Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Hilfe! Ratte in der Wohnung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Kassandra

Kassandra
  • Ratteneckler
  • 4 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich

Geschrieben 05 Juni 2018 - 11:04

Hallo, ich brauche mal fachmännischen Rat.

 

Heute Nacht ist eine Ratte durch die Toilette (Kellergeschoss, verklemmter Triplex) in die Wohnung gekommen. Menne hat sie jetzt eingesperrt. In der Vorratskammer. also hungern wird sie nicht.

Aber wie kriege ich sie jetzt aus der Wohnung wieder raus? Sie tut mir total leid, denn sie randaliert ganz ordentlich.

 

Kann ich davon ausgehen, dass sie wenn ich sie freilasse und einen Weg zum Bad (genau gegenüber) aus Kisten und Körben baue, dass sie dann den ihr bekannten Fluchtweg unverzüglich antritt? Oder soll ich ne Lebendfalle kaufen. wie krieg ich die dann in die Vorratskammer. die Ratte sitzt ja direkt an der tür? Und was tu ich da rein. Ich hab auch sorge, dass sie verdurstet. Futter findet sie genug, aber kein Wasser und auch nix Feuchtes. wenn ich einen Kammerjäger hole, vergiftet er sie oder bringt sie anders um. das will ich auf keinen Fall.



Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 TissueStash

TissueStash
  • Ratteneckler
  • 294 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Baden-Württemberg
  • Rattenanzahl : 9
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 05 Juni 2018 - 14:08

Ich würde eine Lebendfalle besorgen, dann ordentlich krach an der Tür machen, damit sie sich kurz verkriecht, dann schnell die Lebendfalle reinschieben.

Eventuelle Fluchtwege würde ich trotzdem versperren.

Dass sie wieder zurück ins Klo geht, würde ich nicht garantieren, habe aber auch schon öfter von Farbratten gehört, die ins Klo getaucht sind. Die saßen dann halt häufig hinten in der Biegung, ist also keine garantie, dass sie nicht wieder zurückkommt.

#3 Judith_München

Judith_München
  • Ratteneckler
  • 3.697 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Würzburg München
  • Rattenanzahl : 27
  • Geschlecht Deiner Ratten: 18Weibchen, 3Kastraten

Geschrieben 05 Juni 2018 - 18:48

Hallo

 

Warum soll sie Krach an der Tür machen, um die Falle reinzuschieben? Das ist doch kein wildes Monster, das vor der Tür lauert, um anzugreifen.

Einfach reinstellen, am besten an die Wand.

Ich fang Ratten ja meistens mit meinem Drainagerohr ^^ Das ist so 1,5m lang, auf einer Seite zu und die Ratten gehen sehr gerne rein, weil es sich offensichtlich nicht wie ne Falle anfühlt. Muss man aber dummerweise natürlich dabei sein und dann zuhalten und sie raussetzen. Je nach Aufbau der Kammer kriegt man sie ja vielleicht auch, indem man sie in eine Kiste oder ähnliches Reintreibt (nicht scheuchen).

Ich würd sie aber direkt wieder vor der Tür an ein Gebüsch aussetzen, nicht ins Klo werfen... :D Selber da reingehen wird sie wohl nicht, aber irgendwie hätte ich auch skrupel, sie da unter Wasser zu werfen... brr... :) Wär aber wahrscheinlich sogar sinniger. Man kann das Wasser ja auch vorher mit einem Handtuch raussaugen.

 

Liebe Grüße und viel Erfolg

Judith


  • Tenoa, Drotning und TissueStash gefällt das

#4 TissueStash

TissueStash
  • Ratteneckler
  • 294 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Baden-Württemberg
  • Rattenanzahl : 9
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 05 Juni 2018 - 19:13

Hallo

Warum soll sie Krach an der Tür machen, um die Falle reinzuschieben? Das ist doch kein wildes Monster, das vor der Tür lauert, um anzugreifen.


Wie wir alle wissen, stirbt jeder, der eine Ratte nur mal gesehen hat, an den schlimmsten Verletzungen :D

Ne, ich dachte nur, da es hieß, dass es sich um einen kleinen Raum handelt, dass sich das Tierchen erstmal verkriecht und nicht direkt rausflitzt, für den Fall. Wobei sie sich ja ohnehin erstmal verstecken würde, wenn die Tür aufgeht - vermute ich.

#5 Kassandra

Kassandra
  • Ratteneckler
  • 4 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich

Geschrieben 05 Juni 2018 - 20:48

Danke erstmal! Ich hab jetzt ne Falle mit Nutellabrot und etwas Wasser reingestellt. Mal sehen, was die Nacht bringt. Boah hat die das Kämmerchen umgeräumt. Erstaunlich welche Kraft in so einem kleinen Tier steckt.

 

Aber von wegen nicht mehr ins Clo gehen: Wir hatten das vor einigen Jahren schon mal (das Abflussrohr geht fast waagrecht in die Kanalisation und bei verklemmtem, offenem Triplex können die da einfach durchspazieren). Die hab ich aber gleich im Bad entdeckt und in selbigem eingesperrt. Morgens war sie verschwunden. Ganz offensichtlich durchs Clo. Andere Wege aus dem Bad gibt es nicht.



#6 Kassandra

Kassandra
  • Ratteneckler
  • 4 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich

Geschrieben 06 Juni 2018 - 09:32

Ich glaub es nicht! ! Brotstück und das Wasser sind weg. Die Falle ist zu. Aber keine Ratte drin. Ich hab es jetzt nochmal versucht und alles hinter den Auslöser gelegt. Mal sehen ob es jetzt klappt. wenn nicht, muss ich schweren Herzens doch den Kammerjäger holen. Ich muss ja irgendwann wieder mal in meine Vorratskammer. außerdem muss dort das Chaos aufgeräumt werden. Und rieche tut man die Ratte auch schon.

 

Noch jemand nen Tipp, wie ich das Tier loswerde?



#7 Judith_München

Judith_München
  • Ratteneckler
  • 3.697 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Würzburg München
  • Rattenanzahl : 27
  • Geschlecht Deiner Ratten: 18Weibchen, 3Kastraten

Geschrieben 06 Juni 2018 - 18:54

Wo wohnst du denn?

Vielleicht ist ja jemand mit Ahnung in der Nähe und hilft beim Einfangen...



#8 Kassandra

Kassandra
  • Ratteneckler
  • 4 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich

Geschrieben 07 Juni 2018 - 11:59

Entwarnung! Heute morgen war sie in der Falle. Ein wirklich niedliches Tier. Ich hab sie ca. 200 m Luftlinie von hier im Gebüsch mit max. 3 m zum nächsten Gulli freigelassen. Ich hoffe sie findet ihre Familie wieder.

Ich hab keine Ahnung wie groß das Revier von so einer Rattensippe in der Kanalisation ist.

 

Danke an alle, die mich unterstützt haben.


  • Tenoa, Drotning, Sinela und 2 anderen gefällt das

#9 Drotning

Drotning

    Waldschratt

  • Moderator
  • 3.613 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Ludwigsburg

Geschrieben 07 Juni 2018 - 14:01

Hallo Kassandra!

 

Das ist ja eine tolle Nachricht. Schön, dass Du Dich so engagiert hast für das Tier! Ratten sind kluge und soziale Tiere. Ich denke, die Chance ist sehr hoch, dass sie wieder Anschluss zu ihrer Familie findet. Auf jeden Fall hast Du alles getan, damit sie die Chance dazu hat! 

 

Viele Grüße

Steffi


  • Tenoa, Sinela und Anonymiss gefällt das

#10 lupina

lupina
  • Ratteneckler
  • 229 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Frankfurt am Main
  • Rattenanzahl : 0
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 08 Juni 2018 - 10:32

auch von mir ein herzliche DANKE - schön, dass es für deinen Einsatz ein HappyEnd gab.

Schönes Wochenende lupina




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de