Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Marlod

Futtertiere, nicht artgerecht gehalten

Empfohlene Beiträge

Marlod

Hallo,

da ich noch nach Rattenzubehör suche bin ich regelmäßig auf Ebay am suchen und sehe immerwieder mal Futtertiere. Bei manchen Bildern blutet mir das Herz und ich hoffe das die Tiere nur für die Fotos so untergebracht sind. Kennt jemand die gesetzliche Grundlagen für Haltung von Ratten als Futtertieren? Wüsste gerne ab wann es was bringt z. B. das Veterinäramt zu informieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jessi14040

Huhu,

 

Beim TvT gibt es eine Leitlinie zur Überprüfung von Futtertierzuchten: http://www.tierschutz-tvt.de/index.php?id=50#c270

 

Sofern der Züchter mehr als 300 Ratten pro Jahr "produziert", muss er als gewerblicher Züchter angemeldet sein- ist er das nicht, kannst du auf jeden Fall schonmal die Anzeige melden.

 

Bei der Zucht für eigene Tiere darf ein Weibchen höchstens sechs Würfe im Leben haben, falls es zwischen den Würfen viel Zeit zur Erholung hat und nicht direkt wieder gedeckt wird, also zwangsweise getrennt vom Bock lebt, auch acht.

 

Vom Platzbedarf her müssen sie bei privater Zucht ebenso gehalten werden wie Liebhabertiere, weil sie ja dauerhaft gehalten werden, anders als bei Händlern. Also 100×50×100 für drei Ratten.

Bei vorübergehender Haltung (bis drei Monate) sind 50×100×100 für sechs Tiere erlaubt.

In beiden Fällen sind Häuschen, Kletteräste etc. und dreidimensionale Einrichtung mit mehreren Etagen Pflicht.

 

 

Das ist aber nur vom TvT, nach denen arbeitet das Vet-Amt aber in der Regel. Du kannst sie ja darauf verweisen, wenn du es meldest.

 

Bei den gesetzlichen Regelungen fällt mir nur das Gutachten über die Halterung von Säugetieren ein, 2-3 große Ratten (Wanderratten) brauchen laut ihm mindestens 2 Quadratmeter. Jede weitere einen gewissen Prozentsatz mehr. Aber auch hier gibt es Einschränkungen bei Farbratten, die leider etwas schwammig sind.

https://www.bmel.de/DE/Tier/Tierschutz/Tierschutzgutachten/_texte/HaltungSaeugetiere.html

 

 

Ich fürchte, dass das Vet-Amt nicht viel unternehmen wird. Mehr als Abmahnen können Sie leider nicht, sofern die Tiere Futter und Wasser haben und nicht völlig verwahrlost sind. Aber ich wünsche dir trotzdem viel Glück! Super, dass du dich dafür einsetzt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Danke für die Info. In der Zwischenzeit hab ich auch heraus gefunden, dass man auf Ebay Kleinanzeigen nicht mit Lebendfuttertieren handeln darf. Wenn das melden beim Vet-Amt. nix bringt kann man es so wenigstens schwerer machen die Tiere zu verkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung