Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Viele allgemeine Einsteiger Fragen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
42 Antworten in diesem Thema

#1 Rufus

Rufus

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 15 Beiträge
  • Wohnort: Köln
  • Rattenanzahl : lei
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 09 Januar 2009 - 15:33

Hi ihr Lieben,
wie in meinem Vorstellungstreat versprochen werde ich euch nun mit Fargen bombadieren:p

Also erstmal noch ein bisschen zu mir. Ich werde in den nächsten Monaten in eine eigene Wohnung ziehen und bis dahin werde ich mich wohl gut informiert haben und möchte mir Ratten zulegen. Im Moment sind meine Rennmäuse und ein Hamster meine Mitbewohner. In unserer Familie leben noch ein Hund, Vögel und Meeris.:)

Und nun zu meinen Fragen...
Also es ist nicht so als ob ich manche Sachen garnichts weiß, aber ich Vertraue auf Erfahrung und die hat nun mal kein Buch sindern ihr:tongue:

Seht ihr das als Tierquälerei an, wenn man lediglich 2 Ratten hält oder ist eine dreier Gruppe nur zu bevorzugen?

Ist es bei Ratten ähnlich wie bei Farbmäusen, dass ein Geschlecht mehr riecht als das andere?

Könnt ihr mir eine Seite empfehlen auf der man die verschiedenen Farben und Zeichnungen sehen kann?

Haben eure Ratten erfahrungsgemäß ein sehr ausgeprägten Nagetrieb? Also meine Renner schrädern im Vergeich vieeeel mehr als mein Hamster...

Wie groß sind eure Ratten durchschnittlich?

Und wie sieht es bei euch mit der Toilettennutzung aus? Benutzen sie eine, wenn ja wie habt ihr es ihnen beigebracht? Und was kommt da rein Sand oder etwa Katzenstreu?

Das sind bis jetzt meine ersten Fragen, bis jetzt:)

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 09 Januar 2009 - 15:52

Huhu!

Seht ihr das als Tierquälerei an, wenn man lediglich 2 Ratten hält oder ist eine dreier Gruppe nur zu bevorzugen?


Einzelhaltung ist Tierquälerei. ;)
Paarhaltung ist nicht optimal, aber auch nicht falsch. Wenn du allerdings platztechnisch kein Problem hast, würde ich dir zu einem 3er oder 4er Rudel raten. :]

Das Verhalten der Rattis ist ganz anders, wenn sie ein richtiges Rudel bilden. Sie sind meiner Erfahrung nach glücklicher. :]

Ist es bei Ratten ähnlich wie bei Farbmäusen, dass ein Geschlecht mehr riecht als das andere?


Das ist Empfindungssache. ;)
Also, ich habe Weibchen, Kastraten und Männchen und ich empfinde kein Rudel als stinkend.

Die Ratten selbst riechen auch nicht. Was da riecht, ist der Urin. Männchen markieren in der Regel mehr, als Weibchen und Kastraten. Daher kann es sein, dass man sie als "stinkend" empfinden kann.

Zu vergleichen mit Farbmausmännchen sind sie allerdings nicht. ;)

Es kommt noch auf diverse andere Faktoren an. Z.B. auf die Einstreuart und den Säuberungsturnus.

Optimal ist Zeitungspapier. :]

Könnt ihr mir eine Seite empfehlen auf der man die verschiedenen Farben und Zeichnungen sehen kann?


Ja, aber wozu? :D
Ich meine, die Farbe und Zeichnung ist doch egal. Der Charakter ist das, wonach du deine zukünftigen Ratten aussuchen solltest. :]

Zu der Seite geht's hier entlang: http://www.colourful-world-of-rats.de/index.html!

Haben eure Ratten erfahrungsgemäß ein sehr ausgeprägten Nagetrieb? Also meine Renner schrädern im Vergeich vieeeel mehr als mein Hamster...


Also meine nagen gar nicht. Außer ihr Futter und das, was sie annagen sollen. Also Äste und naturbelassene Häuschen usw.

Sie nagen nicht ihren Käfig an und nagen auch nicht am Gitter oder sowas. ;) Meine jedenfalls nicht.

Es kommt immer darauf an, wie groß der Käfig ist und wie er strukturiert ist. Wenn der Käfig zu klein ist, versuchen die Rattis natürlich auszubrechen - auch mithilfe ihrer Zähnchen. Wenn er kein Nagematerial enthält, nagen sie das, was sie für welches halten, an.

Da bist du also gefragt. :D

Wie groß sind eure Ratten durchschnittlich?


Meinst du jetzt in cm? Keine Ahnung. :schulter: Ich messe meine nicht nach. :D

Man kann da auch keinen Durchschnitt errechnen, weil viele Faktoren für die Körpergröße verantwortlich sind. So sind Rattis die aus Inzucht und / oder Zooläden stammen oft sehr klein und zierlich und bleiben auch so. Während Rattis mit blutsfremden Eltern, die sehr groß und kräftig waren, oft ebenfalls groß und kräftig werden.

Und wie sieht es bei euch mit der Toilettennutzung aus? Benutzen sie eine, wenn ja wie habt ihr es ihnen beigebracht? Und was kommt da rein Sand oder etwa Katzenstreu?


Die meisten Rattis kapieren das mit dem Klo recht schnell. Anfangs sollte man die Köddel einsammeln und hineinlegen und schon bald machen sie von selbst rein. ;) Wichtig ist, dass man es regelmäßig sauber macht, denn wer geht schon gern auf ein zugesch... Klo? :D

Sie machen meist nur Köddel rein. Pieseln tun sie aufgrund ihres Revierverhaltens (markieren) überall. ;)

Ins Klo sollte grundsätzlich etwas Anderes kommen, als im Rest des Käfigs ist. Sonst blicken sie den Unterschied nicht. Beginnen kann man super mit Chinchillasand. Später kann man auf Maisstreu oder Strohpellets wechseln. :]

Katzenstreu bitte nur nicht klumpendes. Klumpstreu kann Klumpen im Verdauungstrakt hervorrufen und die Ratten können im schlimmsten Falle daran sterben.

Wenn noch mehr Fragen sind: Immer raus damit! :D

LG Anna

#3 ghostwriter

ghostwriter

    NFF-Mod

  • Moderator
  • 4.552 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Bremen
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 09 Januar 2009 - 16:08

Huhu,

zwei Ratten zu halten ist keine Tierquälerei, allerdings auch nicht so optimal.
Ich würde dir zu mind. 3 Ratten raten, das hat nur Vorteile, und erst dann kann man von einem 'Rudel' sprechen :]
Mehr Arbeit macht es nicht, die Ratten sind da i.d.R. ausgeglichener, und als Behausung sollte man eh von vorne herein etwas vernünftiges - auch von der Größe her - wählen.

Was bei Ratten müffelt, ist eher der Käfig oder Umgebung. Da muß man natürlich regelmäßig putzen.
Das ein Geschlecht mehr riecht als ein anderes kann ich nicht bestätigen.
Hängt auch immer mit von den Tieren selbst ab.

Farben und Zeichnungen sollten zweitrangig sein.
Am besten gehst du mal in ein TH oder zu einem Vermittler und lässt dich da von den Ratzen einfach 'um den Finger wickeln' .
Das Grundsätzliche zu Farben und Zeichnung findest du übrigens hier auch in den Rattz-FAQ ;)

Ratten sind Nager, dessen muß man sich bewußt sein.
Aber der Nagetrieb ist sehr individuell ausgeprägt.
Manche von unseren Pelznasen sind da sehr zurückhaltend, anderen widerum kann man gar nicht genug anbieten - da leiden auch schon mal Möbel :rolleyes:

Größe ? Gaaanz unterschiedlich, wobei Böcke meist etwas ( manche auch ziemlich ) größer werden als Weibchen.

Oft kann man Ratten an ein Klo gewöhnen, zumindest für die Köddel.
Dazu stellt man ein Klo an einer beliebten Köddelecke auf, die Streu muß sich von der allgemeinen Einstreu unterscheiden.
Katzenstreu geht zwar auch, dann aber nur nicht-klumpendes.
Gute Erfahrungen haben wir mit Maisstreu.
Tja, und dann legt man zunächst die Köddelchen in das Klo.
Allerdings gibt es auch Ratzen, die ein Klo nicht annehmen.

LG

#4 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • Team-Urgestein
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 09 Januar 2009 - 16:16

Hallo!

Vertraue auf Erfahrung und die hat nun mal kein Buch sindern ihr:tongue:


Top! Wäre toll, wenn das jeder so sehen würde :)

Seht ihr das als Tierquälerei an, wenn man lediglich 2 Ratten hält oder ist eine dreier Gruppe nur zu bevorzugen?

Tierquälerei ist es nun nicht gerade, ich bezeichne es eher als suboptimal. Um es mal kurz zu fassen: Gruppen > 2 sind definitiv besser. Zum einen gibt es eben den großen Aspekt, dass Ratten Rudeltiere sind und kein Rudel dieser Welt aus zwei Tiere gebildet wird, zum anderen kommt dazu, dass - im Falle des Todes - nicht eine sofort alleine sitzt. Desweiteren sind größeren Gruppen wesentlich interessanter zu beobachten und auch oft ausgeglichener. Ich empfehle Einsteigern grundsätzlich sich mehr als 2 Tiere anzuschaffen. Der zeitliche Aufwand ist der gleiche, dreckiger oder geruchsintensiver ist es auch nicht.

Ist es bei Ratten ähnlich wie bei Farbmäusen, dass ein Geschlecht mehr riecht als das andere?

So extrem wie bei Mäusen ist es bei den Ratten nicht. Ich finde zwar schon, dass Böckchen mehr müffeln (habe selbst Weiber + Kastraten), dafür finden Böckchenhalter, die mich besuchen, dass meine Gruppe müffelt... das ist Ansichts- sowie auch Gewohnheitssache.

Haben eure Ratten erfahrungsgemäß ein sehr ausgeprägten Nagetrieb?

Nö. Meine Nagen so gut wie gar nicht.


Und wie sieht es bei euch mit der Toilettennutzung aus? Benutzen sie eine, wenn ja wie habt ihr es ihnen beigebracht? Und was kommt da rein Sand oder etwa Katzenstreu?

Ja, meine benutzen alle die Toilette. Zumindest für das "große Geschäft". Beigebracht habe ich es ihnen nicht, das konnten sie von Anfang an. Den Mädchen wurde es in der Vermittlungsstelle (dort wurden sie geboren und bekamen es von Anfang an so mit) beigebracht und meine Jungs (aus dem TH) haben es einfach nachgemacht.

Viel Spaß noch bei deinen Recherchen!

Steffi

#5 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 09 Januar 2009 - 17:24

Hallo Rufus! :tongue:

Find ich total klasse, dass du gleich herkommst und Fragen stellst - dafür sind wir doch hier! Kannst uns ruhig Löcher in den Bauch fragen! ;)

ich Vertraue auf Erfahrung und die hat nun mal kein Buch sindern ihr:tongue:

Das ist süß...
Habe leider auch oft die Erfahrung gemacht, dass in Büchern ziemlicher Käse drinsteht. In meinem alten Rattenbuch steht z.B. drin, dass Ratten es toll finden, mit nach draußen auf einen Spaziergang genommen zu werden oder dass man sie mit unter die Dusche nehmen kann... :rolleyes:

Seht ihr das als Tierquälerei an, wenn man lediglich 2 Ratten hält oder ist eine dreier Gruppe nur zu bevorzugen?

Die anderen haben das ja schon erläutert.
Ich selbst habe mit 2 Ratten angefangen. Nach nur 2 Wochen starb der eine - und prompt hatte ich eine Einzelratte. :(
Bei Paarhaltung hat man immer den Nachteil: Wenn eine stirbt, musst du sofort und dringend wieder einen Partner finden. Wenn du ein 3er- oder 4er-Rudel hast und eine stirbt, kannst du dir Zeit lassen, dich wieder nach einer neuen Ratz umzusehen.
Außerdem glaube ich persönlich, dass Paarhaltung so ein bisschen was von einer "Zwangsehe" hat: Die Ratten können sich nicht aussuchen, mit wem sie kuscheln wollen - ist ja nur einer da. (Bei Wurfgeschwistern ist das wahrscheinlich nicht so ein Problem, aber bei fremden Tieren evtl schon.) Bei 3, 4 oder mehr Ratten haben die Tiere die Wahl und können spielen, kuscheln, etc. mit wem sie möchte.
Wenn jemand nicht so viel Platz hat, bin ich froh, wenn er 2 Rattis hat, besser als eine!
Aber wenn du etwas mehr Platz hättest und einen ordentlichen Käfig, dann würde ich dir zu 3 bis 4 Rattis raten.

Ist es bei Ratten ähnlich wie bei Farbmäusen, dass ein Geschlecht mehr riecht als das andere?

Von Farbmäusen hab ich keine Ahnung.
Ich habe nicht das Gefühl, dass meine Böcke mehr gestunken haben als meine Mädels jetzt, allerdings sagen das Besucher, dass es jetzt weniger nach Ratte riecht als früher, wo ich noch Böcke hatte... :confused:
Kommt aber in erster Linie drauf an, wie oft und wie ordentlich der Käfig geputzt wird.

Könnt ihr mir eine Seite empfehlen auf der man die verschiedenen Farben und Zeichnungen sehen kann?

http://www.colourful-world-of-rats.de/
Aber die Farbe/Zeichnung hat keinen Einfluss auf den Charakter.

Haben eure Ratten erfahrungsgemäß ein sehr ausgeprägten Nagetrieb? Also meine Renner schrädern im Vergeich vieeeel mehr als mein Hamster...

Absolut! Meine Mädels schreddern alles, was nach Nistmaterial aussieht und in Käfigreichweite kommt... :rolleyes:
Meine Böcke haben das nicht gemacht.

Wie groß sind eure Ratten durchschnittlich?

Meine Ratten messe ich nicht, aber die normale Größe sind etwa 20 bis 26cm. Wie Anna schon sagte, wenn Ratten aus langer Inzucht kommen, sind sie meist kleiner.

Und wie sieht es bei euch mit der Toilettennutzung aus? Benutzen sie eine, wenn ja wie habt ihr es ihnen beigebracht? Und was kommt da rein Sand oder etwa Katzenstreu?

Meine machen das nicht so, wie sie sollen. Aber ich hab ihnen das wahrscheinlich auch nicht vernünftig beigebracht. Möglich ist das, ja.


LG
Peanut

#6 Rufus

Rufus

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 15 Beiträge
  • Wohnort: Köln
  • Rattenanzahl : lei
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 09 Januar 2009 - 18:05

Also vielen Dank für eure Tipps. Ich finde auch, dass in den meisten Büchern Käse steht. Ich kenne mich beispielsweise mit Hamstern und Rennmäusen gut aus und wenn ich mal in so ein Buch schaue kann ich nur den Kopf schütteln...Zitat:*Hamster sind in der Regel Einzelgänger(nein das sind sie IMMER *schrei*), aber Geschwistertiere kann man evtl. auch zu zweit halten* aha:evil:

Die Farbseite wollte ich nur wissen weil ich mal sehen wollte was es überhaupt so gibt ... Ich kenne mich wenn es irgendwann mal soweit ist nehme ich sowieso die die mir am sympatischsten ist^^
Habe auch nicht gedacht, dass Farbe mit dem Charakter zusammenhängt. Schwarze sind dann böse und Weiße lieb:)haha.

Wegen der Anzahl habe ich gefragt, weil ich bestimmt nicht soviel Platz haben werde, brauchen denn drei viel mehr Platz als drei?

Also ich habe mir schon gedacht, dass nicht das Tier an sich riecht sondern der Urin und was würdet ihr mir so zu Einstreuart und den Säuberungsturnus sagen? Benutz ihr alle Zeitungpapier? Maisstreu ... davon habe ich noch nie was gehört, werde ich mir beim nächsten Einkauf mal anschauen.

Was könnt ihr den so zum Alter sagen? Das ist bestimmt auch vom Grad der Inzucht abhängig?

Ich bin immer noch hin und her gerissen welches Geschlecht ich nehmen soll??? Was meint ihr?

#7 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 09 Januar 2009 - 18:20

Huhu! :tongue:

Wegen der Anzahl habe ich gefragt, weil ich bestimmt nicht soviel Platz haben werde, brauchen denn drei viel mehr Platz als drei?

Du meinst bestimmt, ob 3 Ratten mehr Platz brauchen als 2, oder? :D
Ja, na klar.
Du kannst

Please Login or Register to see this Hidden Content

Käfige ausrechnen... allerdings spuckt der nur die Mindestmaße aus, d.h. es darf auch größer sein. ;)

was würdet ihr mir so zu Einstreuart und den Säuberungsturnus sagen? Benutz ihr alle Zeitungpapier? Maisstreu ...

Please Login or Register to see this Hidden Content


Ich lege im Schrankkäfig Zeitung aus, ja. Da können meine Mädels auch gleichzeitig ihren Nestbau-Trieb befriedigen, indem sie die Zeitung zerreißen und in die Höhle schleppen... (mit Vorliebe nachts! :evil:)

Was könnt ihr den so zum Alter sagen? Das ist bestimmt auch vom Grad der Inzucht abhängig?

Die Lebenserwartung liegt bei 1,5 bis 2,5 Jahren. Dass Ratten 3 Jahre alt werden, ist selten. Ja, das ist sicher auch von evtl Inzucht abhängig, aber das weiß man ja selten, z.B. bei Notfalltieren, ob die nun ursprünglich aus Inzucht stammen oder nicht.

Ich bin immer noch hin und her gerissen welches Geschlecht ich nehmen soll??? Was meint ihr?

Ich würd Jungs nehmen. :D
Finde ich "anfängergeeigneter", weil sie ruhiger und verschmuster sind (meistens). Und weil sie nicht so quirlig sind. (Hätte ich mit Weibchen angefangen, die wären mir bestimmt ständig aus den Fingern geflutscht... :rolleyes:)
Aber am Besten nimmst du das Geschlecht, was gerade ein Zuhause sucht. Vielleicht sinds ja auch Weibchen und kastrierte Böcke, dann haste beides. ;)


LG
Peanut

#8 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 09 Januar 2009 - 20:39

Huhu!

und was würdet ihr mir so zu Einstreuart und den Säuberungsturnus sagen? Benutz ihr alle Zeitungpapier?


Also, von normaler Kleintierstreu kann ich dir nur abraten. Die meisten Rattis sind - aufgrund der Domestikation - inzwischen auf diverse Dinge allergisch; besonders auf Einstreu.

Das kann sich mit Juckreiz und Niesen äußern und ist natürlich total unangenehm für die Rattis. Besonders allergisch wird erfahrungsgemäß auf normales Kleintierstreu reagiert.

Am Besten ist meiner Meinung nach Zeitungspapier, ja. Es sieht nicht gemütlich aus und es erscheint einem kalt. Aber für die Ratten ist es die beste "Einstreu"art.

Das Risiko des Bumblefoot (Ballenabszess) fällt auch automatisch weg. Die Gefahr von Parasiten, die man mit Streu einschleppt, wird minimiert uvm.

LG Anna

#9 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 09 Januar 2009 - 22:09

Hi,

Das Risiko des Bumblefoot (Ballenabszess) fällt auch automatisch weg.

das kann man so automatisch nicht sagen. ;)
Mein Luca hatte seinerzeit schlimmen Bumble, obwohl er mit den anderen 3 Kerlis in einem Selbstbau-Regal gelebt hat und es als "Einstreu" nur Zeitung gab.
Aber das Risiko ist natürlich geringer.


LG
Peanut

#10 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 09 Januar 2009 - 22:28

Huhu!

Einen Bumblefoot können die Rattis sich durch vieles zuziehen. ;) Aber wenn man Zeitung als Einstreu benutzt, können Bumblefoot schon mal nicht mehr vom Einstreu hervorgerufen werden. ;)

LG Anna

#11 Rufus

Rufus

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 15 Beiträge
  • Wohnort: Köln
  • Rattenanzahl : lei
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 09 Januar 2009 - 22:31

Also ich tendiere mittlerweile auch zu Jungs, vorallem weil die in der regel so anhänglich sin sollen. Obwohl ich erst Weibchen esthetischer fand, da die Jungs schon sehr große Hoden haben.

Das mit dem Bunblefoot hört sich ja echt schlimm an.:eek: Saugt den Zeitungspapier überhaupt was auf, legt ihr das einfach hin oder knittert ihr das? Kann man statt dessen einfach weißes(ohne bleiche) Papier nehmen?
Wie oft macht ihr eure Käfuge denn sauber, macht ihr alles immer gleich oder z.B. die Toilette häufiger, bestimmt oder? Ich find schon heftig, dass sie auf normales Streu allergisch sind, wie ist das denn entstanden?

Das ist auch wieder so ein beispiel für die tollen Tier*ratgeber*. Ich hab mir ein Buch aus der Bibi geliehen, da ich mir so nen scheiß nicht kaufe und da steht drin, dass man ihnen fürs Nest Stroh und Heu geben soll.

Auf der Seite steht leider nur ein Volumen und keine Maße...

Ich war mal auf der Farbseite...es gibt ja doch ganz schön viele Farben und Zeichnungen, ist man vom Sehen im Tiergeschäft garnicht gewöhnt:(

#12 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 09 Januar 2009 - 22:38

Huhu,

Saugt den Zeitungspapier überhaupt was auf, legt ihr das einfach hin oder knittert ihr das? Kann man statt dessen einfach weißes(ohne bleiche) Papier nehmen?

Ja, kannst du, aber wozu? Zeitungspapier hat die gleiche Saugkraft und kostet im Regelfall nix (oder nicht viel).

Wie oft macht ihr eure Käfuge denn sauber, macht ihr alles immer gleich oder z.B. die Toilette häufiger, bestimmt oder?

- jeden Tag Näpfe und Trinkflaschen abspülen + neu füllen
- alle 2 Tage die Klos und einmal grob drüberwischen über die Zeitung (also die Körner weg, ist eher, weils sauberer aussieht)
- 1 mal pro Woche Komplettreinigung (Zeitung raus, alles mit heißem Wasser (ohne Spüli!) auswischen, trocknen und neue Zeitung legen)
- 1 mal pro Monat richtig ordentlich grundreinigen (alles auseinandernehmen, was geht und mit der Dusche abbrausen und schrubben)

Die Zeitung legt man am besten komplett über die ganze Etage, immer 4 oder 5 Lagen übereinander. (Bei meinem großen Selbstbau brauch ich immer 3 bis 4 ganze Zeitungen... meine Nachbarn bewahren ihre für mich auf. :D)


LG
Peanut

#13 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 09 Januar 2009 - 22:54

Huhu!

Papier ohne Bleiche? :confused: Keine Ahnung? Sowas wie Kopierpapier? Ich denke schon, dass das ginge, aber Zeitungspapier ist doch viel günstiger.

Also, ich lege auch so 5-6 Lagen (glatt) übereinander. Dann stellt man das Inventar ganz normal drauf und normalerweise lassen sie das Papier dann liegen. ;)

und da steht drin, dass man ihnen fürs Nest Stroh und Heu geben soll.


Heu und Stroh brauchen Ratten ernährungstechnisch nicht und es zu geben birgt zwei große Gefahren:

1. Parasiten.
In Heu und Stroh sind vermehrt Parasiten (Milben) vorhanden, die man nur durch vorheriges Einfrieren für 72 h (das solltest du auch mit Heunestern machen, falls du die mal kaufen solltest) tot bekommt.

2. Bumblefoot.
Wieder die Gefahr. Denn Heu und Stroh piekst und kann in den Fußsohlen kleine Verletzungen hinterlassen, die sich entzünden und zum Abszess werden können.

Viel besser geeignet ist Nistmaterial für Ratten aus unbedrucktem, unparfümiertem Klopapier und Zeitungsschredder (Zeitung durch den Aktenvernichter schicken; ist extrem weich - unbedingt mal ausprobieren ;) ).

Wie oft macht ihr eure Käfuge denn sauber, macht ihr alles immer gleich oder z.B. die Toilette häufiger, bestimmt oder?


Die Jungs (leben auf Zeitung) mache ich alle 5-7 Tage sauber und mein gemischtes Rudel (weiblich + kastriert), die leben auf Streu (Chipsi Super Feinstreugranulat), mache ich alle 7-10 Tage sauber.

Die Klo's jeden bzw. jeden 2. Tag. :]

Ich find schon heftig, dass sie auf normales Streu allergisch sind, wie ist das denn entstanden?


Nicht alle Ratten sind drauf allergisch. Aber viele.
Ich denke, dass diese Überempfindlichkeit mit der Zeit entstanden ist. Ratten sind schon seit rund 100 Jahren die Haustiere von Menschen. Und Labortiere.

LG Anna

#14 Rufus

Rufus

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 15 Beiträge
  • Wohnort: Köln
  • Rattenanzahl : lei
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 10 Januar 2009 - 09:12

Ich finde das weiß von normalem Papier sieht einfach sauberer aus, vielleicht könnte ich ja welches als oberste schicht nehmen und darunter Zeitungspapier. Mit ungebleicht meinte ich Papier, das nicht mit Chlor beblichen ist.

Wie krass...ich habe seit rund 10 Jahren Tierhaltung noch nie Parasiten im Haus gehabt. Ich friere immer das Futter ein, eben wegen Parasiten und anderem Ungezifer. Dann werde ich mal schauen ob ich auch ne Schublade finde, wo das Heu (wegen meinen anderen Nagern) reinpasst.

Das mit dem Aktenvernichter finde ich ne gute Idee, da muss ich mir bis dahin einen zulegen.

Habt ihr sonst noch Insidertipps???

#15 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • Team-Urgestein
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 10 Januar 2009 - 11:43

Morgen,

ich würde kein weißes Papier nehmen. Ich verwende auch Zeitung und lege idR noch Handtücher drauf. Das klappt bei meinen ganz gut.

Der Schrank wird so alle 7-9 Tage komplett gereinigt. Zwischendurch erledige ich eben die Arbeiten, die so anfallen :) Meine Ratten sind zum Glück keine Schweinchen, deshalb sieht es bei uns auch nach ner Woche noch ganz okay aus :)
Fürs Klo nehme ich übrigens auch Maisstreu. Holzpellets haben sich aber auch bewehrt, von den Strohpellets war ich nicht sooo überzeugt, denn die sind recht schnell auseinander gefallen.

An Streu kann ich Hanfstreu empfehlen, das haben wir in der Buddelkiste.

LG
Steffi

#16 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 10 Januar 2009 - 16:42

Huhu!

Ich würde auch kein weißes Papier nehmen. Abgesehen davon, dass es eh nach max. 15 Minuten vollgepinkelt ist und garantiert (!) nicht mehr weiß aussieht. :D

Es ist auch scharfkantig, deswegen würd ich das lassen.

Du kannst aber, wie Steffi schon sagte, einfach Handtücher oder solche Flickenteppiche (Kaufland hat die manchmal für 1 €) drüber legen. Haben meine auch manchmal

LG Anna

#17 santashelper

santashelper

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 91 Beiträge
  • Wohnort: Stuttgart
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 10 Januar 2009 - 22:02

Also ich nehm Gästehandtücher und darüber Küchenrolle. Das sieht schön sauber aus und auf ihrem Schlafplatz lassen sie die tücher zumindest auch liegen :D
Fühlt sich auch schön weich an. Handtücher allein mochten meine Rattis nicht und haben die immer runtergeworfen, jetzt scheinen sie ganz zufrieden zu sein ;)

#18 Rufus

Rufus

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 15 Beiträge
  • Wohnort: Köln
  • Rattenanzahl : lei
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 12 Januar 2009 - 15:40

Ok, dann nehm ich kein weiße Papier. Küchenrolle ist dafür ne sehr gute Idee! Benutz ihr die Hndtücher dann einmalig oder werden die gewaschen?

Mir ist noch ne neue Frage eingefallen...in meinem ''schlauem'' Buch steht, dass Ratten vor allem Abends aktiv sind wie seht ihr das?

#19 Nana.

Nana.

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 1.107 Beiträge
  • Wohnort: Naehe Paderborn
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 12 Januar 2009 - 15:43

Heyho.
Jap, sind sie.
Ziwschendurch sind sie zwar immer mal wach um zu fressen und sich die Beine zu vertreten aber Tagsueber schlafen sie schon meistens. Zumindest verkriechen sie sich ehr und kommen dann Abends raus.

LG.

#20 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • Team-Urgestein
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 12 Januar 2009 - 15:48

Hallo,

die Handtücher werden selbstverständlich gewaschen... wer würde schon jede Woche neue Handtücher kaufen? Bei Ikea o.ä. gibts aber günstiger und auch schöne bunte :)

Ja, Ratten sind eher morgens und abends aktiv. Bis zu einem gewissen Punkt passen sie sich aber auch dem Halter an. Meine Nasen sind z.B. auch durchaus auch mal am Nachmittag wach und wollen bespaßt werden :)

Steffi




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de