Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
dada

Zustand von Ratten aus dem Tierheim

Empfohlene Beiträge

dada

Hallo,

 

eine meiner beiden neuen Ratten, Jack, hat extremen Haarlinge und Co.-Befall im Fell, dadurch hat er sich auch deutlich sichtbar an vielen Stellen aufgekratzt. Ich habe ihn so - als gesunde Ratte - aus dem Tierheim bekommen.

Erlebt ihr so etwas auch? Bei diesem massiven Befall kann das doch nicht unbemerkt geblieben sein! Ich will hier gar nicht davon sprechen, dass ich jetzt gleich zu Beginn massiv Geld ausgeben darf, was mich am meisten stört ist, dass sie meiner Meinung nach ihrer Versorgungspflicht dem Tier gegenüber nicht nachgekommen sind und ich mich frage, ob das so üblich ist und ob man das einfach auf sich beruhen lassen sollte.

So ein extremer Juckreiz, den das Tier wohl hat, ist ja in einem gewissen Sinn schon eine Qual, vor allem, falls er das schon länger hat und das könnte ich mir bei diesem Befund vorstellen.

 

Was meint ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Realistische Antwort?

Ich nehme seit 12 Jahren fast nur Ratten aus Tierheimen und hab sie aus sicher 20 Tierheimen und jede einzelne hatte Parasiten. Und wenn mans nicht gesehen hat, dann verlass ich mich da nicht drauf und behandle trotzdem. Es versuchen punktuell Tierheime durch Spotten bei Aufnahme der Tiere, da etwas an dem Problem zu beheben, realistisch betrachtet reicht das auf Dauer aber nicht und in Tierheimen sind dermaßen viele unbehandelte Tiere in Kleintierhäusern ohne Quarantänemöglichkeit dicht aneinandergedrückt, dass eine Übertragung quasi automatisch passiert, insbesondere wenn sie dann auch noch in minderwertigem Heu, Stroh etc. sitzen.

 

Bei Langzeitinsassen hab ich auch praktisch immer irgendwelche Erscheinungen, die sichtbar sind. Esso hier saß seit Januar und hat typische Krusten am ganzen Körper verteilt. Solche Grabmilbenstellen findet man eigentlich bei den meisten irgendwann. Haarlinge und Läuse kriege ich tatsächlich eher von Privathaltern, die das auch nie gemerkt haben, wo ich das noch viel schlimmer finde als bei jemandem wie Esso, der seine Tierpfleger (mit wenig Erfahrung und Zeit) regelmäßig verbissen hat. Da kraulen die ihn auch nicht regelmäßig durch, um nach Milbenkrusten zu suchen.

 

Frustrierend, ja... aber nicht nur bei Tierheimen ein Problem...

 

Liebe Grüße

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Du hast die Tiereja auch nocht erst heute geholt und es vorher auch nicht bemerkt, oder? Im Tierheim bleibt bei der Masse an Tieren noch weniger Zeit. Erst recht bei dämmerungs- und nachtaktiven Tieren, die nicht gerade zahm sind. Die bekommen die Pfleger einfach nicht jeden Tag ewig lang zu Gesicht ...

 

Meine Tierheimratten waren alle parasitenfrei. Die letzten sogar kurz vor Auszug auf Giardien getestet.

Dafür hat mir mal jemand massiv verlauste Rattendamen (mit unentdeckten Tumoren) in die Ferien gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
redrat

...Meine Tierheimratten waren alle parasitenfrei....

 

das kann ich ebenfalls über meine nasen sagen,

habe da noch nie probleme gehabt !

ansonsten ist das personal halt knapp, überall.

megazoo zb haut momentan die kündigungen raus,

durfte ich am wochenende erfahren.

 

 

redrat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Nachdem es keine Möglichkeit gibt, einen Milbenbefall definitiv auszuschließen frage ich mich, woher ihr das wissen wolltet? Oder sind die alle gründlichst vorher durchbehandelt und sauber von anderen Tieren getrennt worden? Das schaffen die meisten Tierheime ja nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dada

Hi,

 

ich hatte bei den beiden zuvor aus dem Tierheim zwar glaube ich ein ähnliches Problem, aber eben nicht so massiv! Jack lässt sich ja nicht anfassen und trotzdem waren seine Kratzwunden am ganzen Körper gut zu sehen. Er kann echt froh sein, dass ich mich entschieden habe, ihn trotz seiner Aggressivität zu behalten, sonst würde er sich dort als weiter zerkratzen.

Meiner Meinung nach ist es auch eine Form von Betrug, dieses Problem nicht bei der tierärztlichen Kontrolluntersuchung anzugeben, aber klar, dann nimmt das Tier niemand...

 

Ich hatte es vorher nicht bemerkt, da die Tiere ja kaum draußen waren, da so scheu (naja, Jack natürlich nicht wirklich) und ich ja auch nur zweimal da war und überhaupt dort in den Käfig geschaut habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo zusammen,

 

mit Begriffen wie "Betrug" wäre ich ganz vorsichtig.Es mag sein, dass in vielen Tierheimen nicht in jeder Hinsicht ideal gearbeitet wird. Aber die meisten Tierheime, die ich kenne, müssen auch mit ständiger Geld- und Personalnot und dazu viel Ignoranz der ehemaligen Halter und großen Tierleid klar kommen. Die Örtlichkeiten sind dazu oft noch beschränkt, was die Verbreitung von Parasiten noch fördert. Ganz zu schweigen davon, dass die Tiere ja auch nicht in idealem Zustand im Tierheim landen. Es ist aus meiner Sicht recht einfach, von außen ein Urteil zu fällen. Ich würde es lieber so halten wie Judith schreibt und vorsorglich behandeln. 

 

Außerdem würde ich zu dem Thema jetzt einfach mal im Tierheim nachfragen und denen einen Hinweis geben.  Und zwar in konstruktiver und freundlicher Weise. So kann man im Interesse der Tiere eher etwas verändern. 

Die finanzielle Seite davon ist ärgerlich, aber da einem bei Ratten in dieser Hinsicht mehr passieren kann als das, was einen eine Parasitenbehandlung kostet, würde ich das jetzt mal als Pech abhaken und fertig. Genau betrachtet gibt es schon Schlimmeres.


Grüße
Steffi

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung