Jump to content
zooplus.de
Empi92

Auslauf für Ratten - Und wenn sie keinen Bock haben?

Empfohlene Beiträge

Empi92

Hallöchen (:

Wie schon vor ein paar Tagen geschrieben, sind meine Kleinen stolze Besitzer eines ca. 4qm großen Auslaufs. Wenn ich die Tür aufmache, könnten sie direkt vom Käfig rein. Habe einen Tunnel mit Haken versehen und kann ihn so am Käfig einhaken, dass sie den Weg in den Auslauf nicht 'Open Air' erledigen müssen.

Marci findet das auch super genial, sie flitzt sobald die Tür auf ist raus und guckt sich alles genau an. Maggie und Empi haben sich noch mit keinem Fuß raus getraut.. Sobald sie sich so weit es geht gestreckt haben (und die Füße folglich jetzt den Käfig verlassen müssten) rennen sie wieder in den Käfig...

Habt ihr Tips wie ich die kleinen Biester da raus kriege? Habe zT die Einrichtung schon getauscht - also was doppelt ist in neu in den Käfig und die aus dem Käfig in den Auslauf. Leckerli locken klappt auch nicht. 

 

Bin echt dankbar für eure Ideen :D 

Vielen Dank im Voraus, eure Empi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tenoa

Hey,

 

magst du mal ein Bild einstellen, von dem Übergang zu Käfig und Auslauf? Und eventuell noch vom Auslauf :)

Manchmal kann es daran liegen, manchmal trauen sie sich einfach nicht.

Wenn einer schon mal da war, stehen die Chancen gut, dass die anderen auch folgen.

 

Grüße :tongue:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

Hey,

 

magst du mal ein Bild einstellen

sobald ich mein handy am PC hatte kommt eins. 

Danke schon mal ^^

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merhaba

Hi,

 

Bilder wären wirklich super. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte :D

 

Seit wann leben die Ratten bei euch? Es kann außer Problemen mit der Rampe oder einem langweiligen Auslauf (Häuschen und Co. zählen als "Möbel" und sind für Ratten ziemlich schnell so uninteressant wie für uns Tisch und Stühle) auch daran liegen, dass sie noch zu neu bei euch sind und sich noch etwas mehr eingewöhnen müssen. Dass sie schon Interesse zeigen ist toll, irgendwann wird die Neugier über die Angst siegen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

Heute hab ichbkeine Zeit aber morgen! Dann kommen Bilder, versprochen.

Die Ratten sind jetzt ca 2,5 Wochen bei uns - könnte also wirklich auch noch zu früh sein.

Spielzeug und rätselaufgaben (zb ne Klo Rolle mit Zewa und Leckerchen etc) lege ich immer rein, bevor die Nasen raus sollen. Aktuell wird’s geklaut und im Käfig zerlegt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

Eh - eine wichtige Frage - wie stelle ich hier denn Bilder ein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

Hab’s gefunden

post-7944-0-41176500-1527272054_thumb.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Eh - eine wichtige Frage - wie stelle ich hier denn Bilder ein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass für die Ratten der Auslauf interessanter wird, weil die Häusschen / Gegenstände hübsch bemalt sind.

Mag für das menschliche Auge schön sein, aber für die Ratten kommt es mit Sicherheit mehr drauf an, was sie mit den Gegenständen im Auslauf machen können.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

Was habt ihr denn zb. Im Auslauf stehen? Habe pappelholz und sabberlack daheim, die Ausstiegsrampe (ist ein Tunnel) ist auch selbst gebastelt. Von innen mit einer Hanfmatte ausgelegt damit die Nasen nicht rutschen beim raus gehen.

Wie gesagt, marci ist schon super angetan vom Auslauf, springt fleißig drin rum und macht und tut. Die andern schnuppern am Abstieg und gehen dann in den Käfig zurück.. schade eigentlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Vielleicht ist der Abstieg ihnen zu unsicher. Ich würde es mal mit einem ganzen Brett versuchen, am besten mit Kletterhilfe (irgendwas drauf tackern, wie Seil z.B.), nicht zu steil und dann durchgehend von Käfig zum Boden.

bearbeitet von Anonymiss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

Der Ausstieg wackelt nicht und ist ein ganzes Brett. 4 um genau zu sein

post-7944-0-51581300-1527276833_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Achso, das sah auf dem ersten Bild aus wie Plastik. :o

Ich hab so ein ähnliches Holzgestell wie du darunter gestellt hast, wackelfrei ist meins zumindest nicht.

Natürlich ist weder die Steigung noch etwas Wackeln ein tatsächliches Problem für die Ratzis, die kommen überall hoch und runter, aber vielleicht schüchtert sie das ein, wer weiß.

