haferflocken über das Frischfutter als "Lockangebot". Auch ein gekochtes Ei oder etwas Käse, kleingeschnitten und darunter gemischt wird gerne angenommen.

 

Und wichtig: Habe Geduld, das wird schon.



#14 Papiyu

Papiyu

    Rattenmutter

  • Moderator
  • 2.265 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich

Geschrieben 11 September 2018 - 20:56

Vll. meintest du 10 Wochen, nicht 10 Monate? 10 Monate wären ja fast 1/3 ihres Lebens.

Muahahaha - erinnert mich gerade daran, wie der Allerkleinste, der Neuzugang, mal dem Rudelboss seine Pizza geklaut hat. Der guckte nur blöde hinterher und kam dann zu mir, ein neues Stück holen.


Pizza? Im Sinne von.. Pizza? Nicht unbedingt das, was Ratten fressen sollten ;)

Viele Grüße

#15 MarionS

MarionS
  • Ratteneckler
  • 49 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Krefeld
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Jungs

Geschrieben 11 September 2018 - 21:04

Pizza? Im Sinne von.. Pizza? Nicht unbedingt das, was Ratten fressen sollten ;)

Ja, die Pizza :]

Genaugenommen Pizzarand. Nur mit nem Rest Soße, mehr nicht.

So oft gibts die nicht.



#16 redrat

redrat
  • Ratteneckler
  • 780 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: hannover
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: weiblich

Geschrieben 12 September 2018 - 07:52

 

Pizza? Im Sinne von.. Pizza? Nicht unbedingt das, was Ratten fressen sollten ;)

Ja, die Pizza :]

Genaugenommen Pizzarand. Nur mit nem Rest Soße, mehr nicht...

 

wir geben auch ab und an mal ein stück pizzarand,

aber es gab hier tatsächlich auch schon damen,

die dann die nase gerümpft haben,

'ich ess doch kein junkfood' :r67:

 

 

fakt ist das sowas eine ordentliche portion salz enthält,

vor allem wenn noch sosse & käse im spiel ist !



#17 Liebstier

Liebstier
  • Ratteneckler
  • 19 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Zürich
  • Rattenanzahl : 2
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 22 Oktober 2018 - 14:33

Das erinnert mich an eine verstorbene Nase ,die mir beim Essen regelrecht den Mund aufgemacht hat und ihr Kopf in meinen Mund stecke und das nicht Gerade sanft und Tief um an das Essen zu kommen. So süss war das


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de