Jump to content
zooplus.de
Jenny1978

Einige Fragen, hauptsächlich aber Käfig (war: Wir stellen uns vor)

Empfohlene Beiträge

Jenny1978

Guten Morgen,

 

ich möchte mich kurz vorstellen, wir das sind mein Mann und ich, dazu 1 Ragdoll Kater, ein MaineCoone Teenager und eine Birma Oma.

 

Ich bin seit über 20 Jahren neben meinem Job für Problemmbullys unterwegs, bin im TS tätig und habe ein grosses Herz für Tiere.

Vor ca 4 Wochen sind wir wie die Jungfrau zum Kinde, Ratteneltern geworden, 2 Mädels standen Sonntags morgens in einer kleinen Box bei uns vor der Tür im Gebüsch.

Wir haben die zwei erstmal mit hoch genommen, Nun weiss ich ja wie es in unseren TH aussieht - es ist nicht gerade unterbelegt und so haben wir uns entschlossen die 2 kleinen aufzunehmen und Ihnen so lange es geht ein schönes Leben zu ermöglichen.

 

Ich habe allerdings Fragen.... :tongue:

da ich mit den kleinen Mädels nicht so viel Erfahrung habe....

 

Ich habe Futter von Natur Pur geholt - die zwei sortieren fleissig aus ! alles was nicht so toll ist wird neben die Näpfe gelegt, ist das normal ?

die beiden bekommen täglich jeder ein Stück Wurzel, Sonntag gab es ein Stück Melone und gestern auch für jeden eine Erdbeere...

das ist alles toll nur das TF wird quasi aussortiert.

 

2 Äste vom Apfelbaum haben wir gestern reingehängt, die 2 Mädels sind überall und nirgends im Käfig unterwegs....

Sie haben jetzt eine umgebaute Voliere, ich hoffe das haben wir richtig gemacht.

Ein Sitzbrett fehlt mir noch und ein Holzhaus wird am Montag geliefert :)

Eine Kokosnuss hängt auch zwischenzeitlich drin... und 2 Stahlnäpfe...

 

Anbei schicke mal ein paar Bilder.... Für Anregungen sind wir gerne offen....

 

 

32653225qn.jpg



32653227vh.jpg

32653228mg.jpg



32653230ib.jpg

32653231pr.jpg
 

 

 

 

 

 

Liebe Grüße

 

Ratta & Touille :o

bearbeitet von Drotning
Einzelne Fotos mit Katze vor dem Rattenkäfig entfernt (Bitte Forenregeln beachten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jenny1978

noch 3 weitere Fotos - die beiden in Ihrem Heim.... sind beide handzahm und sehr lieb :73:

 

32653373bq.jpg

32653374uq.jpg

32653375se.jpg

 

bearbeitet von Jenny1978

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hallo Jenny,

 

erst mal Glückwunsch zu den Ratten. Ich find es super das ihr die Fundkinder aufgenommen habt und euch auch erkundigt, was ihr machen könnt. Leider gibt es viele Leute die Fundkinder aufnehmen und sich dann nicht ausreichend informieren. (Dies ist bei Ratten dringend notwendig, da Fehlvorstellungen weit verbreitet sind.)

In dem Käfig sehe ich schon viel tolles (Höhe, Klettermöglichkeiten, rattenspezifisches Trockenfutter)

 

Hier sind ein paar Sachen, über die ihr euch kundig machen solltet, wenn ihr es noch nicht getan habt:

 

Ganz allgemein:

 

-Rattenerfahrener TA: Jenachdem wo sie ursprünglich herkommen kann es bei weibchen sein, dass sie schwanger sind. (Aus 2 mach 42). TA kann mit Geschlechtsbestimmung und evtl. einer Spritze abhelfen.

-Ratten sollten min. zudritt gehalten werden. Schaut euch dazu auch das Thema integration an.

-Ratten brauchen täglich Fischfutter, viel Grünes, wenig Obst. Listen dazu, was ok ist findet ihr auch hier im Forum. Das sortieren beim Trockenfutter ist normal, bei einem guten TF kann mach einfach ein bisschen warten bis das unliebsame auch gefressen wurde.

-Ratten brauchen auf min 3-4qm für min. 2h/Tag Auslauf. Auslaufanregungen (Flur, Klappbegrenzungen, Zimmer rattensicher machen gibt es hier viele.)

-andere Tiere: Es gibt einige, die mehreres gleichzeitig halten, aber mich würde die Katze vor dem Käfig nervös machen.

 

Zum Käfig:

Welche Maße hat der? Die Grundfläche sollte 0,5 qm nicht unterschreiten und ein 50x80cm Rechteck sollte man auf die Grundfläche legen können. Ob der ausreicht könnt ihr mit cagecalc.de überprüfen. Ratten klettern gerne, aber genauso gerne rennen sie auch. Dafür sind die Sitzbretter zu klein. In dem Käfig ist noch viel Raum, den die Ratten nicht nutzen können. Viele bauen deshalb Volletagen ein.

-Versieglung von Holz (Damit ihr nicht bald einen Stinkekäfig habt.)

 

Zur Käfigeinrichtung:

 

Verstecke: Bis das Häuschen kommt tut es auch ein Schukarton o.ä. Es sollten min. je Ratte eins sein, die zwei Ausgänge haben und für beide Ratten gleichzeitig groß genug sind. Es gibt nix süßeres als Kuschelratten.

 

Hängematten: Sind heißbegehrt, ein an 4 Ecken aufgehängtes Trockenhandtuch tut es da schon.

Streu: Für Ratten sind viele Streus ungeeignet weshalb viele als Untergrund Zeitung verwenden. Ich persönlich bevorzuge Fleece. Streu machen viele nur in die Kleintiertoiletten. (Man kann ihnen recht leicht beibeingen Nr. 2 nur ins Klo zu machen.)

 

Zur Kokusnuss: Mein persönlicher Hassfeind. Klar sind die schön, vorallem bei Rattenwelpen, aber wenn die Ratten größer werden passen sie kaum noch rein. Ich habe eine Ratte aufgenommen die nur eine Kokusnuss hatte und ich führe ihre komische Stellung der Hinterbeinchen auf das viele Sitzen in der Nuss zurück.

 

Anders als Hamster oder Meerschweinchen machen Ratten sehr viel Arbeit, je nach Setup auch mehr als Katze und Hund. Seid ihr euch sicher, dass ihr das für Fundkinder aufbringen könnt und wollt? Ich persönlich würde es nicht wollen, nicht für ein Tier für das ich mich nicht aktiv entschieden habe. Also Kudos wenn doch.

Sorry wenn ich mich hier negativ anhöre, ich möchte nicht schmälern was ihr für die Kleinen tut. Ich versorge im Moment eine Ratte, die von der Vorbesitzerin "gerettet" wurde und dann selbst nicht artgerecht untergebracht wurde und deshalb jetzt (noch) körperlich eingeschränkt ist. Aber schon jetzt seid ihr natürlich 100x besser ausgestattet.

 

Gruß Katrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jenny1978

Hallo Katrin,

 

danke für Deine Antwort :tongue:

ja bevor ich das alles aufgebaut habe, habe ich mich telefonisch im TH informiert was und wie etc.

 

Die zwei sind Mädchen, ich war noch nicht beim TA ist allerdings in planung, ich habe aber nachgesehen - mein bester Freund hatte mal vor 17 Jahren Ratten von daher hat er mir das erklärt.

 

Zu deiner Antwort habe ich ein paar Fragen

 

-Ratten sollten min. zudritt gehalten werden. Schaut euch dazu auch das Thema integration an.

- Noch ein Mädel dazu holen ?

- Kann der TA das ca Alter feststellen ? ich denke die zwei sind noch jünger

 

- ja die beiden bekommen täglich alles frisch... Gemüse jeden morgen... Ist das Nature Pur Futter okay ? Hatte nur nach Bewertungen gelesen und es war sehr weit oben ...

 

 

-Ratten brauchen auf min 3-4qm für min. 2h/Tag Auslauf. Auslaufanregungen (Flur, Klappbegrenzungen, Zimmer rattensicher machen gibt es hier viele.)

- die beiden kommen täglich raus - nehme sie mit in die Küche (die Katzen bleiben dann natürlich draussen) in der Küche ist genug Platz zum rennen etc...

 

-andere Tiere: Es gibt einige, die mehreres gleichzeitig halten, aber mich würde die Katze vor dem Käfig nervös machen.

unsere drei gucken nur mal wenn ich am Käfig bin, ansonsten und auch gem Aussage von meinem Mann wird die Voliere komplett ignoriert - wir haben eine grosse Katzenspielecke dort halten sich die drei meistens auf - Ragdolls sind meist auch zu faul zum jagen ... unsere springen nicht mal auf Möbel... deswegen hatten wir auch beschlossen die zwei Minis zu behalten - hätte ich andere Katzen wäre es wohl leider nicht gegangen - zumal unsere Oma 18 ist - da wird eh nichts gejagt

 

 

Zum Käfig:
Welche Maße hat der? Die Grundfläche sollte 0,5 qm nicht unterschreiten und ein 50x80cm Rechteck sollte man auf die Grundfläche legen können. Ob der ausreicht könnt ihr mit cagecalc.de überprüfen. Ratten klettern gerne, aber genauso gerne rennen sie auch. Dafür sind die Sitzbretter zu klein. In dem Käfig ist noch viel Raum, den die Ratten nicht nutzen können. Viele bauen deshalb Volletagen ein.

 

- die Voliere ist 65x 65x 168 ... ja mit einer Volletage das habe ich vorhin gelesen  - ich war erstmal froh das ich das so einrichten konnte das die 2 aus der Box raus konnten- so eine Volletage sollte kein Problem sein....
-Versieglung von Holz (Damit ihr nicht bald einen Stinkekäfig habt.)

- die Bretter sind versiegelt - hat ein befreundeter Tischler gemacht :rolleyes:

 

 

Verstecke: Bis das Häuschen kommt tut es auch ein Schukarton o.ä. Es sollten min. je Ratte eins sein, die zwei Ausgänge haben und für beide Ratten gleichzeitig groß genug sind. Es gibt nix süßeres als Kuschelratten.

Das neue Holz Haus ist 22x 15x 14 - ist das gross genug ?

 

 

Hängematten: Sind heißbegehrt, ein an 4 Ecken aufgehängtes Trockenhandtuch tut es da schon.
Streu: Für Ratten sind viele Streus ungeeignet weshalb viele als Untergrund Zeitung verwenden. Ich persönlich bevorzuge Fleece. Streu machen viele nur in die Kleintiertoiletten. (Man kann ihnen recht leicht beibeingen Nr. 2 nur ins Klo zu machen.)

 

Danke für den Tip, ich bestelle gleich mal eine Hängematte

ich habe Waldbodenstreu besorgt, Fleece als Käfigboden ?

Die beiden gehen immer in eine Ecke habe ich festgestellt... könnte ich auch eine Toilette hinstellen

 

 

 

Anders als Hamster oder Meerschweinchen machen Ratten sehr viel Arbeit, je nach Setup auch mehr als Katze und Hund. Seid ihr euch sicher, dass ihr das für Fundkinder aufbringen könnt und wollt? Ich persönlich würde es nicht wollen, nicht für ein Tier für das ich mich nicht aktiv entschieden habe. Also Kudos wenn doch.
Sorry wenn ich mich hier negativ anhöre, ich möchte nicht schmälern was ihr für die Kleinen tut. Ich versorge im Moment eine Ratte, die von der Vorbesitzerin "gerettet" wurde und dann selbst nicht artgerecht untergebracht wurde und deshalb jetzt (noch) körperlich eingeschränkt ist. Aber schon jetzt seid ihr natürlich 100x besser ausgestattet.

 

Nun, meine Katzen benötigen am Tag ca 3 Std zzgl Spielen etc... das muss schon drin sein wenn man sich für ein Tier endscheidet ... gut diese beiden sind nicht geplant gewesen, deswegen haben wir auch länger Gedanken gemacht wegen der Voliere, Einrichtung (auch wenn noch nicht ganz fertig) etc.... habe ständig inm TH angerufen was noch fehlt etc... (welches Futter, welches Gemüse.... usw)

Keine Sorge ich weiss schon wie Du das meinst.... den beiden geht es gut, TA kommt noch diesen Monat dran... ich glaube ich habe nicht aus Spaß mal eben fast 250 EUR ausgegeben mit dem Hintergrund das ich kein Interesse an den Tieren habe, auch wenn die zwei nicht von uns ausgesucht wurden :rolleyes:  so haben wir diese doch ins Herz geschlossen

 

 

Ich werde nochmal schauen wegen Holz für eine Etage - da kann man ja noch mal schön was bauen und eine Hängematte bestelle ich gleich

 

Ich danke Dir sehr - und sorry falls ich nervige Fragen stelle ;)

 

 

VG

Jenny

 

Ich danke Dir sehr - und sorry falls ich nervige Fragen stelle ;)

bearbeitet von Jenny1978
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Hallo,

toll dass du die Kleinen aufgenommen hast.

Macht den TA-Termin am Besten so bald wie möglich. Hier im Forum gibt es auch irgendwo eine TA-Suche, da könnt ihr schauen, ob bei euch in der Gegend ein Rattenerfahrener TA ist. Viele Tierärzte kennen sich leider nicht so gut mit Ratten aus. Wichtig wäre bei den Beiden neben einer Untersuchung auf Schwangerschaft eine Untersuchung auf innere und äußere Parasiten.

Die Beiden wirken noch sehr jung. Wenn sie noch unter 12 Wochen sind, kann noch eine Babyintegration mit anderen so jungen Ratten gemacht werden, die ist nämlich viieeel einfacher als eine Integration erwachsener Tiere. Auch deshalb wäre ein zeitnaher TA-Termin sinnvoll, damit ihr, falls sie noch so jung sind, wenig Aufwand mit der Integration habt.

Es wäre übrigens sinnvoller, noch mindestens zwei Tiere dazuzuintegrieren. So ist niemand während der Integration allein (bei erwachsenen Tieren sin das ja schon einige Wochen) und wenn irgendwann mal eine stirbt, müsst ihr euch nicht so beeilen neue Rudelmitglieder zu finden.

 

Der Käfig ist von der Grundfläche her auf Dauer zu klein. 0,5 qm Grundfläche und 100cm Höhe sind die Mindestmaße, größer ist natürlich noch Besser. Viele Leute, die ihre Ratten abgeben wollen, geben den Käfig günstig mit ab. Vielleicht findet ihr ja ein bis zwei (oder mehr) passende Rudelkollegen inklusive schönem Käfig.

 

Das Nature pur Rattenfutter habe ich so beim Googlen nicht gefunden. Hast du da einen Link oder die Zutatenliste?

Wir haben hier im Forum auch ein Rezept zum Selbermischen von Rattenfutter. Das ist weit besser als normales Fertigfutter und auch recht günstig. Damit bist du dann auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

An Frischfutter sollten die Kleinen mindestens drei verschiedene Sorten täglich bekommen, hauptsächlich Gemüse, aber ein wenig Obst darf auch dabei sein.

 

Anstatt Streu benutze ich Zeitung. Die habe ich ja sowieso da und die Kleinen können die auch super als Nistmaterial benutzen. Unter der Zeitung habe ich Ikea-webteppiche, die einmal pro Woche ausgetausch und gewaschen werden. Fleece habe ich im Auslauf, um das Laminat zu schützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo Jenny

 

erstmal herzlich willkommen hier!

ich muss mich als Admin aber gleich zu Wort melden. Drei der Fotos in Deinem ersten Beitrag habe ich entfernt, da darauf eine Katze abgebildet war, die direkt vor dem Käfig sitzt. So etwas kann gut gehen, aber es kann eben auch viel Stress für die Ratten bedeuten. Ratten sind Beutetiere und dass die Katze da so direkt davor sitzt, kann bei Gitterkäfigen ganz schnell zu einem Drama führen. Ratten strecken u.U. auch mal eine Pfote raus oder die Katze versucht, an sie ranzukommen. Das kann schnell blutig enden, auch wenn es x-mal gut gegangen ist. Hatten wir hier alles leider schon. Daher möchten wir hier keine Abbildungen haben, die so etwas darstellen und ich möchte Dich dringend bitten, für eine klare und sichere räumliche Trennung von Ratten und Katze(n) zu sorgen. Damit Anfänger bei solchem Fotos nicht womöglich in die falsche Richtung beeinflusst werden, löschen wir solche Abbildungen.

Dann habe ich noch eine Bitte. In Deinen Beiträgen hier sind jetzt diverse Themen gemischt. Wir haben z. Bsp. für Ernährung und Fragen zum Käfig getrennte Bereiche im Forum. Das ist sinnvoll, damit man über die Suche z. Bsp. sinnvolle Beiträge findet. Außerdem hast Du, wenn Du im passenden Forum postest, auch mehr Chancen, dass die Leute, die sich gut auskennen und zum Thema etwas sagen können, Deinen Beitrag auch lesen. Übersichtlicher ist es außerdem auch  ;)

 

Viele Grüße

Steffi

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hallo Jenny,

 

ich denke die wichtigsten Fragen sind schon beantwortet worden. Ob der TA das mit dem Alter hinkriegt ist vermutlich TA abhängig. Aber fragen kann man würde da eh zügig hin da Schwangerschaften bei Ratten schnell vorbei sind ;).

Denke das Häuschen hört sich gut an. Letztlich sind Ratten m.M. "Ausprobiertiere", d.h. Sachen zur Verfügung stellen beobachten und abändern. In der Käfigvorstellrunde kann man sich gut insprieren lassen. Sputniks sind z.B. sehr beliebt aber meine mögen sie nicht, liebe dösen sie in der Hängematte oder graben sich im Holzhaus ein. (Nistmaterial sind bei mir Papierstreifen.)

 

Zum Futter, Streu und Katze: Da lohnt es sich eine neue Frage zugeordnet zu erstellen. Es gibt hier einige die sich wirklich sehr intensiv damit auseinander gesetzt haben, die können es dir besser sagen.

Vielleicht lohnt sich das auch für Käfiganbau. Hört sich an, als wärt ihr handwerklich geschickt, da lässt sich bestimmt was machen, vielleicht sogar mit horizontalen Stangen, zum besseren klettern.

Gruß Katrin

bearbeitet von Marlod

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jenny1978

Der Käfig ist von der Grundfläche her auf Dauer zu klein. 0,5 qm Grundfläche und 100cm Höhe sind die Mindestmaße, größer ist natürlich noch Besser. Viele Leute, die ihre Ratten abgeben wollen, geben den Käfig günstig mit ab. Vielleicht findet ihr ja ein bis zwei (oder mehr) passende Rudelkollegen inklusive schönem Käfig.

 

Das Nature pur Rattenfutter habe ich so beim Googlen nicht gefunden. Hast du da einen Link oder die Zutatenliste?

Wir haben hier im Forum auch ein Rezept zum Selbermischen von Rattenfutter. Das ist weit besser als normales Fertigfutter und auch recht günstig. Damit bist du dann auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

An Frischfutter sollten die Kleinen mindestens drei verschiedene Sorten täglich bekommen, hauptsächlich Gemüse, aber ein wenig Obst darf auch dabei sein.

 

Anstatt Streu benutze ich Zeitung. Die habe ich ja sowieso da und die Kleinen können die auch super als Nistmaterial benutzen. Unter der Zeitung habe ich Ikea-webteppiche, die einmal pro Woche ausgetausch und gewaschen werden. Fleece habe ich im Auslauf, um das Laminat zu schützen.

Guten Morgen,

 

habe den Link nochmal raus gesucht:

 

https://www.mixerama.de/fertigmischungen/ratten/1261/pure-nature-basic-rattengrundfutter

 

 

VG

Jenny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jenny1978

Hallo Jenny

 

erstmal herzlich willkommen hier!

 

ich muss mich als Admin aber gleich zu Wort melden. Drei der Fotos in Deinem ersten Beitrag habe ich entfernt, da darauf eine Katze abgebildet war, die direkt vor dem Käfig sitzt. So etwas kann gut gehen, aber es kann eben auch viel Stress für die Ratten bedeuten. Ratten sind Beutetiere und dass die Katze da so direkt davor sitzt, kann bei Gitterkäfigen ganz schnell zu einem Drama führen. Ratten strecken u.U. auch mal eine Pfote raus oder die Katze versucht, an sie ranzukommen. Das kann schnell blutig enden, auch wenn es x-mal gut gegangen ist. Hatten wir hier alles leider schon. Daher möchten wir hier keine Abbildungen haben, die so etwas darstellen und ich möchte Dich dringend bitten, für eine klare und sichere räumliche Trennung von Ratten und Katze(n) zu sorgen. Damit Anfänger bei solchem Fotos nicht womöglich in die falsche Richtung beeinflusst werden, löschen wir solche Abbildungen.

 

Dann habe ich noch eine Bitte. In Deinen Beiträgen hier sind jetzt diverse Themen gemischt. Wir haben z. Bsp. für Ernährung und Fragen zum Käfig getrennte Bereiche im Forum. Das ist sinnvoll, damit man über die Suche z. Bsp. sinnvolle Beiträge findet. Außerdem hast Du, wenn Du im passenden Forum postest, auch mehr Chancen, dass die Leute, die sich gut auskennen und zum Thema etwas sagen können, Deinen Beitrag auch lesen. Übersichtlicher ist es außerdem auch  ;)

 

Viele Grüße

Steffi

Guten Morgen

 

am Samstag war eine befreundete Veterinärztin bei uns - und sie kennt mich und meine Tiere seit ewig... sie sagte genau das was auch mein TA sagte: bei dir haben es die Tiere mehr als gut und es passt perfekt mit den Tiegern.... Mein Mann hatte Do bis Sonntag seine Gopro aufgestellt um mal zu beobachten was alle so machen (tagsüber) unsere Katzen gehen nicht mal annähernd an den Käfig der kleinen. Die 3 schlafen tagsüber genau wie die kleinen.... die beiden stehen bei uns im Flur, damit keine Zugluft, Lärm etc ist und doort stehen sie in ruhe....

Unsere Katzen sitzen neben mir wenn ich am Käfig bin und das ist bei uns auch nicht verboren - mein Kater rennt zudem weg wenn einer der kleinen die Nase aus dem Käfig steckt - man kann nicht immer alle über einen Kamm scheren :-)

 

Zu dem Forum, nun da ich ja "neu" hier bin, war es etwas schwer alles beim ersten Blick zu finden - das was ich als Tips gesucht habe, dessen bin ich auch schon fündig geworden :-)

 

Danke !

VG

Jenny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jenny1978

Hallo Jenny,

 

ich denke die wichtigsten Fragen sind schon beantwortet worden. Ob der TA das mit dem Alter hinkriegt ist vermutlich TA abhängig. Aber fragen kann man würde da eh zügig hin da Schwangerschaften bei Ratten schnell vorbei sind ;).

Denke das Häuschen hört sich gut an. Letztlich sind Ratten m.M. "Ausprobiertiere", d.h. Sachen zur Verfügung stellen beobachten und abändern. In der Käfigvorstellrunde kann man sich gut insprieren lassen. Sputniks sind z.B. sehr beliebt aber meine mögen sie nicht, liebe dösen sie in der Hängematte oder graben sich im Holzhaus ein. (Nistmaterial sind bei mir Papierstreifen.)

 

Zum Futter, Streu und Katze: Da lohnt es sich eine neue Frage zugeordnet zu erstellen. Es gibt hier einige die sich wirklich sehr intensiv damit auseinander gesetzt haben, die können es dir besser sagen.

Vielleicht lohnt sich das auch für Käfiganbau. Hört sich an, als wärt ihr handwerklich geschickt, da lässt sich bestimmt was machen, vielleicht sogar mit horizontalen Stangen, zum besseren klettern.

Gruß Katrin

 

 

Guten Morgen,

 

die Häuser wurden Freitag Abend noch geliefert :rolleyes:

 

32682277to.jpg

 

32682278oe.jpg

 

 

Ja ich habe auch am Samstag Papierstreifen überall verteilt, die zwei hatten zu tun.

 

Zum hoch und runtre habe ich alle Bretter mit Leitern verbunden und mein Mann plant nun noch eine Volletage, eine Hängematte ist Samstag gekommen.

 

 

VG

Jenny

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hallo Jenny,

 

sehr süß! Bin gespannt wie lange die Holzkreuze in den Fenstern bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jenny1978

Moin Katrin,
 
ja ich bin gespannt ob es heil bleibt :D sie dürfen sich austoben.
 
die zwei flitzen ordentlich durch den Käfig sind aber auch abends bei mir in der Küche (meine Katzen gehen nicht in die Küche) dort haben die beiden auch einiges zu entdecken.
Ja ich will im TH Süderstrasse nochmal schauen nach einem weiteren Mädel, das habe ich schon auf dem Zettel - fliege nur in zwei Wochen erstmal in den Urlaub deswegen passt es wahrscheinlich besser wenn ich zurück bin....  Ja thema Platz ist bei uns schwierig - die zwei sollen ja auch Rihe haben - im Wohnzimmer scheint den ganzen Tag Sonne - ich habe überall Fenster auf , wir haben ein grosses halbes Spielzimmer für die Katzen..... deswegen sind die beiden ja im Flur - dort ist Ruhe, kein Wind etc =)  und ich Flur ist leider nicht mehr Platz, deswegen haben wir uns schön die größte passende Voliere ausgesucht...
 
Das mit dem Plexiglas ist bereits in Planung - mein Mann bringt Glas von der Firma mit, für den Rand (ca 15 cm hoch) als Umrandung
 
Wir geben uns größte Mühe das es den beiden gut geht .... :25:

bearbeitet von Claudi
Vollzitat vom vorherigen Beitrag entfernt, da unnötig!
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Hab mir das Futter in dem Link mal angeschaut... da scheinen zu viele getrocknete Kräuter drin zu sein und es scheint auch nur nach

Mehlsaaten-Ölsaaten gemischt zu sein, nicht nach Nährstoffen. Die vielen Kräuter können zu einer Mineralstoffüberversorgung führen.

Insofern würde ich dir raten, auf das Selbstmischfutter umzusteigen, sobald der Rest Futter, den du noch hast, aufgebraucht ist. Das Selbstmischfutter ist übrigens pro Kilo auch viel billiger, wenn man ein wenig auf die Preise der einzelnen Zutaten achtet..

Schau doch bitte auch, dass sie die Häuschen nicht von den kleinen Ebenen runterschieben können. Nicht dass da noch jemand von einem heruntergeschobenen Häuschen erschlagen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

 

 

und ich Flur ist leider nicht mehr Platz, deswegen haben wir uns schön die größte passende Voliere ausgesucht..

 

Ich will deine Stimmung ja nicht versauen, aber dieser Käfig ist schlicht und ergreifend nicht artgerecht. Auch wenn du den Ratten Auslauf bietest. Ein ausreichend grosser Käfig (mindestens 0,5 Quadratmeter Grundfläche und 1 Meter Hähe - und das ist noch Hartz IV für Ratten, wie mal jemand so schön formulierte) PLUS Auslauf sind die absoluten Mindestmasse für die Rattenhaltung. Entweder, ihr findet eine Lösung, oder ihr sucht für die Tiere ein artgerechtes Zuhause. Denn bei dem Käfig kannst du es auch vergessen, aus einem seriösen Tierheim eine weitere Ratte adoptieren zu können, denn dein Käfig ist schlicht ZU KLEIN! Auch Ratten haben Ansprüche, dazu gehört ein artgerechter Käfig. Diese Ansprüche muss man erfüllen  – oder die Rattenhaltung aufschieben, bis man es kann.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jenny1978

Hab mir das Futter in dem Link mal angeschaut... da scheinen zu viele getrocknete Kräuter drin zu sein und es scheint auch nur nach

Mehlsaaten-Ölsaaten gemischt zu sein, nicht nach Nährstoffen. Die vielen Kräuter können zu einer Mineralstoffüberversorgung führen.

Insofern würde ich dir raten, auf das Selbstmischfutter umzusteigen, sobald der Rest Futter, den du noch hast, aufgebraucht ist. Das Selbstmischfutter ist übrigens pro Kilo auch viel billiger, wenn man ein wenig auf die Preise der einzelnen Zutaten achtet..

Schau doch bitte auch, dass sie die Häuschen nicht von den kleinen Ebenen runterschieben können. Nicht dass da noch jemand von einem heruntergeschobenen Häuschen erschlagen wird.

Moin,

 

danke für den Tip mit dem Futter da werde ich mal schauen.....

 

 

Die Häuser sind alle geschraubt und auf Platten geleimt.... die sind fest :rolleyes:

 

 

VG

jenny

Hey

 

 

 

und ich Flur ist leider nicht mehr Platz, deswegen haben wir uns schön die größte passende Voliere ausgesucht..

 

Ich will deine Stimmung ja nicht versauen, aber dieser Käfig ist schlicht und ergreifend nicht artgerecht. Auch wenn du den Ratten Auslauf bietest. Ein ausreichend grosser Käfig (mindestens 0,5 Quadratmeter Grundfläche und 1 Meter Hähe - und das ist noch Hartz IV für Ratten, wie mal jemand so schön formulierte) PLUS Auslauf sind die absoluten Mindestmasse für die Rattenhaltung. Entweder, ihr findet eine Lösung, oder ihr sucht für die Tiere ein artgerechtes Zuhause. Denn bei dem Käfig kannst du es auch vergessen, aus einem seriösen Tierheim eine weitere Ratte adoptieren zu können, denn dein Käfig ist schlicht ZU KLEIN! Auch Ratten haben Ansprüche, dazu gehört ein artgerechter Käfig. Diese Ansprüche muss man erfüllen  – oder die Rattenhaltung aufschieben, bis man es kann.