 

Vielleicht hilft es zusätzlich auch das Ende "des Tunnels" noch zu verbauen. Z.B. ein großer Karton mit mehreren Ein- und Ausgängen, in welchen dann der Tunnel führt. So führt er dann nicht ins helle Unbekannte, sondern sie haben noch einen Unterschlupf bevor es ganz raus geht, so zur Eingewöhnung. Allerdings müsste man dann etwas basteln, dass das erstmal paar Tage hält. Und in den Karton könntest du was Leckeres platzieren um sie die Rampe runter zu locken.

bearbeitet von Anonymiss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

Die Idee mit dem Haus/der Kiste/ dem Unterschlupf am Ende gefällt mir... wieder basteln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass für die Ratten der Auslauf interessanter wird, weil die Häusschen / Gegenstände hübsch bemalt sind.

Mag für das menschliche Auge schön sein, aber für die Ratten kommt es mit Sicherheit mehr drauf an, was sie mit den Gegenständen im Auslauf machen können.

War auch eher für das menschliche Auge gedacht.

Für die Ratten vielleicht eine Wühlbox, ein kleines Labyrinth, eine Wasserschale mit Gemüse drin schwimmend oder ein Intelligenzspielzeug? Das kann man natürlich auch mit den optischen Ideen kombinieren, sodass es Ratz und Mensch gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

Eine Wühlschale steht mit Drin, intelligenzspielzeug kriegen sie meist selbst gebastelt nach bedarf :)

Werde mal weiter rum probieren was passiert wenn ich ein paar Sachen ändere :)

Vielen Dank euch :D mal Sehen, was die ratz so zu euren Ideen sagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merhaba

Deiner Erzählung nach tippe ich darauf, dass deine Kleinen einfach noch etwas Zeit brauchen. Es ist alles noch zu neu, sie sind zu unsicher. Lieber schauen sie sich erst noch alles aus der sicheren Burg an.

 

Klar könntest du jetzt die Rampe mit Leckerlipaste einschmieren oder anderes versuchen ^^ aber das wird nicht nötig sein: sie werden bald deiner mutigen Ratte folgen und ebenfalls den Auslauf erkunden.

 

Mir fehlen im Auslauf noch Sachen, mit denen Ratten interagieren können: Häuschen und Tunnel sind Möbel. Die werden bald langweilig. Ratten sind in der Natur jede Nacht ein paar Stunden lang damit beschäftigt, ihr Revier zu durchstreifen und Nahrung zu sammeln. In Käfighaltung sind sie praktisch arbeitslos. Ratten wollen aber einen Job haben. Und da kommst du ins Spiel: biete ihnen Sachen, mit denen sie etwas tun können. Pappe und Papier kann vielfältig aufgebaut und geschreddert werden, Buddelkisten können mit allerlei tollen Sachen gefüllt werden. Grünzeug lässt sich in kleinen Wannen (ich hab Katzenklos für Kitten ^^) vorziehen und samt Erde und Wanne zum Ausbuddeln anbieten.

Katzenkratzbäume sind super. Du kannst sie außerdem mit Hängekletterseilen/Leitern und Hängematten, Röhren etc. aufpimpen und diese Ausstattung regelmäßig verändern. In der Natur lassen sich zusätzlich interessante Dinge finden (darauf achten, dass diese ungiftig sind und gegebenenfalls gut abwaschen/überbrühen/ausbacken, um tierische Untermieter zu entfernen.

Ich stöbere gerade hier: http://www.rattenkultur.de/index.php/rattenbeschaeftigung

Aber eigentlich orientiere ich mich eher an so etwas: http://mausebande.com/forum/farbmaeuse/haltung-fm/56251-weidenbrueckchen-co-alternative-materialien-maeuseheim.html Farbmäuse sind, was das Immunsystem und die Anfälligkeit für Atemwegserkrankungen angeht, mit Ratten vergleichbar.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

@merhaba - 1000 dank für die Ideen!!

Eine Buddel Kiste haben sie, aber die Idee mit den Kräutern zb gefällt mir :D

Kratzbaum kriegen sie heute so oder so gekauft, Hängematten bastel ich aus alten Shirts selbst. Foto folgt wenn fertig ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FabiotheMC

Hi, was hast du als begrenzungsmaterial benutzt? ich bin mir auf dem Foto ein wenig unsicher was es ist =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

@fabiothemc

Das sind Pappelholz Platten (: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Empi92

Kurzes Update zu meinem Auslauf Problem - Ratte Nummer 2 hat den Weg nach draußen gefunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung