Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Ist der Käfig so okay? [war: null Plan]


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 maitikka

maitikka
  • Ratteneckler
  • 3 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: kA, Männchen?

Geschrieben 17 Juli 2018 - 21:26

Hallo Leute,

 

ich google schon ne Weile, aber ich denke mal, die Fachleute grad direkt fragen, kann nicht schaden. Ich mach grad ein House Sitting, wo ich 3 Ratten für 3 Wochen füttern und pflegen sollte. Ich kenn viele der Kleintiere, aber Ratten hatte ich selber noch nie. Ich denk, das mit dem Futter hab ich im Griff, aber der Käfig macht mir etwas Sorgen.

 

Die Rattenmama ist grade mal 12 (glaube ich) und ehrlich gesagt denke ich im Moment, etwas elterliche Supervision würde wohl nicht schaden. Nur bin ich das nicht, sondern nur für 3 Wochen der Futterengel, sozusagen. Also bitte sagt mir einfach mal, was ihr davon haltet:

 

Der Käfig sieht nicht schlecht aus, 3 Ebenen, hat unten nen fake Baumstrunk als Tunnel und zuoberst einen Plastiktunnel zum Durchkriechen. Oben hat es so ne Art quadratische Hängematte mit weissem Zeug drin, kA was das ist, und nen Hängekorb. In der Mitte hat es so Kästchen mit was drin, sieht aus wie Murmeln. Von oben hängt ne Kugel runter, wohl auch irgend ein Spielzeug. Unten ausser dem Baumstrunktunnel noch ein Häuschen, wo sie sich verkriechen können. Allerdings wird es bei 3 eher eng, würd ich mal sagen. Boden ist Plastik, also nicht Gitter und die Gitter der Seiten kann man aufschieben. Allerdings wird dann die ganze Seite offen, also keine Türen oder sowas.

 

Wasser gibts via Saugflaschen. Trockenfutter zu unterst in ner Schüssel, Frischgemüse zuoberst in ner Schüssel.

 

Meine Fragen:

 

Einstreu besteht aus Zeitungspapierfetzen, ca 2-3 cm2 im Quadrat. Die Rattenmama meinte, sie werde den Käfig noch putzen bevor ich antrete. Da habe ich meine Zweifel, aber zuunterst hat es nu nicht mehr die Fetzen, sondern ganze Zeitungen. Haben die Fetzen einen Vorteil gegenüber ganzen Zeitungen, oder sind ganze Zeitungen OK?

 

Die Schüssel mit Frischgemüse ist am nächsten Morgen, bzw. Abend dann gefüllt mit schmutzigen Zeitungsfetzen und was wohl Rattenkötel sind. Erstens mal, ist das normal? Dachte, Ratten kacken nicht in ihren Futterteller? Zweitens, ich hab das nun mal mit heissem Wasser gereinigt, bevor ich wieder Gemüse rein getan hab. Kann man das mit Abwaschmittel reinigen, oder schadet das den Ratten? Ich kanns natürlich auskochen, sonst find ich es recht unhygienisch. Aber das ist schon bissi mühsam.

 

Des weiteren ist der Käfig schon arg schmutzig. Alle "Rampen" zwischen den Ebenen sind verdreckt und die Zeitungsfetzen sehen auch nicht gerade allzu frisch aus. Die Kästchen mit Murmeln sind auch voller Kötel. Dumme Frage, wenn ich die Rampen raus nehme, sind die Ratten auf jeweils einer Ebene "gefangen", richtig? Die Ebenen kann man, was ich sehe, sonst nicht abdichten.  Und wenn ich echt auf etwas keinen Bock hab, ist das, nen halben Tag Ratten jagen. Und auch hier, was für Mittel nimmt man zum Putzen? Es ist mir klar, dass ich das in nem Zoofachgeschäft für viel Geld auch fragen und kaufen kann. Gibt es was, was nicht alle Welt kostet?

 

Der Käfig steht so, dass die Sonne auf der ganzen Breite am Morgen lange reinscheint und zur Zeit wohl eher rein-"brät" (es ist sehr heiss hier). In dem kleinen Häuschen haben sie Schutz, aber sonst stell ich mir das eklig vor für sie. Eher abdichten, oder wie seht ihr das?

 

Der Geruch ist mehr als streng, aber das kann an dem schmutzigen Käfig liegen. Der wird morgen mal geschrubbt. Hoffe, ich habe hier mit meinem nicht-Ratten-fan Geschreibe nicht allzu viele Fans schon vergrault und hoffe, es kann mir jemand hier weiterhelfen, ohne dass ich ein Vermögen auslegen muss für Putzmittel, etc.

 

Danke an alle, die schon mal so weit meine völlig unbedarften Beschreibungen gelesen haben.



Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Marlod

Marlod
  • Ratteneckler
  • 291 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: 34127 Kassel
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 17 Juli 2018 - 22:41

Hallo maitikka,

ganze Zeitung als Bodenbelag ist normal, zerrissene wird für den Nestbau benutzt: Sollte also beides ausreichend da sein. Feuchte Zeitung solle täglich evtl. auch alle 2-3 Tage ausgetauscht werden.
Ratten kötteln meistens in ein Klo, das sollte bei Bedarf gereinigt werden (die Murmeln?, manche nehmen nur Zewa oder verschiedene Streus). Was auserhalb liegt wird eingesammelt und ins Klo geschmissen- dann gehen sie i.d.R. sehr zuverlässig nur dahin. Der Käfig sollte mit heißem Wasser ausgewischt werden (incl. Gitter/Rampen), jenachdem wieviele Dreck sie machen: 1-mal die Woche bei viel Schmutz evtl. 1-mal im Monat mit etwas Essigwasser ist da eine gute Daumenregel. Ratten brauchen wie auch Hamster den Eigengeruch: Bitte nicht mit irgendwelchen Reinigungsmittel dran gehen, das hilft auch nicht, da sie sonst alles übermäßig neu markieren.

Bei einer wie oben beschriebenen Reinigung und bei gesunden Ratten sollte der Käfig nur leicht wahrnehmbar riechen.

Zum Frischfutter: Das Abdecken von Näpfen mit Zeitung ist normal und wenn da Köttel drauf hängen landen die auch im Napf, ist aber i.d.R nicht der Hauptabort. Saubere Zeitung sollte das also lösen. Näpfe wasch ich auch mit Spühlmittel und klarem Wasser aus, so wie ich es auch für mich tun würde.

Achtung Ratten klettern und springen wie die Wilden, eine fehlende Rampe hält hier niemanden auf. Ich decke die Eingänge mit z.B Fliesen ab.

Die Temperaturen sind ein echtes Problem: Wenn man den Käfig abdeckt kann es zum Hitzestau kommen und da droht Lebensgefahr. Sie sollten Möglichkeiten haben sich abzukühlen. Dazu gibt es hier viele gute Threats. Denke als Urlaubsbetreung ist Keramik im Käfig (z.B. Fliesen, alte Teller o.ä. oder 'ne Platikfflasche (Glas nur so das es nicht brechen kann) mit kaltem Wasser am besten umzusetzen.) Es sollten soviele Verstecke wie Ratten da sein, vorallem jetzt wo es mal zuwarm beim Kuschel werden kann.

Hoffe das hilft, Gruß
Katrin
  • maitikka gefällt das

#3 maitikka

maitikka
  • Ratteneckler
  • 3 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: kA, Männchen?

Geschrieben 18 Juli 2018 - 07:41

Vielen herzlichen Dank Katrin! Das hilft schon sehr weiter.

 

Die Murmeln sind tatsächlich glasartig, aber halt wie flache Steine, nicht runde Kugeln, Durchmesser ca. 2-3cm. Ein Klo erkenne ich nirgends.

 

Apropos Hitze: ich dachte ans Abdecken des Fensters, wenigstens teilweise, nicht den Käfig. Vielleicht finde ich was, was ich hinstellen und wieder wegnehmen kann, damit sie ab und an noch raus gucken können.



#4 Marlod

Marlod
  • Ratteneckler
  • 291 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: 34127 Kassel
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 18 Juli 2018 - 08:07

Glatte Sachen werden von Ratten bevorzugt zum Piseln genutzt evtl. ist das die Intention hinter den Murmeln (Mogelsteinen?). Wenn sie nicht an ein Klo gewöhnt sind kannst du es ja ausprobieren - Ratten sind da sehr fit: In einer Ecke, in die sie oft machen einen Kontainer (Ich hab Kühlschrankablagen, andere Auflaufformen, auch eine Pappschachtel tut es kurzfristig) mit einem anderen Untergrund befüllen: Zewa z. B. oder nicht staubende, klumpende Streus. Köttel täglich einsammeln und da reinschmeißen.

Fenster abdecken ist gut: Ich hab eine Decke aus dem Erstehilfekasten davor.

Gruß Katrin

#5 Athenodorie

Athenodorie
  • Ratteneckler
  • 132 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Buchholz
  • Rattenanzahl : 20
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke, Kastraten

Geschrieben 18 Juli 2018 - 09:23

Hallo,
das mit den "Murmeln" ist wahrscheinlich wirklich ein Klo-Versuch :)
Ich hab das schon öfter in amerikanischen Käfigen gesehen, soll wohl recht hygienisch sein, weil man die gut waschen kann. Ich persönlich bin aber kein Freund davon :)
Das saugt ja nichts an Geruch auf, stell ich mir unappetitlich vor :/

Gruß, Athenodorie

#6 redrat

redrat
  • Ratteneckler
  • 723 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: hannover
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: weiblich

Geschrieben 18 Juli 2018 - 19:53

ich dachte ans Abdecken des Fensters, wenigstens teilweise, nicht den Käfig....damit sie ab und an noch raus gucken können.

 

abdecken ist super,

zu dunkel für ratten geht nicht !

das mit dem raus gucken ist auch nicht soo wichtig,

ratten benutzten da eher andere sinnesorgane.

 

best, redrat



#7 maitikka

maitikka
  • Ratteneckler
  • 3 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: kA, Männchen?

Geschrieben 18 Juli 2018 - 21:51

Hallo,
das mit den "Murmeln" ist wahrscheinlich wirklich ein Klo-Versuch :)
Ich hab das schon öfter in amerikanischen Käfigen gesehen, soll wohl recht hygienisch sein, weil man die gut waschen kann. Ich persönlich bin aber kein Freund davon :)
Das saugt ja nichts an Geruch auf, stell ich mir unappetitlich vor :/

Gruß, Athenodorie

 

Das macht so richtig viel Sinn, dankö! Wir sind dezidiert international. :) Die Ratten-Mama hat wohl eher auf Englisch gegoogelt. Allerdings kommt dann gleich meine null-Plan-Folgefrage: Diese ähem, Wanne ist auch voll Kötel und war das schon, als ich quasi fliegend übernommen habe. Täglich reinigen? Weiterhin die übrigen Kötel da rein tun? Ich hab noch nicht den Überblick, ob es speziell einer ist, der sich da smart reinsetzt oder alle ab und an.

 

Würde dann tatsächlich auch den eher starken Geruch erklären. Hach, ihr seid die Besten.



#8 Ryuzaki

Ryuzaki
  • Ratteneckler
  • 671 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Harpstedt
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 18 Juli 2018 - 22:24

Da die Ratten dieses Klo ja offenbar kennen, musst du da keine weiteren Köttel reinlegen. Jeden Tag musst du es wohl nicht reinigen, außer es riecht zu sehr (ich kannte diese Murmelklovariante so noch nicht und weiß nicht, wie schnell die riechen). Ich entferne aus meinen Rattenklos (mit Sand gefüllt) immer nur so alle 2-3 Tage die Köttel. Den Sand wechsel ich dann einmal pro Woche beim normalen Saubermachen.



#9 Marlod

Marlod
  • Ratteneckler
  • 291 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: 34127 Kassel
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 18 Juli 2018 - 22:57

Ich würde solange sammeln bis alle da rein gehen, wobei immer ein Klo leicht zu erreichen sein sollte.
Saubermachen würd ich auch nach Bedarf, bei den Streuklos brauch ich nur zwei von vier alle 3-4Tage sauber machen, die anderen mach ich beim wöchentlichen Käfigputz komplett sauber.

Bearbeitet von Marlod, 18 Juli 2018 - 22:58 .


#10 Katbru

Katbru
  • Ratteneckler
  • 165 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Memmingen
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: 3 mk, 3 w

Geschrieben 01 August 2018 - 02:06

Hi,

Da ich gerade am Durchlesen bin noch zum Wasser: Ich weiß von anderen Kleintieren wie Kaninchen, dass Wasser unbedingt auch in einem Napf angeboten werden soll, da das Schlückchenweise Trinken aus Flaschen dazu führt, dass sie zu wenig trinken, was gerade jetzt in der Hitze schlecht ist und generell zu Nierenproblemen führt. Das wird bei Ratten trotz ihrer Intelligenz nicht anders sein.

 

Zur Abkühlung kannst du auch - nur an einer Ecke!!! über einem Häusschen, in das alle passen auch, wenn da, einen Kühlakku auf den Käfig legen. benutze etwas als Abstandhalter zwischen Kühlakku und Käfig (wegen Anknabber- und Vergiftungsgefahr), und achte darauf, dass genügend andere Häusschen da sind, damit sich niemand verkühlt, nur um im Häusschen zu liegen. In deinem Fall kannst du Pappkartons verwenden, einfach 2-3 Löcher reinschneiden. (Tipp: frag im nächsten Fastfoodrestaurant mit Getränkespender nach leeren Sirupkartons, die sind super)

 

Gegen Ratten jagen beim Putzen hilft eins: Den Auslauf aufbauen, und sie reinsetzen. Mach das einfach zur Auslaufzeit. Oder bekommen sie im selben Zimmer Auslauf? Dann kommen sie  bei der Fütterung eh wieder in den Käfig. Einfach mit der Futterdose klappern, Rütteln o.ä., das Geräusch kennen sie sicher.

 

LG

Katja


Bearbeitet von Katbru, 01 August 2018 - 02:10 .



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de