Moin,

 

unser TA hat uns gestern gesagt dadurch das die 2 täglich einen Auslauf von 16qm haben und nur stundenweise im Käfig sind sollte es kein Problem sein..... die 2 schlafen und fressen dort nur....

Ich wollte nie Ratten haben :o deswegen haben wir mit Hilfe des Tierheimes, des TS , unserer Veterinärin und dem TA jetzt vorerst das Beste daraus gemacht.....

Über 300 EUR sind jetzt bereits für die 2 drauf gegangen .... es geht nicht ums Geld es muss nur auch immer alles passen.... oder wurde bereits zu Hause so umgebaut das es passt.

Nach 3 Wochen haben wir aufgegeben jemanden zu suchen - nachdem ich mir die Finger wund gewählt hatte.... selbst die Rattennothilfe hatte nichts für die 2

 

 

 

Aufgrund dessen haben wir uns entschlossen die 2 dann da zu lassen.....

 

 

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

@Jenny

Ich kann nur für meine Ratten sprechen aber sie sind bis 2 Uhr nachts aktiv und kräftig am bauen, zu den Zeiten kann ich ihnen garnicht immer Auslauf geben.

Ich verstehe dein Argument, du gibst dir sichtlich Mühe und das ist der teure Käfig, den du dir aufgrund von Beratung aus seriösen Quellen gekauft hast. Jetzt ist der da und sie sind aus der Box raus.

Bei Ratten braucht man langfristig eh zwei Käfige, finde den Tipp nach weiteren Ratten mit großem Käfig zu suchen nicht schlecht. So wie ich es bis hierher verstanden habe ist es bei euch eh kein Platz- sondern ein Einrichtungsgrund.

bearbeitet von Marlod
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jenny1978

@Jenny

Ich kann nur für meine Ratten sprechen aber sie sind bis 2 Uhr nachts aktiv und kräftig am bauen, zu den Zeiten kann ich ihnen garnicht immer Auslauf geben.

Ich verstehe dein Argument, du gibst dir sichtlich Mühe und das ist der teure Käfig, den du dir aufgrund von Beratung aus seriösen Quellen gekauft hast. Jetzt ist der da und sie sind aus der Box raus.

Bei Ratten braucht man langfristig eh zwei Käfige, finde den Tipp nach weiteren Ratten mit großem Käfig zu suchen nicht schlecht. So wie ich es bis hierher verstanden habe ist es bei euch eh kein Platz- sondern ein Einrichtungsgrund.

Moin,

 

unsere sind morgens aktiv wenn ich um 05.30 h aufstehe... dann kommen die zwei mit in die Küche - Gemüse schneiden etc....

das stimmm natürlich... :-) wir brauchen ja auch mal schlaf....

 

richtig ;)  es geht nicht darum das wir keine große Wohnung haben - wie haben 2 Zimmer mit 95 qm... es geht darum das wir im Flur etc Einbauschränke haben und antike Möbel....

in der Küche ist alles so das die beiden Unfallfrei überall laufen können. Selbst auf den Tisch etc dürfen die beiden.... das ist alles nicht das Poblem.

Im Wohnzimmer steht die Hifi von meinem Mann - er guckt seine Filme in 8,1 - ich möchte nichtd das die beiden im Wohnzimmer sind da es dann doch manchmal etwas lauter wird - das muss nicht sein - zudem haben wir immer überall Fenster auf - deswegen der Flur.... dort ist kein Wind und die beiden haben Ruhe --- wenn ich nicht gerade bei denen sitze... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jenny1978

So zusammen, ich verabschiede mich hier

Wünsche allen Anwesenden und 4 beinern alles liebe....

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merhaba

Alles Gute :tongue:

 

Ich finde es toll, dass du trotz des Aufwandes nicht weggeschaut oder sie ins Tierheim gegeben hast.

bearbeitet von Merhaba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung